Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Zündsysteme

Einführung – Grenzen und Entwicklungstendenzen

Online Teilnahme möglich
Zündsysteme
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.490,00 € *
1.390,00 € *
1.340,00 € *
1.250,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H160111231

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

23.11.2021 – 24.11.2021

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 17:00 Uhr

Munich-Workstyle
Landwehrstraße 61
80336 München

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
1.490,00 € *
Gesamtpreis: 1.490,00 € *
  • H160111231
Das Seminar beschreibt ein zentrales System des Verbrennungsmotors mit vielen Schnittstellen und... mehr

Zündsysteme

Das Seminar beschreibt ein zentrales System des Verbrennungsmotors mit vielen Schnittstellen und starker gegenseitiger Beeinflussung.

Neben den technischen Grundlagen zur Beschreibung der Systeme werden auch Ausblicke in zukünftige Entwicklungen und die damit verbundenen Möglichkeiten hinsichtlich erzielbaren Verbrauchs- und Emissionsreduktionen dargestellt.

Das Seminar startet mit der Darstellung all dessen, was durch die Zündung beeinflusst wird (Verbrauch, Emissionen, Fahrkomfort), bevor die Funktionsprinzipien erläutert werden. Die Spannbreite der Grundlagen reicht von der Physik bis zur Materialtechnik, von der Beschreibung bekannter Komponenten bis zu ihren Einsatzgrenzen.

Wir zeigen auf, was ein Zündsystem leisten kann und wie es mit dem Brennverfahren zusammenspielt. Ein Ausblick über alternative Zündverfahren und den Einsatz bei alternativen Kraftstoffen rundet die Darstellung ab.

 

Zum Thema

Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen seitens des Gesetzgebers - aber auch der Verbraucher - werden in den Forschungseinrichtungen der Universitäten und der Industrie vielfältige Untersuchungen mit dem Ziel der Kraftstoffeinsparung und Reduzierung der Abgasemissionen an Verbrennungsmotoren durchgeführt. Sowohl Gasmotoren als auch Benzinmotoren verwenden hier neue Brennverfahren, die deutlich gestiegene Anforderungen an die Zündung des Gemisches stellen.

Herkömmliche Funkenzündungen stehen in der wechselseitigen Anforderung nach höherer Zündspannung, längerer Funkenbrenndauer und höherer Funkenenergie bei gleichbleibenden Lebensdaueranforderungen. Neben dem Aufbau der aktuellen Zündverfahren werden alternative Zündverfahren betrachtet, deren Mehraufwand sich in Kombination mit der erzielbaren CO2-Ersparnis lohnt.

Zündsysteme selbst ersparen kein Gramm CO2 – aber sie sind der Türöffner für erweiterte und alternative Brennverfahren.

 

USP

  • Intensivseminar zur Grundlagenvermittlung
  • Neue Anforderungen und Brennverfahren
  • Überblick über aktuelleste Technik

 

Programm

Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr
 
Allgemeine Einführung
(Einfluss der Zündung auf Verbrauch, Motorische Randbedingungen und Verbrennungsstabilität, Entflammung, Eigenschaften der Kraftstoffe, Entflammungstechniken (Funken, Zündstrahl, Zündfackeln))
Michael Günther
 
Funken-Zündung
(Aufbau einer Funkenzündung, Elektrischer Durchbruch, Energiebedarf der Zündung, Grenzen der Funkenzündung)
Michael Günther, Dr.-Ing. Olaf Toedter
 
Zündkerzen – Typen und ihre Weiterentwicklungen
(Hakenkerzen, Vorkammer-Zündkerzen)
Dr.-Ing. Olaf Toedter
 
Zündspulen
(Aufbauprinzipien, Blockspulen, Pencil Coil, Plug Top, Möglichkeiten zur Weiterentwicklung)
Dr.-Ing. Olaf Toedter
 
Funkenzündung und Selbstzündungsvorgänge
(Zündfenster, Klopfen, Vorentflammung, Selbstzündung)
Michael Günther
 
 
Tag 2, 09:00 bis 17:00 Uhr
 
Weiterentwicklung der Funkenzündung
(Multi Spark®, Dual Coil®, Gesteuerte Leistungszündung)
Michael Günther, Dr.-Ing. Olaf Toedter
 
Zündsysteme und ihre Interaktion mit Brennverfahren
(Miller-Prozess und Brennverzug, Mager-Gasmotoren)
Michael Günther
 
