Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Wasserstoff – Potenzial und Chance für Unternehmen

Grundlagen, Sicherheit, Praxis, Fördermöglichkeiten

NEU
Wasserstoff – Potenzial und Chance für Unternehmen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.395,00 € *
1.285,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
Veranstaltungsnr.: VA22-01438

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Ihre gewählte Veranstaltung:

30.11.2022 10:00 - 01.12.2022 15:00

Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1
45127 Essen

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelgebühr:
1.395,00 € *
Gesamtgebühren: 1.395,00 € *
Inhalt Einführung zum Thema Wasserstoff und den damit verbundenen Potenzialen für... mehr

Wasserstoff – Potenzial und Chance für Unternehmen

Inhalt

  • Einführung zum Thema Wasserstoff und den damit verbundenen Potenzialen für Unternehmen
  • sichere Umgang mit Wasserstoff
  • Exkursion zum Anwenderzentrum h2Herten
  • Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung
  • Präsentation weiterer Praxisbeispiele
  • aktuellen Fördermöglichkeiten im Bereich Wasserstoff
  • unternehmerischen Risiken im Umgang mit Wasserstoff und der Herstellung entsprechender Komponenten
  • Vermarktung von Wasserstoff

Umfangreiches Know-how über unsere Partner beim TÜV Rheinland Industrie Service GmbH.

Weitere Wasserstoff Seminar Angbote:

https://www.hdt.de/wasserstoff...

Zum Thema

Die Wasserstoffwirtschaft befindet sich aktuell im Aufbau und andere Wirtschaftszweige werden zwangsläufig durch die beschlossene Dekarbonisierung rückgebaut. Dieser Wandel wird sich in unbestimmter Zeit auf jeden Wirtschaftszweig unabhängig der Unternehmensgröße auswirken. Welche Veränderung dadurch zu erwarten sind, ist vielen Marktteilnehmer noch nicht bewusst. Frühzeitig ein Bewusstsein der entstehenden Chancen zu erlangen, führt zu einem Wettbewerbsvorteil in jeder Branche.

Das Seminar beginnt mit einer allgemeinen Einführung zum Thema Wasserstoff und den damit verbundenen Potenzialen. Auf Grundlage der physikalischen und chemischen Eigenschaften wird anhand von praktischen Beispielen der sichere Umgang mit Wasserstoff vermittelt. Nach der Mittagspause folgt eine Exkursion zum Anwenderzentrum h2Herten. Vor Ort werden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung und dabei zu überwindende Hürden beschrieben. Nach einer kurzen Vorstellung des Anwenderzentrums h2Herten, werden dort u. a. Elektrolyseure, Brennstoffzellen und eine H2-Tankstelle besichtigt. Der erste Tag schließt mit der Präsentation weiterer Praxisbeispiele und einer offenen Diskussionsrunde zur Klärung möglicher Fragen.

Der zweite Tag beginnt mit einem Vortrag des Wirtschaftsministeriums zu den aktuellen Fördermöglichkeiten im Bereich Wasserstoff. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Geschäftsführer der H2UB GmbH werden unternehmerischen Risiken im Umgang mit Wasserstoff und der Herstellung entsprechender Komponenten beleuchtet. Nach weiterführenden Informationen zur Vermarktung von Wasserstoff in Bezug auf Projektgestaltung und Consulting, schließt die Veranstaltung mit einem offenen Dialog in verschiedenen Themengruppen.

Zielsetzung

Erkennen von Potenzialen in der im Aufbau befindlichen Wasserstoffwirtschaft. Der Nutzen und die Chancen für das eigene Unternehmen durch diesen Wandel stehen bei dieser Veranstaltung im Vordergrund. Die breitgestreuten Möglichkeiten und Anwendungsgebiete können anschließend erkannt werden und gehen über die reine Mobilität hinaus.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Unternehmen, die sich für die Nutzung und die Vorteile von Wasserstoff in ihrem Unternehmen interessieren.

Programm

Seminar Tag 1, 09:00 bis 17:30 Uhr

  • Wasserstoff und sein Potenzial
    • Wasserstoff und sein Potenzial
    • Sicherheit im Umgang mit Wasserstoff
    • Exkursion zum Anwenderzentrum h2Herten
    • Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung
    • Besichtigung der Anlage und H2-Tankstelle
    • Praxisbeispiele und Diskussionsrunde


Seminar Tag 2, 09:00 bis 15:00 Uhr

  • Fördermöglichkeiten | Unternehmensrisiken
    • Fördermöglichkeiten
    • Unternehmerische Risiken im Rahmen der Umstellung
    • Unternehmerische Risiken auf Seiten der Komponentenherstellung
    • Projektrealisierung und Consulting
    • Austausch in offenen Gruppen
    • Abschluss


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Wasserstoff – Potenzial und Chance für Unternehmen"

Referenten

Dipl.-Ing. Dieter Drews

TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Cottbus

Dieter Drews ist Dipl.-Ing. im Bereich Verfahrenstechnik.
Im Jahr 2000 startete er beim TÜV Rheinland Industrie Service als Sachverständiger. Sein Aufgabenfeld umfasste Ingenieur- und Prüfleistungen auf dem Gebiet der Anlagentechnik und -sicherheit sowie der Umwelt- und KWK-Begutachtungen.

Seit 2019 ist Herr Drews Leiter des Fachgebiets Technik und verantwortet die Bereiche Störfallanlagen und Chemieanlagen, Wasserstoffsystemtechnik, Biogasanlagentechnik sowie die Entwicklung neuer Dienstleistungen.
Während seiner beruflichen Laufbahn absolvierte Herr Drews weitere Qualifikationen mit Sachverständigenkompetenzen in verschiedenen Bereichen u.a. für diverse Anlagenarten. Darüber hinaus ist Dieter Drews in mehreren Gremien vertreten.

Jens Brauner, M. Eng.

TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Düsseldorf

Jens Brauner Ingenieur im Bereich Versorgungstechnik und Energietechnik.
Er befasst sich seit 2010 mit dem Thema Wasserstoff. Zunächst in Forschungseinrichtungen des Gasfaches und später als Entwickler von Wasserstoff Anwendungen. Seine Erfahrungen reichen über die verschiedenen Elektrolyse Verfahren über Speicherung bis hin zur Betankung und Verwendung von Wasserstoff als Energiequelle mittels Brennstoffzellen. Seit 2018 ist er bei der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH beschäftigt und ist Teil des nationalen sowie des regionalen Wasserstoff Kompetenzteams. Als Projektleiter im Bereich Wasserstoff im Geschäftsbereich Druckgeräte und Anlagensicherheit betreut er diverse Kunden und kennt die umfangreichen praktischen Anforderungen.

Dipl.-Ing. Jörg Hendricks

TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Mönchengladbach

Jörg Hendricks ist Dipl.-Ing. im Bereich Maschinenbau
Seit über 28 Jahren bei TÜV Rheinland, davon über 13 Jahren in Führungsverantwortung als Geschäftsfeldleiter Großkraftwerke, Anlagensicherheit, Projekte.
Sachverständiger für die Herstellung von Druckgeräten (Werkstoffe, Schweißen, Zertifizieren) und Prüfungen nach BetrSichV im Gefährdungsfeld Druck inklusive genehmigungsrechtlicher Fragestellungen.

Uwe Kerkmann

H2UB GmbH, Essen

Uwe Kerkmann arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Wirtschaftsförderer im internationalen Kontext. Sein Fokus liegt auf Innovationsthemen aus den Bereichen Umwelt und Energie, Digitalisierung, Kreativwirtschaft und Wissenstransfer. Insbesondere im Bereich der internationalen Innovationskooperationen liegt ein Schwerpunkt seiner Arbeit auf den Themen Markterschließung für den Mittelstand und Adaption von Geschäftsmodellen auf unterschiedlichen Märkten. Auf kommunaler wie auf Landesebene in NRW und Berlin hat er sich intensiv für die Kooperationen von Unternehmen, Startups, Wissenschaft und Verwaltung eingesetzt.
Seit November 2021 ist er Geschäftsführer der H2UB GmbH, die gemeinsam mit starken Partnern aus Industrie, Wissenschaft und Politik, gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, mit dem „H2UB“ den ersten europäischen Startup- und Innovationshub für Wasserstofftechnologien aufbaut.

Dieter Kwapis

Anwenderzentrum h2herten, Herten

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Wilfried Louis

TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Düsseldorf

Wilfried Louis ist Dipl.- Wirtsch.- Ingenieur
Seit 15 Jahren Sales-Manager beim TÜV Rheinland Industrie Service mit Schwerpunkt Anlagensicherheit und Explosionsschutz, Mitglied im Kompetenzteam Wasserstoff Rhein-Ruhr.
Während seiner 40-jährigen beruflichen Laufbahn war Herr Louis in verschiedenen mittelständischen Unternehmen als Projekt,- und Konstruktionsleiter tätig.

Heinz-Uwe Lewe, M. Sc.

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Referent in der Abteilung Klimaschutz im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Uwe Lewe (M. Sc.) hat Nachhaltige Energieplanung an der Universität Aalborg studiert. Nach einem kurzen Einsatz bei NEAS Energy im Bereich Stromhandel, wechselte er 2016 zum damaligen Klima- und Umweltministerium. Nach der Neu-Ressortierung im Jahr 2017 wechselte er ins Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Als Referent ist er insbesondere für das Thema Wasserstoff zuständig.

Hinweise

Weitere Veranstaltungen zum Thema "Wasserstoff" finden Sie hier Wasserstoff

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen Bereichen verpflichtend.

Wer sich an die Knallgasprobe in der Schule erinnert, weiß um die eigentliche Farblosigkeit von Wasserstoff. Dass die Debatte rund um die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger der Zukunft im Zusammenhang mit der Energiewende dennoch bunte Blüten treibt, liegt an der spezifischen Art seiner Gewinnung …
Im politischen Berlin bezeichnet man erneuerbare Energie hier und da neuerdings als „Freiheitsenergie“. In Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut spricht man hingegen seit vielen Jahren einfach von „intelligenter Energie“ …
Schließen

Termine

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
NEU
Wasserstoff für Anwender

Wasserstoff für Anwender

11.10.2022 bis 12.10.2022 in Essen
Lernen Sie Wasserstoff Förderungsmöglichkeiten, Wasserstoff Einsatzmöglichkeiten (Mobilität, Industrie, Gebäudeenergieversorgung), Wasserstofferzeugung (Elektrolyse), Infrastruktur, Strukturkopplung sowie Speicherung und Transport von...
Online Teilnahme möglich
Wasserstoff und Brennstoffzelle

Wasserstoff und Brennstoffzelle

23.05.2023 bis 24.05.2023 in Essen
Im Seminar zur Wasserstofftechnologie werden Lieferung, Transport und Sicherheit vor dem Hintergrund neuester Forschungsergebnisse (z. B. H2-Mobilität) sowie die Rahmenbedingungen und Perspektiven für Wasserstoffanwendungen...
Online Teilnahme möglich
NEU
Energiewende und Sektorenkopplung

Energiewende und Sektorenkopplung

26.10.2022 bis 27.10.2022 in Essen
Die Energiewende wird im Seminar als Einheit der Sektoren Strom, Verkehr und Wärme betrachtet. Der Fokus liegt auf der Sektorenkopplung sowie den Änderungen im Energiesystem, um technische Zukunftsprojekte und Geschäftsmodelle verstehen...
Online Teilnahme möglich
NEU
Risk Management Batterietechnik im Elektrofahrzeug

Risk Management Batterietechnik im Elektrofahrzeug

17.11.2022 bis 17.11.2022 in Essen
Risiken beim Einsatz von Lithium-Ionen Batterien werden ausführlich behandelt.
Brände von Lithium-Ionen Batterien in Elektrofahrzeugen kontrollieren, eindämmen und vorbeugen

Brände von Lithium-Ionen Batterien in...

24.05.2023 bis 25.05.2023 in Essen
Elektrofahrzeuge sind ein Brandrisiko besonders in Tunnel, Parkhäusern, Depots, Werkstätten (geschlossene urbane Verkehrsbereiche). Das dadurch vorhandene Risiko gilt es zu erkennen und zu bewerten. Präventiven Gegenmaßnahmen im...
Online Teilnahme möglich
Grundlagen der Maschinen- und Anlagensicherheit

Grundlagen der Maschinen- und Anlagensicherheit

24.10.2022 bis 25.10.2022 in Essen
Diese Seminar stellt die wesentlichen Aspekte und rechtlichen Grundlagen dar, die Voraussetzung für die Sicherheit von Maschinen und Anlagen sind.
Wärmemanagement - Thermische Optimierung elektronischer Systeme

Wärmemanagement - Thermische Optimierung...

