Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Spannungswandler (DC-DC, AC-DC) in der Automobilelektronik

Gleichspannungswandler (DC-DC), Leistungsfaktorkorrektur (AC-DC), Resonante Wandler mit Netztrennung, Leistungshalbleiter, Induktive Komponenten

NEU
Spannungswandler (DC-DC, AC-DC) in der Automobilelektronik
Jetzt buchen
Das Seminar deckt die wesentlichen Aspekte und Schaltungen der Spannungswandlung für aus dem... mehr

Spannungswandler (DC-DC, AC-DC) in der Automobilelektronik

Das Seminar deckt die wesentlichen Aspekte und Schaltungen der Spannungswandlung für aus dem Netz oder aus einer Batterie gespeiste Applikationen ab. Nach einer kurzen Wiederholung der für das Verständnis dieses Seminars notwendigen elektrotechnischen Grundlagen erarbeitet die erste größere Einheit detailliert die Vorgehensweise bei der Analyse klassischer Gleichspannungswandler an einer konkreten Schaltung. Dieses Themengebiet wird durch Diskussion von weiteren häufig verwendeten Topologien in einer zweiten Einheit vertieft. 

Dem wichtigen Bereich der Leistungsfaktorkorrektur, die durch Normen zwingend erforderlich ist, widmet sich ein eigener Seminarblock. 

Resonante Wandler, die eine Netztrennung bei gleichzeitig hoher Effizienz und Leistungsdichte bereitstellen, werden am zweiten Seminartag betrachtet. Die für die Optimierung des Betriebsverhaltens wesentlichen Komponenten – Leistungsschalter samt ihrem Schaltverhalten sowie induktive Komponenten – werden ebenfalls in eigenen Beiträgen erörtert und runden das Seminar thematisch ab.

 

Zum Thema

Mit zunehmender Elektrifizierung im Automobilbereich gewinnt die Leistungselektronik weiter an Bedeutung. Hierbei spielt neben dem eigentlichen Antrieb vor allem die Vielzahl der Gleichspannungswandler eine große Rolle. Diese werden nicht nur für die Versorgung der Steuergeräte benötigt, sondern stellen auch den Energiefluss über die verschiedenen Spannungsebenen (HV, 48V, 12V) sicher. Im Bereich der Ladetechnik findet sich einerseits die Variante mit Kabel. Andererseits wird auch immer wieder das sogenannte induktive Laden (wireless charging) diskutiert. Unabhängig von der verwendeten Ladetechnologie benötigt die eingesetzte Leistungselektronik aufgrund bestehender Netznormen eine Leistungsfaktorkorrekturstufe (PFC), die für eine oberschwingungsarme Entnahme der Energie sorgt. Nachgeschaltet wird ein netztrennender DC-DC-Konverter benötigt. Dieser wird in jüngster Zeit zunehmend als resonanter Wandler ausgeführt.

 

Programm

1. Tag

09:30 Registrierung

09:45 Begrüßung und Einführung 

10:00 Grundlagen

10:45 Kaffeepause

11:00 DC-DC-Wandler – Analyse

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Überblick Schaltertechnologien, Schaltverhalten

15:00 Kaffeepause

15:30 DC-DC-Wandler – Topologien

16:30 AC-DC-Wandler (PFC)

18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages

 

2.Tag

08:30 Resonante Konverter, Netztrennung

10:30 Kaffeepause

10:45 Induktive Komponenten 

12:45 Abschlussdiskussion

13:00 Ende der Veranstaltung

 

Zielsetzung

Mit dem Besuch dieses Seminars werden folgende Ziele angestrebt:

  • Die Analyse von Gleichspannungswandlern ist verstanden.
  • Verschiedene Topologien für unterschiedliche Anwendungen sind bekannt.
  • Die Betriebsweise von AC-DC-Wandlern zur Leistungsfaktorkorrektur ist verstanden.
  • Resonante Konverter werden als vielversprechende Alternative erkannt.
  • Das Schaltverhalten von aktiv schaltenden Elementen kann skizziert werden
  • Wissen über die Verlustmechanismen induktiver Komponenten wird erlangt.

 

Teilnehmerkreis

Ingenieure und Techniker mit fundierter elektrotechnischer Grundlagenausbildung aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Technischer Ein- und Verkauf aus der Branche der Automobilhersteller und -zulieferer sowie Teilnehmer aus Industriezweigen mit vergleichbaren Problemstellungen, z. B. Konsumgüter, industrielle Stromversorgungen usw.

 

Weiterführende Links zu "Spannungswandler (DC-DC, AC-DC) in der Automobilelektronik"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Thomas Dürbaum

Dem Studium und der Promotion an der RWTH Aachen schloss sich ein Aufenthalt am Philips Forschungslabor Aachen im Bereich der Leistungselektronik mit den Schwerpunkten Topologien sowie aktive und passive Komponenten an. Im Dezember 2003 erfolgte der Ruf an den Lehrstuhl für elektromagnetische Felder der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Arbeitsschwerpunkt getaktete Stromversorgungen hoher Effizienz und Leistungsdichte.

M.Sc. Jeremias Kaiser

Nach dem Abitur studierte er Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Bachelor und Master. Seit 2018 ist Jeremias Kaiser wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für elektromagnetische Felder. Seine Tätigkeit umfasst die Berechnung magnetischer Felder und die Modellierung induktiver Komponenten.

M.Sc. Benedikt Kohlhepp

Nach der Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme und dem Fachabitur folgte das Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Aschaffenburg (Bachelor) und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Master). Seit 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für elektromagnetische Felder und beschäftigt sich mit GaN-Leistungshalbleitern und deren Einsatz in DC-DC-Wandlern und Umrichtern.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Uhrzeit:

Beginn 09:30 Uhr

Konditionen

1.295,00 € *
1.245,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
Veranstaltungsnummer: H010110910
H010110910

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Hochvolt-Bordnetz in Elektro- und Hybridfahrzeugen

Hochvolt-Bordnetz in Elektro- und Hybridfahrzeugen

Im Seminar wird auf alle Themen des Hochvolt-Bordnetzes, wie Spannungslage, dynamische Vorgänge und Validierung von HV-Komponenten eingegangen. Alle wichtigen Themen auf Basis aktueller internationaler Normungsaktivitäten werden...
Steigerung der Zuverlässigkeit in der Automobilelektronik

Steigerung der Zuverlässigkeit in der...

Klärung der wichtigsten Begriffe wie Qualität und Zuverlässigkeit und Einordnung der Elektronikentwicklung in den automobilen Produktentstehungsprozess. Lieferanten- und Bauelementeauswahl und Gestaltung und Interpretation von...
EMV im Automobil – Grundlagen mit Mess- und Prüftechnik

EMV im Automobil – Grundlagen mit Mess- und...

Sie erfahren mehr zur EMV-gerechten Auslegung von Elektronik-Systemen im Kfz. Unter Berücksichtigung von Störfestigkeit und Störemission nähern wir uns Schritt für Schritt der Qualifizierung vom Bauteil über Systeme bis hin zum...
Leistungselektronik

Leistungselektronik

Sie lernen die interne Funktionsweise der Leistungselektronik und die Funktion der Leistungselektronik als Komponente im System kennen. Bauelemente (Diode, IGBT, MOSFET) und deren schaltungstechnischen Konsequenzen werden eingeordnet...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Leistungselektronik

Leistungselektronik

17.09.2020 bis 18.09.2020 in Essen
Sie lernen die interne Funktionsweise der Leistungselektronik und die Funktion der Leistungselektronik als Komponente im System kennen. Bauelemente (Diode, IGBT, MOSFET) und deren schaltungstechnischen Konsequenzen werden eingeordnet...
Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen

Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen

26.11.2020 bis 27.11.2020 in Kassel
Sie erhalten einen Überblick über die komplette Bandbreite der Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen. Dabei werden die Grundlagen der einzelnen DC-DC-Wandler, des Antriebswechselrichters, der Ladetechnik und deren Bauteile behandelt.
NEU
Systemverständnis Elektromobilität

Systemverständnis Elektromobilität

09.09.2020 bis 10.09.2020 in Essen
Um bei E-Fahrzeugen ein Optimum an energetischer Effizienz und Reichweite zu erzielen, ist ein Systemverständnis unverzichtbar. Es werden die Einzelkomponenten auf mechanischer, elektrischer, thermischer und betriebsstrategischer Ebene...
Regelungstechnik für Automotive-Anwendungen

Regelungstechnik für Automotive-Anwendungen

09.09.2020 bis 10.09.2020 in Essen
Funktions- und Reglerentwicklung im Automotivebereich, mechatronische Systeme, Validierung und Verifikation der Regler und Funktionen, Praxisbeispiele von Fahrzeuganwendungen 
ISO 26262 Funktionale Sicherheit Fahrzeugelektronik

ISO 26262 Funktionale Sicherheit...

14.09.2020 bis 15.09.2020 in Essen
Mit der Veröffentlichung der ISO 26262 wurden fixe Anforderungen an die Automobilindustrie, deren Entwicklungsprozesse und an das Produkt gestellt. Die Teilnehmer lernen einzuschätzen, ob und in welchem Umfang die Norm in Projekten...
48V Bordnetz im Automobil

48V Bordnetz im Automobil

22.09.2020 bis 22.09.2020 in Essen
Moderne 48V Systeme und deren Einsatzgebiete werden im Seminar vorgestellt. Es werden allgemeine Kriterien zur Auswahl der Bordnetzstruktur erarbeitet und die verfügbaren Standardkomponenten bewertet.
Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung EMV-Simulation

Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung...

08.12.2020 bis 09.12.2020 in Regensburg
Unterstützt durch Live-Simulationen aus der Praxis erfahren Sie während des Seminars mehr zur Arbeitsweise von LTspice, zur Modellierung aktiver und passiver Bauelemente und zu EMV-Simulationen.
Elektrische Kleinmotoren und Kleinantriebe

Elektrische Kleinmotoren und Kleinantriebe

23.06.2020 bis 24.06.2020 in München
Die wichtigsten Kleinmotoren und ihre Anwendungsmöglichkeiten werden vorgestellt. Der optimierte und kosteneffiziente Betrieb steht im Vordergrund. Lernen Sie im Seminar den am besten geeigneten Antrieb für Ihre Anwendung kennen.
Zuletzt angesehen