Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Umsetzung des Brennstoffemissionshandels (BEHG) im Unternehmen

Rechtssicherheit für die betriebliche Praxis

NEU
Umsetzung des Brennstoffemissionshandels (BEHG) im Unternehmen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihr Seminar

2. Konditionen

1.590,00 € *
1.390,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H090101600

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

08.10.2020 – 08.10.2020

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 17:00 Uhr

Haus der Technik - Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
1.590,00 € *
Gesamtpreis: 1.590,00 € *
  • H090101600
Das Seminar richtet sich an Entscheider und mit der Umsetzung im Unternehmen betroffene... mehr

Umsetzung des Brennstoffemissionshandels (BEHG) im Unternehmen

Das Seminar richtet sich an Entscheider und mit der Umsetzung im Unternehmen betroffene Mitarbeiter. Durch die Teilnahme bereiten Sie sich optimal auf die rechtlichen Anforderungen an Monitoring, Berichterstattung und Verifizierung von Brennstoffemissionen vor: 

Monitoring: Erstellen und Anpassen eines Überwachungsplanes

Betroffene Unternehmen müssen einen Überwachungsplan zur Erfassung ihrer jährlichen Brennstoffemissionen erstellen und durch das Umweltbundesamt genehmigen lassen. Die genauen Anforderungen werden im Laufe des Jahres 2020 durch noch zu regelnde Rechtsverordnungen durch die Bundesregierung erarbeitet. Das Seminar bietet Ihnen detailliertes Hintergrundwissen und praktische Tipps zur Erstellung von Überwachungsplänen. Wichtige Aspekte wie die Regelung von Verantwortlichkeiten in Verfahrensanweisungen, der Unsicherheitsbewertung von Verbrauchsmessungen und der Umgang mit Datenlücken werden detailliert dargestellt. 

Emissionsberichterstattung 

Teilnehmer des BEHG sind verpflichtet, jährlich bis zum 31. Juli des Folgejahres einen Bericht über die Brennstoffemissionen abzugeben, die sich aus den in Verkehr gebrachten Brennstoffmengen multipliziert ergeben. Das Seminar erläutert wichtige Anforderungen an den Aufbau der Emissionsberichte auf Basis genehmigter Überwachungspläne, zeigt typische Fehlerquellen auf, beschreibt den nötigen Dokumentationsaufwand für eine optimale Vorbereitung der Verifizierung und gibt Einblicke in das Formular-Management-System (FMS) zur Erstellung der Berichte. 

Verifizierungsprozess durch eine Prüfstelle

Jeder Emissionsbericht muss vor Einreichung bei der zuständigen Behörde durch eine externe, akkreditierte Prüfstelle / einen Umweltgutachter verifiziert werden. Teil der Verifizierung sind neben der Überprüfung der tatsächlichen Daten durch geeignete Nachweise auch eine detaillierte Risikoanalyse des Überwachungssystems. Das Seminar erläutert den Verifizierungsablauf und bietet Handlungsempfehlungen für ein rechtssicheres Audit.

 

Zum Thema

Am 20.12.2019 ist das Gesetz über einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen (Brennstoffemissionshandelsgesetz - BEHG) in Kraft getreten. Rund 4.000 Inverkehrbringer von Brenn- und Kraftstoffen sind hiervon betroffen. Als Inverkehrbringer gilt in Anlehnung an die Systematik des Energiesteuerrechts ein Unternehmen, bei dem für das Inverkehrbringen von Energieerzeugnissen eine Steuer anfällt. Diese müssen ab dem Jahr 2021 jährlich über die durch das Inverkehrbringen entstandenen Brennstoffemissionen berichten und eine entsprechende Anzahl von Emissionsberechtigungen vorweisen bzw. abgeben. Im Jahr 2021 soll ein Preis von 25 Euro pro Tonne CO2 gelten. Bis 2025 soll er 55 Euro erreichen. Für das Jahr 2026 wird ein Preiskorridor mit einem Mindestpreis von 55 Euro und einem Höchstpreis von 65 Euro pro Emissionszertifikat festgelegt.

