Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Fahrerassistenz, Automatisiertes Fahren, Technologien, Sensoren, Verbraucherschutz, Rechtliche Aspekte, Systemabsicherung, Herausforderungen

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung
Jetzt buchen
Fahrerassistenz Assistenzsysteme haben drei Ausprägungen und sind entsprechend skalierbar: den... mehr

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Fahrerassistenz
Assistenzsysteme haben drei Ausprägungen und sind entsprechend skalierbar: den Fahrer in kritischen Situationen warnen und bei Unfallgefahr eingreifen, ihn entlasten und Fahreraufgaben übernehmen. Nach einer Übersicht über die aktuellen Systeme werden die Kundenerwartungen, Markttrends und Regularien erörtert, mit speziellem Fokus auf EURO-NCAP. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fahrzeugbedienung und Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug.

Unfallvermeidung
Zunächst werden die Grundlagen auf Basis von Unfallanalysen sowie der Vorschriften besprochen. Daraus ergeben sich die Anforderungen bzgl. Unfallvermeidung: Inertialsensoren zur Analyse der Fahrzeugbewegung und Rundumsensoren zur Beobachtung der Fahrzeugumgebung.
Die Unfallvermeidungssysteme werden nach folgenden Kriterien behandelt: Stabilisieren, nicht losfahren, bremsen, spurhalten und ausweichen.

Autonomes Fahren
Nach der Beschreibung aktueller Szenarien, Strategien, den rechtlichen Aspekten, speziell der Verantwortung des Fahrers werden die zum autonomen Fahren benötigten Technologien detailliert beschrieben.

Eingesetzte Technologien
Zunächst werden die rund ums Fahrzeug angeordneten prädiktiven Sensoren besprochen: RADAR, LiDAR / LASER, Kameras, Ultraschall und Sensorfusion, sowie deren Auswertung mittels künstlicher Intelligenz: Machine Learning, und Deep Learning auf Basis neuronaler Netze. Danach geht es um die beim Manövrieren benötigte Unterstützung durch hochgenaue Echtzeitkarten und die damit verbundene Fahrzeug-Lokalisierung. Des Weiteren wird die Fahrzeugvernetzung und Kommunikation mit der Infrastruktur besprochen.

Herausforderungen
Neben Gesetzgebung, Haftung, Systemsicherheit und Absicherung sind dies vor allem die zahlreichen technischen Lücken, speziell in der Wahrnehmung und Interpretation, witterungsbedingte Systemgrenzen, der Durchführung von kooperativen Manövern, dem vorausschauenden Fahren sowie dem Faktor Mensch.

Zum Thema

Um der „VISION ZERO“ nahezukommen, sind Maßnahmen zur Unfallvermeidung unabdingbar. Nach den Elektronischen Stabilitätssystemen werden die durch EURO-NCAP geförderten Fahrerassistenzsysteme einen weiteren Schub bewirken. Auch dem Thema „Autonomes Fahren“ kommt eine bedeutende Rolle zu: Autonome Fahrzeuge dürfen keine Unfälle verursachen, und sollen fremdverursachte Unfälle vermeiden helfen. Damit sind Autopiloten ein wesentlicher Treiber für hochintelligente Sensoren und Systemsteuerung. Beim automatisierten Fahren wetteifern zwei Industrien mit völlig unterschiedlichen Strategien: Während die Automobilindustrie automatisiertes Fahren zunächst nur temporär und in bestimmten Szenarien anbieten will und dabei schrittweise den Automatisierungsgrad von assistiert auf teil-, hoch- und vollautomatisierte Systeme erweitern will, will die disruptive Internetindustrie direkt fahrerlose bzw. selbstfahrende Robot-Taxis und Shuttle-Busse einführen.

Programm

Tag 1, 10:00 - 17:30 Uhr

09:00 VISION ZERO
(Unfallanalyse)

10:00 Fahrerassistenz 
(Überblick Systeme - Advanced Driver Assistance Systems - Fahrerbeobachtung & Fahrzeugbedienung)

12:00 Gemeinsames Mittagessen

13:00 Unfallvermeidung
(Unfall-Analyse - Fahrzeugstabilisierung - Notbrems-Systeme - Kurskorrekturen und Ausweichen - Fahrerverhalt)

15:00 Automatisiertes Fahren: Markt
(Pioniere Neue - Mobilität - Kundenerwartungen - PROGNOS-Studie)

17:00 Ende des ersten Veranstaltungstages


Tag 2, 08:30 - 17:30 Uhr

08:30 Automatisiertes Fahren: Technik
(Szenarien & Heutige Systeme - Manövrieren - Kommunikation & Vernetzung - Systemarchitekturen und Aktuatoren)

10:30 Gesetzgebung und Verbraucherschutz

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Sensoriken
(Grundlagen - Radar - LiDAR, LASER - Kameras - Ultraschall - Sensor-Fusion)

17:00 Ende des zweiten Veranstaltungstages

 

Tag 3, 08:30 – 12:30 Uhr 
08:30 Herausforderungen
(Unfälle, Lücken, Systemgrenzen - Funktionale Sicherheit & Systemabsicherung - Rück-Übergabe an den Fahrer)

10:00 (Künstliche) Intelligenz und Bildverarbeitung(
(Einführung - Deterministische Algorithmen und Maschinelles Lernen - (Tiefe) Neuronale Netze - Maschinelles Sehen)

11:30 Insassenschutz
(Neues Interieur und Neue Technologien - Occupant Out-Of-Position (OOP) - Erweiterter Insassenschutz)

12:30 Gemeinsames Mittagessen (optional)

13:30 Ende der Veranstaltung

 

Zielsetzung

Auf Basis aktueller Vorschriften und dem Stand der Technik erhalten Sie ein vertieftes Wissen über Entwicklungen im Bereich Fahrerassistenzsysteme, die Systemanforderungen hinsichtlich der Vermeidung von Unfällen sowie neueste Entwicklungen der benötigten Technologien. Die verschiedenen Sensortechnologien werden ebenso vorgestellt wie deren Auswertung mittels Künstlicher Intelligenz (Machine Learning, Deep Learning) und es erfolgt ein Blick auf technische Systemgrenzen.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich nicht nur an alle im Bereich Fahrerassistenz, Fahrzeugsicherheit und Automatisiertes Fahren tätigen Techniker und Ingenieure in Forschung, Entwicklung und Applikation in der Automobil- und Zulieferindustrie, sondern auch an alle betroffenen Disziplinen wie Rechtsprechung, Produkthaftung und Marketing, die eine Übersicht und ein vertieftes Verständnis der aktuellen und zukünftigen Technologien erhalten möchten.

Weiterführende Links zu "Autonomes Fahren und Unfallvermeidung"

Referenten

Dr. Lothar Grösch

Grösch Automotive Safety Consulting

Dr. Lothar Grösch arbeitet seit mehr als 40 Jahren im Bereich Fahrzeugsicherheit, sowohl in der Passiven (Crash-Sensorik & Elektronik, Insassenschutz) als auch in der Aktiven Sicherheit (Umgebungssensoren, Unfallvermeidung). Bei einem der in der Fahrzeugsicherheit führendem OEM war er 18 Jahre lang tätig, und bei einem der in Sensorik und Elektronik führenden Zulieferer weitere 16 Jahre. 

Aufgrund seiner Tätigkeit in USA von 2000 bis 2009 kennt er sich besonders gut mit den dortigen Anforderungen bzgl. Markt, Gesetzgebung und Produkthaftung aus. Seit 2009 firmiert Herr Dr. Grösch unter Automotive Safety Consulting und fokussiert sich auf Fahrerassistenz- und Unfallvermeidungssysteme sowie das autonomen Fahren.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

1.490,00 € *
1.390,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H010037360

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Fahrerassistenzsysteme mit maschineller Wahrnehmung (ADAS): Grundlagen des automatisierten Fahrens

Fahrerassistenzsysteme mit maschineller...

13.02.2020 bis 14.02.2020 in München
Es werden alle Elemente der Signalverarbeitungskette typischer Fahrerassistenzsysteme besprochen inklusive der Grundlagen für das automatisierte Fahren: Umfeldsensoren, Sensordatenfusion, die eigentliche Funktion sowie das resultierende...
NEU
Auswirkungen der Elektromobilität auf das Kfz-Gewerbe

Auswirkungen der Elektromobilität auf das...

13.02.2020 bis 14.02.2020 in Hamburg
Die Teilnehmer werden in die in die Lage versetzt, die kurz- bis mittelfristigen Konsequenzen des stark steigenden Einsatzes von E-Fahrzeugen auf das Kfz-Handwerk und den Kfz-Handel besser einschätzen zu können
IoT-Funksysteme

IoT-Funksysteme

29.06.2020 bis 30.06.2020 in Essen
Sie lernen die grundsätzliche Funktionsweise von drahtlosen Kommunikationssystemen sowie deren Aufbau und Komponenten kennen. Details zur Nachrichtenübertragung und Unterschiede der Funksysteme runden das Gelernte ab.
Elektromobilität für Unternehmen

Elektromobilität für Unternehmen

23.04.2020 bis 23.04.2020 in München
Sie erhalten Fachwissen zu Elektrofahrzeugen, Lademöglichkeiten, energiewirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen, Abrechnungsfragen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen der Elektromobilität.
NEU
Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

10.03.2020 bis 10.03.2020 in Essen
Die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekte der Elektromobilität werden praxisnah dargestellt.
Umgang mit Hochvolt-Fahrzeugen bei Rettungsarbeiten

Umgang mit Hochvolt-Fahrzeugen bei...

