Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Messunsicherheit in Mess- und Prüfprozessen

Messunsicherheit in Mess- und Prüfprozessen
Jetzt buchen
Sie lernen die Definitionen, Begriffe und Normen der DIN EN ISO 9001:2015 und ISO/TS 16949 sowie... mehr

Messunsicherheit in Mess- und Prüfprozessen

Sie lernen die Definitionen, Begriffe und Normen der DIN EN ISO 9001:2015 und ISO/TS 16949 sowie deren gesetzlichen und vertraglichen Forderungen an die Messunsicherheit und Konformität kennen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Methoden zur Bestimmung der Messunsicherheit nach GUM (DIN V ENV 13005) sowie die Analyse und der Nachweis der Eignung von Messmittel, Messsystemen und Messprozessen. Ein Leitfaden zum praktisches Vorgehen bei der Berechnung der Unsicherheit runden das Thema ab. 

Zum Thema

Eine Messung hat das Ziel, einen Schätzwert für den wahren Wert der betreffenden Messgröße zu bestimmen. Dieser Schätzwert, ein einzelner Messwert, kann Bestand-teil des Messergebnisses sein. Um dem wahren Wert möglichst nahe zu kommen, wird der Messwert jedoch in der Regel aus einer Reihe von Einzelmessungen mittels statistischer Auswertungsverfahren berechnet, z.B. als arithmetischer Mittelwert. Für jede Messung müssen das Messverfahren und das Auswertungsverfahren eindeutig definiert und die Genauigkeit bekannt sein. Entsprechend aktuell gültiger Normen und Richtlinien ist die Angabe eines Messergebnisses nur dann vollständig, wenn neben dem Messwert auch die Messunsicherheit angegeben ist. Sie gibt als statistische Größe die mögliche Abweichung des Messwertes vom wahren Wert der Messgröße an.
Im industriellen Bereich nimmt die Forderung nach Angaben des vollständigen Messergebnisses unter Nennung der zugehörigen Messunsicherheit zu. Allerdings herrscht heute immer noch eine große Unsicherheit, wie und mit welchem Aufwand die Messunsicherheit in der Praxis untersucht und bestimmt wird.

 

USP

  • Eignung von Messsystemen
  • Messunsicherheiten nach GUM
  • Praktische Übungen und Fallbeispiele

 

Programm
 
Tag 1, 09:00 - 17:30 Uhr
 
1. Definitionen, Begriffe und Normen zur Messunsicherheit
(Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015; Bedeutung in der Praxis)
 
2. Methoden zur Bestimmung der Messunsicherheit
(Grundlagen des ISO/IEC Guide 98-3 (GUM); Bestimmung der „Unsicherheit beim Messen“)
 
3. Überwachung und Kalibrierung der Mess- und Prüfmittel
(Forderungen an Prüf- und Kalibrierlaboratorien; Dokumentation in Prüf- und Kalibrierscheinen)
 
4. Messsystem- und Messprozessanalyse
(Modellierung und Auswertung; Analyse und Bewertung; Bewertung der Streuquellen)
 
5. Messunsicherheit und Fortpflanzung des Fehlers
(Regeln; Unabhängige und abhängige Größen; Fehlerfortpflanzungsgesetz von Gauß)
 
6. Aufstellen des Messunsicherheitsbudgets
(Bestimmung der Unsicherheitskomponenten; Ermittlungsmethoden A und B; Statistische Verteilungen; Technologischen Einflüsse)
 
Ab 18:30 Uhr: Stadtführung und gemeinsames Abendessen


Tag 2, 08:30 bis 16:00 Uhr
 
7. Messunsicherheit und Konformität
(Forderungen der ISO/TS 16949 und VDA Band 5; Branchenspezifische Forderungen)
 
8. Qualitätsforderung und Konformitätsnachweis
(Eignungskennwerte und Forderung der DIN EN ISO 14253; Messunsicherheit an den Toleranzgrenzen)
 