 

Programm

Folgende Themen werden im Rahmen der Seminarreihe erläutert und diskutiert:

  • Welche verfahrensrechtlichen und materiellen Anforderungen ergeben sich aus dem BEHG und den noch zu erlassenden Rechtsverordnungen und sonstigen behördlichen Leitfäden ?
  • Welche Termine und Fristen müssen beachtet werden? Mit welchen Aufgaben sind diese verbunden?
  • Welche Anforderungen bestehen an die Überwachungspläne, die Ermittlung, Überwachung und Berichterstattung der Emissionen, die inhaltliche Ausgestaltung und die Anforderungen an die Abgrenzung aus energiesteuerrechtlicher Sicht?
  • Wie läuft der Prozess der Verifizierung ab? Welche Fragestellungen können hierbei auftreten?
  • Wie läuft der Zertifikatehandel ab? Welche Faktoren beeinflussen die Zertifikatspreise? 
  • Welche Vorbereitungen und Ausstattungen werden benötigt?
  • Einordnung des BEHG in die EU-Klimaschutzverordnung und ihre Zielsetzungen 
  • Rechtliche Fragestellungen zum BEHG und zum untergesetzlichen Regelwerk, zu den energiesteuerrechtlichen Abgrenzungen, zur Fragestellung der Abgabenregelungen (Herr RA Krings).
  • Besondere Härtefallregelung und Nachweise, finanzielle Kompensation, Regelungen zum Carbon leackage Risiko, Durchsetzung einer Abgabepflicht (Herr RA Krings).
  • Anforderungen an die Ermittlung, Datenaufbereitung und Berichterstattung bei Mineralölprodukten (Kraft- und Brennstoffe für Straßen-, Schiffs- und Luftverkehr sowie für Ölheizungen); (Herr Bender MWV).
  • Anforderungen an die Ermittlung, Datenaufbereitung und Berichterstattung bei gasförmigen Produkten Erdgas für Heizungen und den Verkehr; (Herr / Frau NN BDEW).
  • Abgrenzungsfragen bei der Ermittlung von Emissionen der verschiedenen Brennstoffe (zu EU-ETS-Anlagen, zu Einsätzen in verschiedenen Anlagenteilen und Nebenanlagen) und Anforderungen an die Datenaufbereitung. Herr Schwarz (Navigant / Guidehouse)
  • Elektronische Berichterstattung und Emissionshandelsregister: Formularsysteme, elektronische Signatur, Einrichtung, Betrieb und Führung. (Herr Schwarz (Navigant / Guidehouse))
  • Anforderungen an die Verifizierung und Ablauf des Verifizierungsprozesses. (Herr von Müller (MBBM-Cert GmbH))

 

Moderation: Dr. Stefan Bräker

 

Zielsetzung

Das Seminar ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die sich aus einem Präsenzseminar und einem nachgeschalteten Webinar zusammensetzt. Die Präsenzveranstaltung bietet einen allgemeinen Überblick über den geltenden Rechtsrahmen und die Anforderungen für die betriebliche Umsetzung. Im Rahmen des Webinars sollen aktuelle rechtliche Entwicklungen aufgegriffen und gezielte Fragen der Unternehmen zur rechtssicheren Erstellung von Überwachungsplänen und Emissionsberichte beantwortet werden. 

 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle verantwortlichen Inverkehrbringer und Anwender des BEHG. Diese sind die Geschäftsführungen, die Beauftragten im Unternehmen oder die verantwortlichen Mitarbeiter aus dem Controlling und Finanzabteilungen, welche die Überwachung der Registerkonten und Transaktionen durchführen. 

 

Weiterführende Links zu "Umsetzung des Brennstoffemissionshandels (BEHG) im Unternehmen"

Referenten

Dr. Stefan Bräker

Geschäftsführer und Umweltgutachter
Müller-BBM Cert GmbH

Dr. Stefan Bräker ist im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes seit 1991 tätig. Er ist zugelassener Umweltgutachter seit 2007 und ö.b.v. Sachverständiger für Verifizierungen im Treibhausgasemissionshandel seit 2004. Dr. Stefan Bräker ist in den Umweltgutachter-ausschuss des Bundesumweltministeriums berufen und zudem stellvertretender Obmann im Arbeitsausschuss Treibhausgasmanagement des DIN NAGUS. Herr Dr. Bräker ist leitender Prüfer im Treibhausgasemissionshandel und leitender Auditor für Umwelt-, Energie-, Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagementsysteme.

Christoph Bender

Geschäftsführer und Leiter Energiepolitik (Mineralölwirtschaftsverband)

Seit Anfang 2016 Geschäftsführer beim Mineralölwirtschaftsverband e.V. (MWV) in Berlin und verantwortet u. a. die Bereiche Energiepolitik und politische Kommunikation des Verbandes. Seine Tätigkeit beim MWV begann 2006 als Leiter Energiepolitik und des Hauptstadtbüros während die Zentrale des MWV noch bis Ende 2007 in Hamburg ansässig ist. 

Dr. Sebastian Bolay

DIHK Referatsleiter Energiepolitik, Strommarkt, erneuerbare Energien

RA Michael Krings

KRINGSLANG Rechtsanwälte, Frankfurt

Verwaltungsrecht sowie Fachanwalt für Steuerrecht ist seit 1993 im Umwelt- und Technikrecht sowie Energierecht tätig. Hinzu kommt eine langjährige Tätigkeit als Referent beim BDI und VDEW (BDEW) im Bereich Umwelt- und Energierecht. Er ist mit dem Emissionszertifikatehandel seit 2001 befasst.