27.01.2020 bis 27.01.2020 in Essen
Das Seminar hat zum Ziel, den sicheren Umgang mit Hochvoltsystemen (Elektrofahrzeugen) bei Rettungsarbeiten von E-Fahrzeugen zu erlernen.
Hoch- und Vollautomatisiertes Fahren HAF/VAF – Verlässlichkeit, Regulatorien und sichere Konzepte

Hoch- und Vollautomatisiertes Fahren HAF/VAF –...

18.05.2020 bis 18.05.2020 in München
Stand der Technik sowie Recht und Normung im Bereich des HAF/VAF. Darauf aufbauend neue Methoden und Ansätze zum Umgang mit Fail operational, Künstlicher Intelligenz (AI) sowie im Fahrzeug (Systeme und Referenzkarten).
NEU
Elektromobilität: Normen und Standards

Elektromobilität: Normen und Standards

29.06.2020 bis 30.06.2020 in Essen
Wichtige Normen und Standards im Bereich der Elektromobilität werden vorgestellt(IEC 61851-2ECE R100, ISO 17409, ISO 6469IEC 61851-1, ISO 15118, DIN Spec 7012). Ladetechniken und Ladeschnittstellen werden anhand mehrerer Szenarien...
Sensoren für Fahrerassistenzsysteme ADAS

Sensoren für Fahrerassistenzsysteme ADAS

19.03.2020 bis 20.03.2020 in Essen
Das Seminar behandelt ausgewählte Fahrerassistenzsysteme. Nach den mathematische Grundlagen werden Lidar-,  Radar- und  Kamerasensorik sowie Lidar-, Kamera- und Radar-Datenverarbeitung und die Sensordatenfusion vorgestellt.
Vibrationen und Geräusche von elektrischen Antrieben

Vibrationen und Geräusche von elektrischen...

27.02.2020 bis 28.02.2020 in Essen
Sie lernen Lösungen für vibroakustische Fragestellungen bei der Auslegung und beim Einsatz von elektrischen Antrieben kennen. Vermessungs- und Simulationstechniken sowie Maßnahmen zur akustischen Optimierung werden erläutert. 
Bussysteme im Automobil

Bussysteme im Automobil

07.04.2020 bis 08.04.2020 in München
Sie erhalten fundierte Informationen über die wichtigsten im Kfz-Bereich eingesetzten Bussysteme. Sie lernen den Aufbau und die Funktionsweise der wichtigsten Bussysteme kennen und bewerten deren Verwendbarkeit für bestimmte Aufgaben im...
Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien

Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien

23.03.2020 bis 23.03.2020 in Münster
Die Temperatur ist einer der größten Einflussfaktoren, wenn es um Leistungsfähigkeit, Haltbarkeit und Sicherheit von Lithium-Ionen Batterien geht. Das Seminar vermittelt Know-how für ein zuverlässiges, leistungsfähiges und sicheres...
Notbeleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung

Notbeleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung

12.02.2020 bis 12.02.2020 in Essen
Lernen Sie Anlagenkonzepte für eine gute und sichere Sicherheitsbeleuchtung von Rettungswegen zu realisieren mit Sicherheitsleitsystem und Kopplung an Brandschutzzentrale.
Messpraktikum Geräteprüfung: Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Geräte

Messpraktikum Geräteprüfung: Prüfen...

19.02.2020 bis 19.02.2020 in Essen
Durch Messungen an verschiedenen Geräten erlernen Sie den Prüfablauf, den Einsatz geeigneter Messgeräte sowie die Auswertung der Messergebnisse. Dokumentation für gerichtsfeste Nachweisführung wird vorgestellt. Umfangreicher Praxisteil.
Messpraktikum zum Prüfen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel BGV A3

Messpraktikum zum Prüfen elektrischer Anlagen...

