Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen Klebtechnik

Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen Klebtechnik
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

980,00 € *
910,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H160111120

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

30.11.2020 – 01.12.2020

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 16:10 Uhr

HANSA Apart Hotel - Regensburg
Friedenstr. 7
93051 Regensburg

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
980,00 € *
Gesamtpreis: 980,00 € *
  • H160111120
Da das Kleben interdisziplinäre Themen beinhaltet, werden vier verschiedene Schwerpunkte... mehr

Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen Klebtechnik

Da das Kleben interdisziplinäre Themen beinhaltet, werden vier verschiedene Schwerpunkte berücksichtigt und prägnant vermittelt. Für eine ausreichende Festigkeit ist es notwendig, dass der Klebstoff langfristig an der Fügeteiloberfläche haftet, selber aber auch ausreichend ausgehärtet ist. Somit wird das Thema Oberfläche und Vorbehandlung intensiv behandelt.

  • Was sind die chemisch-physikalischen Effekte beim Kleben?
  • Wann klebt es gut, wann schlecht? 
  • Wie reinigt man die Oberfläche, welche Vorbehandlungen sind notwendig oder sinnvoll?

 Für die richtige Wahl der Klebstoffe werden die wichtigsten und üblichen Klebstoffe dargestellt.

  • Welche Klebstoffarten gibt es?
  • Wie härten diese aus und was kann man falsch machen?
  • Wie geht man mit den Klebstoffen um, wenn man automatisiert arbeiten möchte?

Wichtig ist zudem die Auslegung einer Klebverbindung. Daher werden die Grundsätze der Konstruktions-, Fertigungs- und Qualitätsplanung erläutert (rechnerische und prüftechnische Nachweisführung, Dimensionierung, Prozessplanung, Zeichnungen, Arbeitsanweisungen, Klebprotokolle, Qualitätssicherung und Arbeitsproben).

Zum Thema

Kleben ist ein sicherer Fügeprozess um unterschiedlichste Werkstoffe zu verbinden. Dazu muss man die Besonderheiten dieser Technik kennt. Das Kleben ist aber auch eine interdisziplinäre Technologie, die Grundkenntnisse von Ingenieurtechnik, Chemie, Physik und Materialwissenschaften voraussetzt. Daher ist es notwendig für die zuverlässige Anwendung der Klebtechnik das notwendige Wissen fokussiert zu vermitteln.

Das Seminar stellt in einer sehr kompakten Art und Weise dar, welche Kentnisse und Anforderungen relevant sind, um in einem qualitätskonformen Prozess im Fertigungssystem Kleben sicher agieren zu können. In zwei Tagen wird das Grundwissen der anwendungsnahen Klebtechnik in vier Schwerpunkten vermittelt.

USP

  • Grundlagen der Klebtechnik
  • Fokussierte Vermittlung des Klebens
  • Anwendungsnahe Klebtechnologie

 

Programm

Tag 1, 11:00 - 17:50 Uhr

Adhäsion, Kohäsion, Benetzung
(Bindungskräfte, Beiträge zur Adhäsion, Benetzungswinkel, Oberflächenspannung/-energie)
Prof. Dr. Michael Ballhorn
 
Werkstoffe, Oberflächen, Behandlung
(Metall- und Kunststoffoberflächen, Reinigung, Vorbereitung und Vorbehandlungen (mechanisch, chemisch, physikalisch))
Prof. Dr. Michael Ballhorn
 
Klebstoffe
(Eigenschaften, Verarbeitung, Anwendungsbeispiele)
Dr.-Ing. Ralf Hose
 
Ab 18:30 Uhr: Stadtführung und gemeinsames Abendessen
 
Knüpfen Sie neue Kontakte, tauschen Sie Wissen aus und lassen Sie den Seminartag zusammen mit anderen Seminarteilnehmern in gemütlicher Atmosphäre ausklingen
 
Tag 2, 08:30 - 16:10 Uhr
 
Auslegung von Klebverbindungen
(Sicherheitsklassifizierung, Methodisches Konstruieren, Relevante Kennwerte)
Dipl.-Ing. Julian Band
 
Prüftechnik und Berechnung
(Rechnerische Nachweisführung, Prüftechnik, Prozesskontrolle)
Dipl.-Ing. Julian Band
 
Prozessgestaltung Kleben
(Prozessplanung, Produktionsüberwachung, Relevante Normen)
Dipl.-Ing. Julian Band
 
Prozesstechnik
(Dosiertechnik für die automatisierte Dosierung von Klebstoffen, Warum automatisiert dosieren und mischen?, Dosierprinzipien, Druck – Zeit- vs. volumetrische Dosierung, Dosierorgane und Komponenten, Beispiele aus dem dosiertechnischen Alltag)
Alexander Kessler

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer sind nach der Veranstaltung in der Lage, die grundsätzlichen Anforderungen an die Auslegung einer Klebverbindung und Integration eines qualiätssicheren Klebprozesses zu kennen und umzusetzen. 

 

Teilnehmerkreis

  • Ingenieure und Techniker aus Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, Werkzeugbau, Feingerätebau, Elektronikindustrie und anderen Bereichen der metall-, kunststoff- und glasverarbeitenden Industrie
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Entwicklung und Vorentwicklung, Anwendungs- und Verfahrenstechnik, Konstruktion und Planung, Produktion und Fertigung, Qualitätssicherung und Werkstofftechnik

 

Weiterführende Links zu "Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen Klebtechnik"

Referenten

Prof. Dr. Michael Ballhorn

Hochschule RheinMain, Rüsselsheim

Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Hochschule RheinMain, Rüsselsheim

Dipl.-Ing Julian Band

TechnologieCentrum Kleben GmbH

Dipl.-Ing. Julian Band studierte Verfahrenstechnik an der RWTH Aachen und ist heute Geschäftsführer des TechnologieCentrum Kleben GmbH in Übach-Palenberg.

Dr.-Ing. Ralf Hose

DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KgaA, Windach

Leiter Trainingsmanagement, DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KgaA, Windach

Alexander Kessler

Manager Technical Center, Hilger und Kern Industrietechnik GmbH, Mannheim

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Phys. Helmut Reff
+49 (0) 201 1803-312
+49 (0) 201 1803-256

Ähnliche Artikel

NEU
Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

Dauerhaft und zuverlässig funktionsfähige elektronische Geräte sind ohne Vergießen undenkbar. Das Seminar behandelt die Anwendungsbereiche und anwendungsspezifische Auswahl der Vergussmaterialien, deren Qualifikation und Applikation.
Industrielle Klebtechnik - Grundlagen und Verfahren

Industrielle Klebtechnik - Grundlagen und...

Klebtechnisch lassen sich alle Werkstoffe mit- oder untereinander flächig, stoffschlüssig und alterungsbeständig verbinden: Grundlagen des Klebens, welcher Klebstoff für welche Anwendung? korrekte Klebung, Metall- und...
TechnoBond

TechnoBond

Als Teilnehmer der "TechnoBond – 4. Tagung Industrielle Klebtechnik" erwartet Sie beim Branchentreff der Klebtechnik ein facettenreiches Programm mit Fachvorträgen, Poster- und Fachaustellung und Networking am Abend.
Kohlenstoffbasierte Nanomaterialien

Kohlenstoffbasierte Nanomaterialien

Im Seminar werden die Materialeigenschaften, die Herstellung und Anwendungen von kohlenstoffbasierten Schichten diskutiert. Im Vordergrund stehen dabei Diamantschichten, diamantähnliche Schichten und Kohlenstoffnanoröhren.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen