Dokumentation im Qualitätswesen

 

 

Dokumentation_zabanski_fotolia_47008975_AP

 

 

Vom Qualitätsmanagement-Handbuch bis zum Pflichten- und Lastenheft

Zu den Qualitätsmanagement-Systemen gehört eine ausführliche Dokumentation. Sie bildet die Grundlage für alle Entscheidungen. Typischerweise besteht die Dokumentation eines QM-Systems aus drei Teilen:

  • Zunächst wird der Umfang des Systems beschrieben. Es wird der Ablauf von Prozessen und deren Wechselwirkungen aufgezeigt. Weiter gehört zu diesem Teil die Begründungen für die Abweichung von den Normen, soweit dies erforderlich ist.
  • Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Prozessen und Tätigkeiten, die erforderlich sind, um die Forderungen umsetzen zu können.
  • Der dritte Teil enthält die konkreten und genauen Arbeitsunterlagen für den jeweiligen Arbeitsplatz.

Ein zentraler Aspekt jeder Dokumentation im Qualitätswesen ist das Qualitätsmanagement-Handbuch (QMH). In ihm werden die Tätigkeitsfelder sowie die Ablauf- und Aufbauorganisation des Unternehmens dargestellt. Außerdem enthält das QMH Aussagen zur Qualitätspolitik des Unternehmens. Regelungen zur Verantwortung und zu den Befugnissen innerhalb des QM-Systems und deren Kontrolle durch Audits sind in dem QMH aufgeführt. Die Seminare im Haus der Technik zur Dokumentation vermitteln das notwendige Grundlagenwissen, um das Qualitätswesen eines Unternehmens ausführlich und umfassend zu dokumentieren.

        Vom Qualitätsmanagement-Handbuch bis zum Pflichten- und Lastenheft Zu den Qualitätsmanagement-Systemen gehört eine ausführliche Dokumentation.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dokumentation im Qualitätswesen

 

 

Dokumentation_zabanski_fotolia_47008975_AP

 

 

Vom Qualitätsmanagement-Handbuch bis zum Pflichten- und Lastenheft

Zu den Qualitätsmanagement-Systemen gehört eine ausführliche Dokumentation. Sie bildet die Grundlage für alle Entscheidungen. Typischerweise besteht die Dokumentation eines QM-Systems aus drei Teilen:

  • Zunächst wird der Umfang des Systems beschrieben. Es wird der Ablauf von Prozessen und deren Wechselwirkungen aufgezeigt. Weiter gehört zu diesem Teil die Begründungen für die Abweichung von den Normen, soweit dies erforderlich ist.
  • Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Prozessen und Tätigkeiten, die erforderlich sind, um die Forderungen umsetzen zu können.
  • Der dritte Teil enthält die konkreten und genauen Arbeitsunterlagen für den jeweiligen Arbeitsplatz.

Ein zentraler Aspekt jeder Dokumentation im Qualitätswesen ist das Qualitätsmanagement-Handbuch (QMH). In ihm werden die Tätigkeitsfelder sowie die Ablauf- und Aufbauorganisation des Unternehmens dargestellt. Außerdem enthält das QMH Aussagen zur Qualitätspolitik des Unternehmens. Regelungen zur Verantwortung und zu den Befugnissen innerhalb des QM-Systems und deren Kontrolle durch Audits sind in dem QMH aufgeführt. Die Seminare im Haus der Technik zur Dokumentation vermitteln das notwendige Grundlagenwissen, um das Qualitätswesen eines Unternehmens ausführlich und umfassend zu dokumentieren.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Lastenheft hdt.de Las­ten­hef­te schrei­ben und ge­stal­ten
Sie lernen die Bedeutung, den Wert und die Stellung von Lastenheften im Produktentwicklungsprozess zu beurteilen. Sie können die Hindernisse auf dem Weg zu exzellenten Lastenhefte erkennen und Lastenhefte optimal strukturieren.
Pflichtenheft hdt.de Pflich­ten­hef­te schrei­ben und ge­stal­ten
Sie lernen, Pflichtenhefte zu strukturieren und zu unterscheiden, worin sich gute Texte, Tabellen, Formeln und Abbildungen von schlechten unterscheiden. Software zur Speicherung der Pflichtenhefte auswählen, Arbeitsprozesse optimieren
Grundlagen hdt.de Kraft­werk-Kenn­zei­chen-Sys­te­me: KKS und RDS-PP
Anwendungsorientierte und systematische Information über KKS-Systeme in Kraftwerken, Vergleich zu RDS-PP, praktische Übungen, Basiswissen über gerichtsfeste Dokumentation und Organisationsverschulden

Pflichtenhefte sind wertvolle Dokumente in einem Unternehmen

Eine immer größer werdende Rolle in dem Qualitätswesen eines Unternehmens spielen das Lasten- und das Pflichtenheft. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Pflichtenheft zu – egal, ob es darum geht eine Software zu entwickeln, eine Maschine zu konstruieren oder Hardware zu bauen. Pflichtenarchive archivieren das Wissen und die Erfahrung von Entwicklern. Sie halten die Kenntnisse für eine lange Zeit auf einer schriftlichen Grundlage fest und binden nicht zuletzt das Unternehmen. In einem Lastenheft werden dagegen der Ist-Zustand beschrieben, Ziele und Anforderungen für die Konzeption von Produkten niedergelegt. In den Seminaren im Haus der Technik zu Lasten- und Pflichtenheft erfahren die Teilnehmer von erfahrenen Dozenten, wie Lasten- und Pflichtenhefte angelegt und geführt werden. In den Kursen und Seminaren zur Dokumentation im Bereich des Qualitätswesens lernen die Seminarteilnehmer die theoretischen Grundlagen und das praktische Wissen, die erforderlich sind, um Dokumentationen effektiv und verantwortungsbewusst anlegen und führen zu können. Unsere Dozenten zeigen Vorteile und Nutzen der Dokumentationen auf. 

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Die Dokumentation ist ein grundlegender Aspekt im Qualitätswesen. Wer sie beherrscht, erstellt wichtige Dokumente für ein Unternehmen, mit denen das Qualitätsmanagement erst erfolgreich ausgeführt werden kann. In den Seminaren im Haus der Technik zu Dokumentationen im Qualitätswesen vermitteln erfahrene Dozenten den Seminarteilnehmern das erforderliche Wissen, um solche Dokumentationen effizient und kompetent führen zu können. Nach dem erfolgreichen Besuch an den Seminaren beherrschen die Teilnehmer die Anlage von Dokumentationen im Qualitätswesen und können die Vorteile und den Nutzen dieser voll ausschöpfen.

Pflichtenhefte sind wertvolle Dokumente in einem Unternehmen Eine immer größer werdende Rolle in dem Qualitätswesen eines Unternehmens spielen das Lasten- und das Pflichtenheft. Eine... mehr erfahren »
Fenster schließen

Pflichtenhefte sind wertvolle Dokumente in einem Unternehmen

Eine immer größer werdende Rolle in dem Qualitätswesen eines Unternehmens spielen das Lasten- und das Pflichtenheft. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Pflichtenheft zu – egal, ob es darum geht eine Software zu entwickeln, eine Maschine zu konstruieren oder Hardware zu bauen. Pflichtenarchive archivieren das Wissen und die Erfahrung von Entwicklern. Sie halten die Kenntnisse für eine lange Zeit auf einer schriftlichen Grundlage fest und binden nicht zuletzt das Unternehmen. In einem Lastenheft werden dagegen der Ist-Zustand beschrieben, Ziele und Anforderungen für die Konzeption von Produkten niedergelegt. In den Seminaren im Haus der Technik zu Lasten- und Pflichtenheft erfahren die Teilnehmer von erfahrenen Dozenten, wie Lasten- und Pflichtenhefte angelegt und geführt werden. In den Kursen und Seminaren zur Dokumentation im Bereich des Qualitätswesens lernen die Seminarteilnehmer die theoretischen Grundlagen und das praktische Wissen, die erforderlich sind, um Dokumentationen effektiv und verantwortungsbewusst anlegen und führen zu können. Unsere Dozenten zeigen Vorteile und Nutzen der Dokumentationen auf. 

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Die Dokumentation ist ein grundlegender Aspekt im Qualitätswesen. Wer sie beherrscht, erstellt wichtige Dokumente für ein Unternehmen, mit denen das Qualitätsmanagement erst erfolgreich ausgeführt werden kann. In den Seminaren im Haus der Technik zu Dokumentationen im Qualitätswesen vermitteln erfahrene Dozenten den Seminarteilnehmern das erforderliche Wissen, um solche Dokumentationen effizient und kompetent führen zu können. Nach dem erfolgreichen Besuch an den Seminaren beherrschen die Teilnehmer die Anlage von Dokumentationen im Qualitätswesen und können die Vorteile und den Nutzen dieser voll ausschöpfen.

Zuletzt angesehen