Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz

Übersicht über die vielfältigen Aufgaben der Betreiber von Anlagen, die eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung benötigen

Online Teilnahme möglich
Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.235,00 € *
1.135,00 € *
1.111,50 € *
1.021,50 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H090021981
Rechtlichen Anforderungen, vor allem aus den Gebieten Arbeitsschutz und Anlagensicherheit,... mehr

Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz

Rechtlichen Anforderungen, vor allem aus den Gebieten Arbeitsschutz und Anlagensicherheit, Produktsicherheit, Betriebssicherheitsverordung (Arbeitsmittelauswahl und Prüfungen), Sozialer Arbeitsschutz, Gefahrstoffrecht, Explosionsschutz, Immissionsschutzrecht sowie die Verordnungen zum Bundesimmissionsschutzgesetzt (BImSchG) werden besprochen. Darüber hinaus werden Themen, wie Aufbau- und Ablauforganisation, Beauftragtenwesen, unterschiedliche Genehmigungsarten und Verfahren, Nebenbestimmungen, das Störfallrecht sowie die Störfallvorsorge systematisch behandelt. Der letzte Teil der Veranstaltung beschäftigt sich u.a. mit dem Wasser-/Abwasserrecht und mit Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV).

zum Thema

Die Verantwortung für die Einhaltung der Betreiberpflichten / Wahrnehmung der Betreiberverantwortung trifft zunächst den Inhaber / Geschäftsführer. 
Das Bundesimmissionsschutzgesetz besitzt die sogenannte "Konzentrationswirkung". Dadurch werden mit dieser Genehmigung dem Betreiber solcher Anlagen Aufgaben und Verantwortlichkeiten nahezu aller umwelt- und arbeitssschutztechnischen Rechtsgebiete zugeordnet.
Das Seminar strukturiert zunächst die wichtigsten Rechtsvorschriften und bereitet sie praxisgerecht und pragmatisch auf. 
Es wird Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmer klare Empfehlungen für die zu ergreifenden (organisatorischen) Maßnahmen erhalten und am Ende des Seminars in der Lage sind, die Wahrnehmung der Betreiberpflichten umfassend sicherstellen zu können.

Programm

1. Tag, 09:00 bis 17:00 Uhr

09:00 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer, Einführung in die Thematik

09:30 Allgemeine Rechtsgrundlagen
Internationales Recht; EU-Recht; Bundes- und Ländergesetze; Rechtsverordnungen zum BImSchG; untergesetzliches Regelwerk; Verwaltungsvorschriften; weitere Rechtsgebiete

10:15 Unmittelbare Pflichten aus dem BImSchG
Übersicht über Betreiberpflichten; Organisationspflichten: Aufbauorganisation, Ablauforganisation, Beauftragtenwesen

11:00 Kaffeepause

11:15 Unmittelbare Pflichten aus dem BImSchG - Fortsetzung 1
Nebenbestimmungen; Erlaubnisbedürftige Anlagen; Änderungsmanagement; Änderungsmitteilung

12:00 Unmittelbare Pflichten aus dem BImSchG - Fortsetzung 2
Mess-, Prüf- und Meldepflichten; Compliance-Register; Kataster

12:45 Gemeinsames Mittagessen

14:15 Immissionsschutzregelungen
(TA-Luft; TA-Lärm; BAT/BREF-Papiere/Dynamisierung)

15:00 Angrenzende Rechtsbereiche: Arbeitsschutz und Anlagensicherheit
(Fürsorgepflicht; Verkehrssicherungspflicht; Überwachung von Fremdfirmen (Arbmed); Koordination; Arbeitsmedizinische Vorsorge; Sicherheitsfachkräfte/Sicherheitsbeauftragte)

15:45 Kaffeepause

16:00 Angrenzende Rechtsbereiche: Arbeitsschutz und Anlagensicherheit - Fortsetzung
(Betriebssicherheitsverordnung; Technische Regeln; Explosionsschutz-Dokument; Betriebliche Alarm- und Gefahrenabwehrpläne)

17:00 Ende des ersten Veranstaltungstages


2. Tag, 09:00 bis 15:30 Uhr

09:00 Angrenzende Rechtsbereiche: Gefahrstoffrecht
(Chemikaliengesetz; GefStoffV; Schutzstufenkonzept)

09:45 Angrenzende Rechtsbereiche: Abfallrecht
(Kreislaufwirtschaftsgesetz)

10:30 Kaffeepause

10:45 Angrenzende Rechtsbereiche: Wasserrecht und Bodenschutz
(Wasserhaushaltsgesetz: VAwS, SÜVKan; Entnahme und Einleitung von Wasser)

11:30 Angrenzende Rechtsbereiche: Störfallrecht
(Sicherheitskonzept / Sicherheitsbericht; Sabotageschutz / Sicherheitsüberprüfungsgesetz; Räumungsübungen; Notfallübungen)

12:15 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Angrenzende Rechtsbereiche: Baurecht, Brandschutz
(Landesbauordnung; Industriebaurichtlinie; Brandschutz; Technische Prüfverordnung; Löschwasserrückhaltung; Strahlenschutz; Röntgenschutz; Laserschutz; Emissionshandel; (TEHG); REACH)

14:30 Kaffeepause

14:45 Einzel- und integrierte Managementsysteme
(Umwelt (ISO 14001); Arbeitsschutz (OHSAS 18001); SCC; ISO 9001)

15:15 Versicherungen
(Umwelthaftpflicht; Betriebshaftpflicht; Strafrechtsschutz; D&O)

15:30 Ende der Veranstaltung und Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen

 

Zielsetzung

Verantwortliche Inhaber, Geschäftsführer, Betriebs- und Anlagenverantwortliche und (Umwelt-)Beauftragte von Unternehmen, die eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung besitzen, tragen die Verantwortung dafür, dass alle (umfangreichen) Rechtspflichten aus der Genehmigung eingehalten werden. Das Semiar vermittelt die notwendigen Kenntnisse.

