Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in die Praxis

Bundesweit staatlich anerkannter Fortbildungslehrgang für Abfallbeauftragte zur Auffrischung der Fachkunde nach §§ 58 - 60 des KrWG und § 9 Abs. 1 Nr. 3 AbfBeauftrV

Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in die Praxis
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.250,00 € *
1.140,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H090121830
In unserer Fortbildungs-Veranstaltung lernen Sie unter Anwendung des Kreislaufwirtschaftsgesetz... mehr

Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in die Praxis

In unserer Fortbildungs-Veranstaltung lernen Sie unter Anwendung des Kreislaufwirtschaftsgesetz (KRWG), den Umgang mit gefährlichen Abfällen in der betrieblichen Praxis kennen.

Sie erfahren welches Gefahrenpotenzial von den unterschiedlichsten Abfällen ausgeht und wie eine sinnvolle Gefahrenabwehr bei Lagerung und Transport unter Berücksichtigung von Abfall-, Abwasser-Vorschriften aussehen muss.

Das Seminar vermitteln Ihnen betriebliche Abfallwirtschaftskonzepte und beschäftigen sich mit der Abfallbilanz im Unternehmen.
Der für Betriebsbeauftragte für Abfall anerkannte Fortbildungskurs, behandelt darüber hinaus mögliche Aktualisierungen in der Bestellung, der Aufgaben und Verantwortung sowie die Haftung und dient als Möglichkeit des Erfahrungsaustausches

Weitere Themenschwerpunkte in diesem Seminar sind:

  • Kreislaufwirtschaftsgesetz und das untergesetzliche Regelwerk
  • Abgrenzungsfragen Abfall/Produkt
  • Abfall zur Verwertung/Beseitigung mit aktueller Rechtsprechung
  • Nachweisverordnung und Anwendung des europäischen Abfallrechts bei Aus- und Einfuhr von Abfällen
  • EG-Abfallverbringungsgesetz
  • Abfallverzeichnisse für Logistik, sowie Verwertung sowie die Behandlung und Entsorgung von Abfällen aus der betrieblichen Praxis
  • Behördliche Überwachung von Entsorgungsprozessen

Zum Thema

Diese Fortbildungsveranstaltung dient der Aktualisierung der Fachkunde für Abfallbeauftragte gemäß § 9 Abs. 2 der Abfallbeauftragten-Verordnung (AbfBeauftrV), welche für Abfallbeauftragte alle zwei Jahre verpflichtend gefordert wird.  

Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen neuste Inhalte aus dem Abfallrecht und der Gewerbeabfallverordnung. Zahlreiche Beispiele aus der Entsorgungspraxis sowie Aktualisierungen im Kreislaufwirtschatsgesetz werden Ihnen durch unserer Experten vorgestellt und erläutert.

 

Programm

Betriebssicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz beim Umgang mit
Abfällen
 
Rechtsgrundlagen, Gefährdungsermittlung, Gefährdungsbeurteilung,
Überprüfung von Anlagen (BetrSichV, WHG, TRGS u.v.m.)
 
Umgang mit gefährlichen Abfällen in der betrieblichen Praxis
Gefahrenpotential, Gefahrenabwehr bei Lagerung und Transport unter
Berücksichtigung abfall-, wasser- und gewerberechtlicher Vorschriften,
betriebliche Abfallwirtschaftskonzepte, Abfallbilanz
 
Erfahrungen mit der Sonderabfallentsorgung in Industrie und
Gewerbebetrieben
Betriebliches Handling von Sonderabfall, Kooperation
Betrieb/Entsorgungsunternehmen, behördliche Überwachung und gesetzliches
Regelwerk
 
Logistik, Verwertung, Behandlung und Entsorgung von Abfällen
Praktische Betrachtung von Sammelverfahren; Aktuelle und zukünftige
Verfahren zur Aufbereitung und Entsorgung; Thermische Verwertung contra
stoiches Recycling
 
Der Betriebsbeauftragte für Abfall Bestellung, Aufgaben, Verantwortung,
Haftung, Stellung in der Betriebshierarchie, Erfahrungsaustausch,
Berichterstattung
 
Rechtsverhältnis zwischen Abfallerzeuger, -besitzer, Entsorger und
Abfallbehörde
 
Öffentlich-rechtliche und zivilrechtliche Pflichten im Entsorgungsbereich
Sanierung von Altlasten unter Berücksichtigung des Bundes-Bodenschutzgesetzes
 
