Seminare und Tagungen aus dem Bereich Elektromobilität

elektromobilitaet_infrastruktur_Fotolia_134175578_1600

 

Elektromobilität enthält Einzug in den gewerblichen Sektor

Die Mobilitätswende ist nicht nur im Automotive-Sektor angekommen. Emissionsobergrenzen, Treibhausgasreduktionsziele und Lärmreduktionsinitiativen betreffen auch die Bereiche Verkehrstechnik und Infrastruktur. Das deutlich gestiegene Vertrauen in die umweltfreundliche Antriebstechnik führen zu einer zunehmenden Akzeptanz der eMobilität im gewerblichen Sektor. Elektrobusse anstatt Dieselbusse, eLKWs in betrieblichen Fahrzeugflotten -  der Ruf nach alternativen Antriebstechniken wächst und zieht sich durch Zweige wie Lieferverkehr oder öffentlicher Personennahverkehr. Erste Pilotprojekte haben die Praxistauglichkeit der alternativen Antriebstechniken bereits unter Beweis gestellt, aufgrund der Vielzahl technischer Lösungen und deren komplexer Kostenstruktur gestaltet sich die Umstellung jedoch teilweise schwer. Abhängig vom gewählten Konzept variieren die betrieblichen Wechselwirkungen und insbesondere deren Infrastrukturbedarf. Das größte Thema stellen dabei ausreichende Ladestationen dar.

Die Attraktivität der Elektromobilität steht und fällt mit der Ladeinfrastruktur

Die Zukunft setzt auf die Kraft aus der Steckdose und alternative Antriebe. Elektromobilität stellt in Kombination mit regenerativen Energiequellen eine vielversprechende Alternative dar, um die wachsende Mobilität von Personen und Gütern ressourcen- und umweltschonend zu gestalten. Werden Elektrofahrzeuge zu den zukünftigen Hauptverkehrsteilnehmern, muss ein Laden überall und ohne zusätzlichen Aufwand möglich sein. Egal ob zu Hause, beim Arbeitgeber oder auf öffentlichen Straßen, innovative Mobilitätskonzepte scheitern ohne die passende Ladeinfrastruktur und multifunktionale Ladesysteme. Entscheidungsträger, Ingenieure, Techniker und Mitarbeiter aus dem interdisziplinären Feld der Elektromobilität, der Logistik und Infrastruktur sollten sich daher frühzeitig mit den Themen Elektromobilität, alternative Antriebe und Ladeinfrastruktur befassen. Die Weiterbildungen des Haus der Technik gehen sowohl auf die neuesten Entwicklungen bei der Elektromobilität ein, als auch auf spezifische Themen wie elektrischen Lieferverkehr oder Elektromobilität im ÖPNV. Erfahrene Dozenten bereiten die Teilnehmer auf technische Grundlagen, Kostenaspekte, Service- und Wartungskonzepte oder Versicherungsmöglichkeiten für elektrische Nutzfahrzeuge vor und geben fundiertes Wissen zu Ladesystemen und den Ausbau der Ladeinfrastruktur, auch grenzübergreifend, weiter.

  Elektromobilität enthält Einzug in den gewerblichen Sektor Die Mobilitätswende ist nicht nur im Automotive-Sektor angekommen. Emissionsobergrenzen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Seminare und Tagungen aus dem Bereich Elektromobilität

elektromobilitaet_infrastruktur_Fotolia_134175578_1600

 

Elektromobilität enthält Einzug in den gewerblichen Sektor

Die Mobilitätswende ist nicht nur im Automotive-Sektor angekommen. Emissionsobergrenzen, Treibhausgasreduktionsziele und Lärmreduktionsinitiativen betreffen auch die Bereiche Verkehrstechnik und Infrastruktur. Das deutlich gestiegene Vertrauen in die umweltfreundliche Antriebstechnik führen zu einer zunehmenden Akzeptanz der eMobilität im gewerblichen Sektor. Elektrobusse anstatt Dieselbusse, eLKWs in betrieblichen Fahrzeugflotten -  der Ruf nach alternativen Antriebstechniken wächst und zieht sich durch Zweige wie Lieferverkehr oder öffentlicher Personennahverkehr. Erste Pilotprojekte haben die Praxistauglichkeit der alternativen Antriebstechniken bereits unter Beweis gestellt, aufgrund der Vielzahl technischer Lösungen und deren komplexer Kostenstruktur gestaltet sich die Umstellung jedoch teilweise schwer. Abhängig vom gewählten Konzept variieren die betrieblichen Wechselwirkungen und insbesondere deren Infrastrukturbedarf. Das größte Thema stellen dabei ausreichende Ladestationen dar.

