Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Zur Prüfung befähigte Person von pyrotechnischen Arbeitsmitteln (Airbags)

erhöhte Sicherheitsrisiken beim Ein- und Ausbau von Airbags

Zur Prüfung befähigte Person von pyrotechnischen Arbeitsmitteln (Airbags)
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Information

Diese Veranstaltung wurde storniert. Bei Fragen rufen Sie uns bitte einfach an!
Das Seminar bietet angewandte Grundlagen der Pyrotechnik und somit Fachwissen für den... mehr

Zur Prüfung befähigte Person von pyrotechnischen Arbeitsmitteln (Airbags)

Das Seminar bietet angewandte Grundlagen der Pyrotechnik und somit Fachwissen für den Durchführenden zum Ein- und Ausbauen von Airbags mit pyrotechnischen Zündern (pyrotechnische Arbeitsmittel). Die Rechte und Pflichten der Befähigten Person Airbags mit pyrotechnischen Zündern werden dargelegt. Erforderlich für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung im Kfz- oder angrenzendem Bereich. Technische Vorausbildung bzw. ein längerer Einsatz im technischen Bereich sind für diese sicherheitsrelevante Tätigkeit unerlässlich.

Zum Thema

Das Ein- und Ausbauen von Airbags mit pyrotechnischen Zündern (pyrotechnische Arbeitsmittel) erfordert einschlägiges Fachwissen des Durchführenden, da die Zünder ein erhöhtes Sicherheitsrisiko darstellen. Daher schreiben die staatlichen Arbeitsschutzämter die Bestellung verantwortlicher Fachkräfte vor. Der Arbeitgeber muss zusätzlich die Befähigten Personen als "verantwortliche Personen" im Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen dem staatlichen Gewerbeaufsichtsamt benennen.

Zielsetzung

Keine Bestellung ohne Qualifikation; daher lernen die Teilnehmer im Seminar Befähigte Person Airbags mit pyrotechnischen Zündern des Haus der Technik e.V. Essen, wesentliche Aspekte dieser Tätigkeit kennen sowie den Aufbau und die Arbeitsweise dieser Sicherheitssysteme. Systemspezifische Störungen sollen erkannt und behoben werden können. Neben den rechtlichen Grundlagen lernt der Teilnehmer in dem Seminar die Grundbegriffe für pyrotechnische Zünder kennen. 

Teilnehmerkreis

Betriebliche Führungskräfte, (angehende) Befähigte Personen, Mitarbeiter im Kfz- und angrenzenden Bereich, Meister und Gesellen aus Kfz-Werkstätten, Personen, die Umgang mit pyrotechnischen Rückhaltesystemen haben. 

Die in der TRBS 1203 genannten Anforderungen bzgl. Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit (Ziffer 2.2 bis 2.4) setzen wir voraus.

 

  • einschlägiges Fachwissen
  • Qualifikation Befähigte Person
  • Schulung in Recht und Technik

Programm

09:00 - 17:00 Uhr

Begriffsbestimmungen
- Allgemeines zur Pyrotechnik im Fahrzeug - Zuständigkeiten 
Rechtliche Grundlagen 
„Befähigte Person“
- Voraussetzungen und Anforderungen 
- Aufgaben, Rechte und Pflichten 
- Verantwortung und Haftung 
Gefährdungsbeurteilung
-Unfallgefahren und deren Ursachen 
- Schutzmaßnahmen 
- Prüfverpflichtungen 
- Airbag und Gurtstraffer
Übersicht 
- Bauarten, Aufbau, Anwendungsbeispiele 
- Funktion 
Ein- und Ausbau
- Vorgehensweisen 
- Fehlersuche 
- Diagnosemöglichkeiten
Rechtsgrundlagen (§ 14 SprengG sowie § 24 SprengG) 
- Sicherheitstechnische Anforderungen
- Lagerung - Beförderung - Entsorgung 
Explosivstoffe
- Charakteristika 
- Gefährdungen 
Kennzeichnung / Verpackung
- Kennzeichnung und Charakterisierung der verwendeten Explosivstoffe 
Hilfestellungen für die Praxis 
Erforderliche Dokumentation

