Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung)

Auffrischung/Fortbildung der Pflichtenunterweisung gem. Unterabschnitt 1.3.2.4 ADR für beauftragte Personen in Verbindung § 9

Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung)
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

790,00 € *
720,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H090113470
In der eintägigen Fortbildung für beauftragte Personen werden die aktuellen Gefahrgutrechtlichen... mehr

Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung)

In der eintägigen Fortbildung für beauftragte Personen werden die aktuellen Gefahrgutrechtlichen Vorschriften (GGVSEB, GGAV, GbV) behandelt, der Inhalt der Rahmenverordnung und der Anlagen A und B der ADR sowie Ausnahmen und Freistellungen von gefahrgutrechtlichen Vorschriften.
Aufgabenbezogene Verantwortlichkeiten hinsichtlich der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße und des Umgangs mit regelnden Vorschriften werden vorgestellt. Handhabungsvorschriften und Sicherheitshinweise beim Umgang mit gefährlichen Gütern werden eingehend behandelt.

Zum Thema

Beauftragte Personen nach § 9 OWiG müssen regelmäßig – intern oder extern – geschult werden. 
In unserem Fortbildungsseminar erfahren beauftragte Personen und deren Stellvertreter, insbesondere für die Verkehrsträger Straße und Schiene, den neuesten Stand der Technik und werden über Entwicklungen bei den Gefahrgutvorschriften informiert.
Diese kompakte eintägige Veranstaltung richtet sich an alle bereits nach §9 beauftragten Personen.

Programm

Tag 1, 09:00 - 17:00 Uhr

09:00 Begrüßung und Einführung

09:15 Gefahrgutrechtliche Vorschriften 
Gefahrgutgesetz, Gefahrgutverordnung, Ausnahmeverordnungen, Richtlinien usw.

10:30 Pause

11:00 Inhalt der Rahmenverordnung und Teil 1 bis 9 der ADR
sowie Beispiele zur Ausnahmen und Freistellungen von gefahrgutrechtlichen Vorschriften

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:45 Aufgabenbezogene Verantwortlichkeiten
hinsichtlich der die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße regelnden Vorschriften

15:15 Pause

15:30 Handhabungsvorschriften und Sicherheitshinweise beim Umgang mit gefährlichen Gütern
einschließlich Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis mit Videodemo

17:00 Ende der Veranstaltung

 

Zielsetzung

Diese gesetzlich geforderte Auffrischungsschulung vermittelt Ihnen als beauftragte Person die erforderlichen Fachkenntnisse für die sichere Handhabung gefährlicher Güter in der betrieblichen Praxis mit den jeweils neu veröffentlichten und aktualisierten Gefahrgutvorschriften.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter von Betrieben und Behörden, die am Transport gefährlicher Güter beteiligt sind, die eine bereits vorhandene Qualifikation als Beauftragte Person auffrischen wollen, damit sie auf dem jeweils aktuellen Stand der Gefahrgutvorschriften eigenverantwortliche Tätigkeiten bei der Beförderung gefährlicher Güter wahrnehmen können – stellvertretend für den Unternehmer oder Betriebsinhaber.

Zu den gefährlichen Gütern zählen zum Beispiel: Sprengstoffe, Munition und Feuerwerkskörper, Gase, entzündbare flüssige und feste Stoffe, selbstentzündliche Stoffe, Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündliche Gase entwickeln, entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe und organische Peroxiden, giftige Stoffe, ansteckungsgefährliche Stoffe, radioaktive Stoffe, ätzende Stoffe, wasserverunreinigende Stoffe.

Weiterführende Links zu "Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich (Fortbildung)"

Referenten

Peter Wiederhold

Gefahrgutsachverständiger und Polizeihauptkommissar a. D., Kassel

Hinweise

Die Unterweisung muss in regelmäßigen Abständen durch Auffrischungskurse ergänzt werden, damit Sie als beauftragte Person über den jeweils aktuellen Stand der Gefahrgutvorschriften auf dem Laufenden bleiben.
Die Schulungsbescheinigung ist ab ihrer Ausstellung 5 Jahre aufzubewahren und auf Verlangen der Kontrollbehörden vorzulegen.

