Verfahrens- und Anlagentechnik - Biotechnologie

Verfahrenstechnik_Industrieanlagen_05_Fotolia_23641438_Alexander-Raths-Fotolia-com_GS_0

 

Die Bioverfahrenstechnik (auch Bioprozesstechnik) ist der Bereich der Biotechnologie, der sich mit der verfahrenstechnischen Umsetzung beschäftigt. Die Biotechnologie macht Stoffumwandlungen durch biologische Prozesse, wie Biokatalyse, Biosynthese oder Fermentation in technischen Anwendungen nutzbar

  Die Bioverfahrenstechnik (auch Bioprozesstechnik) ist der Bereich der Biotechnologie, der sich mit der verfahrenstechnischen Umsetzung beschäftigt. Die Biotechnologie macht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Verfahrens- und Anlagentechnik - Biotechnologie

Verfahrenstechnik_Industrieanlagen_05_Fotolia_23641438_Alexander-Raths-Fotolia-com_GS_0

 

Die Bioverfahrenstechnik (auch Bioprozesstechnik) ist der Bereich der Biotechnologie, der sich mit der verfahrenstechnischen Umsetzung beschäftigt. Die Biotechnologie macht Stoffumwandlungen durch biologische Prozesse, wie Biokatalyse, Biosynthese oder Fermentation in technischen Anwendungen nutzbar

Biotechnologische Verfahren werden vielfältig und in unterschiedlichsten Bereichen angewendet. Die Anwendungsbereiche werden nach Zweigen strukturiert, obwohl es klar ist, dass die Übergänge fließend sind:

  • Grüne Biotechnologie - Einsatz in der Landwirtschaft; Pflanzenbiotechnologie
  • Rote Biotechnologie - Einsatz in der Medizin und Pharmazeutik; Medizinische Biotechnologie
  • Weiße Biotechnologie - Einsatz in der Industrie; Industrielle Biotechnologie
  • Graue Biotechnologie - Einsatz in der Abfallwirtschaft
  • Braune Biotechnologie - Technische bzw. Umwelt-Biotechnologie
  • Blaue Biotechnologie - Biotechnologische Nutzung von Meeresressourcen.

Die Weiße Biotechnologie oder Industrielle Biotechnologie umfasst biotechnologische Herstellungsverfahren, vor allem zur Herstellung chemischer Verbindungen in der Chemieindustrie. Sie kann chemische Verfahren, bei denen Nicht-Enzym-Katalysatoren verwendet werden, ersetzen und ergänzen. Es werden u. a. Fein- und Grundchemikalien und Enzyme erzeugt.

Die Biotechnologie, oder kurz Biotech, ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Nutzung von Enzymen, Zellen und ganzen Organismen in technischen Anwendungen beschäftigt. 
In der Biotechnologie werden Erkenntnisse aus vielen Bereichen, wie vor allem Mikrobiologie, Biochemie (Chemie), Molekularbiologie, Genetik, Bioinformatik und den Ingenieurwissenschaften mit der Verfahrenstechnik (Bioverfahrenstechnik) genutzt. Die Grundlage bilden chemische Reaktionen, die von frei oder in Zellen vorliegenden Enzymen katalysiert werden (Biokatalyse oder Biokonversion).

Klassische biotechnologische Anwendungen wurden bereits vor Jahrtausenden entwickelt, wie z. B. die Herstellung von Wein und Bier mit Hefen und die Verarbeitung von Milch zu verschiedenen Lebensmitteln mit Hilfe bestimmter Mikroorganismen oder Enzyme.

Biotechnologische Verfahren werden vielfältig und in unterschiedlichsten Bereichen angewendet. Die Anwendungsbereiche werden nach Zweigen strukturiert, obwohl es klar ist, dass die Übergänge... mehr erfahren »
Fenster schließen

Biotechnologische Verfahren werden vielfältig und in unterschiedlichsten Bereichen angewendet. Die Anwendungsbereiche werden nach Zweigen strukturiert, obwohl es klar ist, dass die Übergänge fließend sind:

  • Grüne Biotechnologie - Einsatz in der Landwirtschaft; Pflanzenbiotechnologie
  • Rote Biotechnologie - Einsatz in der Medizin und Pharmazeutik; Medizinische Biotechnologie
  • Weiße Biotechnologie - Einsatz in der Industrie; Industrielle Biotechnologie
  • Graue Biotechnologie - Einsatz in der Abfallwirtschaft
  • Braune Biotechnologie - Technische bzw. Umwelt-Biotechnologie
  • Blaue Biotechnologie - Biotechnologische Nutzung von Meeresressourcen.

Die Weiße Biotechnologie oder Industrielle Biotechnologie umfasst biotechnologische Herstellungsverfahren, vor allem zur Herstellung chemischer Verbindungen in der Chemieindustrie. Sie kann chemische Verfahren, bei denen Nicht-Enzym-Katalysatoren verwendet werden, ersetzen und ergänzen. Es werden u. a. Fein- und Grundchemikalien und Enzyme erzeugt.

Die Biotechnologie, oder kurz Biotech, ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Nutzung von Enzymen, Zellen und ganzen Organismen in technischen Anwendungen beschäftigt. 
In der Biotechnologie werden Erkenntnisse aus vielen Bereichen, wie vor allem Mikrobiologie, Biochemie (Chemie), Molekularbiologie, Genetik, Bioinformatik und den Ingenieurwissenschaften mit der Verfahrenstechnik (Bioverfahrenstechnik) genutzt. Die Grundlage bilden chemische Reaktionen, die von frei oder in Zellen vorliegenden Enzymen katalysiert werden (Biokatalyse oder Biokonversion).

Klassische biotechnologische Anwendungen wurden bereits vor Jahrtausenden entwickelt, wie z. B. die Herstellung von Wein und Bier mit Hefen und die Verarbeitung von Milch zu verschiedenen Lebensmitteln mit Hilfe bestimmter Mikroorganismen oder Enzyme.

Zuletzt angesehen