Teilnehmerkreis

Inhaber und Geschäftsführer von Unternehmen mit immissionsschutzrechtlicher Genehmigung, Betriebs- und Abteilungsleiter in solchen Unternehmen, Beauftragte für (Umwelt-/Arbeitsschutz-) Managementsysteme, Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte, Beauftragte für Gewässerschutz und Abfälle, Mitarbeiter von beratenden Ingenieurbüros im Umweltsektor

 

Weiterführende Links zu "Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz"

Referenten

Dipl.-Ing. Eckhard Tschersich

Datteln

1985-1996 Betriebs- und Produktionsleitung in Anlagen der Chlor verarbeitenden Chemie (Solvay), einer Recyclinganlage
für Ätzlösungen (MR); Chlorproduktion (ECI) sowie Tank- und Abfüllanlagen zur Lackherstellung (Bayer); Rückbau und Entsorgung von Anlagen; 1996 bis 2010 Leiter Arbeits- und Umweltschutz/Qualitätsmanagement in einer Zinkhütte (Ruhr-Zink); seit 2010 EHS-Manager in Chemie- und Pharmabetrieben Betriebsbeauftragter für Immissions- und Gewässerschutz, Störfälle und Abfall; Genehmigungsmanagement und Business Continuity Management.

Zertifizierungen

Sponsoren / Partner

1 VDSI Punkt Managementsysteme

Sponsoren / Partner

3 VDSI Punkte Umweltschutz

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Immissionsschutz – neue rechtliche und technische Entwicklungen

Immissionsschutz – neue rechtliche und...

08.06.2021 bis 09.06.2021 in Essen
Im Sinne der 5. BImSchV geforderte Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte. Aktuelle Entwicklungen in Recht und Technik werden vorgetragen, Fragestellungen besprochen und beantwortet. 
Grundlagen der Abfallwirtschaft – Nicht alles ist Müll

Grundlagen der Abfallwirtschaft – Nicht alles...

08.06.2021 bis 08.06.2021 in hdt+ digital campus
Das Online-Seminar befasst sich mit den Themen und Problemen aus dem Alltag von Mitarbeitern aus dem Bereich der Abfallbewirtschaftung, welche einen ersten Einstieg benötigen. Was ist Abfall und welche Rollen gibt es?  Sind...
NEU
Praxisgespräch Beauftragte: Umweltinspektion

Praxisgespräch Beauftragte: Umweltinspektion

Konkrete Fragen, konkrete Antworten, konkreter Austausch: Die Veranstaltung behandelt in einem vertraulichen und kollegialen Rahmen IHRE Fragen und IHRE Probleme aus der Praxis und vernetzt Sie mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen...
Online Teilnahme möglich
Kreislaufwirtschaft für Einsteiger

Kreislaufwirtschaft für Einsteiger

29.10.2021 bis 29.10.2021 in Essen
Grundlagenseminar zum Thema Kreislaufwirtschaft für Einsteiger, Umsteiger und zur Vertiefung des Grundwissens.
Online Teilnahme möglich
Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem...

09.06.2021 bis 10.06.2021 in Essen
Das Seminar vermittelt alle Grundlagen und wichtige Praxishilfen für den Neubau sowie die Erweiterung von genehmigungspflichtigen Anlagen und bietet Ihnen die Möglichkeit offene Fragen aus Ihrer Praxis zu beantworten.
Genehmigungsverfahren – Grundlagen, Anforderungen an die Unterlagen und Gutachten

Genehmigungsverfahren – Grundlagen,...

16.11.2021 bis 16.11.2021 in Essen
Erfahren Sie, wie Sie durch frühe Problemerkennung und die Erstellung vollständiger Antragsunterlagen Anzeige- und Genehmigungsverfahren nach BImSchG beschleunigen können.
Kombinierte Fortbildung für Immissionsschutz-/Störfall-, Abfall- und Gewässerschutzbeauftragte

Kombinierte Fortbildung für...

22.06.2021 bis 25.06.2021 in Lindau (Bodensee)
Wissensstand Auffrischung für Immissionsschützer, Störfall-, Abfallbeauftragte und Fortbildung für Gewässerschutzbeauftragte §§ 64 - 66 WHG
Online Teilnahme möglich
Wasserrecht für Einsteiger

Wasserrecht für Einsteiger

04.11.2021 bis 05.11.2021 in Essen
Das Seminar bietet Ihnen als Neueinsteigern und zur Auffrischung eine schnelle Orientierung zur Struktur des Wasserrechts mit den wichtigsten Regelwerken und der seit 04/2017 bundesweit gültigen Neuregelung der AwSV.
Online Teilnahme möglich
Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz

Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz

08.11.2021 bis 12.11.2021 in Essen
Die Teilnahme an diesem bundesweit staatlich anerkannten Grundkurs für Immissionsschutzbeauftragte dient dem Fachkundenachweis im Sinne des § 7 (2) der 5. BImSchV.
Zuletzt angesehen