Befähigte Personen in der Fördertechnik

Verkehr_Logistik_05_Fotolia_5835538_hapa7_Fotolia-com_XL_AP_05952454754bc7

Fördermittel, insbesondere Flurförderzeuge, müssen regelmäßig geprüft werden. Nur durch diese Kontrollen kann der effektive, wirtschaftliche und sichere Einsatz der Fördermittel sichergestellt werden. In Betrieben können diese Prüfungen durch befähigte Personen, früher Sachkundige, durchgeführt werden. Damit obliegt den befähigten Personen eine große Verantwortung für den reibungslosen Ablauf innerhalb des Betriebes. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, müssen die befähigen Personen über die erforderliche Sachkunde verfügen.

Bestellung gemäß § 37 DGUV Vorschrift 68

Befähigte Personen werden nach § 37 DGUV Vorschrift 68 bestellt. Dies setzt voraus, dass die hierzu vorgesehenen Mitarbeiter die rechtlichen Grundlagen für die Kontrolle bei der Erstinbetriebnahme und für die wiederkehrenden Prüfungen bei Flurförderzeugen kennen und anwenden können. Die befähigten Personen müssen die Abläufe der Prüfungen der Geräte und Fahrzeuge kennen und die Mängel erkennen und auswerten können. Die befähigten Personen sind letztlich entscheidend für die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Fördermittel verantwortlich.

Das Haus der Technik vermittelt die geforderte Sachkunde

Jeder Betreiber von Fördertechnik ist verpflichtet, Fördermittel regelmäßig sachkundig zu prüfen. Nach § 3 der Betriebssicherheitsverordnung legt der Arbeitgeber dabei den Umfang, die Fristen und die Art der Prüfungen fest. Um der geforderten Sachkunde zu entsprechen, müssen die Prüfungen nach den anerkannten Regeln der Technik erfolgen. In den Seminaren für befähigte Personen vermittelt das Haus der Technik die rechtlichen Grundlagen und die praktische Sachkunde, damit die Teilnehmer nach dem Seminar ihrer verantwortungsvollen Aufgabe als befähigte Person kompetent nachgehen können.

Fördermittel, insbesondere Flurförderzeuge, müssen regelmäßig geprüft werden. Nur durch diese Kontrollen kann der effektive, wirtschaftliche und sichere Einsatz der Fördermittel... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Personen in der Fördertechnik

Verkehr_Logistik_05_Fotolia_5835538_hapa7_Fotolia-com_XL_AP_05952454754bc7

Fördermittel, insbesondere Flurförderzeuge, müssen regelmäßig geprüft werden. Nur durch diese Kontrollen kann der effektive, wirtschaftliche und sichere Einsatz der Fördermittel sichergestellt werden. In Betrieben können diese Prüfungen durch befähigte Personen, früher Sachkundige, durchgeführt werden. Damit obliegt den befähigten Personen eine große Verantwortung für den reibungslosen Ablauf innerhalb des Betriebes. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, müssen die befähigen Personen über die erforderliche Sachkunde verfügen.

Bestellung gemäß § 37 DGUV Vorschrift 68

Befähigte Personen werden nach § 37 DGUV Vorschrift 68 bestellt. Dies setzt voraus, dass die hierzu vorgesehenen Mitarbeiter die rechtlichen Grundlagen für die Kontrolle bei der Erstinbetriebnahme und für die wiederkehrenden Prüfungen bei Flurförderzeugen kennen und anwenden können. Die befähigten Personen müssen die Abläufe der Prüfungen der Geräte und Fahrzeuge kennen und die Mängel erkennen und auswerten können. Die befähigten Personen sind letztlich entscheidend für die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Fördermittel verantwortlich.

