Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik für Nichttechniker

Zusammenhänge begreifen und ein tieferes Verständnis entwickeln

Online-Seminar
Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik für Nichttechniker
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.575,00 € *
1.485,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H160050721
Zu Beginn des Seminars werden die spezifischen Interessen der Teilnehmer abgefragt. Dabei können... mehr

Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik für Nichttechniker

Zu Beginn des Seminars werden die spezifischen Interessen der Teilnehmer abgefragt. Dabei können auch Bezüge zu neuen Geschäftsfeldern (wie z. B. Smart Grid, E-Mobilität, Industrie 4.0) für zukünftige Herausforderungen im Unternehmen hergestellt werden.

Nach Festlegung der Themenschwerpunkte steht im ersten Seminarteil die Erarbeitung des Stromkreises mit seinen Größen und seiner Anwendung in der Energie- und Informationsübertragung im Fokus. Die Erzeugung der elektrischen Energie, das Verhalten unter Last und der Einfluss der Materialen im Stromkreis werden nicht nur erarbeitet, sondern auch anhand von praxisnahen Mess- und Schaltungsexperimenten vertieft.

Im zweiten Teil des Seminars werden die Eigenschaft, Wirkung und Anwendung von Gleichstrom und Wechselstrom gegenübergestellt und ebenfalls mit Praxisbeispielen demonstriert. Es erfolgen Ableitungen auf die entstehenden Felder (elektrisch und magnetisch) und die unterschiedlichen Wirkungen in den elektrischen Bauteilen (Widerstand, Spule, Kondensator). Das erste Gerätebeispiel, der Wechselrichter am PV-Generator, kann damit in seinem Funktionsaufbau und der Anwendung verstanden werden. Um die Praxisarbeit in der Mess- und Schaltungstechnik begreifen zu können, findet für eine Messdemonstration eine kleine Exkursion zur Technischen Hochschule Regensburg statt. 

Der dritte Teil befasst sich mit den Grundlagen der Elektronik, den Basis-Bauteilen mit deren Funktion und Anwendung und dem Praxistest. In Zielrichtung auf die Funktion von Geräten werden die Themen Sensorik und Aktorik aber auch der Gefahrenschutz und Störschutz behandelt.

 

Zum Thema

Um in der Arbeitsumgebung mit Ingenieuren und Technikern erfolgreich kommunizieren zu können, ist ein Basiswissen aus dem Bereich der Elektrotechnik und Elektronik nicht wegzudenken. Von der Bedeutung und Anwendung der elektrischen Energie in der modernen Industriegesellschaft als Überblick bis hin zu typischen, umgangssprachlichen Begriffen - wichtig dabei ist, ein Grundverständnis mit den Basiskenntnissen im Kontext zu entwickeln. 

So wird der Nichttechniker in die Lage versetzt, Fachthemen rund um elektrotechnische Fachthemen und elektronische Schaltungen einzuordnen und Verbindungen zur eigenen Arbeitswelt herstellen zu können. Neben gezielten Fragen bei Fachgesprächen können dann auch Dokumente und Zeichnungen (wie z. B. Blockschaltbild, Kennlinie, Schaltplan) interpretiert werden.

 

USP

  • Grundlagen und Beziehungen erarbeiten
  • Messdemonstrationen an der Hochschule
  • Berücksichtigung der Teilnehmerthemen

 

Programm

Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

Grundlagen, Historie, Begriffe

  • Bedeutung und Anwendung der elektrischen Energie in der Industriegesellschaft
  • Wichtige historische Bezüge und Begriffe zur Elektrizität

 

Stromkreis: Energie- und Informationsträger

  • Elektrische Grundgrößen, der Stromkreis und die Abhängigkeiten
  • Übersicht über Wirkungen des Stromes und deren Anwendungen
  • Einführung in elektrische Energiequellen

 

Materialien im Stromkreis und in dessen Umfeld

  • Leiter, Isolatoren, Halbleiter

 

Tag 2, 08:30 bis 17:00 Uhr

Wechselstrom, Gleichstrom

  • Eigenschaften und die Anwendung
  • Das elektrische und das magnetische Feld

 

