Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Fahrzeugsicherheit und Car2X-Kommunikation

Eckpfeiler des automatisierten Fahrens

Fahrzeugsicherheit und Car2X-Kommunikation
Jetzt buchen
Fahrzeugsicherheitsfunktionen sowie deren Realisierung basierend auf vorausschauenden Sensoren... mehr

Fahrzeugsicherheit und Car2X-Kommunikation

Fahrzeugsicherheitsfunktionen sowie deren Realisierung basierend auf vorausschauenden Sensoren und Car2X-Kommunikation werden ausführlich erläutert.


Inhalt

  • Grundlagen der integralen Fahrzeugsicherheit
  • Vorausschauende Sensoren und Sensordatenfusion
  • Funktionen der aktiven Fahrzeugsicherheit
  • Grundlagen der Fahrzeugkommunikation
  • Einführung in spezifische Kommunikationsstandards (802.11p, LTE) und Darstellung der Implikationen auf die Fahrzeugsicherheit
  • Car2X-Applikationen und deren Realisierung



Zum Thema

Während die passive Fahrzeugsicherheit alle Maßnahmen am Fahrzeug umfasst, die bei einem nicht vermeidbaren Unfall die Folgen so gering wie möglich machen, beschäftigt sich die aktive Fahrzeugsicherheit mit allen Maßnahmen, die darauf abzielen einen Unfall zu vermeiden. Der Begriff integrale Fahrzeugsicherheit bezeichnet die gesamthafte Betrachtung der beiden Bereiche sowie Maßnahmen des Rettungswesens, mit dem Ziel den Schutz aller Verkehrsteilnehmer zu steigern.

Die Grundlage zur Realisierung von Funktionen der integralen Fahrzeugsicherheit sind vorausschauende Sensoren, die auch Dank der Fahrerassistenzsysteme den Einzug in Fahrzeuge erhalten haben. Sensortechnologien wie Radar, Lidar und Kamera werden vorgestellt, sowie eine Einführung in deren Signalverarbeitung. Es werden auch Grundlagen der Sensordatenfusion vermittelt und einige Beispiele vorgestellt. Die Verwendung dieser Daten in Strategien zur Unfallvermeidung werden anhand von aktuellen Funktionen der integralen Fahrzeugsicherheit präsentiert.

Durch die Car2X-Kommunikation wird der Erfahrungshorizont eines Fahrzeugs auf Informationen der Infrastruktur oder anderer Fahrzeuge siginfikant erweitert. So ist es zum Beispiel möglich, dass ein Fahrzeug "um die Ecke sehen kann". Dadurch sind vielerlei neuartige Sicherheitsanwendungen realisierbar. Aber nicht nur der Einsatz von fahrzeugübergreifenden Sensoren ist denkbar, auch kooperative Manöver sind mittels Car2X-Kommunikation ralisierbar.

Da jedoch die Luftschnittstelle ein unzuverlässige Medium ist, und die Zuverlässigkeit bei der Fahrzeugsicherheit ein zentrales Kriterium ist, führt dies zu vielen interessanten technischen Fragestellungen, die applikationsspezifisch gelöst werden müssen.

 

  • aktuell
  • ADAS Know-how
  • für OEM und Zulieferbranche

Zielsetzung

Die Teilnehmer bekommen ein grundsätzliches Verständnis im Bereich der Fahrzeugsicherheitsfunktionen, sowie deren Realisierung basierend auf vorausschauenden Sensoren und Car2X-Kommunikation.

Insbesondere können Sie das Potenzial des Austauschs der Informationen zwischen Fahrzeugen untereinander und auch der Infrastruktur auf Fahrzeugsicherheitsfunktionen realistisch einschätzen.

Teilnehmerkreis

Ingenieure/innen und Informatiker/innen der Automobil- und Zulieferbranche, Bereich Fahrerassistenz- und Fahrzeugsicherheitsfunktionen.

Weiterführende Links zu "Fahrzeugsicherheit und Car2X-Kommunikation"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Michael Botsch

Technische Hochschule Ingolstadt CARISSMA Forschungs- und Testzentrum Fahrzeugsicherheit

Prof. Dr. rer. nat. Christian Facchi

Technische Hochschule Ingolstadt CARISSMA Forschungs- und Testzentrum Fahrzeugsicherheit

Hinweise

Hinweise

Hier geht es zur Tagung IEDAS 2017

www.hdt/active-safety

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.395,00 € *
1.345,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

H010119047

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Sensoren der Passiven und Aktiven Sicherheit

Sensoren der Passiven und Aktiven Sicherheit

26.02.2019 bis 27.02.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt Verständnis von Sensoriken und Algorithmen von Insassenschutz- und Unfallvermeidungssystemen. Insbesondere werden deren gegenseitigen Synergien beleuchtet und der Insassenschutz in zukünftigen autonomen...
Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

Überblick der Sensortechnologien, die im Bereich der Fahrerassistenz bis hin zum Hochautomatisierten Fahren zum Einsatz kommen. Grundlagen der Sensordatenverarbeitung, der Filterung und dem Tracking werden vermittelt.
Optische Technologien in der Automobil-Industrie: Grundlagen Optik

Optische Technologien in der...

Um optische Systeme im KFZ zu verstehen, zu spezifizieren und zu prüfen werden Optik Grundlagen behandelt. Schwerpunkt der Anwendungen sind Lichtleiter und Kamera-Systeme.
Diagnose von vernetzten Systemen im Automobil

Diagnose von vernetzten Systemen im Automobil

28.11.2018 bis 28.11.2018 in München
Sie erhalten einen Überblick über die Diagnose von elektronischen Systemen im Automobil. Im Vordergrund steht der Prozess des Selbsttests, die Erhöhung der Verfügbarkeit, die Sicherstellung der Fahrzeugsicherheit und die...
Ventilatoren Konstruktion, Auswahl und Einsatz in der Praxis

Ventilatoren Konstruktion, Auswahl und Einsatz...

26.02.2019 bis 27.02.2019 in Essen
Die Auswahl eines Ventilators und die prinzipiellen Betriebseigenschaften stehen im Vordergrund. Entwurfsverfahren für Axial- und Radialventilatoren sowie Geräuschproblematik und aerodynamische und akustische Messtechnik werden...
Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Die Sicherheitsanforderungen aller elektrischen Antriebe und ihrer Komponenten werden beschrieben und Anforderungen aus Sicht des realen Unfallgeschehens erläutert. Forschungsprojekte der gesamten Unfallsicherheit runden das Spektrum...
Prozessoptimierung bei Industrie 4.0 durch Risikoanalyse

Prozessoptimierung bei Industrie 4.0 durch...

02.04.2019 bis 03.04.2019 in Essen
Das Seminar stellt die Methodik der Risikoanalyse vor. Anhand praktischer Beispiele können Sie deren Möglichkeiten erproben, auch im Kontext komplexer Produktionsprozesse.
Project Management Professional (PMP)® nach PMI®

Project Management Professional (PMP)® nach PMI®

Modernes Projektmanagement nach dem international anerkannten Standard des PMI® und detailliertes Know-how, wie Sie Ihre Projekte erfolgreich initiieren, planen, durchführen, kontrollieren und abschließen
Praxistraining agile Führung

Praxistraining agile Führung

27.03.2019 bis 28.03.2019 in Essen
Agile Führung unterstützt Mitarbeiter dabei, schnell und selbstgesteuert auf die Bedürfnisse von Kunden zu reagieren. Die Anforderungen an das Führungsverhalten sind enorm und verlangen von den Führungskräften ihre neue Rolle konsequent...
Sicherheit von Lithium-Ionen Batterien mit Schwerpunkt Automobil

Sicherheit von Lithium-Ionen Batterien mit...

11.02.2019 bis 12.02.2019 in Essen
Sicherheits Know-how beim Umgang (Transport, Lagerung und Betrieb) mit Lithium-Ionen Batterien.
Solarthermische Anlagen - Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten

Solarthermische Anlagen - Vorteile und...

29.11.2018 bis 29.11.2018 in Berlin
Solarthermieanlagen sind eine wichtige Möglichkeit die EnEV für Wohngebäude zu erfüllen. Dazu bieten sie gegenüber der Photovoltaik einige Vorteile. Warum Sie Solarthermie einsetzen und wie Sie dies am besten tun, lernen Sie in diesem...
Befähigte Person zur Prüfung von Gaswarneinrichtungen und -geräten

Befähigte Person zur Prüfung von...

06.12.2018 bis 07.12.2018 in Essen
Die vielfältigen Aufgabenstellungen der befähigten Person für Gaswarngeräte werden konkret beschrieben, abzuleitende Maßnahmen und Prüfpflichten werden erläutert, typische Fehler an Praxisfällen aufgezeigt.
Kohlenstoffbasierte Nanomaterialien

Kohlenstoffbasierte Nanomaterialien

Im Seminar werden die Materialeigenschaften, die Herstellung und Anwendungen von kohlenstoffbasierten Schichten diskutiert. Im Vordergrund stehen dabei Diamant-, diamantähnliche Schichten und Kohlenstoffnanoröhren.
Neue Werkstoffnormung und neue Werkstoffbezeichnungen für metallische Werkstoffe in Europa

Neue Werkstoffnormung und neue...

21.05.2019 bis 21.05.2019 in Essen
Zusammenfassung europäischer Normen systematisch dargestellt, Namensgebung nach Werkstoffnummern, Klassen, Dickenbereich, Außendurchmesser, nahtlos, geschweißt, NE-Werkstoffe
Profiltoleranzen als Ersatz für Toleranzen und Anwendung der Maximum-Material-Bedingung

Profiltoleranzen als Ersatz für Toleranzen und...

22.03.2019 bis 22.03.2019 in Essen
Know-how über die Anwendung von Maß-, Form- und Lagetoleranzen nach heutigem Stand der Technik, um eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen nach den internationalen ISO-GPS-Normen zu erzielen und Fehlerkosten zu vermeiden.
Energieeffiziente Abluftreinigung - Profit mit Luftreinhaltemaßnahmen

Energieeffiziente Abluftreinigung - Profit mit...

09.04.2019 bis 10.04.2019 in Essen
Die Tagung zeigt, wie Abluft über Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmeversorgung genutzt und VOC-Emissionen über Wäscher zurückgehalten werden können. Die Praxis der Best Verfügbaren Techniken (BVT) zur Abluftreinigung wird von...
FMEA Grundkurs

FMEA Grundkurs

22.11.2018 bis 23.11.2018 in Essen
Sie lernen im FMEA-Basisseminar mit konkreten Übungen und Formblättern Produkt- und Prozessfehler systematisch zu vermeiden. Sie erfahren Normen und Standards, die FMEA-Ablauf und -Vorgehensweise und lernen, Risiken und Fehlerauswirkung...
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat

Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten...

21.11.2018 bis 23.11.2018 in Berlin
Energiemanagementsystem - Beurteilung energetischer Aspekte - integrative Aspekte von Energie- und Umweltmanagementsystemen (DIN EN ISO 14001) und SpaEfV 
Elektrotraktion für den innerstädtischen Verkehr

Elektrotraktion für den innerstädtischen Verkehr

Am Beispiel Stadtbus werden notwendigen Parameter für einen Elektroantrieb vorgestellt. Es geht um die Frage, ob und wie die Elektrotraktion die Dieseltraktion ersetzen kann.
Korrosionsschutz Grundlagen

Korrosionsschutz Grundlagen

10.12.2018 bis 11.12.2018 in Essen
Im Seminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen des Korrosionsgeschehens zu verstehen und die Korrosionsgefahren zutreffend einzuschätzen.
FKM-Richtlinie – Anwendung in der FEM

FKM-Richtlinie – Anwendung in der FEM

13.03.2019 bis 13.03.2019 in Essen
Der Festigkeitsnachweis ist einer der wichtigsten Aufgaben im Entwicklungsprozess von Bauteilen für technische Systeme. Nach Modul 1 Einführung widmet sich Modul 2 der FEM.
Werkstofftechnik - Grundlagen

Werkstofftechnik - Grundlagen

Aufbauend auf dem Wissen über Struktur und Eigenschaften von Werkstoffen erlangen sie ein Verständnis der Funktion der Werkstofftechnik für technische und technologische Inhalte.
HPLC-Anlagen Wartung und Pflege

HPLC-Anlagen Wartung und Pflege

29.11.2018 bis 29.11.2018 in Essen
Das Seminar beleuchtet Wartung und Pflege von HPLC Anlagen zur Sicherstellung gleichbleibender, zuverlässiger sowie gerichtsverwertbarer Analyse-Ergebnisse.
Interpretation von Massenspektren

Interpretation von Massenspektren

07.05.2019 bis 08.05.2019 in Essen
Seminar "Interpretation von Massenspektren“ vermittelt Grundkenntnisse der Spektreninterpretation, um die Resultate einer Spektrensuche zu evaluieren oder einfachere Spektren unbekannter Substanzen selbst zu interpretieren.
Neue Entwicklungen im Wasserrecht und im technischen Gewässerschutz

Neue Entwicklungen im Wasserrecht und im...

05.12.2018 bis 06.12.2018 in Essen
Seminar: Neue Entwicklungen im Wasserrecht und im technischen Gewässerschutz. Fortbildungslehrgang für Gewässerschutzbeauftragte im Sinne der §§ 64 bis 66 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) vom 31.07.2009.
Optische Technologien in der Automobil-Industrie: Grundlagen Automobil-Prozesse

Optische Technologien in der...

Sie erhalten Fachwissen, um relevante Prozesse zur Entwicklung optischer Produkt in der Automobilindustrie zu entwickeln, spezifizieren, produzieren und zu prüfen.
Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem...

15.05.2019 bis 16.05.2019 in Essen
Seminar: Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Bundesweit staatlich anerkannt im Sinne der 5. BImSchV.
Schadensanalyse für Praktiker

Schadensanalyse für Praktiker

24.06.2019 bis 24.06.2019 in Essen
Seminar: Schadensanalyse für Praktiker, bei metallischen Bauteilen, keramischen Werkstoffen, Polymerwerkstoffen und Verbundwerkstoffen. Mit Beweissicherung, Werkstoff- und Werkstückprüfung, Schadensbilder und -ursachen und...
Systematische und kreative Produktentwicklung

Systematische und kreative Produktentwicklung

Seminar: Systematische und kreative Produktentwicklung. Projekte leiten, Ideen gewinnen, Mitarbeiter führen
Rohrleitungen nach EN 13480 - Teil 3: Konstruktion und Berechnung mit Praxisbeispielen

Rohrleitungen nach EN 13480 - Teil 3:...

05.12.2018 bis 06.12.2018 in Essen
Mit diesem Seminar werden Hersteller und Betreiber in die Lage versetzt, Rohrleitungen innerhalb ihrer Anlagen aus konstruktiver Sicht zu bewerten.
Simulation und Emulation von Lithium-Ionen Batterien

Simulation und Emulation von Lithium-Ionen...

Elektrochemische Energiespeicher und deren mathematische Modelle von Transportprozessen werden vorgestellt incl. praktischer Anwendung der Simulationssoftware eLISE am Beispiel der Lithium-Ionen-Batterie.
Toleranzabstimmung in Baugruppen

Toleranzabstimmung in Baugruppen

Arithmetischen und statistischen Toleranzberechnungen mithilfe eines Leitfadens und einer Berechnungssoftware. Grundlegende Techniken und Begriffe einzelner Toleranzarten, deren Funktion und Anwendungsbereiche.
Grundlagen der Schwingungstechnik

Grundlagen der Schwingungstechnik

Hier erlernen alle Interessierte branchenübergreifend Grundlagen zur Schwingungstechnik und vertiefen bereits vorhandene Grundkenntnisse.
Nichtlineare und chaotische Schwingungen (Zufallsschwingungen)

Nichtlineare und chaotische Schwingungen...

03.12.2018 bis 04.12.2018 in Berlin
Sie bekommen grundlegender Kenntnisse über Systeme mit nichtlinearen Eigenschaften vermittelt: nichtlineare und chaotische Schwingungen.
Toleranzfestlegung und -optimierung im Fahrzeug- und Maschinenbau

Toleranzfestlegung und -optimierung im...

Seminar: Toleranzfestlegung und -optimierung mit arithmetischen und statistischen Berechnungsmethoden im Fahrzeug- und Maschinenbau.
Schallmesslehrgang

Schallmesslehrgang

16.09.2019 bis 20.09.2019 in Essen
Lehrgang: Durchführung von normen- und richtlinienkonformen Geräuschmessungen und -bewertungen im Umwelt- und Arbeitsschutz, deren Ergebnisse einer Nachprüfung durch Behörden oder anderen Fachinstitutionen standhalten.
Abgasreinigungsverfahren

Abgasreinigungsverfahren

27.06.2019 bis 28.06.2019 in München
In diesem Seminar wird über die wichtigsten Emissionsminderungs-Verfahren vorgetragen.
Messtechnik - Experimentelle Analyse - Grundlagen

Messtechnik - Experimentelle Analyse - Grundlagen

19.03.2019 bis 20.03.2019 in München
Die Messtechnik ist eines der wichtigsten Hilfsmittel zur experimentellen Analyse mechanischer, elektrischer und hydraulischer Vorgänge. Sie erhalten eine kompakte Darstellung der für die moderne Messdatenerfassung nötigen Grundlagen.
Rohrleitungsplanung für Industrie- und Chemieanlagen

Rohrleitungsplanung für Industrie- und...

04.04.2019 bis 05.04.2019 in Essen
Ingenieure und Techniker werden mit den umfassenden Aufgaben einer Rohrleitungsplanung vertraut gemacht. Die Anforderungen an ein Rohrleitungssystem werden unter Berücksichtigung der Anforderungen aus technischen Regelwerken...
Last- und Leistungsoptimierte Regelung von Windenergieanlagen

Last- und Leistungsoptimierte Regelung von...

Praxisrelevantes Grundlagenwissen zur Regelung von modernen Windenergieanlagen. Schwerpunkt: allgemeine Betriebsführung und die übergeordneten, dynamischen Regelkreise mit den Stellgliedern Generatormoment und Pitchwinkel.

Zuletzt angesehen