Schallmesslehrgang

Auch als Fortbildung für Immissionsschutzbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV geeignet

Veranstaltungstyp: Seminar

Immissionsschutz hdt.de©Kalle_Kolodziej_Fotolia.com
Lehrgang: Durchführung von normen- und richtlinienkonformen Geräuschmessungen und -bewertungen im... mehr
Informationen "Schallmesslehrgang"
Lehrgang: Durchführung von normen- und richtlinienkonformen Geräuschmessungen und -bewertungen im Umwelt- und Arbeitsschutz, deren Ergebnisse einer Nachprüfung durch Behörden oder anderen Fachinstitutionen standhalten.

Inhalt

Grundlagen der technischen Akustik • Schallpegelmesser, Aufbau, Wirkungsweise, Eichpflicht, Genauigkeit • Messwerte im Schallschutz, Schallpegel, Intensitätspegel, Mittelungspegel, Beurteilungspegel... • Rechenübungen mit Pegel • Geräuschemissionsmessungen. Bestimmung von Schalleitungspegeln nach DIN 45635, DIN EN ISO 3744 • Demonstration einer normgerechten Schalleistungsmessung • Bestimmung von Schalleistungspegeln nach dem Intensitätsverfahren • Raumakustik in Industriebauten. Schallausbreitung, Raumpegel, Nachhallzeit, Einfluss von Absorption • Messung der Schalldämmung von Bauteilen • Wirkung von Lärm auf Menschen • Messung und Beurteilung von Anlagengeräuschen nach TA Lärm • Messung, Prognose und Beurteilung von Sportlärm • Messung, Prognose und Beurteilung von Freizeitlärm • Messung, Prognose und Beurteilung von Arbeitsplatzlärm • Messung, Prognose und Beurteilung von Verkehrslärm • Lärmschutzschirme an Verkehrswegen und Industrieanlagen • Schallausbreitungsrechnungen (1) für Anlagengeräusche nach DIN ISO 9613-2 • Schallausbreitungsrechnung (2) für Anlagengeräusche nach DIN ISO 9613-2 • Lärmminderung bei Industrieanlagen. Strategien und Maßnahmen. Beispiele • Gerätekurs Teil 1. Eigenschaften und Einführung in die Bedienung von Schallpegelmessgeräten verschiedener Hersteller. Ausgabe von Messgeräten • Gerätekurs Teil 2. Praktische Übungen zur Bedienung von Schallpegelmessgeräten • Messübungen mit Geräuschbeispielen bei wachsendem Schwierigkeitsgrad. Bestimmung von Mittelungspegeln, Fremdgeräuschkorrekturen, Pegelspitzen... • Außenmessungen in realen Situationen; Gewerbe- und Verkehrslärm • Genauigkeit, Reproduzierbarkeit und Vertrauensbereich von Messergebnissen • Auswertung der Verkehrslärmmessungen und Diskussion der Messergebnisse • Auswertung der Industrielärmmessungen • Aktuelles zur Beurteilung von Anlagengeräuschen nach TA Lärm • Zusammenfassende Rechenbeispiele zu Betriebsgeräuschen • PC-gestützte Immissionsprognosen für geplante Anlagen • Abschlussdiskussion und Ausgabe der Teilnahmeurkunden

Teilnehmerkreis
Ingenieure und Techniker, die im Dienste des Umweltschutzes und Arbeitsschutzes Geräuschmessungen und -bewertungen durchführen wollen, deren Ergebnisse normen- und richtlinienkonform sein müssen und einer Nachprüfung durch Behörden oder anderen Fachinstitutionen standhalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.
Leiter
Dipl.-Ing. H.-J. Busche
Immissionsschutz, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Essen
Referent
Dipl.-Ing. Jürgen Müller
, Essen
Referent
Willi Nickel
WiN-Akustik - Ing.-Büro für akustische Beratung, Wülfrath
Referent
Dipl.-Ing. (FH) Andreas Rehm
IBR Ingenieurbüro Rehm, Haan
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Kontakt
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christoph Buchal berät Sie gerne.

TA Lärm
07.12.2017 bis 07.12.2017
TA Lärm Details
FMEA Grundkurs
15.03.2018 bis 16.03.2018
FMEA Grund­kurs Details
Zuletzt angesehen