Dr. Jürgen Landgrebe

Fachbereich V Klimaschutz, Energie, Umweltbundesamt
Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt)

M.Sc. Gabriel von Müller

Analyst und leitender Prüfer Emissionshandel
Müller-BBM Cert GmbH

Herr von Müller hat an der TU Berlin Technischen Umweltschutz im Bachelor- und Masterstudiengang studiert. Dabei waren seine Schwerpunkte Umweltprozesstechnik, Trinkwasseraufbereitung und -chemie sowie aquatische Mikrobiologie. Er arbeitet als Analyst und leitender Prüfer im Emissionshandel im Team der Müller-BBM Cert GmbH. Er ist spezialisiert auf die Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten und den Carbon Footprint.

Jan-Martin Rhiemeier

Director Navigant / Guidehouse

Martin Rhiemeier ist Director bei Navigant in Köln. Er ist Experte für die Umsetzung von Emissionshandelssystemen in der energieintensiven Industrie.  In dieser Funktion unterstützt er seit der Einführung des EU-Emissionshandels im Jahr 2005 Unternehmen der Energiewirtschaft und der energieintensiven Industrie u. a. bei der Implementierung von Monitoring- und Reportingsystemen. 

Hinweise

Einführung und Umsetzung des Brennstoffemissionshandelsgesetz - BEHG bei Inverkehrbringern. Präsenz- und Webinar-Veranstaltung.

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz

Betreiberpflichten nach dem...

03.09.2020 bis 04.09.2020 in Essen
Die "Konzentrationswirkung" des BImSchG führt den verantwortlichen Betreiber von Anlagen zu einer Vielfalt unterschiedlicher Gesetze, Verordnungen und anderen Regeln. Das Seminar hilft, die diversen Aufgaben zu kennen und zu bewältigen.
NEU
Webinar Schaltberechtigung – Jahresunterweisung online für Schaltberechtigte

Webinar Schaltberechtigung – Jahresunterweisung...

16.07.2020 bis 16.07.2020 in virtueller Campus
Jahresunterweisung als Webinar. Ein Vormittag lang Know-how und Austausch zur Auffrischung der Basis- und Spezialkenntnisse im Bereich Schaltberechtigung mit dem Ziel: NULL Unfälle durch NULL Fehlschaltungen
Perspektiven und Herausforderungen ressourceneffizienter Abfallverwertung

Perspektiven und Herausforderungen...

08.10.2020 bis 08.10.2020 in Essen
Nachhaltige Entwicklung erfordert die Entkopplung des Ressourcenverbrauchs vom Wirtschaftswachstum. Verringerung der Abfallmengen, Wertstoffrückgewinnung und innerbetriebliche Wiederverwendung führen zu Einsparungen bei den...
NEU
Grundlagen und Anwendungen der 2D/3D-Finite Elemente-Modellierung im Massivbau

Grundlagen und Anwendungen der 2D/3D-Finite...

07.10.2020 bis 07.10.2020 in Essen
Anhand theoretischer Grundlagen und praxisnaher Beispiele wird die Anwendung der Finite Elemente-Methode im Massivbau vermittelt. Schwerpunkt bilden die Modellierungsunterschiede in 2D und 3D sowie damit verbundene Vor- und Nachteile.
NEU
Bemessung von Stahl- und Spannbetonbrücken nach DIN EN 1991-2 und DIN EN 1992-2

Bemessung von Stahl- und Spannbetonbrücken nach...

11.11.2020 bis 12.11.2020 in Essen
Sie lernen anhand theoretischer Grundlagen und eines umfangreichen Berechnungsbeispiels die Bemessung und bauliche Durchbildung von Straßenbrücken aus Stahlbeton und Spannbeton.
Gefährdungsbeurteilung bei Abweichungen von Bestimmungen der UVV Krane

Gefährdungsbeurteilung bei Abweichungen von...

30.09.2020 bis 01.10.2020 in Essen
Im Seminar werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich der Betreiber (Arbeitgeber) rechtlich absichern kann, bei auftretenden Abweichungen zur Unfallverhütungsvorschrift Krane (DGUV V52).
Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren, Prüfstände, Portable Messeinrichtungen

Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren,...

07.10.2020 bis 08.10.2020 in Essen
Der Seminarteilnehmer bekommt einen kompakten Überblick zur europäischen Abgasgesetzgebung für PKW sowie zu Motoren in Nutzfahrzeugen. Besonderes Augenmerk kommt der RDE-Messung mit PEMS nach WLTP zu
Ausbildung zum Informationssicherheitsmanagementbeauftragten (ISMS Beauftragten)

Ausbildung zum...