9. Eignungsnachweise von Messmittel, Messsystemen und Messprozessen
(Eignung nach DIN EN ISO 9001:2015; Analyse der Messsystemeignung (MSA); Nachweis der Eignung in dynamischen Prozessen)
 
10. Ursachenanalyse und Maßnahmen
(Maßnahmen bei nicht bestandenem Eignungsnachweis; Umfang und Aufwand; Vorgehen und Einsatz von Werkzeugen)
 
11. Praktische Übungen und Fallbeispiele
 (Qualitätsforderungen an Produkte und Herstellungsprozesse; Toleranzen richtig festlegen und Produktivität steigern; Kleinste prüfbare Toleranz; Qualität und Konformitätsnachweis)

 

Zielsetzung

In Form von Vorträgen erlernen Sie die Theorie und trainieren in Übungen und Kleingruppen an praktischen Beispielen die Anwendung der Methoden und Werkzeuge.
Bringen Sie eigene Beispiele mit. Diese werden innerhalb des Seminars aufgegriffen.
Die Arbeitsergebnisse werden in Fotoprotokollen dokumentiert und Ihnen nach dem Seminar zur Verfügung gestellt.

 

Teilnehmerkreis

Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen Management, Qualitätssicherung, Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsplanung und Arbeitsvorbereitung. Auditoren und QM-Beauftragte. Mitarbeiter von Prüf- und Kalibrierlaboren, Ingenieurbüros und beratenden Unternehmen.

 

Weiterführende Links zu "Messunsicherheit in Mess- und Prüfprozessen"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Benno Kotterba

Beratung-Training-Projektbegleitung, Karlsruhe

Prof. Dr.-Ing. Benno Kotterba leitet das Institut für Assistenzsysteme und Qualifizierung (iAQ e.V.), Karlsruhe. Er ist Mitverfasser des DGQ-Bandes 13-61 „Prüfmittelmanagement - Planen, Organisieren und Verbessern von Prüfprozessen“. Seit Jahren trainiert er Personen und Teams in Methoden und Anwendungen von Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

1.390,00 € *
1.290,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H160110497

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Phys. Helmut Reff
+49 (0) 201 1803-312
+49 (0) 201 1803-256

Ähnliche Artikel

Gestern Mitarbeiter, heute Führungskraft

Gestern Mitarbeiter, heute Führungskraft

Welche Führungsansprüche habe ich an mich und wie sieht meine strategische Ausrichtung aus? Wann delegiere ich Aufgaben? Wann mache ich klare Vorgaben? Wie leite ich Besprechungen? Wie reagiere ich auf Konflikte im Team?
KVP und KAIZEN

KVP und KAIZEN

Neben den theoretischen Grundlagen und Hintergründen von KVP und Kaizen erhalten Sie das Wissen, wie die Integration in das QM-System gelingt und erkennen dabei den enormen Nutzen von kontinuierlicher Verbesserung für das Unternehmen.
NEU
Auf dem Weg zur agilen Organisation

Auf dem Weg zur agilen Organisation

Ausgehend von den grundlegenden Prinzipien und Werten einer agilen Organisation werden Instrumente und Lösungsansätze anhand eines Fallbeispiels und Übungen in den beiden Tagen vorgestellt und in kleinen Teams umgesetzt.
Agiles Moderieren in Besprechungen und Projekten

Agiles Moderieren in Besprechungen und Projekten

Durch die agile Moderation wird eine offene, vertraute Atmosphäre zum Austausch geschaffen. Ziel dabei ist, moderne Moderationsmethoden auf selbstgesteuerte Arbeitsgruppen anzuwenden, um Besprechungen lebendig und ergebnisorientiert zu...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Messtechnik - Experimentelle Analyse - Grundlagen

Messtechnik - Experimentelle Analyse - Grundlagen

17.03.2020 bis 18.03.2020 in München
Die Messtechnik ist eines der wichtigsten Hilfsmittel zur experimentellen Analyse mechanischer, elektrischer und hydraulischer Vorgänge. Sie erhalten eine kompakte Darstellung der für die moderne Messdatenerfassung nötigen Grundlagen.
Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten

Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten

26.02.2020 bis 27.02.2020 in Berlin
Sie werden befähigt Versuche zielorientiert zu planen und auszuwerten, mit DoE (Design of Experiments) minimale Versuchsprogramme zu entwickeln um daraus einen optimalen Nutzen ziehen zu können.
Ausfallursachen- und Schadensanalytik an elektronischen Baugruppen

Ausfallursachen- und Schadensanalytik an...

