Bausanierung - Asbest

 

Bau_Gebaeudewirtschaft_03_Fotolia_3742578_view7-Fotolia-com_AP

Wiederherstellung und technische Modernisierung von Bauwerken, Schadstoffsanierung

Die Sanierung von Bauwerken ist erforderlich, um Schäden zu beseitigen, und bei gleichzeitiger Modernisierung Standards zu verbessern und Energieeffizienz zu erreichen. Es reicht nicht aus, moderne Techniken und Bauweisen zu kennen, häufig droht ein Risiko aus der Vergangenhei, z.B. durch die Verwendung gesundheitsschädlicher Stoffe wie Asbest, Künstliche Mineralfasern (KMF), PCB oder durch Schimmelbildung durch Kältebrücken oder durch schlechtes Lüftungsverhalten der Nutzer nach Wärmedämmung im Rahmen einer energetischen Sanierung. Für eine erfolgreiche Bausanierung ist daher von größter Bedeutung, dass sich Bauauftraggeber und die Unternehmen der Bauausführung die Gefahren der Schadstoffsanierung kennen und entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen, um die Gesundheit der Mitarbeiter nicht zu gefährden. Berufsgenossenschaften, Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden fordern entsprechende Sorgfalt, Qualifikation und Sachkunde im Umgang mit Schadstoffen. Sachkundelehrgänge im Haus der Technik, z.B. bei der Sanierung von Asbest, unterrichten die Teilnehmer über Maßnahmen, die erforderlich sind, um sicher und erfolgreich Schadstoffsanierungen bei Nachweis von Asbest durchführen zu können.

Lehrgänge zur Bauschadensanierung und Bauphysik im Haus der Technik

Eine Bausanierung geht weit über die Instandhaltung und Instandsetzung hinaus. Sie greift in den meisten Fällen tief in die Bausubstanz ein – insbesondere wenn es sich um Bauschadensanierung handelt. Die Seminare im Haus der Technik zur Bauschadensanierung beschäftigen sich nicht nur mit der Durchführung der Sanierung, sondern vermitteln auch Grundlagen, um solche Sanierungsmaßnahmen zu planen und auszuschreiben. Die Teilnehmer unserer Seminare zur Bauschadensanierung lernen typische Schadensbilder kennen und wissen, wie man sie vermeidet bzw. rechtzeitig erkennen kann. Die Speziallehrgänge zur Bauphysik im Haus der Technik beschäftigen sich mit der Energieeffizienzsteigerung baulicherseits, den modernen Möglichkeiten des Wärmeschutzes, der Akustik und des Schallschutzes. Die Seminare beschränken sich dabei nicht nur auf die Grundlagenvermittlung. In den Kursen findet jeder an der Bausanierung Beteiligte sein Spezialgebiet, um Bausanierungen erfolgreich planen, ausschreiben, durchführen und abschließen zu können.

  Wiederherstellung und technische Modernisierung von Bauwerken, Schadstoffsanierung Die Sanierung von Bauwerken ist erforderlich, um Schäden zu beseitigen, und bei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bausanierung - Asbest

 

Bau_Gebaeudewirtschaft_03_Fotolia_3742578_view7-Fotolia-com_AP

Wiederherstellung und technische Modernisierung von Bauwerken, Schadstoffsanierung

Die Sanierung von Bauwerken ist erforderlich, um Schäden zu beseitigen, und bei gleichzeitiger Modernisierung Standards zu verbessern und Energieeffizienz zu erreichen. Es reicht nicht aus, moderne Techniken und Bauweisen zu kennen, häufig droht ein Risiko aus der Vergangenhei, z.B. durch die Verwendung gesundheitsschädlicher Stoffe wie Asbest, Künstliche Mineralfasern (KMF), PCB oder durch Schimmelbildung durch Kältebrücken oder durch schlechtes Lüftungsverhalten der Nutzer nach Wärmedämmung im Rahmen einer energetischen Sanierung. Für eine erfolgreiche Bausanierung ist daher von größter Bedeutung, dass sich Bauauftraggeber und die Unternehmen der Bauausführung die Gefahren der Schadstoffsanierung kennen und entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen, um die Gesundheit der Mitarbeiter nicht zu gefährden. Berufsgenossenschaften, Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden fordern entsprechende Sorgfalt, Qualifikation und Sachkunde im Umgang mit Schadstoffen. Sachkundelehrgänge im Haus der Technik, z.B. bei der Sanierung von Asbest, unterrichten die Teilnehmer über Maßnahmen, die erforderlich sind, um sicher und erfolgreich Schadstoffsanierungen bei Nachweis von Asbest durchführen zu können.

