Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Fortbildung für Laserschutzbeauftragte

Aktualisierung der Fachkenntnisse und Sachkunde gemäß OStrV und TROS Laserstrahlung

NEU
Fortbildung für Laserschutzbeauftragte
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

349,00 € *
249,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
Veranstaltungsnr.: VA22-01053

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Ihre gewählte Veranstaltung:

03.09.2022 (08:30) 03.09.2022 (15:30)

Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1
45127 Essen

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelgebühr:
349,00 € *
Gesamtgebühren: 349,00 € *
Inhalte dieses Kurses sind die aktuellen gesetzlichen Regelungen, sowie Neuerungen im... mehr

Fortbildung für Laserschutzbeauftragte

Inhalte dieses Kurses sind die aktuellen gesetzlichen Regelungen, sowie Neuerungen im Laserstrahlenschutz. Schwerpunkte sind neben der "Gefährdungsbeurteilung" die Erläuterung der "Technischen Regeln Optische Strahlen" (TROS) und die "Verordnung künstliche optische Strahlung" (OStrV).

Dieser Kurs ist eine Fortbildung für Laserschutzbeauftragte, die bereits einen Laserschutzkurs erfolgreich absolviert haben. Alle 5 Jahre muss diese Fortbildung durchgeführt werden.

Programm

Seminar, 08:30 bis 15:30 Uhr

  • Begrüßung und Einführung und Erstellung von Fragen

  • Einführung Laserstrahlung, Strahlungsgrößen und biologische Wirkungen

  • Aktuelles zu rechtlichen Grundlagen im Überblick OStrV TROS Laserstrahlung; Strahlenschutzgesetz (UKP-Laser)

  • Einführung in die GB Laserstrahlung TROS Laserstrahlung

    Teil 1: Beurteilung der Gefährdung durch Laserstrahlung


  • Schutzmaßnahmen

    Schwerpunkt Auswahl von Laserschutzbrillen DGUV I


  • Beispiele von Gefährdungsbeurteilungen

    Gruppenarbeit


  • Abschlussdiskussion und Beantwortung offener Fragen


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Bereits bestelle Laserschutzbeauftragte müssen innerhalb von 5 Jahren eine Fortbildung absolvieren. Diese Regelung gilt seit November 2016 durch die Änderung der OStrV. Wenn der letzte Laserschutzkurs länger her ist, haben Sie die Pflicht, einen solchen Kurs zu absolvieren.

Teilnehmerkreis

Bereits ausgebildete Laserschutzbeauftragte aus den Bereichen: Materialbearbeitung, Materialbeschriftung, Mess- und Kommunikationstechnik

Weiterführende Links zu "Fortbildung für Laserschutzbeauftragte"

Hinweise

Kurszeiten: 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Bitte bringen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis, Pass) mit.

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dr. Daniel Krämer
+49 201 1803-350

Ähnliche Schulungen

Laserschutzkurs für den industriellen und wissenschaftlichen Bereich

Laserschutzkurs für den industriellen und...

Laserschutzkurs für den industriellen und wissenschaftlichen Bereich für die Bestellung zum Laserschutzbeauftragten.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Laserschutzkurs für den industriellen und wissenschaftlichen Bereich

Laserschutzkurs für den industriellen und...

09.09.2022 bis 10.09.2022 in Essen
Laserschutzkurs für den industriellen und wissenschaftlichen Bereich für die Bestellung zum Laserschutzbeauftragten.
Laserschutzkurs für medizinische Anwendungen

Laserschutzkurs für medizinische Anwendungen

09.09.2022 bis 10.09.2022 in Essen
Laserschutzkurs für medizinische Anwendungen für die Bestellung zum Laserschutzbeauftragten.
Zuletzt angesehen