Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Praxisgespräch Beauftragte: Umweltinspektion

Erfolgreiche Umweltbetriebsprüfung - Vorbereitung, Unterlagen, Konsequenzen

Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Information

Zu dieser Veranstaltung liegt aktuell noch kein neuer Termin vor. Gern merken wir Sie vor und beantworten auch Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: VA22-00390
Wie bereite ich mich richtig auf eine Umweltinspektion durch die Überwachungsbehörde vor? Welche... mehr

Praxisgespräch Beauftragte: Umweltinspektion

Wie bereite ich mich richtig auf eine Umweltinspektion durch die Überwachungsbehörde vor? Welche Unterlagen muss ich vorlegen, welche Auskünfte muss ich geben und welche darf ich verweigern? Ist die Betriebsorganisation geeignet, um den Pflichten des BImSchG gerecht zu werden? Wie gehe ich mit festgestellten Mängeln um, auch im Hinblick auf die Vorschriften der Bußgeldtatbestände, des OWiG und schlimmstenfalls des StGB?

Umweltrecht ist vielfältig, und man verliert leicht den Blick für das Wesentliche. Gerade wenn Abweichungen von Genehmigungen oder Rechtsvorschriften bekannt werden, kann die Anspannung steigen. Behördliche Eingriffe und Strafzahlungen drohen.

Gute Vorbereitung ist wichtig und hilft, im Ernstfall nicht bei Null anzufangen. In unserer Veranstaltung bereiten wir Sie im Kreise von Experten gezielt auf einen behördlichen Überwachungstermin (in der Regel angekündigt, seleten auch unangemeldet) für eine möglichst mängelfreie Inspektion vor.

Gespräche, Diskussionen und Gruppenarbeiten stehen im Mittelpunkt, gerne nehmen wir Ihre konkreten Fragen oder Problemstellungen auf und erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze. Aufbau und Pflege von Expertennetzwerken sind unabdinglich, wir ebnen Ihnen den Weg für diese.

Zum Thema

Schon zu Beginn eines Überwachungstermins sollte den Überwachenden vermittelt werden, dass die Firmenvertreter wissen, wovon sie reden und sie ihre Anlage kennen. Gleiches gilt für alle relevanten Anforderungen aus den Genehmigungen und den gesetzlichen Regelungen sowie die Betriebsorganisation. Idealerweise liegen alle erforderlichen Unterlagen zugriffsbereit im Firmennetzwerk. Auch beim Rundgang durch die Anlagen prägt der erste optische Eindruck durchaus den weiteren Verlauf einer Vor-Ort-Besichtigung.

Die Verschriftlichung aller festgestellten Sachverhalte sollte selbstverständlich sein, allerdings bietet es manchmal Vorteile, selbst die Protokollführung an sich zu ziehen, denn alle schriftlichen Dokumente sind in der Regel auch der Öffentlichkeit zugänglich.

 

Zielsetzung

Die Veranstaltung richtet sich an Funktionsträger aus dem operativen Bereich produzierender Unternehmen und bietet diesen ein Forum, konzentriert darüber zu sprechen, wo real "der Schuh drückt". Sie erhalten die Sichtweise eines Fachberaters, eines Behördenspezialisten und eines Rechtsanwalts und können darüber hinaus die Gelegenheit nutzen, von der Erfahrung Ihrer Kolleginnen und Kollegen zu profitieren.

 

Teilnehmerkreis

Verantwortliche Führungskräfte aus dem Bereich Umweltschutz

 

Programm

Seminar, 09:00 bis 17:00 Uhr

    • Einführung und Begrüßung

 

    • Abfrage bzw. Aufstellung der Problemstellungen der Teilnehmer

 

    • Einstieg in das World Café zu den Themen: Behörde, Recht und Praxis (abhängig von Teilnehmerzahl)

 

    • Vorstellung aller Ergebnisse und aller Lösungsansätze

 

    • Offene Fragen und Netzwerkpflege



Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Praxisgespräch Beauftragte: Umweltinspektion"

Hinweise

Gerne gehen wir auf Ihre persönlichen Fragen oder Problemstellungen ein. Bitte helfen Sie unseren Experten und senden diese vorab an: u.schroeer@hdt.de

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutz in allen öffentlichen Bereichen wird empfohlen

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dr. Uwe Schröer
+49 201 1803-388

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Grundlehrgang Fachkunde gemäß § 9 EfbV und § 5 AbfAEV

Grundlehrgang Fachkunde gemäß § 9 EfbV und § 5...

Erwerb der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben gem. § 9 der Verordnung über Entsorgungsfachbetriebe (EfbV) sowie für Sammler, Beförderer, Händler und Makler im Sinne des § 5 der Anzeige und...
Online Teilnahme möglich
Rohrleitungen - Umsetzung wasserrechtlicher Anforderungen

Rohrleitungen - Umsetzung wasserrechtlicher...

07.02.2023 bis 07.02.2023 in Essen
Der sichere Betrieb von Rohrleitungen in Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen bildet einen zentralen Schwerpunkt innerhalb des Sicherheitskonzeptes eines Unternehmens. Erfahren Sie worauf zu achten ist und wie Sie es...
Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete Anwender)

Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete...

25.04.2023 bis 26.04.2023 in Essen
Seminar vermittelt den Nachgeschalteten Anwendern (Down-Stream-User) das laut REACH-Verordung notwendige Wissen zur Verwendung von Stoffen und Gemischen, sowie zur Herstellung und zum Handling von Formulierungen (Gemischen) oder...
Online Teilnahme möglich
HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

01.03.2023 bis 02.03.2023 in Essen
Im Seminar erfahren Sie Anforderungen für Sicherheitskonzepte für verschiedene Anlagentypen auf Basis der aktuellen Anlagenverordnungen und der neuen Technischen Regeln für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (TRwS).
Online Teilnahme möglich
Immissionsschutz - neue rechtliche/technische Entwicklungen

Immissionsschutz - neue rechtliche/technische...

23.05.2023 bis 24.05.2023 in Essen
Im Sinne der 5. BImSchV geforderte Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte. Aktuelle Entwicklungen in Recht und Technik werden vorgetragen, Fragestellungen besprochen und beantwortet. 
Online Teilnahme möglich
Abfallbeauftragte Grundlehrgang

Abfallbeauftragte Grundlehrgang

27.03.2023 bis 30.03.2023 in Essen
Der Lehrgang vermittelt die Kenntnisse zur Erfüllung der Aufgaben eines Abfallbeauftragten, der den Anlagenbetreiber nach § 27 Kreislaufwirtschaftsgesetz in für die Abfallvermeidung und -bewirtschaftung relevanten Angelegenheiten...
Essener Gefahrstofftage

Essener Gefahrstofftage

26.09.2023 bis 27.09.2023 in Essen
Bei den Essener Gefahrstofftagen mit fachbegleitender Ausstellung werden neue rechtliche Grundlagen komprimiert erläutert. In 13 Fachvorträgen wird aktuelles Wissen präsentiert und Hilfestellungen für die betriebliche Umsetzung gegeben.
Zuletzt angesehen