Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter

Workshop mit Übungen und Fallbeispielen

NEU
Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

820,00 € *
720,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H090121990
In diesem Seminar lernen Sie, wie man gefährliche Transportgüter richtig und vollständig... mehr

Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter

In diesem Seminar lernen Sie, wie man gefährliche Transportgüter richtig und vollständig klassifiziert und identifiziert. Wir vermitteln Ihnen Methoden zur Bestimmung der grundlegenden Eigenschaften von gefährlichen Gütern und deren Einnschätzung. Sie erfahren, wie diese korrekt zu klassifizieren und zu deklarieren sind. Die unterschiedlichen Aspekte und Schritte bei der Feststellung der gefährlichen Eigenschaften bei der Beförderung und die Anwendung der Gefahrgutnomenklatur werden im Anschluss ausführlich erörtert. Wir zeigen Ihnen welche wichtigsten Akteure, welche Verantwortlichkeiten und Pflichten bei der Klassifizierung von Gefahrgut eine Rolle spielen. 

 

Zum Thema

Zu den Grundvoraussetzungen einer sicheren Beförderung gefährlicher Transportgüter zählen die korrekte Bestimmung und Beschreibung der gefährlichen Eigenschaften, die von Gefahrgütern ausgehen. Ohne eine richtige und vollständige Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter ist eine angemessene Versandvorbereitung und -durchführung auf den öffentlichen Verkehrswegen Straße, Schiene, Binnenschiff, Seeschiff und im Luftverkehr nicht möglich. Damit alle an einem Transportvorgang Beteiligten, wie Hersteller, Händler, Versender, Spediteure, Beförderer, Fahrzeugführer oder Empfänger, aber auch Behörden und sonstige Betroffene in eindeutiger Weise miteinander kommunizieren können, müssen alle Akteure die Grundelemente der "Gefahrgutsprache"  verstehen und anwenden können. Nur so können alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen bei der Beförderung gefährlicher Stoffe, Erzeugnisse oder Abfälle rechtssicher und effizient durchgeführt werden.

 

Programm

09:00 - 10:30 Uhr

Was steht wo? Übersicht über die Gefahrgutvorschriften

  • GGVSEB, ADR, RID, ADN, IMDG Code, ICAO-TI/IATA-DGR
  • Aufbau und Struktur der materiellen Gefahrgutvorschriften für den Straßenverkehr (ADR)
  • Fundstellen der Vorschriften für die Gefahrgutklassifizierung

 

Wer ist verantwortlich? Umsetzung der Pflichten bei der Beförderung gefährlicher Güter

  • Beauftragte Personen, Gefahrgutbeauftragte, ausführende Mitarbeiter, die betriebliche Gefahrgutorganisation
  • Die beteiligten Unternehmen am Gefahrguttransport, insbesondere der Auftraggeber des Absenders und der Absender
  • Ausgewählte Pflichten zur Klassifizierung und Deklaration nach §§ 17 und 18 GGVSEB

 

Gefährliche Eigenschaften und Gefahrgutklassen

  • Gefährliche Güter, Gefährlichkeitskriterien und Gefahrgutklassen
  • Gefährliche Eigenschaften im Chemikalienrecht
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Chemikalienrecht und Gefahrgutrecht, Grenzen der Harmonisierung

 

11:00 - 17:00 Uhr

Grundlagen und Grundsätze der Klassifizierung gefährlicher Güter

Systematik der Klassifizierungsvorschriften

  • Beschreibung und Eigenschaften der Gefahrgutklassen 1 bis 9
  • Klassifizierungsregeln: Die Ermittlung der Gefahrgutklasse, der Nebengefahren und der Verpackungsgruppe
  • Klassifizierung einzelner Gefahrgüter
  • Klassifizierung von Lösungen und Gemischen mit einem und mehreren gefahrenauslösenden Stoffen
  • Klassifizierung gefährlicher Abfälle, Nationale Sonderregelungen bei der Klassifizierung von Abfällen
  • Von der Beförderung ausgeschlossene Güter

 

Zielsetzung

Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen zur Klassifizierung Deklarierung von Gefahrgütern und schärfen Ihren Blick für Fehler und Fallstricke bei der Gefahrgutklassifizierung und -identifizierung und zeigen wie man diese wirksam vermeidet bzw. umgeht. 