28.01.2020 bis 29.01.2020 in Ingolstadt
Lernen Sie, wie Schäden an elektronischen Baugruppen erkannt, analysiert und vermieden werden können und wie Sie Umweltsimulations-Testergebnisse schnell und zuverlässig in Design- und Produktionsoptimierungen umsetzen. 
Zündschutzarten und Zertifizierungen elektrischer Geräte nach ATEX und IEC

Zündschutzarten und Zertifizierungen...

21.04.2020 bis 22.04.2020 in Regensburg
Alle Zündschutzarten nach IEC und ATEX - außer der Eigensicherheit - für elektrische Geräte werden behandelt. Der Standpunkt ist, Hersteller eines Gerätes zu sein, das explosionsgeschützt ausgeführt werden soll. 
Ex-Zonen – Festlegung, Gestaltung, Optimierung, Alternativen

Ex-Zonen – Festlegung, Gestaltung, Optimierung,...

01.04.2020 bis 02.04.2020 in Regensburg
Wie gehe ich bei der Festlegung von Ex-Bereichen und Ex-Zonen vor? Welche Möglichkeiten zur Gestaltung von Zonen gibt es? Welche Alternativverfahren können angewandt werden? Experimentalvorträge und Übungsbeispiele verdeutlichen die...
Kompaktseminar Prozessmesstechnik in der Verfahrenstechnik

Kompaktseminar Prozessmesstechnik in der...

05.03.2020 bis 06.03.2020 in Essen
Verfahrenstechniker, MSR-Techniker und Instandhaltungsingenieure erhalten  praxisorientiertes Know-how, um Prozessmessgeräte und deren Kopplung zum Mess- bzw. Automatisierungsgerät systematisch auswählen, bewerten und betreiben zu...
Versuch und Simulation

Versuch und Simulation

12.02.2020 bis 13.02.2020 in Essen
Versuch und Simulation bieten im optimalen Zusammenspiel einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für die Entwicklung und Erprobung. Dieses Seminar zeigt anhand von Best Practices funktionierende Ansätze und Methoden für dieses...
Systems Engineering

Systems Engineering

10.02.2020 bis 11.02.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt den technisch ganzheitlichen Überblick, der benötigt wird, um durchgängiges Systems Engineerings praxistauglich für den eigenen Entwicklungsprozess zu planen und einzuführen.
Angewandte Versuchsmethodik und Lebensdauererprobung

Angewandte Versuchsmethodik und...

11.03.2020 bis 12.03.2020 in Berlin
Sie erfahren die statistischen Grundlagen für eine effiziente und aussagekräftige Planung und Auswertung von Versuchen, erlernen und diskutieren die Möglichkeiten der Lebensdauererprobung von Produkten und üben an praxisrelevanten...
Wärmemanagement - Thermische Optimierung elektronischer Systeme

Wärmemanagement - Thermische Optimierung...