Weiterführende Links zu "Zur Prüfung befähigte Person von pyrotechnischen Arbeitsmitteln (Airbags)"

Referenten

Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss

Ingenieurbüro Voss - Partner für Arbeitssicherheit, Brand-, Strahlen- und Umweltschutz, Friedberg (Bayern)

Jahrgang 1965, Trainer und Berater für Arbeits- und Gesundheitsschutz, europaweit tätig. Von 1992 bis 1996 Leitender Sicherheitsingenieur in einem bekannten Großunternehmen, seit 1996 mit einem eigenen Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit in Friedberg bei Augsburg selbstständig. Beratung, Service und Schulungen für renommierte Kunden, Mitglied im VDSI, DAL, LiTG und VDE. Eintrag im „International Who is Who”. Schwerpunkte der Arbeit: u. a. Entwicklung und Einführung von Arbeitsschutz-Managementsystemen, betriebliche Analysen des Sicherheitsstandards, Erstellung unternehmenseigener Sicherheitshandbücher und Brandschutz

Hinweise

Die Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit 2 VDSI Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen Bereichen verpflichtend.

Qualifikationen | Zertifizierungen

Sponsoren / Partner

2 VDSI Punkte Arbeitsschutz

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 201 1803-239

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Fahrzeugklimatisierung und Thermomanagement für Elektrofahrzeuge

Fahrzeugklimatisierung und Thermomanagement für...

17.10.2023 bis 18.10.2023 in Essen
Elektrifizierte Fahrzeuge (Elektroautos) stellen komplett neue Anforderungen an das Thermomanagement von Fahrzeugen. Dazu kommen Anforderungen an die Temperierung der Batterie. Die Grundlagen werden anhand vielfältiger Beispiele vertieft.
Online Teilnahme möglich
Performance und Alterungsdiagnostik moderner Batteriesysteme: E-Fahrzeug, Stationäre Speicher

Performance und Alterungsdiagnostik moderner...

16.11.2022 bis 16.11.2022 in Essen
Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden und praxisnahen Einblick in den Stand der Technik und aktuelle Trends in den Bereichen Performancemonitoring und der Alterungsprädiktion moderner Batteriespeichersysteme
Online Teilnahme möglich
Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und Zulieferindustrie

Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und...

Führungskräfte aus Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft und Supply Chain Management, Automobilhersteller und -zulieferer erfahren Grundlagen der Vertragsgestaltung sowie der rechtlichen Besonderheiten bei Rahmenverträgen.
Bussysteme im Automobil

Bussysteme im Automobil

02.11.2022 bis 04.11.2022 in hdt+ digitaler Campus
Sie erhalten übersichtliche und detaillierte Informationen zu den wichtigsten in der Automobilindustrie eingesetzten Bussystemen. Sie lernen deren Aufbau und Vorteile sowie die Grenzen der gängigsten Bussysteme kennen.
Einfacher Atemschutz nach DGUV Regel 112-190

Einfacher Atemschutz nach DGUV Regel 112-190

Rechtliche Kenntnisse und Verantwortung zum Schutz der Mitarbeiter vor Atemwegserkrankungen und die Auswahl der geeigneten Atemschutzmittel werden in diesem Seminar mit praktischen Übungen vermittelt.
Online Teilnahme möglich
Call for Papers
Fahrzeugklimatisierung

Fahrzeugklimatisierung

19.04.2023 bis 20.04.2023 in Essen
Komfortsteigerung, Energieeffizienz sowie einfache Bedienbarkeit sind Top die Themen im Bereich Fahrzeugklimatisierung. E-Fahrzeuge erfordern zugeschnittene Lösungen. Shared Mobility und autonomes Fahren stellen weitere...
Zuletzt angesehen