Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Feuerwehrpläne – Alarmpläne erstellen

Feuerwehrpläne – Alarmpläne erstellen
Jetzt buchen
Feuerwehrpläne werden für die lokalen Einsatzkräfte erstellt und von vielen Berufsfeuerwehren... mehr

Feuerwehrpläne – Alarmpläne erstellen

Feuerwehrpläne werden für die lokalen Einsatzkräfte erstellt und von vielen Berufsfeuerwehren gefordert: Anforderungen zur normgerechten Erstellung und Ausführung, Praxisbeispiele, typische Fehler und Mängel bei der Umsetzung.


Inhalt

Einführung
  • Begriffsbestimmungen
  • Grundlagen des organisatorischen Brandschutzes
  • Verpflichtungen des Arbeitgebers
Rechtliche Grundlagen 
  • Landesbaurecht / Sonderbaurecht
  • Arbeitsstättenrecht (ArbStättV / ASR)
  • Vorschriften
  • Richtlinien und Normen
  • Bestimmungen / Auflagen der Versicherer
 
Aufbau und Inhalt
  • Größe, Inhalte, Legende
  • Typische Gefahrenstellen 
 
Das macht einen guten Feuerwehrplan aus! 
  • Umsetzung der Ansprüche: kurz – knapp – prägnant – treffsicher - verständlich
  • Beschreibung klassischer Brandschutzaspekte 
  • Gefahrenstellen
 
Erstellung / Ausführung 
  • Normgerechte Erstellung gemäß DIN 14095
  • Praktische Hinweise zur Erstellung, Aktualisierung und Implementierung eines Feuerwehrplans im Betrieb
Praxisbeispiele
  • Unterscheidung zum Feuerwehreinsatzplan 
  • Typische Fehler 
  • Absprache mit Behörden / Feuerwehr 
 
Übersicht möglicher Softwareprogramme
Hilfestellungen, Weiterführende Literatur
Diskussion und Erfahrungsaustausch



Zielsetzung

Der Feuerwehrplan gemäß DIN 14095 dient den Einsatzkräften zur schnellen Orientierung auf dem Gelände oder im Gebäude. Der Feuerwehrplan gibt dabei Aufschluss über die Anfahrt auf das Gelände, eine Gebäudeübersicht, die Lage der Brandmeldezentrale, mögliche Angriffswege, Löscheinrichtungen, Gefahrenschwerpunkte sowie Ansammlungen von brennbaren Stoffen (Gefahrstofflager, Gastanks, Tankstellen).

Feuerwehrpläne werden für die lokalen Einsatzkräfte erstellt und sind von vielen Berufsfeuerwehren von ihren ortsansässigen Unternehmen gefordert. Von „Feuerwehreinsatzplan“ wird gesprochen, wenn zusätzlich zu einer grafischen Darstellung (Feuerwehrplan) Textinformationen gegeben werden.
 
Die Teilnehmer erlangen in dem eintägigen Fachseminar grundlegende Kenntnisse über die Anforderungen an einen Feuerwehrplan / Feuerwehreinsatzplan. Es werden die grundlegenden Anforderungen zur normgerechten Erstellung und Ausführung vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen erläutert. Dabei werden auch typische Fehler, Mängel und Probleme in der Erstellung und Umsetzung eines Feuerwehrplans beschrieben.



Teilnehmerkreis

Personen, die Feuerwehrpläne erstellen oder aktualisieren, 
Betriebliche Führungskräfte im Unternehmen, 
Brandschutzbeauftragte, 
Fachkräfte für Arbeitssicherheit,
Allgemein Interessierte

Weiterführende Links zu "Feuerwehrpläne – Alarmpläne erstellen"

Referenten

Christian Schönfeld M.Sc.

Sicherheitsingenieur, Braunschweig

Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss

Ingenieurbüro Voss - Partner für Arbeitssicherheit, Brand-, Strahlen- und Umweltschutz, Friedberg (Bayern)

Jahrgang 1965, Trainer und Berater für Arbeits- und Gesundheitsschutz, europaweit tätig. Von 1992 bis 1996 Leitender Sicherheitsingenieur in einem bekannten Großunternehmen, seit 1996 mit einem eigenen Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit in Friedberg bei Augsburg selbstständig. Beratung, Service und Schulungen für renommierte Kunden, Mitglied im VDSI, DAL, LiTG und VDE. Eintrag im „International Who is Who”. Schwerpunkte der Arbeit: u.a. Entwicklung und Einführung von Arbeitsschutz-Managementsystemen, betriebliche Analysen des Sicherheitsstandards, Erstellung unternehmenseigener Sicherheitshandbücher und Brandschutz

Hinweise

Hinweise

Das Seminar gilt auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte (8 UE) gemäß vfdb-Richtlinie 12-09/01 : 2014-08(03).

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

750,00 € *
690,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

H050094183

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

DIN ISO 23601:2010-12 neue Anforderungen an Flucht- und Rettungspläne

DIN ISO 23601:2010-12 neue Anforderungen an...