09.09.2020 bis 11.09.2020 in Berlin
In dieser 3-tägigen Schulung mit Abschlussprüfung führen wir sie in Vorträgen und Übungen an die Anforderungen an ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISO 27001) und die des Beauftragten heran.
Umweltmanagementsysteme UMS

Umweltmanagementsysteme UMS

03.11.2020 bis 04.11.2020 in Essen
Seminar: Umweltmanagementsysteme (UMS) nach ISO 14001, EMAS (Eco-Management and Audit Scheme, Öko-Audit-Verordnung), Energiemanagementsystem nach ISO 50001. Für Fachpersonal in den Bereichen Umweltschutz und Produktverantwortung.
Grundlagen der Schwingungstechnik und Zustandsüberwachung - Condition Monitoring

Grundlagen der Schwingungstechnik und...

09.09.2020 bis 10.09.2020 in München
Sie lernen, Sensoren auszuwählen, Sie erhalten ein vertieftes Verständnis der eingesetzten Messtechnik und Auswerteverfahren und Sie kommen zu einer besseren Qualität der Ergebnisse sowie Interpretation aus Schwingungsmessungen.
Grundlagen der Schwingungstechnik

Grundlagen der Schwingungstechnik

Hier erlernen alle Interessierte branchenübergreifend Grundlagen zur Schwingungstechnik und vertiefen bereits vorhandene Grundkenntnisse.
Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim Kraftfahrzeug

Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim...

09.09.2020 bis 10.09.2020 in München
Sie lernen die verschiedenen Bauteile und Systeme zur Reduktion der Abgasemissionen kennen. Sie sind in der Lage die messtechnischen Systeme zu beurteilen und auszulegen. 
Ausbilder und Leiter von Ladungssicherungsarbeiten mit Praxisteil

Ausbilder und Leiter von...

23.09.2020 bis 25.09.2020 in Erftstadt
Das Seminar bietet die Ausbildung zum qualifizierten Ausbilder und Verantwortlichen für Laden und Ladungssicherung an. Damit wird Sicherheit in den Unternehmen bei Be- und Entladung und Ladungssicherung durch regelmäßige Unterweisungen...
Emissionsmessungen im gesetzlich geregelten Bereich – Praxiskurs

Emissionsmessungen im gesetzlich geregelten...

15.09.2020 bis 17.09.2020 in Kassel
Veranstaltung für Personen aus Emissionsmessstellen, Behörden oder Firmen im Bereich Immissionsschutz, die sich neu mit dem Thema Emissionsmessungen befassen oder Ihre Kenntnisse auffrischen bzw. Vvrtiefen –  inklusive praktischer...
Sachkundeerwerb zur Prüfung von Flurförderzeugen und fahrerlosen Transportsystemen mit Praxis

Sachkundeerwerb zur Prüfung von...

07.10.2020 bis 08.10.2020 in Erftstadt
Prüfung zur befähigten Person für die regelmäßige Prüfung gemäß BetrSichV, DGUV V 68, TRBS 2111 und 2111 Teil 1, zugleich Fortbildung und jährliche Unterweisung im Umgang mit Flurförderzeugen und FTS gemäß ArbSchG, BetrSichV, DGUV V1
Ausbilder und Einsatzleiter von Erdbaumaschinenführern aller Bauarten mit Praxistag

Ausbilder und Einsatzleiter von...

28.10.2020 bis 30.10.2020 in Essen
Ausbildung zum Einsatzleiter und Ausbilder von Erdbaumaschinen mit Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen in Gesprächen und Übungen.
Befähigte Personen zur Prüfung von Teleskopmaschinen aller Bauarten inklusive Anbaugeräte

Befähigte Personen zur Prüfung von...

19.08.2020 bis 21.08.2020 in Erftstadt
Aus- und jährliche Fortbildung für zur Prüfung befähigten Personen von Teleskop-Maschinen, -Stapler und -Lader inkl. Anbauteile nach BetrSichV und DGUV mit praktischem Übungsteil.
Fahrzeugsitze

Fahrzeugsitze

15.09.2020 bis 16.09.2020 in Essen
Die Top-Tagung rund um Konstruktion, Komfort, Ergonomie, Gestaltung und Design von Fahrzeugsitzen in allen Fahrzeugkategorien. Mit begleitender Fachausstellung der namhaftesten Hersteller.
Entsorgungsfachbetriebe- und Anzeige- und Erlaubnisverordnung

Entsorgungsfachbetriebe- und Anzeige- und...

26.10.2020 bis 27.10.2020 in Essen
Bundesweit staatlich anerkannter Fortbildungslehrgang zum Erhalt der Fachkunde nach § 9 Abs. 3 EfbV und § 5 Abs. 3 AbfAEV (BefErlV alt, TgV alt)
Zuletzt angesehen