Toleranzfestlegung und -optimierung mit arithmetischen und statistischen Berechnungsmethoden im Fahrzeug- und Maschinenbau

Veranstaltungstyp: Seminar

Fahrzeugentwicklung Simulation Prüfstände hdt.de©don57-Fotolia.com
Seminar: Toleranzfestlegung und -optimierung mit arithmetischen und statistischen... mehr
Informationen "Toleranzfestlegung und -optimierung im Fahrzeug- und Maschinenbau"
Seminar: Toleranzfestlegung und -optimierung mit arithmetischen und statistischen Berechnungsmethoden im Fahrzeug- und Maschinenbau.
Zielsetzung

Erlernen von arithmetischen und statistischen Toleranzberechnungen mithilfe eines Leitfadens und einer einfachen Berechnungssoftware. Ein anderer Aspekt ist das bessere Verständnis bei der Nutzung von komplexen und stark automatisierten Toleranzberechnungsprogrammen, sowie das Einschätzen der dabei ermittelten Werte. Der mathematische Aufwand wird so gering wie möglich gehalten. Außerdem wird die rechnerische Lösung der Toleranzprobleme durch grafische Darstellung transparent gemacht, was dem meist technisch orientierten Anwenderkreis von Toleranzen entgegenkommt.
Neben der üblichen Berücksichtigung von Größt- und Kleinstmaß müssen auch Form- und Lagetoleranzen in die Betrachtung einbezogen werden. Vor dem Hintergrund praktischer Toleranzberechnungen werden grundlegende Techniken und Begriffe einzelner Toleranzarten, deren Funktion und Anwendungsbereiche erläutert.
Da die Kenntnis der Auswirkung von Form- und Lagetoleranzen auf das Schließmaß im Hinblick auf die Grenzformen und Grenzlagen der Bauteilelemente einer Maßkette sehr bedeutungsvoll ist, kann bei Bedarf der Seminarteilnehmer eine Ergänzung oder Auffrischung des Wissens über Form- und Lagetoleranzen beim jeweiligen Toleranzberechnungsbeispiel erfolgen.

Inhalt

Den ausführlichen Programmtext finden Sie unter
www.hdt-essen.de/Toleranzfestlegung_Seminar_W-H090-12-136-7

Zum Thema

Teilnehmerkreis

Angesprochen sind Ingenieure und Techniker eines Unternehmens, die Toleranzen festlegen, beurteilen und fertigungs- oder messtechnisch umsetzen oder überwachen müssen. Voraussetzung sind Grundinformationen über Form- und Lagetoleranzen. 

Einschlägige ISO-Normen (bei Bedarf kombiniert mit der amerikanischen Norm ASME Y14.5 M) 

Hinweise Die vorgestellten Berechnungs- und Optimierungsmethoden können auch mit Hilfe einer... mehr
Hinweise

Die vorgestellten Berechnungs- und Optimierungsmethoden können auch mit Hilfe einer Excel-Programmierung durchgeführt werden. Eine entsprechende CD mit dieser Software ist Bestandteil des Seminars. 

Leiter
Prof. Dr.-Ing. Winfried Kochem
Erfstadt
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
1.295,00 € *1.450,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H090121367
Kontakt
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal berät Sie gerne.

TIPP!
TIPP!
Lenksysteme
07.03.2018 bis 08.03.2018
Lenk­sys­te­me Details
Call for Papers
Zuletzt angesehen