15.09.2020 bis 15.09.2020 in München
Praxisorientierter Überblick der Möglichkeiten zur thermischen Optimierung elektrischer und elektronischer Systeme mit vielen Beispielen zu innovativen Mess- und Berechnungsverfahren für die Charakterisierung und Auslegung von...
Professionelles Prozessmanagement

Professionelles Prozessmanagement

18.03.2020 bis 19.03.2020 in München
Von der Gestaltung bis zur Fähigkeit und Validierung von Prozessen - das Seminar bietet einen Überblick zu unabdingbaren Methoden des Prozessmanagements. Besonderer Wert wird auf das Zusammenspiel der Methoden gelegt.
Magnettechnik Magnetwerkstoffe

Magnettechnik Magnetwerkstoffe

18.02.2020 bis 19.02.2020 in Essen
Der optimierte Einsatz magnetischer Bauteile in der Technik bildet den Schwerpunkt des Seminars. Fachwissen über Magnetwerkstoffe sowie deren Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten wird vermittelt. 
EMV im Automobil – Grundlagen mit Mess- und Prüftechnik

EMV im Automobil – Grundlagen mit Mess- und...

05.05.2020 bis 06.05.2020 in Zwickau
Sie erfahren mehr zur EMV-gerechten Auslegung von Elektronik-Systemen im Kfz. Unter Berücksichtigung von Störfestigkeit und Störemission nähern wir uns Schritt für Schritt der Qualifizierung vom Bauteil über Systeme bis hin zum...
Tipp
Technologien des Lötens

Technologien des Lötens

27.05.2020 bis 28.05.2020 in Regensburg
In kompakter Form erörtert das Seminar Grundlagen und Trends über die wichtigsten Löttechnologien für die Elektronikindustrie und die dafür erforderlichen Materialien.
Zündgefahrenbewertung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

Zündgefahrenbewertung nach ATEX-Richtlinie...

11.02.2020 bis 11.02.2020 in Essen
Die Zündgefahrenbewertung ist Voraussetzung für Verkauf, Selbstbau oder Umbau von ATEX-Produkten, sie dient auch als Entscheidungsgrundlage, ob für ein Produkt nach Veränderungen z. B. Umbau eine neue CE-Kennzeichnung durchgeführt...
Grundlagen der Prozessleittechnik

Grundlagen der Prozessleittechnik

04.03.2020 bis 05.03.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt Grundlagen und informiert über Neuerungen sowie Aktualisierungen in der Prozessleittechnik. Geeignet sowohl für Einsteiger als auch erfahrenes Fachpersonal.
Tipp
Grundlagen der Schwingungstechnik und Zustandsüberwachung - Condition Monitoring

Grundlagen der Schwingungstechnik und...

09.09.2020 bis 10.09.2020 in München
Sie lernen, Sensoren auszuwählen, Sie erhalten ein vertieftes Verständnis der eingesetzten Messtechnik und Auswerteverfahren und Sie kommen zu einer besseren Qualität der Ergebnisse sowie Interpretation aus Schwingungsmessungen.
Grundlagen für ein optimiertes Leiterplattendesign

Grundlagen für ein optimiertes Leiterplattendesign

28.04.2020 bis 29.04.2020 in Regensburg
Welche Materialien und Technologien stehen beim Entwurf moderner Leiterplatten zur Verfügung und welchen Einfluss üben sie und die ausgewählten Aufbauvarianten auf die Kosten aus? Antworten auf diese und weitere aktuelle Fragen gibt das...
DoE - Versuchsmethodik: Versuchsaufwand minimieren - Versuchsaussagen maximieren

DoE - Versuchsmethodik: Versuchsaufwand...

03.03.2020 bis 04.03.2020 in Berlin
Sie lernen, wie Sie die DoE-Methodik anwendungsorientiert einsetzen. Diese erworbenen Kenntnisse transferieren Sie in Zukunft auf Ihre Anwendungen im Unternehmen.
KVP und KAIZEN

KVP und KAIZEN

22.06.2020 bis 23.06.2020 in München
Neben den theoretischen Grundlagen und Hintergründen von KVP und Kaizen erhalten Sie das Wissen, wie die Integration in das QM-System gelingt und erkennen dabei den enormen Nutzen von kontinuierlicher Verbesserung für das Unternehmen.
FMEA – Effiziente System- und Risikoanalyse

FMEA – Effiziente System- und Risikoanalyse

11.05.2020 bis 12.05.2020 in München
Sie erwerben die Kompetenz zur pragmatischen und praxisgerechten Analyse von Risiken und Chancen mittels FMEA, um Anforderungen aus Normen und Regelwerken zu erfüllen, Haftungsrisiken zu minimieren und Kosten zu senken.
Industrie 4.0 – Faktor für die Digitalisierungsoffensive

Industrie 4.0 – Faktor für die...