Die Attraktivität der Elektromobilität steht und fällt mit der Ladeinfrastruktur

Die Zukunft setzt auf die Kraft aus der Steckdose und alternative Antriebe. Elektromobilität stellt in Kombination mit regenerativen Energiequellen eine vielversprechende Alternative dar, um die wachsende Mobilität von Personen und Gütern ressourcen- und umweltschonend zu gestalten. Werden Elektrofahrzeuge zu den zukünftigen Hauptverkehrsteilnehmern, muss ein Laden überall und ohne zusätzlichen Aufwand möglich sein. Egal ob zu Hause, beim Arbeitgeber oder auf öffentlichen Straßen, innovative Mobilitätskonzepte scheitern ohne die passende Ladeinfrastruktur und multifunktionale Ladesysteme. Entscheidungsträger, Ingenieure, Techniker und Mitarbeiter aus dem interdisziplinären Feld der Elektromobilität, der Logistik und Infrastruktur sollten sich daher frühzeitig mit den Themen Elektromobilität, alternative Antriebe und Ladeinfrastruktur befassen. Die Weiterbildungen des Haus der Technik gehen sowohl auf die neuesten Entwicklungen bei der Elektromobilität ein, als auch auf spezifische Themen wie elektrischen Lieferverkehr oder Elektromobilität im ÖPNV. Erfahrene Dozenten bereiten die Teilnehmer auf technische Grundlagen, Kostenaspekte, Service- und Wartungskonzepte oder Versicherungsmöglichkeiten für elektrische Nutzfahrzeuge vor und geben fundiertes Wissen zu Ladesystemen und den Ausbau der Ladeinfrastruktur, auch grenzübergreifend, weiter.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de La­den von Elek­tro­fahr­zeu­gen
Erfahren Sie, was das Laden von Elektrofahrzeugen einfach und attraktiv für den Kunden macht, Welche technischen Standards und Normen gelten, welche Marktmodelle verbreitet sind, welche Akteure beteiligt sind und welche Rollen sie einnehmen!
Logistikmanagement hdt.de An­wen­der­tag Elek­tri­scher Lie­fer­ver­kehr 2018
Der Anwendertag Elektrischer Lieferverkehr - Fahrzeuge, Service, Infrastruktur, Umweltschutz & Praxis - behandelt die Themen Betrieb, Wartung und Instandhaltung elektrischer Nutzfahrzeuge sowie Finanzierungsmöglichkeiten und Leasingmodalitäten.
Grundlagen Elektrofahrzeug hdt.de Elek­tro­mo­bi­li­tät im ÖPNV
Anhand von Beispielen aus der Praxis wird ein Grundverständnis zum Einsatz von Elektrobussen, zu den Möglichkeiten und Grenzen der technischen Machbarkeit und deren betrieblichen Wechselwirkungen vermittelt.
NEU
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Elek­tro­mo­bi­li­tät und En­er­gie­ver­sor­gung - E-Fahr­zeu­ge als Spei­cher
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern durch eine ganzheitliche Betrachtung der Elektromobilität ein Gefühl für die Möglichkeiten und Perspektiven der Nutzung des Elektrofahrzeugs als Energiespeicher innerhalb der Energiewende zu geben.
NEU
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Elek­tro­mo­bi­li­tät für Un­ter­neh­men
Sie erhalten Fachwissen zu Elektrofahrzeugen, Lademöglichkeiten, energiewirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen, Abrechnungsfragen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen der Elektromobilität.
Batterietechnik Ladetechnik hdt.de Prü­fen von La­de­sta­tio­nen
Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.
Zuletzt angesehen