Lehrgänge zur Bauschadensanierung und Bauphysik im Haus der Technik

Eine Bausanierung geht weit über die Instandhaltung und Instandsetzung hinaus. Sie greift in den meisten Fällen tief in die Bausubstanz ein – insbesondere wenn es sich um Bauschadensanierung handelt. Die Seminare im Haus der Technik zur Bauschadensanierung beschäftigen sich nicht nur mit der Durchführung der Sanierung, sondern vermitteln auch Grundlagen, um solche Sanierungsmaßnahmen zu planen und auszuschreiben. Die Teilnehmer unserer Seminare zur Bauschadensanierung lernen typische Schadensbilder kennen und wissen, wie man sie vermeidet bzw. rechtzeitig erkennen kann. Die Speziallehrgänge zur Bauphysik im Haus der Technik beschäftigen sich mit der Energieeffizienzsteigerung baulicherseits, den modernen Möglichkeiten des Wärmeschutzes, der Akustik und des Schallschutzes. Die Seminare beschränken sich dabei nicht nur auf die Grundlagenvermittlung. In den Kursen findet jeder an der Bausanierung Beteiligte sein Spezialgebiet, um Bausanierungen erfolgreich planen, ausschreiben, durchführen und abschließen zu können.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Immissionsschutz hdt.de TA Lärm
Konzept und Anwendung der TA Lärm - aktuelle Fragestellungen und praktische Umsetzung - Fortbildungskurs für Immissionsschutzbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV.
Asbestsanierung hdt.de ASI-Ar­bei­ten an Künst­li­chen Mi­ne­ral­fa­sern
Fachkundeerwerb nach TRGS 521, ASI-Arbeiten an KMF dürfen nur von Unternehmen durchgeführt werden, die über fachkundige Mitarbeiter verfügen.
Asbestsanierung hdt.de Gro­ße Sach­kun­de As­best TRGS 519 An­la­ge 3
Aktualisierung der Sachkunde TRGS 519, Anl. 3, die in einem 4,5 Tages Kurs erworben wurde - sofern die 4,5 Tages Schulung nicht länger als 6 Jahre zurückliegt. Wer die Frist versäumt hat, muss eine komplett neue Sachkunde im 4,5 Tages Kurs...
Asbestsanierung hdt.de Lehr­gang nach TRGS 519 Anl. 4C
Die Qualifikation zum Sachkundigen nach TRGS 519, Anl. 4C umfasst die Qualifikation für Asbestzement (4A) und Arbeiten geringen Umfangs (4B) und schließt nach 2,5 Tagen mit Prüfung ab und hat eine Gültigkeit von 6 Jahren.
Asbestsanierung hdt.de 26. Fo­rum As­best und an­de­re Schad­stof­fe in tech­ni­schen An­la­gen und Bau­wer­ken
Jährlich 12-15 neue Fachbeiträge, Erfahrungsaustausch der Sachkundigen, fortlaufende Neubewertung des Gefahrstoffes Asbest , Arbeitsschutzrecht, Planung u. Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen, Messtechnik, Produktausstellung, Abendveranstaltung.
Akustik Schwingungen hdt.de AKUS­TIK: Iso­la­ti­on von Kör­per­schall und Lärm
Sie erfahren wie die Entstehung und Ausbildung von Körperschall und von sekundärem Luftschall reduziert werden kann. Insbesondere die Themen Körperschalleinbruch, Wärmestau, Dichtigkeit, dynamische Eigenschaften von Strukturen werden behandelt.
Bauphysik hdt.de Schall­schutz im Hoch­bau nach DIN 4109-1 bis 4109-4 und VDI-Richt­li­nie 4100
Aktuelles Fachwissen zu Anforderungen, Berechnung, Bauteilkatalogen und messtechnischen Nachweisen des Schallschutzes nach DIN 4109-1 bis -4 und zum erhöhten Schallschutz VDI 4100 ist für Planer, Bauausführende und Gebäudebetreiber unverzichtbar.
Asbestsanierung hdt.de ATV DIN 18459 und VDI E 6210 Ab­bruch- und Rück­bau­ar­bei­ten so­wie Bau­stel­len-Ab­fall­ma­nage­ment
Sie erhalten Fachwissen zu Leistungsbeschreibungen, Ausführungen und Abrechnung nach ATV DIN 18459 der VOB nach Regeln der Technik. Der Abbruch von Anlagen nach VDI 6210 und das Abfallmanagement auf Baustellen werden praxisgerecht dargestellt.
Asbestsanierung hdt.de Pra­xis­tag As­best
Die Veranstaltung bietet insbesondere Neueinsteigern und jungen Sachkundigen einen roten Faden zur Schadstoffsanierung: Praxisorientiertes Know-how und Tipps zur fachgerechten Ausführung von Sanierungsarbeiten.
NEU
Asbestsanierung hdt.de An­la­gen­ab­bruch
In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die wichtigen Vorschriften der Vertragsgestaltung bei Abbruchprojekten.
Asbestsanierung hdt.de As­best­sa­nie­rung Fort­bil­dung TRGS 519 Anl. 3
Aktualisierung der Sachkunde TRGS 519, Anl. 3, die in einem 4,5 Tages Kurs erworben wurde - Schulung nicht länger als 6 Jahre zurückliegt. Wer die Frist versäumt hat, muss eine komplett neue Sachkunde im 4,5 Tages Kurs erwerben.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Die Bausanierung ist eine komplexe und verantwortungsvolle Maßnahme, um Bausubstanz zu erhalten, wieder herzustellen und zu verbessern. Dabei gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten, damit die Sanierung erfolgreich, wirtschaftlich und sicher erfolgen kann. Dazu zählen unter anderem der sichere Umgang mit Asbest und anderen Bauschadstoffen, Grundlagen der Bauphysik für die Schallschutzmodernisierung und energetische Sanierung, z.B. durch Wärmedämmung, die Analyse der Ursachen von Bauschäden und geeignete Maßnahmen zu deren Vermeidung.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen Die Bausanierung ist eine komplexe und verantwortungsvolle Maßnahme, um Bausubstanz zu erhalten, wieder herzustellen und zu verbessern. Dabei gibt... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Die Bausanierung ist eine komplexe und verantwortungsvolle Maßnahme, um Bausubstanz zu erhalten, wieder herzustellen und zu verbessern. Dabei gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten, damit die Sanierung erfolgreich, wirtschaftlich und sicher erfolgen kann. Dazu zählen unter anderem der sichere Umgang mit Asbest und anderen Bauschadstoffen, Grundlagen der Bauphysik für die Schallschutzmodernisierung und energetische Sanierung, z.B. durch Wärmedämmung, die Analyse der Ursachen von Bauschäden und geeignete Maßnahmen zu deren Vermeidung.

Zuletzt angesehen