      

Teilnehmerkreis

Gefahrgutbeauftragte, beauftragte Personen, Verantwortliche in Industrie, Logistik, Handel, Vetrieb, Ersteller und Nutzer von Sicherheitsdatenblättern, Personal der Produktsicherheit, Beschäftigte in der Lieferkette

 

Weiterführende Links zu "Klassifizierung und Deklaration gefährlicher Güter"

Referenten

Dr. Joachim Brand

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dr. Joachim Brand ist Gefahrgutbeauftragter und Betriebsbeauftragter für Abfall am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Dr. Brand ist Chemiker und seit vielen Jahren als Dozent u. a. am KIT mit den Themenschwerpunkten Abfallwirtschaft, Chemikaliensicherheit, Gefahrgutbeförderung und betrieblicher Umweltschutz tätig.

Schließen

Termine

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte -Straßen- und Schienenverkehr

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte...

Unternehmen die an der Beförderung von gefährlicher Güter beteiligt sind, unterliegen beim Transport den europaweit gültigen gesetzlichen Regelungen zum Gefahrguttransport. Hierfür ist nach der GbV mindestens ein Gefahrgutbeauftragter...
Tipp
Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung radioaktiver Stoffe

Gefahrgutklasse 7 – Die Beförderung...

Die Beförderung radioaktiver Stoffe (Gefahrgutklasse 7) unterliegen zahlreichen Auflagen und Gesetzen. Erlangen Sie in unserem zweitägigen Kurs die dafür notwendige Qualifizierung.
Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für Gefahrgutbeauftragte

Prüfungsvorbereitung und IHK-Prüfung für...

Intensive Vertiefung planungsrelevanter Themen zur Durchführung der Grund- und Fortbildungsprüfung zum Gefahrgutbeauftragten.
Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Fortbildung für Gefahrgutbeauftragte

Der Fortbildungskurs vermittelt in kompakter und verständlicher Form alle technisch und rechtlich relevanten Themen, welche zur Durchführung einer Wiederholungsprüfung notwendig sind.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Lithiumbatterien - Versand und Lagerung

Lithiumbatterien - Versand und Lagerung

12.11.2020 bis 12.11.2020 in Essen
Know-how zum Transport und Lagerung von Lithium Akkus, zur Lithium Kennzeichnung nach ADR 2019, zum Transport der Lithium Ionen Batterien (als gefährlichen Gütern) auf der Straße, zur Lagerung und zur Verpackungskennzeichnung der...
Aktuelle Änderungen der Anlagenverordnung (AwSV) mit Auswirkungen auf NRW

Aktuelle Änderungen der Anlagenverordnung...

05.03.2021 bis 05.03.2021 in Essen
Die AwSV NRW wird mit den Inhalten der neuen Anlagenverordnung verglichen. Änderungen durch die neue AwSV für NRW werden in ihren Auswirkungen auf die praktische Umsetzung und den Vollzug in NRW diskutiert.
Die neue bundeseinheitliche Anlagenverordnung (AwSV)

Die neue bundeseinheitliche Anlagenverordnung...

18.11.2020 bis 18.11.2020 in Essen
Reagieren Sie rechtzeitig als Anlagenplaner und -betreiber, Sachverständige und im Gewässerschutz Tätige auf Änderungen der neuen bundesweit einheitlich geregelten Anlagenverordnung AwSV. 
Neue Entwicklungen im Wasserrecht und im technischen Gewässerschutz

Neue Entwicklungen im Wasserrecht und im...

02.12.2020 bis 03.12.2020 in Essen
Das Seminar dient mit aktuellen Themen aus Recht und Technik der Vertiefung und der Auffrischung der Fachkunde von Gewässerschutzbeauftragten gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG).
Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem...

25.11.2020 bis 26.11.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt alle Grundlagen und wichtige Praxishilfen für den Neubau sowie die Erweiterung von genehmigungspflichtigen Anlagen und bietet Ihnen die Möglichkeit offene Fragen aus Ihrer Praxis zu beantworten.
Emissionsmessungen im gesetzlich geregelten Bereich

Emissionsmessungen im gesetzlich geregelten...

Veranstaltung für Personen aus Emissionsmessstellen, Behörden oder Firmen im Bereich Immissionsschutz, die sich neu mit dem Thema Emissionsmessungen befassen oder Ihre Kenntnisse auffrischen bzw. vertiefen möchten.
Weiterbildung von „Fachlich verantwortlichen Personen von Fachbetrieben nach WHG und neuer AwSV“

Weiterbildung von „Fachlich verantwortlichen...

19.11.2020 bis 19.11.2020 in Essen
Praxisorientiertes Seminar mit Schwerpunkt Anwendungsbereich der AwSV. Der aktuelle Stand der rechtlichen Anforderungen und technischen Regelungen wird dargestellt. Sie erhalten einen qualifizierten Nachweis zur Vorlage bei der...
Zuletzt angesehen