Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Elektrische Systeme von Windenergieanlagen

Grundlagen, Generatoren, Leistungselektronik und Netzanbindung

Online Teilnahme möglich
Elektrische Systeme von Windenergieanlagen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Information

Zu dieser Veranstaltung liegt aktuell noch kein neuer Termin vor. Gern merken wir Sie vor und beantworten auch Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: H010098310
Sie erhalten eine kompakte Einführung in elektrische Systeme von Windenergieanlagen. Sie... mehr

Elektrische Systeme von Windenergieanlagen

Sie erhalten eine kompakte Einführung in elektrische Systeme von Windenergieanlagen. Sie erfahren die Grundlagen der Netzintegration von WEA. Sie vertiefen Ihr Verständnis des Systems Windenergie anschaulich und praxisbetont. 

Im Detail wird über Windenergieanlagen (WEA) am Netz, WEA-Grundtypen, Generatortypen und motorische Antriebe gesprochen und ein Überblick über die Netzkopplung gegeben. Weiterhin erhalten Sie Fachwissen zu drehzahlvariablem und drehzahlstarrem Betrieb von WEA, zur Funktion und Wirkungsweise von Frequenzumrichtern, Synchrongeneratoren, Asynchrongeneratoren, doppelt gespeisten Asynchrongeneratoren sowie zur Leistungsregelung. 

Der Aufbau von Windparks mit Kabeln und Transformatoren wird genauso behandelt wie die Themen Netzqualität, harmonische Oberwellen und Flicker, Netzanschlussrichtlinien und verbesserte Netzeinbindung.

 

Zum Thema

Zum praktischen Verständnis der Funktion und insbesondere zur Netzeinspeisung von Windstrom aus Windenergieanlagen sind sowohl elektrotechnische Grundkenntnisse als auch Spezialkenntnisse erforderlich.

Diese Spezialkenntnisse zu elektrischen Maschinen, zur Leistungselektronik und zu elektrischen Netzen werden als Ergänzung des Basiswissens in diesem Seminar zusätzlich vermittelt.

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen den elektrischen Aufbau und die Funktion von Windenergieanlagen (WEA) und Windparks kennen. Ausgehend von den in der Praxis verwendeten Generatortypen sowie der Art ihrer Netzkopplung wird das elektrische Zusammenspiel zwischen Generator, Leistungselektronik und Steuerung erläutert.

Erforderliche elektrotechnische Grundlagen werden bei Bedarf ergänzt. Für die Netzeinbindung von Windenergieanlagen relevante Randbedingungen und Richtlinien runden das Themengebiet ab.

 

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker, Entscheider, Sachverständige, Brancheneinsteiger und Praktiker von Herstellern von WEA, Netzbetreiber, Projektentwickler, Versicherungen, Banken und Investoren

 

Programm

1. Tag, 10:00 - 18:00 Uhr

10:00 Uhr

  • Teil 1A: Grundlagen des elektrischen Systems
  • Teil 1B: Asynchronmaschine
  • Teil 1C: Synchronmaschine

 

11:30 Uhr

Kaffeepause

 

11:45 Uhr

  • Teil 2A: doppelt gespeister Asynchrongenerator
  • Teil 2B: Leistungselektronik für WEA

 

13:15 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

 

14:15 Uhr

  • Teil 3A: Grundlagen der Netzregelung
  • Teil 3B: Blindleistungsstellung mit WEA
  • Teil 3C: Regelung von Drehstrommaschinen

 

15:45 Uhr

Kaffeepause

 

16:00 Uhr

Zertifizierung und Modellbildung, DNV GL Hamburg

 

17:30 Uhr

Fragen und Wiederholung

 

18:00 Uhr

Ende des 1. Veranstaltungstages

 

2. Tag, 08:00 - 15:00 Uhr

08:00 Uhr

  • Teil 3C Kurzwiederholung: Regelung von Drehstrommaschinen
  • Teil 3D: Transiente Stabilität und virtuelle Trägheit
  • Teil 3E: Anforderungen an WEA nach EEG

 

09:30 Uhr

Kaffeepause

 

09:45 Uhr

Teil 4: Wirkungskette Generator - Leistungselektronik - Netz und Netzrückwirkungen

 

13:00 Uhr

Teil 5: Intelligente Netze (Smart Grids)

 

14:15 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

 

14:30 Uhr

  • Beantwortung von Teilnehmerfragen
  • Seminarbewertung durch die Teilnehmer

 

15:00 Uhr

Ende des 2. Veranstaltungstages

 

Weiterführende Links zu "Elektrische Systeme von Windenergieanlagen"

Referenten

Bernd Hinzer

Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH, Hamburg

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz

Elektrische Energiesysteme, Helmut Schmidt Universität Hamburg

Hinweise

Weitere Veranstaltungen zum Thema Windenergie finden Sie unter www.hdt.de/windenergie.

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen Bereichen verpflichtend.

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Ähnliche Schulungen

Online Teilnahme möglich
Windenergiegrundlagen – Windparks, Anlagentechnik, Betrieb, Wirtschaftlichkeit

Windenergiegrundlagen – Windparks,...

Als Nicht-Techniker erhalten Sie einen umfassenden Einblick in alle Bereiche, die am Zusammenspiel der Stromerzeugung aus Windkraft beteiligt sind. Die Windenergienutzung wird (fast) ohne Formeln allgemeinverständlich dargestellt. 
Elektrische Maschinen mit konzentrierten Wicklungen

Elektrische Maschinen mit konzentrierten...

Know-how zu Wicklungen elektrischer Maschinen: für PM-Maschinen, stromerregte Synchronmaschinen und Asynchronmaschinen; für Anwendungen in Automotive und Windenergie sowie für Hochspannungsmotoren werden Möglichkeiten der Optimierung...
Online Teilnahme möglich
Last- und Leistungsoptimierte Regelung von Windenergieanlagen

Last- und Leistungsoptimierte Regelung von...

Praxisrelevantes Grundlagenwissen zur Regelung von modernen Windenergieanlagen. Schwerpunkt: allgemeine Betriebsführung und die übergeordneten, dynamischen Regelkreise mit den Stellgliedern Generatormoment und Pitchwinkel.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Last- und Leistungsoptimierte Regelung von Windenergieanlagen

Last- und Leistungsoptimierte Regelung von...

13.10.2022 bis 14.10.2022 in Essen
Praxisrelevantes Grundlagenwissen zur Regelung von modernen Windenergieanlagen. Schwerpunkt: allgemeine Betriebsführung und die übergeordneten, dynamischen Regelkreise mit den Stellgliedern Generatormoment und Pitchwinkel.
Zuletzt angesehen