Behördliche Überwachung von Entsorgungsprozessen Nachweisverfahren
aus Sicht der Abfallbehörde, Betriebskontrollen, Überwachung von
Entsorgern und Transportbetrieben
 
Kreislaufwirtschaftsgesetz und das untergesetzliche Regelwerk
Abgrenzungsfragen Abfall/Produkt, aktueller Rechtsprechungen
 
Nachweisverordnung Anwendung des europäischen Abfallrechts bei Aus- und Einfuhr von Abfällen
EG-Abfallverbringungsgesetz, Abfallverzeichnisse

 

Zielsetzung

Betriebsbeauftragte für Abfall, Fachleute abfallerzeugender Industriebetriebe, kommunaler und privater Abfallentsorgungsbetriebe, medizinischer Einrichtungen (Abfälle) und der industriellen Material- und Stoffwirtschaft werden in Recht und Technik der Abfallwirtschaft auf den neuesten Stand gebracht. Gleichzeitig dient diese Veranstaltung für Betriebsbeauftragte für Abfall dem Erhalt der Fachkunde nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 AbfBeauftrV. 

Teilnehmerkreis

Betriebsbeauftragte für Abfall, Fachleute abfallerzeugender Industriebetriebe, kommunaler und privater Abfallentsorgungsbetriebe, medizinischer Einrichtungen (Abfälle) und der industriellen Material- und Stoffwirtschaft

Weiterführende Links zu "Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in die Praxis"

Referenten

Dipl.-Ing. Klaus Borkowski

ö.b.u.v. Sachverständiger, beratender Ingenieur, Dorsten

RA´in Carola Rink

Anwaltskanzlei Nikolaus Steiner, Essen

Dipl.-Ing. Eckhard Tschersich

Datteln

1985-1996 Betriebs- und Produktionsleitung in Anlagen der Chlor verarbeitenden Chemie (Solvay), einer Recyclinganlage
für Ätzlösungen (MR); Chlorproduktion (ECI) sowie Tank- und Abfüllanlagen zur Lackherstellung (Bayer); Rückbau und Entsorgung von Anlagen; 1996 bis 2010 Leiter Arbeits- und Umweltschutz/Qualitätsmanagement in einer Zinkhütte (Ruhr-Zink); seit 2010 EHS-Manager in Chemie- und Pharmabetrieben Betriebsbeauftragter für Immissions- und Gewässerschutz, Störfälle und Abfall; Genehmigungsmanagement und Business Continuity Management.

Dr. rer. nat. Jürgen Zentgraf

Leiter des Amtes für Umweltschutz, Stadtverwaltung Mülheim/Ruhr

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner
Sponsoren / Partner
Sponsoren / Partner

AbfallR

Schließen

Termine

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Kreislaufwirtschaft für Einsteiger

Kreislaufwirtschaft für Einsteiger

29.10.2021 bis 29.10.2021 in Essen
Grundlagenseminar zum Thema Kreislaufwirtschaft für Einsteiger, Umsteiger und zur Vertiefung des Grundwissens.
Online Teilnahme möglich
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat

Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten...

03.05.2021 bis 05.05.2021 in Berlin
Energiemanagementsysteme - In diesem Kompaktseminar erhalten sie die geforderten Voraussetzungen um die ISO 50001 einzuführen oder weiterzuführen.
Lagerung von Gefahrstoffen

Lagerung von Gefahrstoffen

16.11.2021 bis 17.11.2021 in Bad Oeynhausen
Sie erfahren Know-how zu Anzeige, Erlaubnis, Genehmigung der Lagerung von Gefahrstoffen sowie die Lagervorschriften für spezifische Gefahrstoffe. Sie kennen Risiken, Verantwortlichkeiten und neuestes Recht. Checklisten unterstützen Sie...
Online Teilnahme möglich
Life Cycle Assessment (LCA) – Produktökobilanz nach ISO 14040

Life Cycle Assessment (LCA) – Produktökobilanz...

21.09.2021 bis 22.09.2021 in Essen
Die LCA ist die systematische Analyse von Produkten und Erzeugnissen auf ihrem Weg von der Entstehung bis hin zur Entsorgung.
Zuletzt angesehen