thermische Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik_Industrieanlagen_04-2_Fotolia_13126010_Wolfgang-Jargstorff-Fotolia-com_GS_059524545d103d

 

Die thermische Verfahrenstechnik beschreibt die Trennprozesse, bei denen ein Stofftransport von einer Phase in eine andere erfolgt. Prinzipiell versteht man unter thermischer Verfahrenstechnik auch das Anwenden der thermodynamischen Gesetzmäßigkeiten. Beispiele sind die thermischen Trennverfahren Rektifikation, Extraktion, Absorption, Kristallisation und Destillation.

  Die thermische Verfahrenstechnik beschreibt die Trennprozesse, bei denen ein Stofftransport von einer Phase in eine andere erfolgt. Prinzipiell versteht man unter thermischer... mehr erfahren »
Fenster schließen
thermische Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik_Industrieanlagen_04-2_Fotolia_13126010_Wolfgang-Jargstorff-Fotolia-com_GS_059524545d103d

 

Die thermische Verfahrenstechnik beschreibt die Trennprozesse, bei denen ein Stofftransport von einer Phase in eine andere erfolgt. Prinzipiell versteht man unter thermischer Verfahrenstechnik auch das Anwenden der thermodynamischen Gesetzmäßigkeiten. Beispiele sind die thermischen Trennverfahren Rektifikation, Extraktion, Absorption, Kristallisation und Destillation.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
thermisch hdt.de Gas­ab­sorp­ti­on in Che­mie und Um­welt­tech­nik
Verfahrenstechniker, Chemieingenieure, Bioverfahrenstechniker und Chemikererhalten Know-how zur Auslegung und Maßstabsvergrößerung von Apparaten für den Stoffübergang zwischen Gasen und Flüssigkeiten mit und ohne chemische Reaktion.
thermisch hdt.de Trock­nen von Fest­stof­fen in der Pro­zess­in­dus­trie
Vermittlung von Methoden zur Auslegung von Trocknern für Schüttgüter bzw. partikelförmiger Feststoffe. Als roter Faden dient die prozesstechnische Dimensionierung eines Trocknungsprozesses für ein hygroskopisches Schüttgut mit Hilfe von MS-Excel.
thermisch hdt.de Ver­fah­rens­tech­ni­sche Di­men­sio­nie­rung mit Er­fah­rungs­re­geln
Das Seminar vermittelt den Teilnehmern alle Grundlagen, die sie benötigen, um bei Auslegung und Maßstabsvergrößerung die verfahrenstechnische Dimensionierung anhand von Daumenregeln und Short-cut Methoden durchzuführen.
thermisch hdt.de Rek­ti­fi­ka­ti­on in Theo­rie und Pra­xis
Das Seminar erklärt die Rektifikation (Gegenstromdestillation), ein thermisches Trennverfahren zum Auftrennen einer homogenen Lösung aus zwei oder mehr Stoffen sowie die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung
thermisch hdt.de Tech­ni­sche Ther­mo­dy­na­mik für Prak­ti­ker der Ver­fah­rens- und Che­mie­tech­nik
Die wesentlichen Fragestellungen der technischen Thermodynamik werden behandelt und Lösungen für praktische Standardaufgabenstellungen erarbeitet.
thermisch hdt.de Ver­damp­fen und Kon­den­sie­ren
Grundlagen der technischen Wärmelehre, Berechnung von Stoffwerten von Reinstoffen und Mischungen, Besonderheiten der Wärmeübertragung beim Kondensieren und Verdampfen, Anwendung mit durchgerechneten Beispielen in (Excel)
thermisch hdt.de Kris­tal­li­sa­tio­nen in der che­mi­schen und phar­ma­zeu­ti­schen In­dus­trie
Im Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen werden theoretische Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation sowie Basisdaten und notwendige Arbeiten zur Entwicklung von Kritallisationsverfahren vorgestellt.
allgemeine Chemie hdt.de Crys­tal­liza­t­i­ons
The course Basic Principles and Design Criteria of Crystallizations discuss operate crystallization processes and different techniques for the successful development and optimization of any crystallization process

