Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher

Technik, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit

Veranstaltungstyp: Seminar

Batterietechnik Ladetechnik hdt.de© RWTH Aachen University, ISEA
NEU
TIPP!
Lithium Ionen Batteriespeichern als stationäre Energiespeicher bilden den Schwerpunkt des... mehr
Informationen "Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher"
Lithium Ionen Batteriespeichern als stationäre Energiespeicher bilden den Schwerpunkt des Seminars. Die Themen Wirtschaftlichkeit, Technik und Sicherheit werden ausführlich behandelt.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und die Trends moderner Energiespeichersysteme. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den stationären Lithium Ionen Batteriespeichern. Die praxiserfahrenen Referenten geben eine detaillierte Darstellung zur Technik, zur Dimensionierung, zur Wirtschaftlichkeit nach der EEG Novelle und zu anwendungsspezifischen Aspekten.

Inhalt

Die Kosten für Batteriespeichersysteme fallen seit Jahren rasant - dies eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für neue Marktsegmente. Das Seminar bildet die aktuellen Marktchancen von stationären Speichersystemen ab und gibt umfassendes Hintergrundwissen zu laufenden technischen Entwicklungen.

 

Ausführlich werden Lithium-Ionen-Batterien mit ihren Leistungs- und Sicherheitseigenschaften, Entwicklungspotenzialen und systemtechnischen Anforderungen diskutiert. Daneben werden zum Vergleich sowohl klassische Speichertechnologien wie Blei-Säure Batterien oder Pumpspeicherkraftwerke als auch innovative Entwicklungen wie Redox-Flow- und Hochtemperaturbatterien betrachtet.

 

Das Seminar bildet dabei die gesamte Wertschöpfungskette der Speichersysteme 'von der Zelle in die Anwendung' ab:

Es erfolgen praxisrelevante Diskussionen zu Batteriemanagementsystemen, Packdesign und thermischem Management sowie optimaler Speicherdimensionierung und Wirtschaftlichkeit nach EEG Novelle.

Zum Thema

Speichersysteme spielen eine tragende Rolle in zukünftigen Stromnetzen. Fallende Batteriespeicherpreise werden bereits in wenigen Jahren dafür sorgen, dass eine lokale Versorgung mit Photovoltaik-Anlage und Heimspeicher in Deutschland günstiger ist als der Bezug von Netzstrom. Bereits heute übernehmen Batteriespeicher immer weitere Teile der klassischen Systemdienstleistungen, insbesondere der Primärregelleistung. Schließlich werden durch den zunehmenden Anteil von Elektrofahrzeugen in Deutschland schon bald gewaltige Speicherkapazitäten in Fahrezugbatterien bereitstehen, die für innovative Geschäftsfelder genutzt werden können. 

In allen Fällen müssen betroffene Unternehmen frühzeitig handeln, um diesen Wandel zu ihren Gunsten nutzen zu können.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle Entscheider der Energiewirtschaft, insbesondere kommunaler Energieversorger, Stadtwerke, Energiegenossenschaften und Netzbetreiber sowie Entwickler von Zulieferfirmen, Batterieherstellern und F&E-Einrichtungen. Daneben wird die Thematik stationärer Energiespeichersysteme auch zunehmend für Banken und Versicherungen relevant.

Hendrik Axelsen M.Sc., ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, Aachen... mehr
Leiter
Kai-Philipp Kairies M. Sc.
ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, Aachen
Referent
Hendrik Axelsen M.Sc.
ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, Aachen
Referent
Prof. Dr. rer. nat. Egbert Figgemeier
Lehrstuhl für Alterungsprozesse und Lebensdauerprognose von Batterien, Helmholtz-Institut Münster (HI MS), Standort Aachen
Referent
Jan Figgener M. Sc.
ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, Aachen
Referent
Dipl.-Ing. David Haberschusz
ISEA - Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, Aachen
Referent
Florian Ringbeck M.Sc.
Institut für Stromrichtertechnik und elektrische Antriebe (ISEA), RWTH Aachen
Programm 10:00 Uhr Empfang & Begrüßungskaffee 10:30 Uhr Begrüßung, Vorstellung der... mehr
Programm

10:00 Uhr
Empfang & Begrüßungskaffee



10:30 Uhr
Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer, Vorstellung des Programms

