Seminare im Bereich Anlagenbetreiber Elektrotechnik (ANLB) und Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)

Elektrotechnik_03-1_Fotolia_27758002_ecelop-Fotolia-com_AP_0595244ac4eedd

 

Um Unfälle zu vermeiden sowie Brandschutz zu gewährleisten und ihren Betrieb gerichtsfest zu organisieren, sind Unternehmen verpflichtet, eine Verantwortliche Elektrofachkraft nach Din VDE 1000-10 bzw. einen Anlagenbetreiber Elektrotechnik nach DIN VDE 0105-100 zu bestellen. Den elektrotechnischen Betriebsteil rechtssicher zu organisieren ist zunächst Aufgabe des Unternehmers. Falls diese die Aufgabe nicht vom Unternehmer selbst wahrgenommen werden kann, sollte er im Rahmen seiner Organisationsverantwortung eine verantwortliche Elektrofachkraft bestellen. Diese verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK), der Anlagenbetreiber Elektrotechnik, übernimmt dann die Unternehmeraufgaben bezüglich der Einhaltung der elektrotechnischen Sicherheitsfestlegungen.

 

Tipp: Videos mit Erläuterungen zum Thema von VEFK-Fachmann Ralf Ensmann finden Sie auf unserem Youtube-Channel ... 

  Um Unfälle zu vermeiden sowie Brandschutz zu gewährleisten und ihren Betrieb gerichtsfest zu organisieren, sind Unternehmen verpflichtet, eine Verantwortliche Elektrofachkraft nach... mehr erfahren »
Fenster schließen
Seminare im Bereich Anlagenbetreiber Elektrotechnik (ANLB) und Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)

Elektrotechnik_03-1_Fotolia_27758002_ecelop-Fotolia-com_AP_0595244ac4eedd

 

Um Unfälle zu vermeiden sowie Brandschutz zu gewährleisten und ihren Betrieb gerichtsfest zu organisieren, sind Unternehmen verpflichtet, eine Verantwortliche Elektrofachkraft nach Din VDE 1000-10 bzw. einen Anlagenbetreiber Elektrotechnik nach DIN VDE 0105-100 zu bestellen. Den elektrotechnischen Betriebsteil rechtssicher zu organisieren ist zunächst Aufgabe des Unternehmers. Falls diese die Aufgabe nicht vom Unternehmer selbst wahrgenommen werden kann, sollte er im Rahmen seiner Organisationsverantwortung eine verantwortliche Elektrofachkraft bestellen. Diese verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK), der Anlagenbetreiber Elektrotechnik, übernimmt dann die Unternehmeraufgaben bezüglich der Einhaltung der elektrotechnischen Sicherheitsfestlegungen.

 

Tipp: Videos mit Erläuterungen zum Thema von VEFK-Fachmann Ralf Ensmann finden Sie auf unserem Youtube-Channel ... 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de An­la­gen­ver­ant­wort­li­cher in der Elek­tro­tech­nik - VEFK
Verantwortliche Elektrofachkräfte sowie Anlagenbetreiber werden über den Umfang der Ihnen übertragbaren Aufgaben und der damit verbundenen Kompetenzen und Verpflichtungen aufgeklärt. Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für die betriebliche Praxis.
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de Elek­tri­sche An­la­gen – DIN VDE 0105-100 im Un­ter­neh­men rechts­si­cher um­set­zen
Sie lernen die Inhalte zur aktuellen DIN VDE 0105-100 wie z.B. das Wissen um Arbeiten unter Spannung oder in der Nähe von oder an elektrischen Anlagen kennen. Ein "Muss" für alle, die elektrische Anlagen betreiben.
TIPP!
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de Ex­per­ten­netz­werk für Ver­ant­wort­li­che im Elek­tro­be­reich
Branchentreff für Elektrofachkräfte, verantwortliche Elektrofachkräfte bzw. Anlagenbetreiber Elektrotechnik! Aktuelle Themen aus der Betriebspraxis sowie der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer stehen im Vordergrund der Expertennetzwerks. Mehr als 100
Grundlagen Elektrotechnik hdt.de EuP - Die elek­tro­tech­nisch un­ter­wie­se­ne Per­son
Sie lernen, welche Aufgaben Sie unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft übernehmen können und wie Sie diese sicher und fachgerecht ausführen. Das Seminar vermittelt die theoretischen Voraussetzungen gemäß DIN VDE 1000-10.
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de An­la­gen­be­trei­ber Elek­tro­tech­nik und ver­ant­wort­li­che Elek­tro­f­ach­kraft VEFK
Verantwortliche Elektrofachkräfte sowie Anlagenbetreiber werden über den Umfang der Ihnen übertragbaren Aufgaben und der damit verbundenen Kompetenzen und Verpflichtungen aufgeklärt. Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für die betriebliche Praxis.
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung im Be­reich elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebs­mit­tel
Praxis der Gefährdungsbeurteilung bei elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln. Ansätze, um verschiedene Tätigkeiten, Anlagen und Geräte in Kategorien ähnlicher Gefährdung zusammen zu fassen und zu beurteilen werden aufgezeigt.
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de Si­cher­heits­tech­ni­sche Ge­bäu­de­aus­rüs­tung in der Elek­tro­tech­nik für Son­der­bau­ten ge­mäß Prüf­VO NRW
Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Normen, Vorschriften und Richtlinien bei der elektrotechnischen und sicherheitstechnischen Gebäudeausrüstung in Sonderbauten wie z.B. Messen, Tiefgaragen, Krankenhäusern, Hochschulen, Flughäfen.
Anlagenbetreiber VEFK EuP hdt.de Um­set­zung der Be­triebs­si­cher­heits­ver­ord­nung in der Elek­tro­tech­nik
Das Seminar unterstützt Sie in ihrer betrieblichen Praxis. Sie lernen ihr tägliches Handeln in der Praxis an den neuen Vorgaben des Arbeitsschutzes einzuordnen. Sicher und vorausschauend zu arbeiten ist das Ziel.

