Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Gefährdungsbeurteilung zur Infektionsprävention

Schutzmaßnahmen zur Vorsorge der Verbreitung von Infektionsrisiken im Unternehmen

NEU
Gefährdungsbeurteilung zur Infektionsprävention
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

760,00 € *
690,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H020033631

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

15.03.2021 – 15.03.2021

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 17:00 Uhr

Haus der Technik - Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
760,00 € *
Gesamtpreis: 760,00 € *
  • H020033631
Das SARS-CoV-2-Virus versetzt die Welt noch immer in einen Ausnahmezustand. Wir versuchen in... mehr

Gefährdungsbeurteilung zur Infektionsprävention

Das SARS-CoV-2-Virus versetzt die Welt noch immer in einen Ausnahmezustand. Wir versuchen in diesem Seminar gleichzeitig zwei Ziele zu verfolgen: 

  1. Die aktuelle Pandemie wirksam zu bekämpfen.
  2. Zukünftige Infektionswellen und Infektionskrankheiten präventiv zu bewerten.

Das Seminar soll helfen Infektionsrisiken besser zu verstehen und Verbreitungswege zu analysieren. Mit dieser Grundlage werden über eine Gefährdungsbeurteilung die Gefahren und Risiken erfasst und bewertet. Das Ziel ist, dass daraus Schutzmaßnahmen abgeleitet werden, die praxisnah und speziell auf das Unternehmen zugeschnitten sind.

Mit der Gefährdungsbeurteilung können auch Risiken erkannt werden, die im Qualitätsmanagement abgefragt werden.

 

Zum Thema

Das CoronaVirus hat alle Unternehmen im Jahr 2020 vor große Herausforderungen gestellt. Innerhalb kürzester Zeit mussten staatliche Sicherheits- und Hygieneanforderungen umgesetzt werden. Die wirtschaftlichen Folgen führten Unternehmen an den Rand eines Untergangs oder darüber hinaus. Ebenso war und ist diese Situation eine psychische Belastung für alle Personen.

Wir möchten mit diesem Seminar Unternehmen darauf vorbereiten, künftige Infektionswellen leichter zu bewältigen und ein Maßnahmenkonzept zu erarbeiten.

 

USP

  • Infektionsrisiken minimieren
  • Hygieneanforderungen optimieren
  • wirksame Prävention

 

Programm

09:00 - 17:00 Uhr

  • Rechtliche Grundlagen
  • Was sind Infektionskrankheiten (Erreger)
  • Verbreitungswege von Viren
  • Arbeitsschutzorganisation
  • Gefährdungen erkennen und bewerten
  • Hygiene- und Schutzmaßnahmen festlegen
  • Besonderheiten im Umgang mit Kunden und Fremdpersonen
  • Mobile Arbeit / Homeoffice
  • Vermeidung / Reduzierung von Produktionsausfällen

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten ein fundiertes Basiswissen mit praxisnahen und aktuellen Informationen am Beispiel des SARS-CoV-2 Virus und den erforderlichen Schutzmaßnahmen zur Infektionsprävention im Unternehmen.

Hierbei steht die Umsetzung der Gefährdungsburteilung mit klaren Maßnahmenbeschreibungen im Mittelpunkt. Darüber hinaus zeigen wir auf, wie Mitarbeiter- und Produktionsausfälle reduziert werden können.

 

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Führungskräfte, Nachwuchskräfte, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Infektionsschutzhelfer, EHS-Manager, Fremdfirmenbeauftragte

 

Weiterführende Links zu "Gefährdungsbeurteilung zur Infektionsprävention"

Referenten

Jürgen Heimann

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Technischer Redakteur und Dozent für Arbeitssicherheit, Omnicon Engineering GmbH, Kirkel

Jürgen Heimann sammelte seine praktische Erfahrung im Sondermaschinenbau und war 10 Jahre technischer Leiter in einem großen Filialunternehmen. Schon seit fast 25 Jahren hat er sich der Sicherheit verschrieben. Nach Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit war er für ca. 740 Filialen in Europa zuständig und ist seit 15 Jahren als Dozent zu verschiedenen Themen des Arbeitsschutzes tätig. Heute liegt sein Schwerpunkt im Bereich der Produktsicherheit, wo er seit über 13 Jahren in der Praxis Risiko- und Gefährdungsbeurteilungen sowie Betriebsanleitungen begleitet und seine Erfahrungen in Seminaren und Fachtagungen weitergibt. Seine Seminare mit den Schnittstellen zum Arbeitsschutz ergänzen sich und vermitteln ein hohes Maß an Praxisnähe.

 

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 (0) 201 1803-239
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Online Teilnahme möglich
Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und ihre Umsetzung für die betriebliche Praxis

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)...

Wesentliche Änderungen der BetrSichV und mögliche Auswirkungen auf den Betrieb: Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen, überwachungsbedürftige Anlagen, Explosionsschutzdokument, Dokumentation und TRBS.
Online Teilnahme möglich
Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach BetrSichV in der betrieblichen Praxis

Erstellung und Pflege von...

Wissen und Methodenkompetenzen zur selbständigen und effektiven Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG, praxisbezogener Nutzen und Vorteile einer Gefährdungsbeurteilung, Dokumentationspflichten und betrieblicher...
Online Teilnahme möglich
Geprüfter EHS-Manager im Unternehmen (Environment, Health & Safety)

Geprüfter EHS-Manager im Unternehmen...

In diesem 3-tägigen Seminar wird der Teilnehmer zum EHS-Manager: Manager für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit praxisorientiert ausgebildet.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Corona-Hilfe: Kostenlose HDT-Online-Seminar zu Rechtsthemen (Q&A)

Corona-Hilfe: Kostenlose HDT-Online-Seminar zu...

  Termin: Donnerstag, 30. April ab 11 Uhr | Kostenfreie  Anmeldung abweichend per Mail an  b.schorn@hdt.de Die aktuelle Krisensituation und die damit einhergehenden rechtlichen Neuerungen stellen Unternehmen und...
Zuletzt angesehen