Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Moderne Flammschutzmittel für Kunststoffe

Moderne Flammschutzmittel für Kunststoffe
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.090,00 € *
1.030,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H050056561

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

11.05.2021 – 12.05.2021

Beginn: 13:00 Uhr

Ende: 15:00 Uhr

Haus der Technik - Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
1.090,00 € *
Gesamtpreis: 1.090,00 € *
  • H050056561
Flammgeschützte Kunststofftypen bieten Lösungen für die Herausforderungen des vorbeugenden... mehr

Moderne Flammschutzmittel für Kunststoffe

Flammgeschützte Kunststofftypen bieten Lösungen für die Herausforderungen des vorbeugenden Brandschutzes und dienen somit dem passiven Brandschutz. Flammschutzmittel sollen die Ausbreitung von Bränden einschränken, verlangsamen oder verhindern. Dadurch werden längere Fluchtzeiten für Nutzer und Bewohner von Gebäuden erreicht. Im besten Fall verhindern Flammschutzmittel sogar die Entstehung eines Brandes. Neuere Flammschutzsysteme erfüllen zudem wachsende Umweltanforderungen. 

Nach Chemie und Wirkungsweise unterscheidet man halogenierte Flammschutzmittel (auf Basis von Brom und Chlor) und nicht halogenierte Flammschutzmittel auf basis von z. B. Phosphor-, Stickstoff- oder Aluminiumverbindungen.

 

Zum Thema

Flammschutz ist aus modernen Kunststoffen und ihren Anwendungen im Bau-, Fahrzeug- und Elektronikbereich nicht mehr wegzudenken. Die Veranstaltung bietet Anwendern und Verarbeitern von Flammschutzmitteln einen fundierten Überblick über die Funktionsweise des Flammschutzes. Brandhemmende Anforderungen werden incl. Brandprüfungen erläutert. Auch die Entwicklung der Umweltanforderungen an Flammschutzausrüstungen wird dargestellt.

Im Einzelnen werden bromierte Flammschutzmittel und deren Anwendungen, Flammschutzmittel in Polyurethan-Kunststoffen und die Anwendung mineralischer Produkte für den Flammschutz behandelt.

Ein weiterer Schwerpunkt sind phosphorbasierte Flammschutzmittel für Thermoplaste sowie für Duroplaste und Verbundwerkstoffe. Ein abschließender Beitrag stellt die Möglichkeiten von Blähgraphit als halogenfreiem, mineralischen Flammschutzmittel dar.

 

Programm

1. Tag
 
13:00 Begrüßung
Dr. Adrian Beard
 
13:10 Grundsätzliche Funktionsweise von verschiedenen Flammschutzmitteln
Dr. Adrian Beard
 
13:40 Aktuelle Entwicklungen bei den Anforderungen für Brandsicherheit und Umweltfragen bei Flammschutzmitteln
Dr. Adrian Beard
 
14:30 Kaffeepause
 
15:00 Brandprüfungen aus dem Bau- und Transportwesen
Dr. Adrian Beard
 
15:50 Das Anwendungsspektrum bromierter Flammschutzmittel
Dr. Daniel De Schryver
 
16:40 Ende des 1. Veranstaltungstages
 
 
2. Tag
 
09:00 Flammschutzmittel in Polyurethan-Kunststoffen
Dr. Ulrich Fehrenbacher
 
09:50 Das Anwendungsspektrum von mineralischen Produkten im Flammschutzbereich
Pia Ebing
 
10:40 Kaffeepause
 
11:10 Phosphorbasierte Flammschutzmittel für Thermoplaste
Dr. Eva-Maria Leuschner
 
12:00 Gemeinsames Mittagessen
 
13:00  Phosphorbasierte Flammschutzausrüstung von Duroplasten und Verbundwerkstoffen
Dr. Frank Osterod
 
13:50 Blähgraphit als halogenfreies Flammschutzmittel für Kunststoffe
Alexander Schleider
 
14:40 Abschlussdiskussion
Dr. Adrian Beard
 
15:00 Ende der Veranstaltung
 

Zielsetzung

Ein Überblick über die zur Verfügung stehenden Flammschutzmittel, deren Wirkungsweise und Verarbeitung wird gegeben. Das Pro und Contra verschiedener Flammschutztechnologien wie z.B. halogenfreier versus halogenhaltiger Produkte wird diskutiert.

Compounder und Kunststoffverarbeiter sollen bei der Findung eines positiven Lösungsansatzes für technische Anforderungen und die Wünsche ihrer Kunden unterstützt werden.

 

Teilnehmerkreis

Entwickler, Anwender und Verarbeiter von Flammschutzmitteln und Flammschutzcompounds, Ingenieure und Techniker aus der kunststoffverarbeitenden Industrie

 

Weiterführende Links zu "Moderne Flammschutzmittel für Kunststoffe"

Referenten

Dr. Adrian Beard

Clariant Plastics & Coatings Deutschland GmbH, Hürth

Pia Ebing

Nabaltec AG, Schwandorf

Dr. Ulrich Fehrenbacher

Rühl AG & Co. Chemische Fabrik KG, Friedrichshof

Dr. Eva-Maria Leuschner

Clariant Plastics & Coatings Deutschland GmbH, Gersthofen

Dr. Frank Osterod

Clariant Plastics & Coatings Deutschland GmbH, Hürth

Alexander Schleider

Georg H. Luh GmbH, Walluf

Dr. Daniel de Schryver

Albemarle, Louvain la Neuve

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Kunststoffe - Reaktionen, Eigenschaften und Anwendungen

Kunststoffe - Reaktionen, Eigenschaften und...

Anschauliches Kunststoff-Basiswissen für Einsteiger und fachvertiefende Anwender - Thermo- und Duroplaste, Elastomere, Blends und Compounds, Spezialkunststoffe - Polyreaktionen und Kunststoffeigenschaften - Kunstoffanalytik -...
Mit Kunststoffen konstruieren

Mit Kunststoffen konstruieren

Werkstoffkunde, Besonderheiten der polymeren Werkstoffstruktur, Hinweise zur richtigen Werkstoffauswahl., fertigungsgerechte Konstruktion thermoplastischer Kunststoffteile, Spritzgießformteile, Erläuterung von Gestaltungsregeln an...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen