Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für elektrische Anlagen

Fachkundenachweis zum Erhalt der Schaltberechtigung für befähigte Personen nach Betriebssicherheits-Verordnung (TRBS) -

Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für elektrische Anlagen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

995,00 € *
965,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Folgende Inhalte werden behandelt: Neue rechtliche Grundlagen zur Schaltberechtigung (TRBS,... mehr

Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für elektrische Anlagen

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Neue rechtliche Grundlagen zur Schaltberechtigung (TRBS, DGUV V1, DGUV V3, DGUV Informationen, VDE 0100, 0101, 0105, 0132) 
  • Schaltsprache
  • Unfallursachen, Unfallbeispiele
  • sicheres Schalten
  • Netzsysteme
  • Auswahl der Schaltgeräte
  • Schaltaufgaben
  • Schutzeinrichtungen
  • Erdungsschutz
  • Selektivität von den Unterverteilungen zur Hauptverteilung
  • Störlichtbogenschutzmaßnahmen
  • Leitfaden bei Schalthandlungen
    • Schaltbeispiele 
    • Besonderheiten eines einfachen Abganges mit drei Schaltgeräten
    • Transformatoren (einzeln, parallel, Kurzschlussspannung, Kurzschlussstrom) 
    • Übergabestation (Schalthandlungen bei der Inbetriebnahme und im Betrieb), 
    • Doppelsammelschiene (Schalthandlungen auf gleichem Potenzial), 
    • Erweiterung einer Mittelspannungssammelschiene 
  • Planungen von Schaltaufgaben mit anschließenden Diskussionen 

  

Zum Thema

Hoch- und Mittelspannungsanlagen stellen für die dort arbeitende Elektrofachkraft ein hohes Gefahrenpotential dar. Insbesondere bei Arbeiten an oder in der Nähe dieser Starkstromanlagen kann es zu schweren Unfällen kommen. Um diese Gefährdungen zu verhindern, sind Unternehmer und die verantwortlichen Mitarbeiter verpflichtet, für die Durchführung dieser Arbeiten qualifizierte Mitarbeiter auszuwählen und sie als Elektrofachkräfte auszubilden und zu bestellen (befähigte Personen nach der Betriebssicherheitsverordnung). Die Ausführung von Schalthandlungen erfordert deshalb im Sinne der anerkannten Regeln der Technik eine Schaltberechtigung für die ausführende Elektrofachkraft. Diese wird nach ausreichender Qualifizierung in schriftlicher Form durch den Verantwortlichen für die elektrischen Netze und Anlagen erteilt. Die Schaltberechtigung ist in regelmäßigen Abständen zu erneuern. Dazu eignet sich dieses Seminar. 

 


Hinweise zur Gültigkeit der Schaltberechtigung

Indirekt regelt die Betriebssicherheitsverordnung die Gültigkeit der Schaltberechtigung. Obwohl die Gültigkeit im Prinzip bestehen bleibt, sollte die Auffrischung regelmäßig erfolgen. Richter fragen nämlich bei Unfällen ab, ob entsprechende Schulungen durchgeführt worden sind. Empfohlen ist die Auffrischung daher alle drei bis vier Jahre.


 

Zielsetzung

Das Seminar dient der Wiederauffrischung der Schaltberechtigung (Jahresunterweisung). Das fachgerechte Ausführen von Schalthandlungen wird geübt. Grundlage ist dabei die DIN VDE 0105 für den Betrieb von elektrischen Anlagen >1000V. Der Besuch des Seminars versetzt den Mitarbeiter in die Lage, weiterhin "Schaltberechtigung" zu behalten.  

 

Teilnehmerkreis

Die Jahresunterweisung dient dem Erhalt der Schaltbefähigung für Teilnehmer mit gültiger Schaltberechtigung.

Schaltberechtigte die aufgrund weniger Schalthandlungen eine Auffrischung ihrer Kenntnisse benötigen, Elektrofachkräfte, Elektroingenieure, Bachelor of electrical Engineering, Master of power Engineering, Elektrotechniker, Elektromeister, Betriebselektriker, Elektromonteure in Betrieben, Verwaltungen und Handwerksunternehmen.

 

Programm

Seminar Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Schaltberechtigung - Teil 1


    Grund der Unterweisung, Neuerungen in Gesetzen, Normen, DGUV´en, ...