19.02.2020 bis 19.02.2020 in München
Dass Industrie 4.0 kein Produkt ist, das man von der Stange kaufen kann, scheint klar zu sein. Der Workshop erläutert Motivation, Zielsetzung, Technologien und Aktuelles aus der Industrie. Es werden die Herangehensweisen für Unternehmen...
NEU
Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

17.06.2020 bis 18.06.2020 in Regensburg
Dauerhaft und zuverlässig funktionsfähige elektronische Geräte sind ohne Vergießen undenkbar. Das Seminar behandelt die Anwendungsbereiche und anwendungsspezifische Auswahl der Vergussmaterialien, deren Qualifikation und Applikation.
Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung EMV-Simulation

Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung...

Unterstützt durch Live-Simulationen aus der Praxis erfahren Sie während des Seminars mehr zur Arbeitsweise von LTspice, zur Modellierung aktiver und passiver Bauelemente und zu EMV-Simulationen.
Verfahrenstechnische Fließbilder

Verfahrenstechnische Fließbilder

18.03.2020 bis 18.03.2020 in Essen
Im Seminar werden die Fließbildtypen Grundfließbild (Basic Flow Diagram), Verfahrensfließbild (Process Flow Diagram) und RI-Fließbild (P&I Diagram) ausführlich behandelt, ihre Bedeutung im Rahmen der Anlagenplanung erläutert und die...
Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

10.12.2019 bis 11.12.2019 in Berlin
Sie erlernen Untersuchungsmethoden, Schadensarten, Beweissicherung und erfahren detaillierte Schadensfälle und deren Auswertung.
Schutzmaßnahmen zur Klimasicherheit elektronischer Baugruppen

Schutzmaßnahmen zur Klimasicherheit...

11.03.2020 bis 12.03.2020 in Ingolstadt
In kompakter Form erörtert das Seminar die unterschiedlichen Schadensmechanismen die auf eine elektronische Baugruppe einwirken können und liefert die notwendigen Voraussetzungen um einen geeigneten Schutz gegen Umwelteinflüsse...
Schaltberechtigung - Unterweisung für elektrische Anlagen mit Praxisteil

Schaltberechtigung - Unterweisung für...

25.06.2020 bis 26.06.2020 in Essen
Der Praxisteil eignet sich besonders für "Schaltanfänger". Das Seminar bildet die Grundlage zur rechtssicheren Erteilung der Schaltberechtigung. Es dient zur Erlangung und zum Erhalt der Schaltberechtigung als...
Messpraktikum zum Prüfen von elektrischen Anlagen, Maschinen und Geräten

Messpraktikum zum Prüfen von elektrischen...

25.03.2020 bis 27.03.2020 in Essen
Die zur regelmäßigen Überprüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel erforderlichen Kenntnisse werden vermittelt. Errichtungs- und Betriebsbestimmungen werden praxisnah behandelt. Ausführlicher Praxisteil!
Verfahrenstechnische Dimensionierung mit Erfahrungsregeln

Verfahrenstechnische Dimensionierung mit...

20.04.2020 bis 21.04.2020 in Berlin
Das Seminar vermittelt den Teilnehmern alle Grundlagen, die sie benötigen, um bei Auslegung und Maßstabsvergrößerung die verfahrenstechnische Dimensionierung anhand von Erfahrungsregeln und Short-cut Methoden durchzuführen.
Grundlagen der Hydraulik in Rohrleitungen und Hydraulikapparaten

Grundlagen der Hydraulik in Rohrleitungen und...

