Seminar: Update Tolerierung nach neuer ISO-Normung Update

neuer Tolerierungsgrundsatz nach ISO 8015 - neue Längenbemaßung nach ISO 14405 - neue Form- und Lagetolerierung nach ISO1101 - neue Profiltolerierung nach ISO 1660 - neue Bezügenorm nach ISO 5459 - neue CAD-Tolerierung nach ISO 16792

Veranstaltungstyp: Kompaktausbildung

Managementsysteme Normen hdt.de©Zerbor - fotolia.com
Sie erhalten den aktuellen Wissenstand zu den Normen und diskutieren diesen beispielhaft. mehr
Informationen "Update Tolerierung nach neuer ISO-Normung"
Sie erhalten den aktuellen Wissenstand zu den Normen und diskutieren diesen beispielhaft.

Zielsetzung

Da sich der Normenstand in letzter Zeit grundlegend geändert hat, ist es Ziel des Seminars den aktuellen Wissenstand zu vermitteln und beispielhaft zu erläutern. 

Inhalt

1. Geometrische Produktspezifizierung für 2D- Fertigungszeichnungen und 3D-CAD-Konstruktionsmodelle

2. Anforderungen der digitalen Messtechnik an die Produktspezifizierung

3. Zeichnungsangaben nach neuester ISO-Normung,

4. Anerkennung der ISO-Spezifikationen durch Zeichnungseintrag,

5. ISO-Grundsatz der bestimmenden Zeichnung,

6. Neue Mess- und Nachweißbedingungen für Längen- bzw. Passmaße,

7. die aktuelle Normensituation in der Tolerierung,

8. Regeln zur eindeutigen Bauteilbeschreibung,

9. Unabhängigkeitsprinzip als Standardvereinbarung,

10. Wann wird das Hüllprinzip benötigt?

11. Übersicht über alle neuen ISO-Symbole zur Tolerierung,

12. Neuartige Modifikationssysmbole für Schnittebenen, Toleranzzonenrichtung, Messrichtung und Umlaufsymbole,

13. Profiltolerierung für Blech- und Formteile

14. Regeln für die CAD-Bemaßung und –Tolerierung
 

Zum Thema

Die Sprache der Konstrukteure ist die technische Zeichnung. Im Zuge der Internationalisierung und Dezentralisierung der Fertigung ist es zwingend, richtige und vollständige Zeichnungen nach weltweit gültigen ISO/GPS-Normen zu erstellen. Hierdurch lassen sich nicht nur die Stück- und Qualitätskosten reduzieren, sondern auch gemäß des neuen Grundsatzes der „bestimmenden Zeichnung“ das Gewährleistungsrisiko minimieren.

Die neue Normung ist im Wesentlichen auf CAD und die digitale Koordinatenmesstechnik ausgerichtet. Diese Technologien erfordern eine exakte Bauteilbeschreibung durch eine eindeutige Symbolsprache für Größenmaße sowie Form- und Lagetoleranzen. 

Teilnehmerkreis

Techniker, Konstrukteure aus dem Maschinen-, Automobil- und Gerätebau  

Methode

Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion, Visualisierung von speziellen Situationen 

Leiter
Prof. em. Dr. Bernd Klein
Beratender Ingenieur, Calden
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
München (Regus Business Center Laim)
22.11.2017 09:00 - 22.11.2017 16:30
Seminar: Update Tolerierung nach neuer ISO-Normung Update Seminar ISO - Toleranznormen - Maschinenbau - Seminar - Fahrzeugbau - Konstruktion - CAD und die digitale Koordinatenmesstechnik München (Regus Business Center Laim) Landsberger Straße 302 München 80687 DE
690,00 € *830,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H110101837
Ihre Vorteile
  • neue Normung von CAD und der digitalen Koordinatenmesstechnik  
Kontakt
Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch

Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch berät Sie gerne.

Wunschlisten, die diesen Artikel enthalten, enthalten ebenfalls
Thermoakustik
04.12.2017 bis 05.12.2017
Ther­mo­a­kus­tik Details
3D-Drucken
16.05.2018 bis 17.05.2018
3D-Dru­cken Details
Einführung in ETCS
17.10.2017 bis 18.10.2017
Ein­füh­rung in ETCS Details
Zuletzt angesehen