Flucht - und Rettungspläne - pflichtgemäße Angaben und Inhalte - Rechtsgrundlagen - normgerechte Erstellung und Ausführung - Praxisbeispiele - typische Mängel
Ausbildung zum Brandschutz-Manager

Ausbildung zum Brandschutz-Manager

23.01.2019 bis 25.01.2019 in Essen
Seminar erklärt die gesetzlichen und feuerversicherungsrechtlichen Auflagen im Brandschutz. Der Aufbau einer betrieblichen Brandschutz-Organisation mit korrektem Brandschutzkonzept ist Bestandteil der Ausbildung zum Brandschutz-Manager.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

12.02.2019 bis 13.02.2019 in Hamburg
Fortbildung von Brandschutzbeauftragten gemäß vfdb-Richtlinie 12-09-01 : 2014-08(03) mit Besichtigung und brandschutztechnischer Begehung der Elbphilharmonie Hamburg unter fachlicher Führung der Feuerwehr Hamburg (16 Unterrichtseinheiten)
Fachkunde zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Fachkunde zur Durchführung von...

09.04.2019 bis 11.04.2019 in Essen
Die Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen nach DGUV 313-003 befähigt Sie, die geeigneten Schutzmaßnahmen festzulegen.
Notfall- und Krisenmanagement

Notfall- und Krisenmanagement

11.09.2019 bis 12.09.2019 in Essen
Ein Notfall- und Krisenmanagement bei Großschadensereignissen in der Industrie wie z.B. Bombendrohungen, Bränden ist in der Lage, mittels Krisenstrategien diese kontrolliert zu bewältigen.
Befähigte Person Flucht- und Rettungswegpläne sowie Feuerwehrpläne

Befähigte Person Flucht- und Rettungswegpläne...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt an zwei Tagen die normgerechte Sachkunde zur richtigen Erstellung von Feuerwehrplänen, Flucht- und Rettungsplänen und Brandschutzordnungen nach TRBS 1203
Brandschutz in der Gebäudetechnik

Brandschutz in der Gebäudetechnik

07.02.2019 bis 08.02.2019 in Essen
Im Seminar „Brandschutz in der Gebäudetechnik“ werden die Brandrisiken in der Gebäudetechnik im gewerblichen Bereich anschaulich und systematisch unter Berücksichtigung der Rechtlichen Anforderungen aufgezeigt
Betriebsmittelversorgung in der Praxis

Betriebsmittelversorgung in der Praxis

20.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
In diesem Seminar wird gezeigt, wie man die verschiedenen im Betrieb benötigten Betriebsmittel zum Heizen, Kühlen, Inertisieren etc. plant und erzeugt und welche Optimierungsmöglichkeiten es gibt.
Kurz- und Schnellkalkulation für Maschinen, Komponenten und Teile

Kurz- und Schnellkalkulation für Maschinen,...

Methoden für eine erste Kostenschätzung für Konstruktion und rasche Angebotserstellung, Ableiten von bereits gefertigten Produkten, Erfahrungswerten und Kennzahlen - Produkt- und Projektstrukturen, Kostenstrukturen mit anschaulichen...
Zur Prüfung befähigte Person von Brandmeldeanlagen

Zur Prüfung befähigte Person von Brandmeldeanlagen

Inhalt Einführung in die Thematik Aktuelle Zahlen Sicherheits- und brandschutztechnische Aspekte Gefährdungsbeurteilung Verantwortung und Haftung bei Prüfungen Rechtliche Grundlagen BetrSichV DIN VDE 0833 DIN...
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Halle

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Halle

23.09.2019 bis 24.09.2019 in Halle
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Weiterbildung von „Fachlich verantwortlichen Personen von Fachbetrieben nach WHG und neuer AwSV“

Weiterbildung von „Fachlich verantwortlichen...

14.03.2019 bis 14.03.2019 in Essen
Die neue bundesweit ab dem 18.08.2017 gültige Anlagenverordnung fordert eine regelmäßige (mindestens alle 2 Jahre) Weiterbildung von "Fachlich verantwortlichen Personen" von Fachbetrieben nach WHG und AwSV.
Brandursachen Aufbauseminar

Brandursachen Aufbauseminar

Vertiefung der im Grundseminar erworbenen rechtlichen, gerätetechnischen, apparative und naturwissenschaftlich-technischen Grundkenntnisse, die zur Gutachtenerstellung bei Brand- und Explosionsereignissen u.a für Gerichte befähigen.
Einführung in die Grundlagen der Brandursachenermittlung

Einführung in die Grundlagen der...

Rechtsgrundlagen, Vorgehensweisen, Zuständigkeiten, Verfahren und Methoden bei der Brandursachenermittlung auf Basis des US-Leitfadens NFPA 921 - Fire Investigation: wesentliche Vorgehensweisen bei der Brandermittlung

Zuletzt angesehen