05.05.2020 bis 05.05.2020 in Essen
Basiswissen und Know-how-Auffrischung für Betreiber und Instandhalter von Anlagen der industriellen Strömungstechnik sowie von Hydrauliksystemen z.B. für Hubbühnen und Krane.
Vertiefende Schwingungsdiagnose an Elektromotoren, Getrieben und Gleitlagern

Vertiefende Schwingungsdiagnose an...

12.05.2020 bis 13.05.2020 in Essen
Es werden verschiedene Verfahren zur detaillierten Diagnose von Elektromotoren mittels Experimente vorgestellt sowie Grundlagen für die Beurteilung von Verzahnungen an Getrieben und Möglichkeiten der Gleitlagerdiagnose behandelt.
1 x 1 der Verfahrenstechnik

1 x 1 der Verfahrenstechnik

22.04.2020 bis 24.04.2020 in Essen
Seminar über Grundlagen der Verfahrenstechnik wie Fluid- und Thermodynamik, Wärme- und Stoffübertragung, Bilanzgleichungen, Dimensionsanalyse, Mischtechnik sowie verfahrenstechnische Apparate. Exemplarische Vermittlung grundlegender...
Toleranzdesign im Maschinen- und Automobilbau

Toleranzdesign im Maschinen- und Automobilbau

24.06.2020 bis 25.06.2020 in München
Sie werden befähigt Toleranzgrundsätze zu nutzen, Tolerierungsangaben zu interpretieren sowie richtige Toleranzen (nach DIN,ISO) zu wählen und Baugruppen abzustimmen.
NEU
Auswirkungen der Elektromobilität auf das Kfz-Gewerbe

Auswirkungen der Elektromobilität auf das...

13.02.2020 bis 14.02.2020 in Hamburg
Die Teilnehmer werden in die in die Lage versetzt, die kurz- bis mittelfristigen Konsequenzen des stark steigenden Einsatzes von E-Fahrzeugen auf das Kfz-Handwerk und den Kfz-Handel besser einschätzen zu können
NEU
EMV von Schaltnetzteilen

EMV von Schaltnetzteilen

29.01.2020 bis 30.01.2020 in Regensburg
Das Seminar vermittelt die notwendigen Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit von Schaltnetzteilen anhand von Bauelementen, Schaltungen und deren Betriebsarten. Der Schwerpunkt liegt im EMV-gerechten Entwurf mit vielen...
Jährliche Sicherheitsunterweisung und Weiterbildung Bereich Gasanlagen

Jährliche Sicherheitsunterweisung und...

19.11.2020 bis 19.11.2020 in Essen
Die Teilnehmer erhalten aktualisierte Hinweise über den ordnungsgemäßen Umgang mit Gasanlagen, das Erstellen von Sicherungsmaßnahmen und die neuesten Inhalte der Vorschriften im Gasbereich.
Zertifizierter Qualitätsauditor nach ISO 19011

Zertifizierter Qualitätsauditor nach ISO 19011

12.02.2020 bis 14.02.2020 in Regensburg
Sie erwerben die Kompetenz zur normkonformen und praxisgerechten Durchführung von System- und Prozessaudits im Rahmen von Erst- und Zweitparteienaudits (interne Audits und Lieferantenaudits). Das Seminar schließt mit einer...
Real Time Innovation

Real Time Innovation

16.04.2020 bis 16.04.2020 in München
Das neuartige Real-Time-Innovation-Canvas hilft – als Innovationsradar - zur detaillierten Planung und Umsetzung konkreter Innovationsprozesse im Unternehmen. 
Selbstorganisation der digitalen Arbeitsumgebung

Selbstorganisation der digitalen Arbeitsumgebung

12.03.2020 bis 12.03.2020 in München
Die digitale Transformation verändert die Geschwindigkeit, mit der wir leben und arbeiten. Um diese mitgehen zu können, benötigen wir eine andere Art der Arbeitsumgebung - Wissen, Kollaboration und Tools.

Zuletzt angesehen