Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

 

Programmübersicht "Automotive und Mobilität"

eyecatcher_programmuebersicht_automotive_2017_1

Bitte beachten Sie unsere Programmübersicht "Automotive und Mobilität" mit fachbezogenen Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2017 (Format: PDF).

  Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

 

Programmübersicht "Automotive und Mobilität"

eyecatcher_programmuebersicht_automotive_2017_1

Bitte beachten Sie unsere Programmübersicht "Automotive und Mobilität" mit fachbezogenen Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2017 (Format: PDF).

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 11
Managementsysteme Normen hdt.de Up­date To­le­rie­rung nach neu­er ISO-Nor­mung
Sie erhalten den aktuellen Wissenstand zu den Normen und diskutieren diesen beispielhaft.
Interieur NVH Komfort Klimatisierung hdt.de Kraft­fahr­zeuga­kus­tik
Den Seminarteilnehmern wird ein umfassender Einblick in das Themengebiet der Kraftfahrzeugakustik gegeben, wobei besonderer Wert auf eine praxisnahe Wissensvermittlung gelegt wird.
Grundlagen Steuergeräte Bussysteme hdt.de Kom­pakt­se­mi­nar Au­to­mo­bil­elek­tro­nik
Sie lernen die wichtigen Themen und Begriffe aus der Automobilelektronik kennen. Anhand realer Beispiele erfahren sie, welche Technologie und Rahmenbedingungen derzeit in der Branche diskutiert werden und was künftig zu erwarten ist.
Fahrzeugentwicklung Simulation Prüfstände hdt.de Prüf­stands­tech­nik in der Be­triebs­fes­tig­keit mit Pra­xis­vor­füh­run­gen
Sie erhalten Wissen rund um den Aufbau und Betrieb von Prüfständen in der Betriebsfestigkeit. Der Schwerpunkt liegt hier bei der Lasteinleitung mittels Akutatoren. Sie besprechen praktischen Lösungen und Fallstudien aus der industriellen Praxis.
Konstruktion-Berechnung hdt.de Pro­fil­to­le­ran­zen als Er­satz für To­le­ran­zen und An­wen­dung der Ma­xi­mum-Ma­te­ri­al-Be­din­gung
Know-how über die Anwendung von Maß-, Form- und Lagetoleranzen nach heutigem Stand der Technik, um eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen nach den internationalen ISO-GPS-Normen zu erzielen und Fehlerkosten zu vermeiden.
Akustik Schwingungen hdt.de In­no­va­ti­ve Fahr­zeuga­kus­tik heu­te
Erfahren Sie physikalische Aspekte der Fahrzeugakustik. Lernen Sie, wie die psychoakustischen Eigenschaften des Fahrzeuginnenraumgeräusches beschaffen sind und wie die psychoakustischen Messmethoden funktionieren.
NEU
TIPP!
Nebenaggregate Kleinantriebe hdt.de Leis­tungs­elek­tro­nik in Elek­tro­fahr­zeu­gen
Sie erhalten einen Überblick über die komplette Bandbreite der Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen. Dabei werden die Grundlagen der einzelnen DC-DC-Wandler, des Antriebswechselrichters, der Ladetechnik und deren Bauteile behandelt.
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de La­den von Elek­tro­fahr­zeu­gen
Erfahren Sie, was das Laden von Elektrofahrzeugen einfach und attraktiv für den Kunden macht, Welche technischen Standards und Normen gelten, welche Marktmodelle verbreitet sind, welche Akteure beteiligt sind und welche Rollen sie einnehmen!
Regelungstechnik Messtechnik hdt.de Ma­gnet­sen­so­ren: Be­stim­mung von Po­si­ti­on, Be­we­gung und Strom
Sie lernen die Grundlagen moderner, magnetischer Sensoren und ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei der berührungslosen Detektion von Position und Bewegung kennen.
Grundlagen Steuergeräte Bussysteme hdt.de Dia­gno­se von ver­netz­ten Sys­te­men im Au­to­mo­bil
Sie erhalten einen Überblick über die Diagnose von elektronischen Systemen im Automobil. Im Vordergrund steht der Prozess des Selbsttests, die Erhöhung der Verfügbarkeit, die Sicherstellung der Fahrzeugsicherheit und die Abgasvorschriften.
Early Bird
Connected Car Assistenzsysteme Aktive Sicherheit hdt.de Ak­ti­ve Si­cher­heit und au­to­ma­ti­sier­tes Fah­ren – Ac­tive safe­ty and au­to­ma­ted dri­ving IE­DAS
Aspects including adequate validation of necessary functions, assessment of controllability of critical situations caused by road users, a validated prognosis of the potential effectiveness of new systems et cetera will be solved in this congress.
1 von 11

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Zuletzt angesehen