Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Akustische Messungen

Auch geeignet als Fortbildungskurs für Immissionsschutzbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV

Akustische Messungen
Jetzt buchen
Das Seminar „Akustische Messungen“ wendet sich an Praktiker, die schalltechnische Untersuchungen... mehr

Akustische Messungen

Das Seminar „Akustische Messungen“ wendet sich an Praktiker, die schalltechnische Untersuchungen zur Ermittlung und Beurteilung von Geräuschemissionen oder -immissionen im Arbeits- und Umweltschutz sowie zur Lärmminderung durchführen wollen. 

Dazu werden zunächst auch theoretische Grundlagen und Begriffe der technischen Akustik vermittelt, soweit sie für die praktischen Anwendungen von Bedeutung sind. Aufbau, Funktionsweisen und Einsatzmöglichkeiten von Schallpegelmessgeräten werden erläutert, ebenso die Ermittlung akustischer Kennwerte und die spezifischen Mess- und Auswerteverfahren für den Arbeitsschutz, den Umweltschutz sowie für Maschinen- und Bauteileigenschaften. 

Ein weiterer Themenblock berücksichtigt die frequenzabhängigen Eigenschaften von Maschinengeräuschen, von passiven Bauteilen wie Wänden und Decken, von technischen Schallschutzmaßnahmen sowie von Schallausbreitungen im Freien und in Räumen. Die dazu erforderlichen Frequenzanalysen in Terz- und Oktavbandbreite sowie die Fast Fourier-Transformation zur schmalbandigen Frequenzanalyse (FFT-Analyse) werden vorgestellt.

Neben der rein messtechnischen Erfassung spielt in der Praxis auch die Auswertung und Beurteilung von schalltechnischen Kennwerten eine maßgebliche Rolle. Daher wird im Seminar auch auf die wichtigsten Regelwerke wie die TA Lärm, die LärmVibrationsArbSchV sowie auf einschlägige Normen und Richtlinien und Lärmminderungsmaßnahmen eingegangen.

Zu den praktischen Teilen des Seminars gehören Rechenübungen mit logarithmischen Pegelwerten, die normgerechte Bestimmung des Schallleistungspegels einer Maschine und Demonstrationen zur Wirkung von Lärmminderungsmaßnahmen. Im Seminar stellen wir Ihnen Messgeräte zur Verfügung und weisen Sie in den Umgang damit ein. Im Anschluss an die Unterweisung führen Sie mit diesen oder selbst mitgebrachten Geräten praktische Übungen zu den erlernten Schallpegelmessungen aus.

 

 

Zum Thema

In unserer hochtechnisierten Gesellschaft sind Geräusche allgegenwärtig und nicht grundsätzlich vermeidbar. Ungewünschte Geräusche, die zu einer Belästigung bzw. einer Gesundheitsschädigung führen, werden unter dem Begriff „Lärm“ geführt. 

In diesem zweitägigen Seminar erlangen Sie das nötige theoretische Wissen und die praktischen Erfahrungen, Geräuschemissionen und -immissionen für den Arbeits- und Umweltschutz fachgerecht und regelwerkskonform zu ermitteln und zu beurteilen.  

Grundlagen und Begriffe der technischen Akustik, Funktionsprinzipien und Eigenschaften von Schallpegelmessgeräten sowie deren Eichung und Kalibrierung sind u. a. auch Bestandteile dieser Veranstaltung. Für den praktischen Teil mit Messübungen stehen Ihnen im Seminar modernste Messgeräte führender Hersteller zur Verfügung.

Im Seminar werden auch Strategien zur Lärmminderung sowie anlagentechnische, bauliche und organisatorische Schallschutzmaßnahmen vorgestellt und an praktischen Beispielen demonstriert. 

Programm

1. Tag

08:30 Grundlagen der technischen Akustik; Schallpegelmessgeräte, Aufbau, Eichung, Kalibrierung, Messwerte- und Beurteilungsparameter im Schallschutz

10:00 Frequenzanalysen in Terz- und Oktavbandbreite, FFT-Analysen

10:45 Kaffeepause

11:00 Rechnen mit Pegeln und Spektren, Addition, Subtraktion, Wichtung, Mittelung, Umwandlung Terz-/Oktavspektren, A-Bewertung

11:30 Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm – TA Lärm.  Anwendungsbereich, Begriffe, Allgemeine Grundsätze, Anforderungen an Anlagen, Immissionsrichtwerte, Besondere Regelungen. Aktuelle Tendenzen aus der Praxis. 

