Tagungen und Seminare aus dem Bereich Ladeinfrastruktur & Ladetechnik

laden_ng_02_09_06_1600

 

Moderne Ladeinfrastruktur als entscheidender Erfolgsfaktor der Elektromobilität

Eine moderne Ladeinfrastruktur ist für die Weiterentwicklung der Elektromobilität von entscheidender Bedeutung. Was für Verbrennungsmotoren die Tankstelle ist, ist für E-Autos die Steckdose. Das Laden sollte dabei leicht zugänglich, komfortabel und einfach abzurechnen sein. Da niemand gerne mit leerer Batterie am Straßenrand liegen bleibt, ist ein ausreichendes und bedarfsgerechtes Angebot an öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur die Grundvoraussetzung für die Akzeptanz von Elektromobilität. Grundsätzlich können E-Fahrzeuge an jeder Steckdose geladen werden. Eine Nachtladung dauert ca. 6-8 Stunden, wer schneller laden möchte benötigt eine Wallbox. Für einen erfolgreichen Markthochlauf müssen politische Akteure gemeinsam mit Fahrzeugherstellen sowie potenziellen Betreibern und Investoren die Erhöhung der Attraktivität von Elektromobilität priorisieren. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur wird daher von der Bundesregierung gefördert.

Eine gute Ladetechnik verleiht der Elektromobilität zusätzliche Dynamik

Ladestecker von Elektrofahrzeugen sind inzwischen europaweit genormt. Für die Normalladung mit Wechselstrom (AC) wird der Typ-2-Stecker eingesetzt, für die Schnellladung mit Gleichstrom (DC) der Combo-2-Stecker verwendet. Beliebter werden auch kabellose Ladesysteme, die induktiv laden.  Die ersten Fahrzeuge werden bereits mit induktiven Lösungen ausgerüstet. Das Haus der Technik beschäftigt sich seit etlichen Jahren mit Themen rund um Elektromobilität, Ladeinfrastruktur und Ladetechnik und bietet unter anderem auch Seminare zum induktiven Laden an. Erfahrene Dozenten ermöglichen Fach- und Führungskräften den Einstieg in die Welt der Elektromobilität und vermitteln umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Themenbereichen im Zusammenhang mit Ladeinfrastruktur und Ladetechnik. Aus Kundensicht ist es zwar nachrangig, ob ein Elektrofahrzeug an einer AC- oder DC-Lade Säule aufgeladen wird, die Arbeiter und Entscheidungsträger der Branche müssen sich jedoch allumfänglich auskennen – von der Technologie über die Dauer des Ladevorgangs bis hin zu Komfort und Einfachheit.

 

  Moderne Ladeinfrastruktur als entscheidender Erfolgsfaktor der Elektromobilität Eine moderne Ladeinfrastruktur ist für die Weiterentwicklung der Elektromobilität von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tagungen und Seminare aus dem Bereich Ladeinfrastruktur & Ladetechnik

laden_ng_02_09_06_1600

 

Moderne Ladeinfrastruktur als entscheidender Erfolgsfaktor der Elektromobilität

Eine moderne Ladeinfrastruktur ist für die Weiterentwicklung der Elektromobilität von entscheidender Bedeutung. Was für Verbrennungsmotoren die Tankstelle ist, ist für E-Autos die Steckdose. Das Laden sollte dabei leicht zugänglich, komfortabel und einfach abzurechnen sein. Da niemand gerne mit leerer Batterie am Straßenrand liegen bleibt, ist ein ausreichendes und bedarfsgerechtes Angebot an öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur die Grundvoraussetzung für die Akzeptanz von Elektromobilität. Grundsätzlich können E-Fahrzeuge an jeder Steckdose geladen werden. Eine Nachtladung dauert ca. 6-8 Stunden, wer schneller laden möchte benötigt eine Wallbox. Für einen erfolgreichen Markthochlauf müssen politische Akteure gemeinsam mit Fahrzeugherstellen sowie potenziellen Betreibern und Investoren die Erhöhung der Attraktivität von Elektromobilität priorisieren. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur wird daher von der Bundesregierung gefördert.

Eine gute Ladetechnik verleiht der Elektromobilität zusätzliche Dynamik

Ladestecker von Elektrofahrzeugen sind inzwischen europaweit genormt. Für die Normalladung mit Wechselstrom (AC) wird der Typ-2-Stecker eingesetzt, für die Schnellladung mit Gleichstrom (DC) der Combo-2-Stecker verwendet. Beliebter werden auch kabellose Ladesysteme, die induktiv laden.  Die ersten Fahrzeuge werden bereits mit induktiven Lösungen ausgerüstet. Das Haus der Technik beschäftigt sich seit etlichen Jahren mit Themen rund um Elektromobilität, Ladeinfrastruktur und Ladetechnik und bietet unter anderem auch Seminare zum induktiven Laden an. Erfahrene Dozenten ermöglichen Fach- und Führungskräften den Einstieg in die Welt der Elektromobilität und vermitteln umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Themenbereichen im Zusammenhang mit Ladeinfrastruktur und Ladetechnik. Aus Kundensicht ist es zwar nachrangig, ob ein Elektrofahrzeug an einer AC- oder DC-Lade Säule aufgeladen wird, die Arbeiter und Entscheidungsträger der Branche müssen sich jedoch allumfänglich auskennen – von der Technologie über die Dauer des Ladevorgangs bis hin zu Komfort und Einfachheit.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Li­thi­um Io­nen Bat­te­ri­en für Bord­net­ze, Hy­brid- und Elek­tro­fahr­zeu­ge
Detaillierte Darstellung zu allen wichtigen Batterietechnologien (mit Schwerpunk Lithium-Ionen Batterien) und deren anwendungsspezifischen Aspekten. Besichtigung des eLab, Deutschlands größtem Produktionslabor für Elektromobilitätskomponenten.
TIPP!
Early Bird
Nebenaggregate Kleinantriebe hdt.de ee­he - Electric & Elec­tro­nic Sys­tems in Hy­brid and Electric Ve­hi­cles (48V)
Sie treffen alle Akteure zum Thema 48V Bordnetz, Komponenten für Hybrid- und Eletkrofahrzeuge, Hochvoltsicherheit, Batteriemanagement, Energiemangement, Elektrisches Laden auf einer einzigen Tagung.
TIPP!
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Bat­te­rie­tag NRW
NRW-Leistungsschau für Forschung, Entwicklung und Anwendung der Batterietechnik. Im Fokus stehen vor allem die Weiterentwicklung von Lithium-Ionen Batterien für den Einsatz in Elektrofahrzeugen und stationären Speichern.
TIPP!
Early Bird
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Ad­van­ced Bat­te­ry Power – Kraft­werk Bat­te­rie
Researchers, developers and users from industry, science and research will be discussing the latest trends, studies and findings from battery research and applications at the English-language Advanced Battery Power Conference.
NEU
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Elek­tro­mo­bi­li­tät und En­er­gie­ver­sor­gung - E-Fahr­zeu­ge als Spei­cher
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern durch eine ganzheitliche Betrachtung der Elektromobilität ein Gefühl für die Möglichkeiten und Perspektiven der Nutzung des Elektrofahrzeugs als Energiespeicher innerhalb der Energiewende zu geben.
Zuletzt angesehen