Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

Unsere Terminvorschau "Automotive Seminare und Tagungen 1. Halbjahr 2018" finden Sie hier:

Vorschau 1. Halbjahr 2018

 

  Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Automotive Seminare und Weiterbildungen im HDT

speedometer-653246_1920_1600

 

Eines der viel diskutierten Themen in der Automobilindustrie ist die Entwicklung automatisierter Fahrzeugfunktionen, die in verschiedenen Automatisierungsgraden schrittweise zum vollständig autonomen Fahren führen werden. Der vermutlich bedeutsamste Schritt in die Zukunft indes, ist die Entwicklung von alternativen und umweltfreundlicheren Antriebskonzepten, allem voran die Elektromobilität. Die Automobilindustrie befindet sich daher in einem disruptiven Wandel. Neben dem erwähnten automatisierten Fahren stehen – spätestens seit dem VW-Dieselskandal, Dieselgate – die konventionellen Antriebe, sprich die Verbrennungsmotoren aufgrund deren Stickoxid- und Kohlenstoffdioxid-Emissionen am Pranger. Erhöhte NOx-Werte beim Dieselmotor sowie erhöhte CO2-Werte beim Ottomotor erfordern enorme Entwicklungsaufwendungen. Dies ist sowohl für die Direkteinspritzung und den Verbrennungsprozess, als auch für die Verbesserung der Abgasnachbehandlung erforderlich.

Nicht nur für Ingenieure und Entwickler wird es immer eminenter, die Dynamik in der Fahrzeugentwicklung aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und – aufbauend auf den technischen Grundlagen mit der Hilfe aktueller Daten, Fakten und Erfahrungen – mögliche Zukunftsszenarien zu entwerfen. Die moderne Fahrzeugtechnik soll zusätzlich mit den Wünschen der Kunden nach mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik korrespondieren.  

Zukunftsszenarien im Bereich Automotive

Die Seminare und Tagungen im Bereich Automotive des Haus der Technik in Essen betrachten und diskutieren Entwicklungen in den Bereichen Mobilität und Fahrzeugbau. Unsere Referenten aus Forschung und Industrie berücksichtigen dabei nicht nur die neuesten technischen Trends und Entwicklungen, sondern auch normative und gesetzliche Vorgaben, die Einfluss auf die Rahmenbedingungen im Automobilbau und mögliche Mobilitätsszenarien nehmen. Wichtige Bereiche bilden Themen rund um Karosseriebau, Interieur, Aerodynamik, Design und die Modulbauweise. Darüber hinaus stehen Antriebe – von den Antriebssträngen über den Motor, Akustikfragestellungen bis zu Fahrwerkssystemen – im Fokus. Hinzu kommen die Optimierung der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und – wie bereits erwähnt – die Reduktion von Verbräuchen und Emissionen. Da diese Ziele nur mit einer Gewichtsreduktion erreicht werden können, finden neue Werkstoffe, Composites sowie intelligente Klebe- und Dichtverfahren Anwendung. In diesem Zusammenhang kommt dem Leichtbau eine Schlüsselrolle in der Fahrzeugtechnik zu. 

Kurzum: Wir begleiten Sie im Bereich Fahrzeugtechnik umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei Elektrofahrzeugen und alternativen Antriebskonzepten.

Unsere Terminvorschau "Automotive Seminare und Tagungen 1. Halbjahr 2018" finden Sie hier:

Vorschau 1. Halbjahr 2018

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 14
Regelungstechnik Messtechnik hdt.de Ma­gnet­sen­so­ren: Be­stim­mung von Po­si­ti­on, Be­we­gung und Strom
Sie lernen die Grundlagen moderner, magnetischer Sensoren und ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei der berührungslosen Detektion von Position und Bewegung kennen.
Grundlagen Steuergeräte Bussysteme hdt.de Dia­gno­se von ver­netz­ten Sys­te­men im Au­to­mo­bil
Sie erhalten einen Überblick über die Diagnose von elektronischen Systemen im Automobil. Im Vordergrund steht der Prozess des Selbsttests, die Erhöhung der Verfügbarkeit, die Sicherstellung der Fahrzeugsicherheit und die Abgasvorschriften.
Connected Car Assistenzsysteme Aktive Sicherheit hdt.de Ak­ti­ve Si­cher­heit und au­to­ma­ti­sier­tes Fah­ren – IE­DAS
Absicherung der Funktionen für das automatisierte Fahren, Prüfung der Beherrschbarkeit von kritischen Situationen durch den Menschen, validierte Vorhersagen potenzieller Effektivität neuer Systeme.
Nebenaggregate Kleinantriebe hdt.de Fahr­zeug­si­cher­heit und Car2X-Kom­mu­ni­ka­ti­on
Fahrzeugsicherheitsfunktionen sowie deren Realisierung basierend auf vorausschauenden Sensoren und Car2X-Kommunikation werden ausführlich erläutert.
TIPP!
Fahrwerkstechnik hdt.de Fahr­dy­na­mik­re­ge­lung und Fahr­si­cher­heits­sys­te­me
Dreitägiges Intensivseminar zu den Fahrsicherheitssystemen ABS, ASR und ESP sowie weiteren Fahrerassistenzsystemen und -funktionen wie Bremsassistent, Rekuperation sowie Fahrdynamikregelsystemen: Brake-by-wire, Steer-by-wire, Torque Vectoring
Emissionen hdt.de Ab­gas­emis­sio­nen - Tech­ni­ken zur Re­duk­ti­on beim Kraft­fahr­zeug
Sie lernen die verschiedenen Bauteile und Systeme zur Reduktion der Abgasemissionen kennen. Sie sind in der Lage die messtechnischen Systeme zu beurteilen und auszulegen.
Akustik Schwingungen hdt.de An­ge­wand­te vir­tu­el­le Akus­tik
Sie erhalten einen Überblick über das Gebiet der virtuellen Akustik und aktuellen Aufgabenthemen aus der Industrie. In den Laboren und Technikräumen wird Ihnen der aktuelle Stand der Technik präsentiert.
Forschung und Entwicklung hdt.de Le­an De­ve­lop­ment - Ef­fi­zi­enz­stei­ge­rung in der Ent­wick­lung und Kon­struk­ti­on
Sie erlernen, welche Methoden zur Effizienzanalyse und Effizienzverbesserung in welchen Situationen erfolgversprechend herangezogen werden können.
Zuverlässigkeit Prüfen Testen hdt.de Stei­ge­rung der Zu­ver­läs­sig­keit in der Au­to­mo­bil­elek­tro­nik
Klärung der wichtigsten Begriffe wie Qualität und Zuverlässigkeit und Einordnung der Elektronikentwicklung in den automobilen Produktentstehungsprozess. Lieferanten- und Bauelementeauswahl und Gestaltung und Interpretation von Lastenheften.
Wärmemanagement Elektronik hdt.de Wär­me­ma­nage­ment - Ther­mi­sche Op­ti­mie­rung elek­tro­ni­scher Sys­te­me
Überblick über Möglichkeiten der thermischen Optimierung elektronischer Systeme. Praktische Anwendung mit aktuellen Beispielen stehen im Vordergrund.
Elektrische Antriebe hdt.de Kom­mu­ta­tor­mo­to­ren, Gleich­strom­mo­to­ren klei­ner Leis­tung
Sie erhalten eine Übersicht über die aktuell üblichen Ausführungsformen von bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Sie sind in der Lage, mechanisch kommutierte Motoren anwendungsorientiert einzusetzen und Fehler beim Einsatz zu vermeiden.
Elektro- und Hybridfahrzeuge hdt.de Elek­tri­sches Fah­ren - Kom­po­nen­ten und Sys­te­me
Elektrische Antriebe (Motor und Leistungselektronik), Batterien (Batteriemanagemensysteme) und Ladesysteme von Elektrofahrzeugen sowie die Ladeinfrastruktur werden vorgestellt.
2 von 14

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Das Haus der Technik bietet mit seinen Seminaren und Tagungen im Bereich Automotive allen Interessierten eine wichtige Plattform für Entwicklungen, Trends, Grundlagen, Fakten, Zahlen und Erfahrungen. Den Anschluss an die Dynamik in der Fahrzeugtechnik zu verlieren, kann sich heute keiner leisten. Die Referenten aus Forschung und Praxis geben den Seminarteilnehmer relevante Einblicke in die Zukunft der Fahrzeugtechnik unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte.

Wir begleiten Sie im Bereich Aujtomotive umfassend bei Betrachtung der Konzeption, Konstruktion, Simulation und dem Betrieb des Gesamtsystems Fahrzeug und dessen Einzelkomponenten. Dies sowohl beim Verbrennungsmotor, als auch bei alternativen Antriebskonzepten.

Zuletzt angesehen