17.02.2020 bis 18.02.2020 in Essen
Im Seminar wird in Theorie und Praxis der Schutz gegen elektrischen Schlag (DIN VDE 0100-410 2018-10), die Prüfung elektrischer Geräte (DIN VDE 0701-0702 neu 2008-06, 0751-1 2008-08), die Prüfung elektrischer Maschinen nach VDE...
Batterietag NRW

Batterietag NRW

23.03.2020 bis 23.03.2020 in Münster
Der Batterietag NRW stellt eine Leistungsschau der im Markt der Batterietechnologie und -anwendung aktiven Firmen und Institutionen aus NRW dar. Im Fokus steht vor allem die Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Batterien für den Einsatz...
Steckverbinder im Auto

Steckverbinder im Auto

05.02.2020 bis 06.02.2020 in München
Das Seminar bietet kompakt und praxisorientiert einen Einstieg in die Welt der Steckverbinder  im Bereich Automotive, Elektrotechnik und Elektronik, um die Ansprüche an Qualität und Zuverlässigkeit im heutigen Spezifikationsumfeld...
Tipp
Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich

Expertennetzwerk für Verantwortliche im...

06.05.2020 bis 07.05.2020 in Berlin
Branchentreff für Elektrofachkräfte, verantwortliche Elektrofachkräfte bzw. Anlagenbetreiber Elektrotechnik. Aktuelle Themen aus der Betriebspraxis sowie der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer stehen im Vordergrund des...
Sensoren im Automobil

Sensoren im Automobil

23.04.2020 bis 24.04.2020 in München
Die Tagung bietet Automobilherstellern, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen eine wiederkehrende Plattform, um innovative Sensorprinzipien unter dem anwendungsbezogenen Fokus der Automobilindustrie zu diskutieren.
NEU
Professionelle Erklärvideos ganz einfach selber machen

Professionelle Erklärvideos ganz einfach selber...

18.02.2020 bis 18.02.2020 in Regensburg
Sie möchten animierte Erklärvideos selbst produzieren? In einem Tag machen wir Sie fit - Sie erstellen Ihr eigenes Storyboard, animieren sowohl sich selbst als auch Ihr erstes Erklärvideo und sprechen die Texte ein.
NEU
Steigerung der Energieeffizienz bei der Stromversorgung

Steigerung der Energieeffizienz bei der...

20.01.2020 bis 21.01.2020 in Essen
Im Seminar werden Möglichkeiten und Ansatzpunkte zur Steigerung der Energieeffizienz bei der Stromversorgung aufgezeigt und beleuchtet.
NEU
Systemverständnis Elektromobilität

Systemverständnis Elektromobilität

09.09.2020 bis 10.09.2020 in Essen
Um bei E-Fahrzeugen ein Optimum an energetischer Effizienz und Reichweite zu erzielen, ist ein Systemverständnis unverzichtbar. Es werden die Einzelkomponenten auf mechanischer, elektrischer, thermischer und betriebsstrategischer Ebene...
Automotive Software Engineering

Automotive Software Engineering

18.11.2020 bis 19.11.2020 in Essen
Einführung in die Grundlagen und Besonderheiten des Software-Engineerings für elektronische Systeme im Automobil. Der Fokus ist auf Entwicklungsprozesse und -methoden, Elektrik/Elektronik-Zielarchitekturen sowie die funktionale...
Automotive Ethernet – Datentechnik und IT-Sicherheit im Fahrzeug

Automotive Ethernet – Datentechnik und...

14.12.2020 bis 15.12.2020 in Essen
Grundlagen der elektrischen Vernetzung in Fahrzeugen und Fahrerassistenzsysteme als Basis des autonomen Fahrens. Die elektrischen und elektronischen Systeme werden erläutert sowie die elektrischen Datenübertagungssysteme vorgestellt.
NEU
Hochvolt-Bordnetz in Elektro- und Hybridfahrzeugen

Hochvolt-Bordnetz in Elektro- und Hybridfahrzeugen

23.04.2020 bis 23.04.2020 in München
Im Seminar wird auf alle Themen des Hochvolt-Bordnetzes, wie Spannungslage, dynamische Vorgänge und Validierung von HV-Komponenten eingegangen. Alle wichtigen Themen auf Basis aktueller internationaler Normungsaktivitäten werden...
Real Time Innovation

Real Time Innovation

16.04.2020 bis 16.04.2020 in München
Das neuartige Real-Time-Innovation-Canvas hilft – als Innovationsradar - zur detaillierten Planung und Umsetzung konkreter Innovationsprozesse im Unternehmen. 
Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben

Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen,...