12:30 gemeinsames Mittagessen

13:30 Messung und Beurteilung von Gewerbe- und Industriegeräuschen nach TA - Lärm, Beispiele

14:15 Raumakustik, Raumpegel, Nachhallzeit, Mess- und Berechnungsverfahren

15:00 Luft- und Trittschallmessungen, Messverfahren

16:00 Kaffeepause

16:15 Geräuschemissionsmessungen an Maschinen nach der Normenreihe DIN EN ISO 374x, Messflächenpegel, Schallleistungspegel, Hallraum- und Freifeldverfahren

17:00 Gemeinsame Messübung zur Bestimmung des Schallleistungspegels einer Maschine nach DIN EN ISO 3744 

17:45 Diskussion

18:00 Ende des 1. Veranstaltungstages

 

2. Tag

08:30 Vorstellung von Messgeräten und deren Eigenschaften. Einweisung und Messübungen mit Geräten, die im Seminar zur Verfügung gestellt werden, alternativ mit eigenen Geräten der Teilnehmer.  Übungen anhand von Geräuschbeispielen zu Gewerbe- und Verkehrsgeräuschen.  Unterschiedliche Messgrößen, ja nach Regelwerk. Bestimmung von Mittelungs- und Beurteilungspegeln. Dazwischen gegen 10.00 Uhr Kaffeepause

12:30 gemeinsames Mittagessen 

13:30 Messung, Berechnung und Beurteilung von Verkehrsgeräuschen, RLS-90, 16. BImSchG, Beispiele

14:15 Schallausbreitung im Freien, Berechnungen nach VDI 2714 und ISO 9613-2, Anwendung von EDV-Programmen, Beispielrechnungen

15:00 Kaffeepause

15:15 Schallschutzmaßnahmen in der Industrie. Schalldämpfer, Kapselung, Absorption, Dämmung, Abschirmung, Vorführung von Beispielen

16:45 Messung und Beurteilung von Geräuschen an Arbeitsplätzen nach „Technische Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutz-Verordnung“ (TRLV) und „Technische Regel für Arbeitsstätten“ – Lärm – (ASR-A3.7)

17:45 Diskussion und Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen

18:00 Ende des 2. Veranstaltungstages

 

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt in Vorträgen und praktischen Übungen die akustischen Grundlagen und die Mess- und Auswerteverfahren zur Durchführung von Geräuschmessungen und die Beurteilung von Geräuschen im Umwelt- und Arbeitsschutz. Anlagentechnische, bauliche und organisatorische Schallschutzmaßnahmen werden vorgestellt. Nach diesem Seminar kann jeder Teilnehmer Geräuschsituationen regelwerkskonform erfassen, beurteilen und Minderungsmaßnahmen vorschlagen.

Teilnehmerkreis

Techniker und Ingenieure, Mitarbeiter aus Planungs- und Ingenieurbüros, dem Maschinen- und Anlagenbau, dem Umwelt- und Arbeitsschutz

Weiterführende Links zu "Akustische Messungen"

Referenten

Dipl.-Ing. H.-J. Busche

Immissionsschutz, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Essen

Stefan Kirchner

Norsonic-Tippkemper GmbH, Oelde

Dipl.-Ing. Jürgen Müller

Essen

Willi Nickel

WiN-Akustik - Ing.-Büro für akustische Beratung, Wülfrath

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Rehm

IBR Ingenieurbüro Rehm, Haan

Hinweise

Die Teilnehmer können, soweit vorhanden, ihren Taschenrechner und falls gewünscht, auch ihr Schallpegelmessgerät mitbringen.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

1.220,00 € *
1.120,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H090032530

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Schallmesslehrgang

Schallmesslehrgang

14.09.2020 bis 18.09.2020 in Essen
Im 5-tägigen Lehrgang erfahren Sie die Grundlagen der technischen Akustik. Sie lernen durch intensive Übungen und Demonstrationen wie Sie Geräuschmessungen und -bewertungen normen- und richtlinienkonform durchführen.
Immissionsprognosen nach TA Lärm

Immissionsprognosen nach TA Lärm

03.06.2020 bis 03.06.2020 in Berlin
Schalltechnische Gutachten nachvollziehen, Plausibilität prüfen, Abschätzungen von Schallpegeln vornehmen können!
Zuletzt angesehen