Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

Unsere Terminvorschau "Automotive Seminare und Tagungen 1. Halbjahr 2018" finden Sie hier:

Vorschau 1. Halbjahr 2018

 

  Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

Unsere Terminvorschau "Automotive Seminare und Tagungen 1. Halbjahr 2018" finden Sie hier:

Vorschau 1. Halbjahr 2018

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
14 von 14
NEU
Digitalisierung hdt.de De­sign to Cost in der an­ge­wand­ten Pro­dukt­ent­wick­lung
Die Teilnehmer werden für die Anforderungen der marktgerechten Produktentwicklung sensibilisiert. Einführung der Methoden Lean Developments und Design to Cost, mit dessen Unterstützung Sie für den stärker werdenden, globalen Wettbewerb gerüstet...
NEU
Digitalisierung hdt.de Pro­zess­ma­nage­ment in Ein­kauf und Lo­gis­tik
Prozessorientierung ist besonders in Einkauf und Logistik wichtig. Lean Management in Verbindung mit Industrie 4.0 und Digitalisierung bietet neue Ansatzpunkte, um ein nachhaltiges Prozessmanagement in Einkauf und Logistik zu implementieren.
NEU
Digitalisierung hdt.de Pro­dukt­ent­wick­lung ba­sie­rend auf künst­li­cher In­tel­li­genz (KI)
KI revolutioniert industrielle Produktentwicklungsprozesse: Die Effekte spezifischer Designänderungen auf relevante Produkteigenschaften können ‚live‘ mit neuronalen Netzen prognostiziert, Zeit und Kosten eingespart und die Qualität verbessert...
Elektro- und Hybridfahrzeuge hdt.de Plug-In-Hy­bri­de und Ran­ge Ex­ten­der
Technische Lösungen im Bereich der Antriebsstrangelektrifizierung stehen im Vordergrund. Möglichkeiten für eine methodische und effiziente Konzept- und Systementwicklung werden aufgezeigt, sowohl bei den Hardwarekomponenten als auch bei der...
Antriebsstrang Getriebe Kupplung hdt.de Power Split Trans­mis­si­on bei Hy­brid­an­wen­dun­gen
Das Seminar vermittelt die technischen Grundkenntnisse zum Verständnis von Getrieben mit Leistungsverzweigung und erläutert die Funktion von Planetengetrieben.
Interieur NVH Komfort Klimatisierung hdt.de Fahr­zeuga­kus­tik – NVH von PKW und Nutz­fahr­zeu­gen
Breit gefächerter vielseitiger Einblick in die Schwingungs- und Geräusch-Problematiken bei PKW und Nutzfahrzeugen und die daraus resultierenden Herausforderungen und Handlungsbedarfe. Erfahrungsaustausch für Technologie und Anwendung.
Nebenaggregate Kleinantriebe hdt.de Elek­tro­trak­ti­on für den in­ner­städ­ti­schen Ver­kehr
Am Beispiel Stadtbus werden notwendigen Parameter für einen Elektroantrieb vorgestellt. Es geht um die Frage, ob und wie die Elektrotraktion die Dieseltraktion ersetzen kann.
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Prü­fen von La­de­sta­tio­nen
Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.
Kraft- Betriebsstoffe Tribologie hdt.de An­triebs- und För­der­tech­nik für Nicht­tech­ni­ker
Vermittlung von technischem Grundwissen für abteilungsübergreifende gesteigerte technische Kompetenz im Gespräch mit Kunden oder Lieferanten, besseres Verständnis auch in technisch-kaufmännischen Entscheidungsprozessen.
Fahrwerkstechnik hdt.de Si­mu­la­ti­on in der Fahr­werk­tech­nik
Einführung in die Simulationstechnik, Vorstellung der Modellierungsarten für die Baugruppen des Fahrwerks, Prozess von der Datenbeschaffung bis zur Validierung von Fahrdynamikanwendungen, Anwendung einer Simulationssoftware.
TIPP!
Emissionen hdt.de Ein­sprit­zung und Kraft­stof­fe / In­jec­tion and fu­els
Lösungen für effiziente, emissionsreduzierte und CO2-neutrale Antriebe mit Verbrennungsmotoren, Gemischbildung, Einspritztechnik, Kraftstoffe, Diesel, Benzin, Gas, Synthetische Kraftstoffe, Wasser, SCR, Adblue, Harnstoff, SCR-Abgasnachbehandlung
IT hdt.de Draht­lo­se Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­me – 4G, 5G, WLAN, Blue­tooth, RFID, Zig­bee und wei­te­re
Sie erlernen die grundsätzliche Funktionsweise von Drahtlosen Kommunikationssystemen sowie deren Aufbau und Komponenten kennen. Details zur Nachrichtenübertragung und Unterschiede der Funksysteme runden das gelernte ab.
14 von 14

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Zuletzt angesehen