Welle-Nabe-Verbindungen

Berechnung, Verbindungen, Normen, Sicherheitsnachweis, Toleranzen, Wirtschaftlichkeit

Veranstaltungstyp: Seminar

Seminar – in Kooperation mit TEDATA GmbH
Konstruktion-Berechnung hdt.de©RRF_Fotolia.com
Berechnungsverfahren mit qualifizierter Auswahl und normgerechtem Nachweis. Sichere Anwendung der... mehr
Informationen "Welle-Nabe-Verbindungen"
Berechnungsverfahren mit qualifizierter Auswahl und normgerechtem Nachweis. Sichere Anwendung der Normung für Sicherheitsnachweis. Zur wirtschaftlichen, zeiteffektiven Nutzung Einbeziehung automatisierter Berechnungsprogramme.

Zielsetzung

Ziel ist der sichere Umgang mit Berechnungsverfahren für Welle-Nabe-Verbindungen unter dem Aspekt der schnellen und qualifizierten Auswahl und dem normgerechten Nachweis. Im Vordergrund steht die sichere Anwendung der Normung für Welle-Nabe-Verbindungen, um den bestehenden Forderungen nach anerkannten Methoden des Sicherheitsnachweises gerecht zu werden. Die praxis- und funktionsorientierte Auswahl wird an Beispielaufgaben erläutert. Neben der Ermittlung von Sicherheiten, werden weiterführende Themen wie zum Beispiel Gestaltungsgrundlagen, Festigkeitsabfall und Kostenvergleichsrechnung innerhalb des Seminars behandelt. Zur möglichst wirtschaftlichen, zeiteffektiven Nutzung können zusätzlich automatisierte Berechnungsprogramme einbezogen werden.

Inhalt

Schwerpunkte des Seminars:

  • Überblick über mögliche Verbindungen
  • Welche Verbindungsart eignet sich für welche Anwendung
  • Übertragungsarten, Belastungsgrenzen, Toleranzen

 

Formschlüssige Verbindungen

  • Passfederauswahl und deren Nachrechnung nach DIN 6892
  • Zahnwellenverbindungen nach DIN 5480
  • Keilwellen- und Polygonwellenverbindung
  • Weitere Verbindungsformen und deren Analyse

 

Reibschlüssige Verbindungen

  • Zylindrische Pressverbände: Auslegung und Nachweis nach DIN 7190
  • Kegelpressverbände
  • Gestaltungsregeln für reibschlüssige Verbindungen

 

Vorgespannte Verbindungen, Festigkeitsabfall und Kosten

  • Spannelemente-Verbindungen und deren Dimensionierung
  • Festigkeitsabfall in Welle-Nabe-Verbindungen
  • Kostenvergleich


Teilnehmerkreis

Das Tagesseminar richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Berechnung. Auch Dozenten von Hochschulen und anderen Ausbildungseinrichtungen und Fachleute aus Forschungseinrichtungen sowie Prüfunternehmen können ihren Wissensstand ergänzen und aktualisieren.

Leiter
Dipl.-Ing. Konrad Riedel
DriveConcepts GmbH – im Auftrag der TEDATA GmbH
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile
  • Verbindungen nach Anwendungsart
  • Sichere Anwendung der Normen
  • Praktische Beispiele
Kontakt
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni berät Sie gerne.

  • Tel: +49 (0) 89 45 219 - 214
  • Fax: +49 (0) 89 45 219 - 304
  • t.ehni@hdt.de
Wunschlisten, die diesen Artikel enthalten, enthalten ebenfalls
Kryostatbau
19.09.2018 bis 21.09.2018
Kryostat­bau Details
3D-Drucken
16.05.2018 bis 17.05.2018
3D-Dru­cken Details
FMEA Grundkurs
22.11.2018 bis 23.11.2018
FMEA Grund­kurs Details
Zuletzt angesehen