    Sensibilisierung: Unfallursachen, Unfallbeispiele und Filme aus der Elektrotechnik

    Voraussetzungen für das Schalten

    • Personal, Qualifikation, Schaltsprache
    • Besonderheiten bei Schaltanlagen und Schaltgeräten
    • Selektivität von Netzen
    • Sternpunktbehandlung
    • Erdschlussschutz, Kurzschlussschutz und Störlichtbogenschutz
    • Leitfaden für Schalthandlungen

    Schaltbeispiele erklärt

    • Schalten von drei Schaltgeräten in einem Leitungsabgang
    • Schalten von Transformatoren (Einzeln/Parallel, Inbetriebnahme und im Betrieb)
    • Schalten eines Fünfzelligen-Schaltfeldes (Inbetriebnahme und im Betrieb)
    • Schalten von Doppelsammelschienen



Seminar Tag 2, 08:00 bis 16:00 Uhr

  • Schaltberechtigung - Teil 2


    Berechnung von Nennstrom, Kurzschlussstrom und Stoßkurzschlussstrom

    • Diskussion der persönlichen Schutzausrüstungen
    • Gruppeneinteilungen für die Planung von Schalthandlungen
    • Station für Reinigungszwecke aus einem Verbund "Freischalten"
    • Schalten im Stadtnetz
    • Schalten im Industrienetz
    • Teilnehmer stellen Ihre Lösungen vor mit anschließender Diskussion
    • Abschlussgespräch


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für elektrische Anlagen"

Referenten

Dipl.-Ing. Peter Löffelholz

Ingenieurbüro G. Schuchardt GmbH, Lauffen

Herr Löffelholz hat jahrelange Berufserfahrung als Elektroingenieur in der Stahlindustrie.
Die „Schaltberechtigung“ und das „Arbeiten unter Spannung“ machte er zu seinen Schwerpunkten und gibt seit 25 Jahren sein Wissen als Trainer und Berufsausbilder weiter. 

Seit 2001 ist Herr Löffelholz als Sicherheitsingenieur im überbetrieblichen Sicherheitsdienst tätig und seit 2014 VdS Sachverständiger im Kompetenzfeld elektrotechnischer Brandschutz.

Er ist Gesellschafter und Geschäftsführer der G. Schuchardt GmbH.

Praktische Weiterbildungen runden sein Profil ab.

Hinweise

Teilnehmer sollten Elektrofachkraft im Sinne von DGUV Vorschrift 3 und VDE 0105-100 sein. 

Dieses Seminar ist ein Pflichtseminar für alle Elektrofachkräfte, die in Mittel- und Hochspannungsanlagen (> 1 kV) Schalthandlungen und Arbeiten durchführen müssen. 

Bitte beachten Sie auch die weiteren Seminarangebote zur Schaltberechtigung:

www.hdt.de/Schaltberechtigung

 

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen Bereichen verpflichtend.

Schließen

Termine

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Schaltberechtigung - Unterweisung für elektrische Anlagen

Schaltberechtigung - Unterweisung für...

24.11.2022 bis 25.11.2022 in hdt+ digitaler Campus
Das Seminar bildet die Grundlage zur rechtssicheren Erteilung der Schaltberechtigung (Schaltbefähigung). Es dient zudem für den Erhalt der Schaltberechtigung als Jahresunterweisung und Fachkundenachweis und ist somit Pflicht für...
Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für Schaltberechtigte

Schaltberechtigung - Jahresunterweisung für...

13.06.2023 bis 13.06.2023 in hdt+ digitaler Campus
Jahresunterweisung als Online-Seminar. Ein Vormittag lang Know-how und Austausch zur Auffrischung der Basis- und Spezialkenntnisse im Bereich Schaltberechtigung mit dem Ziel: NULL Unfälle durch NULL Fehlschaltungen
Online Teilnahme möglich
Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheider

Verdunstungskühlanlagen und Nassabscheider

13.12.2022 bis 14.12.2022 in Essen
Was regelt die BImSchV? Was muss der Anlagenbetreiber beachten? Wie werden die Anforderungen aus den VDI-Richtlinien 2047 umgesetzt? Wie ist der aktuelle Fortschritt beim Nachweis von Legionellen im Kühlwasser? Erfahrungsaustausch und...
Messpraktikum zum Prüfen von elektrischen Anlagen, Maschinen und Geräten nach DIN VDE 0100

Messpraktikum zum Prüfen von elektrischen...

23.11.2022 bis 25.11.2022 in Essen
Die zur regelmäßigen Überprüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel erforderlichen Kenntnisse werden vermittelt. Errichtungs- und Betriebsbestimmungen werden praxisnah behandelt. Ausführlicher Praxisteil!
Messpraktikum zum Prüfen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel BGV A3

Messpraktikum zum Prüfen elektrischer Anlagen...

21.11.2022 bis 22.11.2022 in Essen
Im Seminar wird in Theorie und Praxis der Schutz gegen elektrischen Schlag (DIN VDE 0100-410 2018-10), die Prüfung elektrischer Geräte (DIN VDE 0701-0702 neu 2008-06, 0751-1 2008-08), die Prüfung elektrischer Maschinen nach VDE...
Online Teilnahme möglich
Grundlagen effizienter und hygienischer Verdunstungskühlung

Grundlagen effizienter und hygienischer...

02.11.2022 bis 03.11.2022 in Essen
Bauarten von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme, 42. BImSchV, Legionellen, Kühlwassermanagement, Wärmerückgewinnung, VDI 2047
Zuletzt angesehen