Zündung und Sensorik
(Ionenstrommessung, Möglichkeiten und Grenzen)
Dr.-Ing. Olaf Toedter
 
Alternative Zündsysteme
(Mikowellenzündverfahren, Mikrowellenunterstützte Zündverfahren, Laserzündung, Plasmazündung, Coronazündung)
Dr.-Ing. Olaf Toedter

 

Zielsetzung

Die Veranstaltung vermittelt dem Besucher eine konkrete Wissensgrundlage über den Aufbau, die Funktion und den Einsatz von Zündsystemen in Verbrennungsmotoren. Das Seminar überdeckt die Spanne von den physikalischen Grundlagen bis zu Themen der Anwendung und gibt damit eine gute Basis für die Beurteilung von Fragen rund um das Zündsystem oder deren Einsatz.

 

Teilnehmerkreis

Führungskräfte und Mitarbeiter, die mit dem Thema Zündung direkt oder indirekt betraut sind - sei es bei der Herstellung von Komponenten oder der Integration von Zündsystemen in Applikationen oder deren Bewertung 

 

Weiterführende Links zu "Zündsysteme"

Referenten

Dipl.-Ing. Michael Günther

Abteilungsleiter Vorentwicklung Thermodynamik, Ottomotoren, IAV GmbH, Chemnitz

  • Studium mit Abschluss Dipl.-Ing. Kraftfahrzeugtechnik an der WHZ Ingenieur-Hochschule Zwickau
  • Entwicklungsingenieur bei VEB Barkas
  • Versuchsingenieur IAV GmbH im Bereich Verbrennungsmotoren
  • Teamleiter IAV GmbH im Bereich Verbrennungsmotoren
  • Abteilungsleiter im Bereich Verbrennung/Applikation Ottomotoren
  • Seit 2007 Abteilungsleiter Vorentwicklung Thermodynamik Ottomotoren

Dr.-Ing. Olaf Toedter

Leiter neue Technologien und Zündsysteme, Institut für Kolbenmaschinen, KIT - Karlsruher Institut für Technologie

  • Studium der Elektrotechnik und Promotion im DfG Graduiertenkolleg "Grundlagen und Technologie neuer Hochleistungswerkstoffe"
  • Entwicklungsingenieur bei Atlas-Fahrzeugtechnik, Werdol
  • Verschiedene Positionen bei BERU AG (später BorgWarner BERU Systems), zuletzt als VP Engineering
  • Leiter Entwicklung bei Gunstav Wahler AG
  • Seit 2015 KIT, Forschungsgruppenleiter Zündsysteme
  • Projektleitung reFuels - Kraftstoffe neu denken
Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

Sie erhalten einen umfassenden Überblick über den Aufbau eines Motorprüfstandes mit allen notwendigen Einrichtungen, um einen Motor zu entwickeln und zu zertifizieren. Zukunftsthemen im Motorprüfbereich werden ebenfalls diskutiert.
Online Teilnahme möglich
Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim Kraftfahrzeug

Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim...

Sie lernen die verschiedenen Bauteile und Systeme zur Reduktion der Abgasemissionen kennen. Sie sind in der Lage die messtechnischen Systeme zu beurteilen und auszulegen. 
Schäden an Verbrennungsmotoren

Schäden an Verbrennungsmotoren

Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der Schädigungstheorie und die nötigen Begrifflichkeiten. An ausgewählten Motorbauteilen, Motorbaugruppen und Systemkomponenten werden Aufbau, Funktion, Schadensbilder und deren Beurteilung...
Online Teilnahme möglich
Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren, Prüfstände, Portable Messeinrichtungen

Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren,...

Der Seminarteilnehmer bekommt einen kompakten Überblick zur europäischen Abgasgesetzgebung für PKW sowie zu Motoren in Nutzfahrzeugen. Besonderes Augenmerk kommt der RDE-Messung mit PEMS nach WLTP zu

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Schäden an Verbrennungsmotoren

Schäden an Verbrennungsmotoren

24.11.2021 bis 25.11.2021 in Essen
Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der Schädigungstheorie und die nötigen Begrifflichkeiten. An ausgewählten Motorbauteilen, Motorbaugruppen und Systemkomponenten werden Aufbau, Funktion, Schadensbilder und deren Beurteilung...
Zuletzt angesehen