Thermische Trennprozesse, und insbesondere die Rektifikation, spielen in weiten Bereichen der Industrie eine wichtige Rolle und beim Bau und Betrieb solcher Anlagen arbeiten Ingenieure und Naturwissenschaftler verschiedener Fachrichtungen zusammen. Das Seminar „Rektifikation in Theorie und Praxis“ behandelt die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung, die Systematik der Berechnungsmethoden und die apparative Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse. Die Übertragung der dargestellten Methoden auf andere thermische Trennprozesse wird ebenfalls erläutert. Auch die Berechnungen zur technischen Thermodynamik spielen in vielen Bereichen eine große Rolle. Der Praktiker möchte bei den verschiedenen Problemstellungen schnell und sicher zu dem Ergebnis kommen und nicht erst die grundsätzliche Theorie durcharbeiten müssen. Hier setzt das Seminar „Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik“ an. Nach einer Zusammenfassung und Erläuterung der benötigten Formeln und Diagramme werden Standardaufgabenstellungen anhand von Beispielen gelöst. Die ausgewählten Themenkreise umfassen die Berechnung von Wärmemengen bei Temperatur- und Zustandsänderungen, die Prozesse mit Wasserdampf, Verdichtung und Expansion von Gasen, Kälte- und Klima-Prozesse, Prozesse mit feuchter Luft, ideale und reale Gase, Verbrennungsrechnungen. Ziel des Seminars „Verdampfen und Kondensieren“ ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer der Berechnung und Analyse von Wärmeübertragungsvorgängen beim Kondensieren und Verdampfen in verfahrenstechnischen Prozessen. Die Seminarteilnehmer lernen den Stand der Technik zum Thema Wärmeübertragung mit Phasenübergang kennen und erwerben ein arbeitsfähiges Fachwissen zur Auslegung von Verdampfer und Kondensatoren sowie zur Ermittlung der Investitionskosten.

Thermische Trennprozesse, und insbesondere die Rektifikation, spielen in weiten Bereichen der Industrie eine wichtige Rolle und beim Bau und Betrieb solcher Anlagen arbeiten... mehr erfahren »
Fenster schließen

Thermische Trennprozesse, und insbesondere die Rektifikation, spielen in weiten Bereichen der Industrie eine wichtige Rolle und beim Bau und Betrieb solcher Anlagen arbeiten Ingenieure und Naturwissenschaftler verschiedener Fachrichtungen zusammen. Das Seminar „Rektifikation in Theorie und Praxis“ behandelt die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung, die Systematik der Berechnungsmethoden und die apparative Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse. Die Übertragung der dargestellten Methoden auf andere thermische Trennprozesse wird ebenfalls erläutert. Auch die Berechnungen zur technischen Thermodynamik spielen in vielen Bereichen eine große Rolle. Der Praktiker möchte bei den verschiedenen Problemstellungen schnell und sicher zu dem Ergebnis kommen und nicht erst die grundsätzliche Theorie durcharbeiten müssen. Hier setzt das Seminar „Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik“ an. Nach einer Zusammenfassung und Erläuterung der benötigten Formeln und Diagramme werden Standardaufgabenstellungen anhand von Beispielen gelöst. Die ausgewählten Themenkreise umfassen die Berechnung von Wärmemengen bei Temperatur- und Zustandsänderungen, die Prozesse mit Wasserdampf, Verdichtung und Expansion von Gasen, Kälte- und Klima-Prozesse, Prozesse mit feuchter Luft, ideale und reale Gase, Verbrennungsrechnungen. Ziel des Seminars „Verdampfen und Kondensieren“ ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer der Berechnung und Analyse von Wärmeübertragungsvorgängen beim Kondensieren und Verdampfen in verfahrenstechnischen Prozessen. Die Seminarteilnehmer lernen den Stand der Technik zum Thema Wärmeübertragung mit Phasenübergang kennen und erwerben ein arbeitsfähiges Fachwissen zur Auslegung von Verdampfer und Kondensatoren sowie zur Ermittlung der Investitionskosten.

Zuletzt angesehen