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg und Prof. Dirk Uwe Sauer

10:45 Uhr
Einführung in die Batteriesystemtechnik: Grundlagen und Begriffsdefinitionen

Prof. Dr. rer. nat. Egbert Figgemeier

11:30 Uhr
Grundlagen Lithium-Ionen-Batterien


Elektrochemie, Leistungsdaten, unterschiedliche Lithium-Technologien, Ladeverfahren
Prof. Dr. rer. nat. Egbert Figgemeier


12:15 Uhr
Kaffeepause



12:30 Uhr
Lithium-Ionen-Batterien: Sicherheit, Alterungseffekte und Lebensdauern

Prof. Dr. rer. nat. Egbert Figgemeier

13:30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen



14:15 Uhr
Markt- und Technologieentwicklung dezentraler Solarstromspeicher


Unter anderem: Markttreiber, Preisentwicklung, Auswirkung auf Eigenverbrauch und Reststrombezug, Erreichbare Wirkungsgrade und Herstellerübersicht
M.Sc. Jan Figgener

15:15 Uhr
Kaffeepause



15:30 Uhr
Wirtschaftlichkeit stationärer Speichersysteme richtig berechnen


Am Beispiel von Heimspeichern zur Eigenverbrauchserhöhung und Megawattspeichern zur Frequenzregulierung
Dipl.-Ing. David Haberschusz

16:15 Uhr
Pooling von Elekrofahrzeugen


Zukünftige Märkte und Einnahmequellen, Wirtschaftlichkeitsrechnung, Auswirkung auf Batteriealterung
M.Sc. Jan Figgener

17:00 Uhr
Kaffeepause



17:15 Uhr
Systemtopologien, Regelverhalten und Wirkungsgrade von Batteriespeichersystemen

Dipl.-Ing. David Haberschusz

18:15 Uhr
Ende des 1. Tages



09:00 Uhr
Batteriepackdesign und thermisches Management von Lithium-Ionen Batterien 


Auswirkungen auf Verlässlichkeit, Wirkungsgrade und Lebensdauer
M.Sc. Florian Ringbeck

10:00 Uhr
Kaffeepause



10:15 Uhr
Second-Life Batterien: Stand der Technik und aktuelle Herausforderungen

M.Sc. Florian Ringbeck

11:00 Uhr
Klassische stationäre Speichersysteme: Pumpspeicher; Schwungrad, Druckluftspeicher und Blei-Säure-Batterien

M.Sc. Florian Ringbeck

12:00 Uhr
Mittagessen



12:45 Uhr
Dimensionierung von Speichersystemen


Marktpotenziale, technische Anforderungen und mögliche Vergütungsmodelle
M.Sc. Kai-Philipp Kairies

13:30 Uhr
Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern: Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte bzgl. EEG-Umlage, Umsatzsteuer und Netzentgelten

M.Sc. Kai-Philipp Kairies

14:30 Uhr
Kaffeepause



14:45 Uhr
Aufbau und Betrieb eines 5 Megawattspeichers - Erfahrungen aus der Praxis

M.Sc. Hendrik Axelsen

16:15 Uhr
Abschlussdiskussion



17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung


  • Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher Seminar Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher - Dimensionierung, Design, Batteriesystemtechnik, Wirtschaftlichkeit EEG2017, Energiespeicher - S... Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher Seminar Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher - Dimensionierung, Design, Batteriesystemtechnik, Wirtschaftlichkeit EEG2017, Energiespeicher - S... Aachen (E.ON Energy Research Center - RWTH Aachen University) Mathieustr. 6 Aachen 52074 DE
Sponsoren / Partner
Partner Partner
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
1.265,00 € *1.385,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H010036728
Ihre Vorteile
  • Batteriespeicher planen und betreiben
  • Qualität und Sicherheit bewerten
  • Wirtschaftlichkeit einschätzen
Kontakt
Dipl.- Ing. Bernd Hömberg

Dipl.- Ing. Bernd Hömberg berät Sie gerne.

Energiespeicher
05.06.2018 bis 06.06.2018
En­er­gie­spei­cher Details
TIPP!
Batterietag NRW
09.04.2018 bis 09.04.2018
Bat­te­rie­tag NRW Details
Photometrie
14.05.2018 bis 18.05.2018
Pho­to­me­trie Details
TIPP!
NEU
NEU
NEU
TIPP!
Zuletzt angesehen