Zusätzlich zu den Kursunterlagen erhalten Sie das aktuelle Buch "ADR 2019 mit Gefahrgutvorschriftensammlung Straße" aus dem Verkehrsverlag Fischer.

Schließen

Termine

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte -Straßen- und Schienenverkehr

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte...

Unternehmen die an der Beförderung von gefährlicher Güter beteiligt sind, unterliegen beim Transport den europaweit gültigen gesetzlichen Regelungen zum Gefahrguttransport. Hierfür ist nach der GbV mindestens ein Gefahrgutbeauftragter...
Tipp
Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung radioaktiver Stoffe

Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung...

Die Beförderung radioaktiver Stoffe (Gefahrgutklasse 7) unterliegen zahlreichen Auflagen und Gesetzen. Erlangen Sie in unserem zweitägigen Kurs die dafür notwendige Qualifizierung.
Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für Gefahrgutbeauftragte

Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für...

Intensive Vertiefung planungsrelevanter Themen zur Durchführung der Grund- und Fortbildungsprüfung zum Gefahrgutbeauftragten.
Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Der Fortbildungskurs vermittelt in kompakter und verständlicher Form alle technisch und rechtlich relevanten Themen, welche zur Durchführung einer Wiederholungsprüfung notwendig sind.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Unterweisung für beauftragte Personen in Verbindung § 9 OWiG im Gefahrgutbereich

Unterweisung für beauftragte Personen in...

08.06.2021 bis 09.06.2021 in Essen
Alle Betriebe und Behörden, die am Transport gefährlicher Güter beteiligt sind, sind nach Kap. 1.3 und Abschnitt 8.2.3 ADR zu unterweisen. Durch die Teilnahme erhalten Sie den geforderten Schulungsnachweis nach §27 Abs. 5 GGVSEB i.V. m....
Zur Prüfung befähigte Person von WHG/AwSV-Anlagen

Zur Prüfung befähigte Person von WHG/AwSV-Anlagen

23.11.2020 bis 24.11.2020 in Essen
Vermittlung der Kenntnis der neuen Verordnung zur Prüfung sämtlicher Arbeitsmittel im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen bei WHG/AwSV-Anlagen.
Fachkunde zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Fachkunde zur Durchführung von...

08.09.2020 bis 10.09.2020 in Essen
Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen nach DGUV 313-003 zur Befähigung der Festlegung geeigneter Schutzmaßnahmen
Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

05.11.2020 bis 05.11.2020 in Essen
Der Fortbildungskurs vermittelt in kompakter und verständlicher Form alle technisch und rechtlich relevanten Themen, welche zur Durchführung einer Wiederholungsprüfung notwendig sind.
Tipp
Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung radioaktiver Stoffe

Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung...

06.07.2020 bis 07.07.2020 in Lübeck
Die Beförderung radioaktiver Stoffe (Gefahrgutklasse 7) unterliegen zahlreichen Auflagen und Gesetzen. Erlangen Sie in unserem zweitägigen Kurs die dafür notwendige Qualifizierung.
Weiterbildung im Explosionsschutz

Weiterbildung im Explosionsschutz

07.07.2020 bis 07.07.2020 in Timmendorfer Strand
Weiterbildung im Explosionsschutz für befähigte Personen gemäß Anhang 2, Abschnitt 3 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), sowie für Planungsingenieure, Leiter der Instandhaltung, Brandschutzbeauftragte und Sicherheitsfachkräfte
Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz

26.10.2020 bis 29.10.2020 in Essen
Gewässerschutzbeauftragte müssen die zur Erfüllung ihrer Pflichten erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzen. Das 4-tägige Seminar dient dem Erwerb dieser geforderten Fachkunde im Sinne des Wasserhaushaltgesetzes (WHG).
Zuletzt angesehen