Von der Energiequelle zum Elektrogerät

  • Eigenschaften elektrischer Energiequellen
  • Energieverteilungsanlagen
  • Analyse von Funktionen in elektrischen Geräten

 

Elemente der Elektrotechnik

  • Stromkreise und Geräte im häuslichen Bereich

 

Demonstrationen an der Technischen Hochschule Regensburg

 

Tag 3, 08:30 bis 16:00 Uhr

 

Elektronik: Grundlagen, Mikrochips und Geräte

  • Grundlagen und elektronische Bauelemente: Diode, Transistor, Leistungsschalter
  • Vom Mikrochip zum analogen bzw. digitalen elektronischen Gerät

 

Sensoren und Aktoren

  • Messprinzipien und Anwendungen

 

Gefahrenschutz

  • Gefährliche Spannungen und Ströme
  • Schutzmaßnahmen

 

Störschutz (EMV)

  • Externe und interne Störquellen und Störschutzmaßnahmen

 

Zielsetzung

Der Teilnehmer ist nach dem Seminar in der Lage,

  • Begriffe aus der Elektrotechnik und Elektronik zu verstehen.
  • die Sprache des Ingenieurs und Technikers in Wort und graphischer Darstellung zu begreifen.
  • Strukturen und Funktionsbereiche in der Elektrotechnik und Elektronik vom Bauteil bis zur hin Anwendung zu erkennen.
  • Fachthemen einzuordnen und dazu konkrete Fragen zu stellen.

 

Teilnehmerkreis

Kaufleute, Techniker, Naturwissenschaftler, Redakteure sowie alle Mitarbeiter, die elektrotechnisches Grundwissen benötigen und aufbauen möchten 

Das Seminar ist branchenübergreifend konzipiert und sehr gut geeignet für Einsteiger.

 

Weiterführende Links zu "Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik für Nichttechniker"

Referenten

Prof. Georg Scharfenberg

OTH - Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Der Referent ist Professor (emer.) für Computerwissenschaften an der Technischen Hochschule Regensburg in der Fakultät Elektro- und Informationstechnik und lehrt in verschiedenen Master- und Bachelorstudiengängen. Seine Fachkompetenz liegt im Bereich Embedded Control und sicherheitsrelevanter Computersysteme. Er hat in verschiedenen Anwendungsbereichen der Verkehrstechnik im Bereich Eisenbahnsignal-, Luftverkehrs- und Automobiltechnik als Entwickler, Projektleiter und auf dem Gebiet der CENELEC-Normung gearbeitet. Neben der Lehre in den Fachgebieten der Computerwissenschaft ist er weiterhin an der Technischen Hochschule in der anwendungsorientierten Forschung tätig. Er ist Co-Projektleiter im Labor für Sichere Systeme eingebunden.

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Schulungen

Projekte erfolgreich planen, überwachen und steuern

Projekte erfolgreich planen, überwachen und...

Das Seminar vermittelt auf gut verständliche Weise die Instrumente für erfolgreiches professionelles Projektmanagement und eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten. Die Instrumente sind einfach, aus der Praxis für die Praxis und...
Gestern Mitarbeiter, heute Führungskraft

Gestern Mitarbeiter, heute Führungskraft

Welche Führungsansprüche habe ich an mich und wie sieht meine strategische Ausrichtung aus? Wann delegiere ich Aufgaben? Wann mache ich klare Vorgaben? Wie leite ich Besprechungen? Wie reagiere ich auf Konflikte im Team?
Verständlich und überzeugend informieren

Verständlich und überzeugend informieren

Klare Kommunikation und verständlicher Informationsaustausch ist der Schlüssel für den gemeinsamen Erfolg im Unternehmen. Anhand von Übungen und unterschiedlichen Methoden lernt der Teilnehmer, einfach und klar zu überzeugen.
Agiles Moderieren in Besprechungen und Projekten

