Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik

fundiert aber ohne viel Theorie

Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik
Jetzt buchen

Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik

Zum Thema

Berechnungen zur technischen Thermodynamik spielen in vielen Bereichen eine große Rolle. Der Praktiker möchte bei den verschiedenen Problemstellungen schnell und sicher zu dem Ergebnis kommen und nicht erst die grundsätzliche Theorie durcharbeiten müssen. Hier setzt das Seminar an.

Nach einer Zusammenfassung und Erläuterung der benötigten Formeln und Diagramme werden Standardaufgabenstellungen anhand von Beispielen gelöst.

Die ausgewählten Themenkreise umfassen die Berechnung von Wärmemengen bei Temperatur- und Zustandsänderungen, die Prozesse mit Wasserdampf, Verdichtung und Expansion von Gasen, Kälte- und Klima-Prozesse, Prozesse mit Feuchter Luft, Ideale und Reale Gase, Verbrennungsrechnungen.

Programm

09:00 Uhr
Einführung und Übersicht des Seminars

09:15 Uhr
Thermische Zustandsgrößen
Thermische Zustandsgleichungen für Ideale und Reale Gase
10:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen/Diskussion

11:00 Uhr
Kalorische Zustandsgrößen und Zustandsgleichungen
Berechnung von Wärme und Arbeit bei Zustandsänderungen
12:30 Uhr
Beantwortung von Fragen/Diskussion

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Berechnung von Prozessen mit Wasserdampf

15:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen/Diskussion

16:00 Uhr
Berechnung von Prozessen mit Wasserdampf

17:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen/Diskussion

18:00 Uhr
Ende des 1. Seminartages

09:00 Uhr
Berechnung von Kälteprozessen

10:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen

11:00 Uhr
Berechnen von Prozessen mit Feuchter Luft

12:30 Uhr
Beantwortung von Fragen

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Berechnen von Prozessen mit Feuchter Luft

15:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen

16:00 Uhr
Berechnen von Verbrennungsprozessen

17:30 Uhr
Pause, Beantwortung von Fragen

18:00 Uhr
Ende des Seminars

Zielsetzung

Ziel des Seminars ist es, die wesentlichen Fragestellungen der technischen Thermodynamik zu behandeln und Lösungen und Lösungen für praktische Standardaufgabgabenstellungen zu erarbeiten.

Teilnehmerkreis

Ingenieure und Fachrichtungen aus der Praxis, die mit Problemstellungen der Technischen Thermodynamik konfrontiert sind und ihr Wissen auf diesem Gebiet auffrischen möchten, Verfahrenstechniker, Chemieingenieure oder Technische Chemiker aus den Bereichen Prozessentwicklung, Anlagenplanung, Inbetriebnahme und Produktion, die in der chemischen, der pharmazeutischen Industrie, der Petrochemie, der Lebensmittelindustrie oder im Chemieanlagenbau tätig sind.

Weiterführende Links zu "Technische Thermodynamik für Praktiker der Verfahrens- und Chemietechnik"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Gerd Braun

Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme, IAV Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik, Technische Hochschule Köln

Nach den Diplomabschlüssen als Verfahrensingenieur und Physiker war Gerd Braun 17 Jahre im Anlagenbau Bereich industrielle Wasseraufbereitung bei der Siemens AG bzw. der RWE Entsorgung AG tätig. Nach Promotion bei Prof. Rautenbach über die Sanierung einer Altlast aus dem Uranerzbergbau in der ehemaligen DDR nahm er 1997 einen Ruf für Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik der TH Köln an. Sein Forschungsgebiet ist der Einsatz von thermischen Trennverfahren, insbesondere Membranverfahren zur Aufbereitung von Prozessströmen.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

1.450,00 € *
1.295,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H030051636

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie

Kristallisationen in der chemischen und...

05.11.2020 bis 06.11.2020 in Essen
Im Seminar "Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen" werden theoretische Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation sowie Basisdaten und notwendige Arbeiten zur Entwicklung von Kristallisationsverfahren vorgestellt.
Sieben und Siebmaschinen

Sieben und Siebmaschinen

28.10.2020 bis 28.10.2020 in Essen
Sie erfahren Grundkenntnisse des Siebklassierens von Pulvern und Schüttgütern für Ingenieure und Chemiker aus dem Bereich der mechanischen Verfahrenstechnik in der Futter-, Pharma-, Kosmetik-, Lebensmittel-,  Chemieindustrie und...
Wärmeübertrager

Wärmeübertrager

15.07.2020 bis 17.07.2020 in München
Basisplanung von Wärmeübertragern mit und ohne Phasenübergang anhand von durchgerechneten Praxisbeispielen (Excel). Strukturierung, optimales Prozessdesign, Auslegungszuschläge, Sensitivitätsanalyse und Vermittlung von Erfahrungsregeln.
Rührwerksbehälter

Rührwerksbehälter

21.09.2020 bis 22.09.2020 in Essen
Rührwerksbehälter sind zentrale Apparate der Verfahrenstechnik. Man findet sie u.a. in Prozessen zur Herstellung chemischer Komponenten sowie von  Haushaltschemikalien, Körperpflegemitteln, Lebensmitteln und Pharmazeutika.
Zuletzt angesehen