Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung)

Eintägige Fortbildung der Pflichtenunterweisung gem. Unterabschnitt 1.3.2.4 ADR für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWIG im Gefahrgutbereich.

Veranstaltungstyp: Seminar

Gefahrgut hdt.de©Stauke_Fotolia.com
Seminar: Unterweisung für sonstige, an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligte Personen.... mehr
Informationen "Unterweisung Beförderung gefährlicher Güter ADR 2017"
Seminar: Unterweisung für sonstige, an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligte Personen. Für Personen mit zugewiesenen Aufgaben im Gefahrgutbereich wie z. B. Beifahrer, Belader, Entlader, Befüller, Verpacker usw..

Zielsetzung
Diese Intensivschulung vermittelt die erforderlichen Fachkenntnisse für die sichere Handhabung gefährlicher Güter in der betrieblichen Praxis. Es wird die erforderliche Bescheinigung gem. Abschnitt 1.3.3 ADR ausgestellt. Diese Bescheinigung ist der zuständigen Überwachungsbehörde auf Verlangen vorzulegen.

Inhalt
  • Die neuen gefahrgutrechtlichen Vorschriften (Gefahrgutgesetz, Gefahrgutverordnung, Ausnahmeverordnungen, Richtlinien usw.)
  • Inhalt der Rahmenverordnung und Teil 1 bis 9 des ADR sowie Ausnahmen und Freistellungen von gefahrgutrechtlichen Vorschriften
  • Aufgabenbezogene Verantwortlichkeiten hinsichtlich des Umgangs und der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße regelnden Vorschriften
  • Handhabungsvorschriften und Sicherheitshinweise beim Umgang mit gefährlichen Gütern einschließlich Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis mit Videodemo


Zum Thema

Das Gefahrgutrecht hat neben explizit genannte Personen (z.B. Beförder, Fahrer, Verlader) auch "sonstige verantwortliche Personen", denen nach diesen Vorschriften unmittelbar Aufgaben zur eigenverantwortlichen Erledigung übertragen worden sind.
Somit müssen alle an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligten Personen gem. Kap. 1.3 und Abschnitt 8.2.3 ADR nach den ADR-Vorschriften unterwiesen werden. Dieser Personenkreis (sonstige beschäftige Personen) muss regeläßig geschult bzw. unterwiesen werden und durch eine Teilnahmebescheinigung nach Abschnitt 1.3.3 ADR dieses der Behörde nachweisen können. Die Schulungsverpflichtung besteht auch dann, wenn kein Gefahrgutbeauftragter bestellt werden muss.

Teilnehmerkreis
Personen mit zugewiesenen Aufgaben im Gefahrgutbereich wie z. B. Beifahrer, Belader, Entlader, Befüller, Verpacker usw., Mitarbeiter von Krankenhäusern und Arztpraxen, Personal von Speditionen und Schiffsagenturen
Leiter
Peter Wiederhold
Gefahrgutsachverständiger und Polizeihauptkommissar a. D., Kassel
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Essen (Haus der Technik)
29.11.2017 09:00 - 29.11.2017 17:00
Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung) Seminar: Unterweisung für sonstige, an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligte Personen. Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
720,00 € *790,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H090112527
Kontakt
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal berät Sie gerne.

TIPP!
TIPP!
NEU
Kühlsysteme
27.11.2017 bis 28.11.2017
Kühl­sys­te­me Details
TIPP!
Ventilatoren
06.02.2018 bis 07.02.2018
Ven­ti­la­to­ren Details
NEU
Anlagenabbruch
06.02.2018 bis 06.02.2018
An­la­gen­ab­bruch Details
Zuletzt angesehen