Das Haus der Technik vermittelt die geforderte Sachkunde

Jeder Betreiber von Fördertechnik ist verpflichtet, Fördermittel regelmäßig sachkundig zu prüfen. Nach § 3 der Betriebssicherheitsverordnung legt der Arbeitgeber dabei den Umfang, die Fristen und die Art der Prüfungen fest. Um der geforderten Sachkunde zu entsprechen, müssen die Prüfungen nach den anerkannten Regeln der Technik erfolgen. In den Seminaren für befähigte Personen vermittelt das Haus der Technik die rechtlichen Grundlagen und die praktische Sachkunde, damit die Teilnehmer nach dem Seminar ihrer verantwortungsvollen Aufgabe als befähigte Person kompetent nachgehen können.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Gewässerschutz hdt.de Be­fä­hig­te Per­son WHG AwSV-An­la­gen
Die neue bundesweit ab dem 18.08.2017 gültige Anlagenverordnung fordert eine regelmäßige (mindestens alle 2 Jahre) Weiterbildung von "Fachlich verantwortlichen Personen" von Fachbetrieben nach WHG und AwSV.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Draht­sei­le
Seminar: Drahtseile - Ein praxisbezogenes Seminar für Konstrukteure und Betreiber von Kranen. Es vermittelt die Kenntnisse die geeigneten Drahtseile auszuwählen und im Betrieb zu überwachen.
Kraft- Betriebsstoffe Tribologie hdt.de Grund­la­gen der Wälz­la­ger­tech­nik
Dieses Seminars bietet eine Einführung in die Auslegung sowie die Besonderheiten und Qualitätsaspekte von Wälzlagern. Neben Lagerfunktionen und der Tribologie werden Werkstoffeigenschaften und Laufbahnen von Lagern behandelt.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Aus­bil­der und Ein­satz­lei­ter von Flur­för­der­zeug­füh­rern al­ler Bau­ar­ten mit Pra­xis­tag
Erwerb der theoretischen und praktischen Fachkunde für die Durchführung von Aus- und Fortbildungen sowie Unterweisungen und den sicherheitsgerechten Einsatz von Flurförderzeugführern aller Bauarten.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Fort­bil­dungs­lehr­gang für Aus­bil­der und Ein­satz­lei­ter von Flur­för­der­zeug­füh­rern (mit Pra­xis­teil)
Fortbildungslehrgang für Ausbilder und Einsatzleiter von Flurförderzeugführern mit Praxisteil - zugleich jährliche Unterweisung nach BetrSichV, DGUV Vorschrift 1
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Fort­bil­dungs­lehr­gang Flur­för­der­zeu­ge, Hub­ar­beits­büh­nen, Erd­bau­ma­schi­nen und Te­le­skop­ma­schi­nen
Fortbildungslehrgang: Für Ausbilder und Einsatzleiter im Bereich von Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen, Erdbau- und Teleskopmaschinen.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Bau­ma­schi­nen
Bestellung zur Befähigten Person, Prüfung der Arbeitsmittel nach BetrSichV § 10, Inhalte der Vorschriften und Regelwerke für die Durchführung der Prüfungen, praxisnahe Hinweise zu Organisation, Ablauf und Dokumentation der Prüfungen.
Kraft- Betriebsstoffe Tribologie hdt.de Wälz­la­ger­schä­den – Un­ter­su­chung und Ana­ly­se an prak­ti­schen Bei­spie­len
Das Erkennen und Verstehen von Lagerschäden, Gegenmaßnahmen und die Qualitätssicherung stehen im Vordergrund. Beispielen aus unterschiedlichsten Anwendungen wie Automobilbau, Schienenfahrzeuge, Antriebe und Windenergien werden vorgestellt.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Er­werb der Sach­kun­de für Prü­fun­gen von Flur­för­der­zeu­gen al­ler Bau­ar­ten
Lehrgang: Erwerb der Sachkunde für Prüfungen von Flurförderzeugen aller Bauarten mit Prüfung zur befähigten Person gemäß BetrSichV und DGUV V 68.
Elektrische Antriebe hdt.de Wech­sel­wir­kun­gen Mo­tor - Fre­quenz­um­rich­ter
Sie lernen wie ein Antriebssystem aus einem Induktions- oder Synchronmotor und einem Frequenzumrichter aufeinander abgestimmt wird, was dabei zu beachten ist und welche technisch wichtigen Wechselwirkungen und Störeffekte resultieren können.
Logistikmanagement hdt.de Fach­über­grei­fen­de Fort­bil­dung Ar­beits­si­cher­heit bei in­ner­be­trieb­li­chem Trans­port und La­de­vor­gän­gen
Fachübergreifende Fortbildung für Ausbilder und Einsatzleiter und Meister zu dem Thema Arbeitssicherheit (und Instandhaltung) beim innerbetrieblichen Transport, Ladevorgängen, Logistik, Lager, Regalbereichen und Einsatz von mobilen Arbeitsmitteln.
befähigte Personen Fördertechnik hdt.de Be­fä­hig­te Per­so­nen Flur­för­der­zeu­ge und Erd­bau­ma­schi­nen mit Pra­xis­teil
Seminar: Erwerb der Sachkunde für Prüfungen von Flurförderzeugen aller Bauarten und Erdbaumaschinen mit Schwerpunkt Radlader.
1 von 2

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Befähigten Personen obliegt eine große Verantwortung. Sie prüfen Fördermittel auf ihre Funktionsfähigkeit und Sicherheit. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass die Technik effizient, wirtschaftlich und zuverlässig eingesetzt werden kann. Die dafür erforderliche Sachkunde vermitteln unsere Seminare für befähigte Personen in Theorie und Praxis.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen Befähigten Personen obliegt eine große Verantwortung. Sie prüfen Fördermittel auf ihre Funktionsfähigkeit und Sicherheit. Sie tragen entscheidend... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Befähigten Personen obliegt eine große Verantwortung. Sie prüfen Fördermittel auf ihre Funktionsfähigkeit und Sicherheit. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass die Technik effizient, wirtschaftlich und zuverlässig eingesetzt werden kann. Die dafür erforderliche Sachkunde vermitteln unsere Seminare für befähigte Personen in Theorie und Praxis.

Zuletzt angesehen