Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Seminar

Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern

MRK - Mensch-Roboter-Kollaboration-Industrie 4.0

Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.290,00 € *
1.190,00 € *
1.290,00 € **
1.190,00 € **
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
** mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen
Veranstaltungsnr.: VA23-00868

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Ihre gewählte Veranstaltung:

13.11.2023 09:00 - 14.11.2023 17:00

Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1
45127 Essen

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelgebühr:
1.290,00 € *
Gesamtgebühren: 1.290,00 € *
Die DIN EN ISO 10218-1 legt Anforderungen und Anleitungen für die inhärent sichere... mehr

Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern

Die DIN EN ISO 10218-1 legt Anforderungen und Anleitungen für die inhärent sichere Konstruktion, für Schutzmaßnahmen und die Benutzerinformation für einzelne Industrieroboter fest. Ergänzend legt Teil 2 der DIN EN ISO 10218 Anforderungen und Anleitungen für die Integration von Industrierobotern und Industrierobotersystemen nach DIN EN ISO 10218-1 sowie von Industrieroboterzellen fest. Das Seminar erläutert mit Praxisbeispielen die Anforderungen der Norm für den sicheren Einsatz und Umgang von kollaborierenden Robotern.

Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern, wie Roboter in der Industrie gefahrlos mit Menschen zusammenarbeiten, um die Sicherheit von Assistenzrobotern in der Industrie zu garantieren.

Zum Thema

In der Automatisierungstechnik (Robotik) eröffnen sich neue Perspektiven der Produktivitätssteigerung (durch Industrieroboter) durch Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Cobots (collaborative robots) sind komplexe Maschinen (Assistenzroboter), die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten und diese in einem gemeinsamen Arbeitsprozess unterstützen und entlasten. 

Bisher waren beim Einsatz von Robotern meist trennende Schutzeinrichtungen notwendig, um Personen, die sich im Arbeitsfeld des Roboters befanden, sicher gegen Verletzungen durch schnelle Roboterteile zu schützen.

Das Seminar stellt im Zusammenhang mit DIN EN ISO 10218, Teil 1 und 2  die Anforderungen der neuen Technologie an die Personensicherheit dar. 

Zielsetzung

Das Seminar behandelt die Sicherheit der Cobots in der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und stellt das Wissen zum Erwerb der Qualifikation Befähigte Person zur Prüfung von Industrierobotern kompakt an zwei Tagen zur Verfügung.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter, Ingenieure und Führungskräfte in den Bereichen:

  • Robotik, Automatisierung, Prozessautomation, Montageautomation, Maschinensicherheit, Technologie und Innovation
  • Verantwortliche für MRK-Systeme, Assistenzroboter und die Risikobeurteilung solcher Systeme
  • Hersteller von Robotern und Roboterkomponenten und Systemintergratoren, Sicherheitsfachkräfte, CE-Koordinatoren

Die in der TRBS 1203 genannten Anforderungen bzgl. Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit (Ziffer 2.2 bis 2.4) setzen wir voraus.

    USP

    • Roboter-Produktnorm DIN EN ISO 10218
    • sichere Kollaboration Mensch-Roboter
    • Roboter ohne Schutzzäune einsetzen

    Programm

    Hybrid-Seminar Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

    • Befähigte Person Industrieroboter I

      Am ersten Tag des Seminares werden die europäischen Normen, die die Sicherheitsanforderungen an kollaborierende Roboter beschreiben, vorgestellt. Möglichkeiten und Grenzen von Robotersystemen werden dargestellt, eine Methodik zur Risikobeurteilung von Cobots wird vermittelt.

      • Europäische Richtlinien zur Sicherheit kollaborierender Roboter DIN EN ISO 10218, Teil 1 und Teil 2
      • Überblick Roboteranwendungen
      • Einführung - Aufbau und Funktionsweise von Robotersystemen
      • Was ist ein kollaborierender Roboter?
      • Bewegungsarten von Hand- und Automatikbetrieb
      • Einsatzgebiete und Grenzen der Robotik und der Mensch-Roboter-Kollaboration
      • Risikobeurteilung für Cobots

      Dipl.-Ing. (BA) Peter Sacchi
      Ingenieurbüro CE-DOK, Weinsberg



    Hybrid-Seminar Tag 2, 09:00 bis 17:00 Uhr

    • Befähigte Person Industrieroboter II

      Am zweiten Tag des Seminares liegt der Fokus auf den Anforderungen an die Sicherheit von Cobots, bei der Gefährdungsbeurteilung und der Umsetzung von konkreten Maßnahmen zum Schutz von Personen.