 VEFK (VDE 1000-10), Anlagenbetreiber Elektrotechnik (VDE 0105-100), Anlagenverantwortlicher (ANLV), BGV A1, BGV A3 und BetrSichV/TRBS

In größeren Unternehmen können so auch fachliche „Parallelstrukturen“ mit mehreren verantwortlichen Elektrofachkräften (VEFK). Im Konkreten sind das Personen die im Abschnitt 5.2 DIN VDE 1000-10 genannt werden. Die Anforderung der fachlichen Ausbildung für bestimmte Tätigkeiten auf dem Gebiet der Elektrotechnik ist in der Regel durch den Abschluss einer der elektrotechnischen Ausbildung in Verbindung mit einer mehrjährigen Berufspraxis und einer fundierten Normenkenntnis gegeben. Dieser Personenkreis trägt die fachliche Verantwortung für die im Elektrobereich tätigen Mitarbeiter im Unternehmen. Er muss sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Erstellen von Arbeitsanweisungen für gefährliche Arbeiten
  • Unfallarten
  • Unfallschwerpunkte
  • Persönliche Schutzausrüstungen
  • Auftragsvergabe an Fremdfirmen
  • Koordinierung von Arbeiten
  • Unterweisungen und Belehrungen der Mitarbeiter
  • Prüfung elektrischer Maschinen, Anlagen und Betriebsmittel
  • Bestellvorgänge
  • Seminare für Elektrofachkräfte (EFK)

Das HDT bietet zahlreiche Seminare zu den Bereichen Verantwortliche Elektrofachkraft VEFK, Anlagenbetreiber Elektrotechnik, Anlagenverantwortlicher (ANLV) Elektrotechnisch unterwiesene Person EuP, Gefährdungsbeurteilung, Rechtssicherheit Elektrotechnik, Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) an. In den Seminaren werden die folgenden Fragen beantwortet: Was genau ist ein elektrotechnischer Betriebsteil? Welche Anforderungen werden an die in der Elektrotechnik tätigen Personen gestellt? Was ist eine Elektrofachkraft? Was ist eine VEFK? Welche Anforderungen werden an eine Verantwortliche Elektrofachkraft gestellt? Was sind Arbeitsmittel? Brauchen Schulgebäude eine Elektrofachkraft? Was ist eine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten EFK fft? Was besagen die VDE 0105-100, die DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3)? Welche Schutzkleidung wird benötigt? Was bedeutet Arbeiten unter Spannung? Was ist eine Schaltberechtigung?

Wer erteilt die Schaltberechtigung? Wie lange gilt die Schaltberechtigung?

 

  VEFK (VDE 1000-10), Anlagenbetreiber Elektrotechnik (VDE 0105-100), Anlagenverantwortlicher (ANLV), BGV A1, BGV A3 und BetrSichV/TRBS In größeren Unternehmen können so auch fachliche... mehr erfahren »
Fenster schließen

 VEFK (VDE 1000-10), Anlagenbetreiber Elektrotechnik (VDE 0105-100), Anlagenverantwortlicher (ANLV), BGV A1, BGV A3 und BetrSichV/TRBS

In größeren Unternehmen können so auch fachliche „Parallelstrukturen“ mit mehreren verantwortlichen Elektrofachkräften (VEFK). Im Konkreten sind das Personen die im Abschnitt 5.2 DIN VDE 1000-10 genannt werden. Die Anforderung der fachlichen Ausbildung für bestimmte Tätigkeiten auf dem Gebiet der Elektrotechnik ist in der Regel durch den Abschluss einer der elektrotechnischen Ausbildung in Verbindung mit einer mehrjährigen Berufspraxis und einer fundierten Normenkenntnis gegeben. Dieser Personenkreis trägt die fachliche Verantwortung für die im Elektrobereich tätigen Mitarbeiter im Unternehmen. Er muss sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Erstellen von Arbeitsanweisungen für gefährliche Arbeiten
  • Unfallarten
  • Unfallschwerpunkte
  • Persönliche Schutzausrüstungen
  • Auftragsvergabe an Fremdfirmen
  • Koordinierung von Arbeiten
  • Unterweisungen und Belehrungen der Mitarbeiter
  • Prüfung elektrischer Maschinen, Anlagen und Betriebsmittel
  • Bestellvorgänge
  • Seminare für Elektrofachkräfte (EFK)

Das HDT bietet zahlreiche Seminare zu den Bereichen Verantwortliche Elektrofachkraft VEFK, Anlagenbetreiber Elektrotechnik, Anlagenverantwortlicher (ANLV) Elektrotechnisch unterwiesene Person EuP, Gefährdungsbeurteilung, Rechtssicherheit Elektrotechnik, Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) an. In den Seminaren werden die folgenden Fragen beantwortet: Was genau ist ein elektrotechnischer Betriebsteil? Welche Anforderungen werden an die in der Elektrotechnik tätigen Personen gestellt? Was ist eine Elektrofachkraft? Was ist eine VEFK? Welche Anforderungen werden an eine Verantwortliche Elektrofachkraft gestellt? Was sind Arbeitsmittel? Brauchen Schulgebäude eine Elektrofachkraft? Was ist eine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten EFK fft? Was besagen die VDE 0105-100, die DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3)? Welche Schutzkleidung wird benötigt? Was bedeutet Arbeiten unter Spannung? Was ist eine Schaltberechtigung?

Wer erteilt die Schaltberechtigung? Wie lange gilt die Schaltberechtigung?

 

Zuletzt angesehen