20.04.2020 bis 21.04.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt Know-how, um eine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu planen, realisieren und sicher dauerhaft in einem vorhandenen Starkstromnetz (400/230V 50 Hz) zu betreiben. 
Prüfen von Ladestationen

Prüfen von Ladestationen

04.02.2020 bis 04.02.2020 in Essen
Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.
Compliance Management für den Mittelstand

Compliance Management für den Mittelstand

23.04.2020 bis 23.04.2020 in München
Das Seminar beinhaltet komprimiert alle wesentlichen Informationen rund um das Thema Compliance und ist ausgerichtet auf den Bedarf mittelständischer Unternehmen und Konzerne. Im Mittelpunkt stehen Handlungsempfehlungen zum Aufbau eines...
Power Split Transmission bei Hybridanwendungen

Power Split Transmission bei Hybridanwendungen

26.10.2020 bis 27.10.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt die technischen Grundkenntnisse zum Verständnis von Getrieben mit Leistungsverzweigung und erläutert die Funktion von Planetengetrieben.
Tipp
Work & Health Congress

Work & Health Congress

24.04.2020 bis 24.04.2020 in Essen
Die Digitalisierung trifft neben der Arbeitswelt auch den Bereich Gesundheit. Wo steht das betriebliche Gesundheitsmanagement in der Arbeitswelt 4.0? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf unsere Gesundheit? Wie verändert sich die...
Ausbildung zum Brandschutz-Manager

Ausbildung zum Brandschutz-Manager

04.03.2020 bis 06.03.2020 in Essen
Brandschutzmanager koordinieren Brandschutzbeauftragte, leiten Gefährdungsbeurteilungen, sorgen intern wie extern für Aus- und Weiterbildung der Brandschutzhelfer, beurteilen Situationen und schlagen konkrete Abhilfe- und...
Sicherheitsbeleuchtung und Notstromversorgung

Sicherheitsbeleuchtung und Notstromversorgung

08.10.2020 bis 08.10.2020 in Essen
Sie lernen die rechtlichen Grundlagen und die Schutzziele kennen und erhalten einen Überblick über die wichtigsten Normen, Vorschriften, Richtlinien und Regeln im Bereich Sicherheitsbeleuchtung als sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung.
Zur Prüfung befähigte Person von Fahrzeugen gemäß DGUV-V 70 (ehemals BGV D29)

Zur Prüfung befähigte Person von Fahrzeugen...

09.03.2020 bis 10.03.2020 in Erftstadt
Das Seminar bietet das Know-how zur Bestellung als befähigte Person zur Prüfung von Fahrzeugen mit umfassendem Praxisteil, gesetzlichen Regeln, Sicherheitsaspekten, Prüffristen und Dokumentationspflichten über die regelmäßige Prüfung...
Steuergeräte Automobilelektronik

Steuergeräte Automobilelektronik

09.11.2020 bis 11.11.2020 in Berlin
Kompaktseminar für Quereinsteiger und neue Mitarbeiter in der Elektronikentwicklung Automotive. Erfahren Sie Anforderungen an automobile Steuergeräte, Methoden der Lebensdauer- und Zuverlässigkeitsanalyse und angewandte Prüfverfahren.
Hochvolt Steckverbinder im Automobil

Hochvolt Steckverbinder im Automobil

Die Teilnehmer erhalten einen kompakten und praxisorientierten Einstieg in die Welt der Hochvolt Steckverbinder bei Kfz-Anwendungen. Die Anschlusstechnik bildet einen weiteren Schwerpunkt. 
Elektromobilität im ÖPNV

Elektromobilität im ÖPNV

09.06.2020 bis 09.06.2020 in Essen
Anhand von Beispielen aus der Praxis wird ein Grundverständnis zum Einsatz von Elektrobussen, zu den Möglichkeiten und Grenzen der technischen Machbarkeit und deren betrieblichen Wechselwirkungen vermittelt.
Antennentechnik – Basiswissen für die Anwendung in modernen Funk- und Kommunikationssystemen

Antennentechnik – Basiswissen für die Anwendung...

20.04.2020 bis 21.04.2020 in München
Die Wahl eines geeigneten Antennensystems hat maßgeblichen Einfluss auf die Leistung eines Datenfunknetzwerks. Das Seminar bietet mit Grundlagenwissen und Experimenten einen einfachen und schnellen Einstieg in Theorie und Praxis der...
Vehicle-To-Grid – Bidirektionales Laden

Vehicle-To-Grid – Bidirektionales Laden

Im Seminar wird über die Vision 'Vehicle-to-Grid', das Elektroauto als Speicher zur Beschleunigung der Energiewende, ausführlich diskutiert. 
48V Bordnetz im Automobil

48V Bordnetz im Automobil

12.02.2020 bis 12.02.2020 in München
Moderne 48V Systeme und deren Einsatzgebiete werden im Seminar vorgestellt. Es werden allgemeine Kriterien zur Auswahl der Bordnetzstruktur erarbeitet und die verfügbaren Standardkomponenten bewertet.

Zuletzt angesehen