      • Sicherheit von Cobots (Sicherheitstechnische Anforderungen, Ergonomische Anforderungen, Biomechanische Anforderungen)
      • Arbeitssicherheit, Gefährdungsbeurteilung
      • Einsatz von kollaborierenden Robotersystemen Systemen (Bereiche absichern, Sicherheitsabstände)
      • Die Interaktion ohne Schutzzaun – Besonderheiten (Sensitive Haut, Momenten-Messung in den Gelenken, BG/BGIA Studien)
      • Abschlussdiskussion
      • Schriftliche Abschlussprüfung

      Dipl.-Ing. (BA) Peter Sacchi
      Ingenieurbüro CE-DOK, Weinsberg



    Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

    Weiterführende Links zu "Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern"

    Referenten

    Dipl.-Ing. (BA) Peter Sacchi

    Ingenieurbüro CE-DOK, Weinsberg

    Peter Sacchi verfügt über folgende Qualifikationen: Sicherheitsingenieur, Brandschutzbeauftragter und Gefahrgutbeauftragter. Er trainiert in zahlreichen Unternehmen und verfügt über eine umfangreiche Praxiserfahrung.

    Qualifikationen | Zertifizierungen

    Sponsoren / Partner

    2 VDSI Punkte Arbeitsschutz

    Schließen

    Termine

    Extras

    Inhouse

    "Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

    Jetzt anfragen

    Bildungsscheck

    Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

    Bildungsscheck Infos

    Ihr Ansprechpartner

    Organisatorische Fragen:
    +49 (0) 201 1803-1

    Fachliche Fragen:
    Dipl.-Kffr. Ute Jasper
    +49 201 1803-239

    Ähnliche Schulungen

    Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

    Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

    Sie erhalten einen umfassenden Überblick über den Aufbau eines Motorprüfstandes mit allen notwendigen Einrichtungen, um einen Motor zu entwickeln und zu zertifizieren. Zukunftsthemen im Motorprüfbereich werden ebenfalls diskutiert.
    Toleranzmanagement in der Zuliefer- und Automobilindustrie

    Toleranzmanagement in der Zuliefer- und...

    Das Seminar vermittelt neben der Informationsbeschaffung die Interpretation von geometrischen Zusammenhängen, die Berechnung von Funktionsmaßen, die Optimierung von prozesssicheren Funktionsmaßnahmen sowie deren Dokumentation.
    ISO 26262 Funktionale Sicherheit Fahrzeugelektronik

    ISO 26262 Funktionale Sicherheit...

    Mit der Veröffentlichung der ISO 26262 wurden fixe Anforderungen an die Automobilindustrie, deren Entwicklungsprozesse und an das Produkt gestellt. Die Teilnehmer lernen einzuschätzen, ob und in welchem Umfang die Norm in Projekten...

    Kunden haben sich ebenfalls angesehen

    Online Teilnahme möglich
    Maschinensicherheitsexperte (HDT) in Herstellung und Betrieb

    Maschinensicherheitsexperte (HDT) in...

    08.03.2023 bis 09.03.2023 in Essen
    Die Erstellung der Risikobeurteilung als Kerndokument für Hersteller und Betreiber muss im Unternehmen beherrscht und "gelebt" werden. Know-how aus der Praxis für fachlich fundierte und früh ansetzende Risikobeurteilungen und...
    Online Teilnahme möglich
    Zur Prüfung befähigte Person von Sprinkleranlagen (Sprinklerwart)

    Zur Prüfung befähigte Person von...

    10.02.2023 bis 10.02.2023 in Essen
    Sprinkler- und Sprühwasserlöschanlagen gehören zu den sensiblen Brandschutzeinrichtungen, deren Funktion jederzeit gewährleistet sein muss. Nur zur Prüfung befähigte Personen dürfen die Wartung von Sprinkler- und Sprühwasserlöschanlagen...
    Online Teilnahme möglich
    Qualifizierte befähigte Person zur Überprüfung von Gerüsten (Gerüstbau und Gerüstnutzung)

    Qualifizierte befähigte Person zur Überprüfung...

    28.03.2023 bis 29.03.2023 in Essen
    Das Seminar bietet das Know-how zur Bestellung als zur Prüfung befähigte Person     Gerüstbau und -nutzung: rechtliches und technisches Basiswissen, Aufgaben und Pflichten der befähigten Person Gerüstbau, Schutzmaßnahmen,...
    Befähigte Personen zur Prüfung von Teleskopmaschinen aller Bauarten inklusive Anbaugeräte

    Befähigte Personen zur Prüfung von...

    Aus- und jährliche Fortbildung für zur Prüfung befähigten Personen von Teleskop-Maschinen, -Stapler und -Lader inkl. Anbauteile nach BetrSichV und DGUV mit praktischem Übungsteil.
    Zuletzt angesehen