05.09.2023 bis 06.09.2023 in hdt+ digitaler Campus
Praxisorientierter Überblick der Möglichkeiten zur thermischen Optimierung elektrischer und elektronischer Systeme mit vielen Beispielen zu innovativen Mess- und Berechnungsverfahren für die Charakterisierung und Auslegung von...
Behälterauslegung und Konstruktion nach EN 13445 Teil 3

Behälterauslegung und Konstruktion nach EN...

20.04.2023 bis 20.04.2023 in Essen
Zusammenhang des Teils EN 13445-3 mit den anderen Teilen der Norm, Überblick über verschiedene Möglichkeiten nach EN 13445-3 für die Auslegung von Behältern bzw. Komponenten, Hinweise zur möglichen Kostensenkung in der Konstruktion 
Druckbehälter nach EN 13445

Druckbehälter nach EN 13445

18.04.2023 bis 19.04.2023 in Essen
Teilnehmer erfahren tiefgehendes Wissen zu den Teilen -1, -2, -4 und -5 der EN 13445. Der 3. Teil der EN 13445 beinhaltet die Konstruktion und wird in einem kurzen Abriss erläutert, damit ausreichende Kenntnisse zur Auslegung der Norm...
Online Teilnahme möglich
Elektronikkühlung - Wärmemanagement

Elektronikkühlung - Wärmemanagement

14.03.2023 bis 15.03.2023 in Essen
Erfahren Sie mehr über innovative Lösungen in der Elektronikkühlung. Neben den Grundlagen des Thermomanagements werden praxiserprobte Kühlkonzepte, Bewertungskriterien von Kühlkonzepten sowie Methoden der thermischen Analyse vorgestellt.
Online Teilnahme möglich
CE-Kennzeichnung für Maschinen CE-"Bevollmächtigter"

CE-Kennzeichnung für Maschinen...

15.02.2023 bis 15.02.2023 in Essen
Sie erfahren die Struktur und den Aufbau der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und die Verantwortung des CE-Bevollmächtigten. Sie erhalten Musterlösungen für die Anforderungen in der Praxis bei wesentlichen Änderungen an Maschinen und für...
AD 2000 Regelwerk – Überblick und Werkstoffe

AD 2000 Regelwerk – Überblick und Werkstoffe

27.03.2023 bis 28.03.2023 in Essen
Das Seminar erläutert die Vorgehensweise bei der Berechnung von Druckgeräten. Bei der Einhaltung der AD 2000 können die Hersteller und die Betreiber davon ausgehen, dass alle aus der Verordnung resultierenden Forderungen erfüllt sind.
Online Teilnahme möglich
CE-Konformitätsverfahren

CE-Konformitätsverfahren

25.10.2022 bis 26.10.2022 in Essen
Im Seminar wird erläutert, wie Konformitätsbewertungen von Komponenten und von Teilanlagen sowohl für den Eigenbedarf als auch für den Handel, d. h. auch für den Verkauf einer sicherheitstechnisch veränderten Anlage, systematisch...
SCHWEIßEN VON ROHRLEITUNGEN IM ENERGIE- UND CHEMIEANLAGENBAU

SCHWEIßEN VON ROHRLEITUNGEN IM ENERGIE- UND...

Der Schwerpunkt des Seminars liegt darin, die Teilnehmer zu befähigen, die in der Praxis auftretenden Aufgaben beim Schweißen von Rohrleitungen im Bereich des Energie- und Chemieanlagenbaus fachgerecht und qualitätssichernd zu lösen.
Online Teilnahme möglich
Batterietag NRW

Batterietag NRW

26.04.2023 bis 26.04.2023 in Aachen
Der Batterietag NRW stellt eine Leistungsschau der im Markt der Batterietechnologie und -anwendung aktiven Firmen und Institutionen aus NRW dar. Im Fokus steht vor allem die Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Batterien für den Einsatz...
Schwingungsanalyse – Interpretation der Ergebnisse von Schwingungsberechnungen und -messungen

Schwingungsanalyse – Interpretation der...

27.09.2022 bis 28.09.2022 in Essen
Die Interpretation und Beurteilung der Ergebnisse von Schwingungsberechnungen und -messungen steht im Mittelpunkt dieses Seminars mit zahlreichen Praxisbeispielen. 
Zuletzt angesehen