Agiles Moderieren in Besprechungen und Projekten

Durch die agile Moderation wird eine offene, vertraute Atmosphäre zum Austausch geschaffen. Ziel dabei ist, moderne Moderationsmethoden auf selbstgesteuerte Arbeitsgruppen anzuwenden, um Besprechungen lebendig und ergebnisorientiert zu...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Grundlagen der Elektrotechnik

Grundlagen der Elektrotechnik

22.11.2021 bis 23.11.2021 in München
Leichter Einstieg in die Elektrotechnik für Mitarbeiter aus Einkauf, Controlling, Betriebssicherheit, Gebäudetechnik als auch Marketing und Vertrieb. Der Schwerpunkt liegt darauf, Zusammenhänge zu verstehen und in der Praxis anwenden zu...
Online Teilnahme möglich
Grundlagen der Elektrotechnik – Basiswissen für Fachfremde

Grundlagen der Elektrotechnik – Basiswissen für...

02.03.2022 bis 03.03.2022 in Essen
Das Seminar vermittelt praxisnahe elektrotechnische Grundlagen für Mitarbeiter aus nichtelektrotechnischen Berufszweigen in Vorträgen und anschaulichen Demonstrationen.
Einführung in die praktische Infrarot-Thermografie 

Einführung in die praktische...

Wie können Schäden und Schwachstellen transparent gemacht werden? Wie können Anlagenausfälle frühzeitig vermieden werden? In Theorie und Praxis werden Grundlagen der Infrarot-Thermografie vermittelt. 
Schaltgerätekombinationen (SK) nach DIN EN 61439

Schaltgerätekombinationen (SK) nach DIN EN 61439

09.11.2021 bis 10.11.2021 in Essen
Die wichtigsten Punkte der DIN EN 61439 zur Errichtung von Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen wie Bauartnachweis, Stücknachweis sowie neue Begrifflichkeiten werden an praktischen Beispielen erläutert und diskutiert.
Die Elektrofachkraft für ein begrenztes Aufgabengebiet

Die Elektrofachkraft für ein begrenztes...

02.12.2021 bis 03.12.2021 in Essen
Die DGUV Vorschrift 3 erlaubt auch Tätigkeiten an elektrischen Anlagen durch „EuP“ und „Elektrofachkräfte für ein begrenztes Aufgabengebiet (Aufbau zur EuP). Dieses Seminar dient dem Fachkundenachweis. 
Hochspannungsschaltanlagen

Hochspannungsschaltanlagen

09.11.2021 bis 10.11.2021 in Essen
Das Seminar vermittelt einen Überblick über den Aufbau, die Funktionsweise und die Projektierung von Schaltanlagen als Komponenten und Anlagen der Energieübertragung und -verteilung. Die Schaltgeräte- und Anlagentechnik wird umfassend...
Online Teilnahme möglich
Verfahrenstechnische Fließbilder

Verfahrenstechnische Fließbilder

17.11.2021 bis 17.11.2021 in Essen
Im Seminar werden die Fließbildtypen Grundfließbild (Basic Flow Diagram), Verfahrensfließbild (Process Flow Diagram) und RI-Fließbild (P&I Diagram) ausführlich behandelt, ihre Bedeutung im Rahmen der Anlagenplanung erläutert und die...
Technische Zeichnungen lesen und verstehen

Technische Zeichnungen lesen und verstehen

Die Seminarteilnehmer lernen technische Zeichnungen zu erstellen und zu beurteilen
Online Teilnahme möglich
Grundlagen der Netzberechnung Strom

Grundlagen der Netzberechnung Strom

21.02.2022 bis 22.02.2022 in Karlsruhe
Grundlagen zur Lastfluss- und Kurzschlussstromberechnung in kompakter Form, um einen Einstieg in gängige Berechnungsprogramme zu ermöglichen. Bedienung moderner Berechnungsprogramme und die Interpretation der Ergebnisse.
HGÜ Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

HGÜ Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

24.11.2021 bis 24.11.2021 in München
Sie erhalten einen Überblick über die verfügbaren HGÜ-Technologien und lernen die technologischen Möglichkeiten und Grenzen kennen. Anhand typischer Anwendungen werden die topologischen Ausführungen von HGÜ-Systemen vorgestellt.  
Zuletzt angesehen