Zündsysteme

Einführung – Grenzen und Entwicklungstendenzen

Veranstaltungstyp: Seminar

Emissionen hdt.de© fotolia.com
TIPP!
Dieses Seminar vermittelt sowohl Grundlagen zur Funktionsweise der motorischen Zündung als auch... mehr
Informationen "Zündsysteme"
Dieses Seminar vermittelt sowohl Grundlagen zur Funktionsweise der motorischen Zündung als auch deren Grenzen im realen Einsatz. Dabei werden Komponenten von Funkensystemen behandelt und die motorischen Einflüsse auf deren Funktion erläutert.

Zielsetzung

Im Rahmen des Seminars werden den Teilnehmern sowohl Grundlagen zur Funktionsweise der motorischen Zündung als auch deren Grenzen im realen Einsatz vermittelt werden. Dabei werden Komponenten von Funkensystemen behandelt und die motorischen Einflüsse auf deren Funktion erläutert. Neue Anforderungen und Brennverfahren bedingen Erweiterungen der üblichen Zündsysteme und erfordern den Einsatz alternativer Zündsysteme. Es wird ein Überblick über die aktuellen Techniken und auch motorische Ergebnisse gegeben.

Inhalt

1. Tag

  • Allgemeine Einführung
    • Einfluss der Zündung auf Verbrauch
    • Motorische Randbedingungen und Verbrennungsstabilität
    • Entflammung, Eigenschaften der Kraftstoffe
    • Entflammungstechniken (Funken, Zündstrahl, Zündfackeln)
  • Funken-Zündung
    • Aufbau einer Funkenzündung
    • Elektrischer Durchbruch
    • Energiebedarf der Zündung
    • Grenzen der Funkenzündung
  • Zündkerzen Typen und ihre Weiterentwicklungen
    • Hakenkerzen
    • Vorkammer-Zündkerzen
  • Zündspulen
    • Aufbauprinzipien
    • Blockspulen
    • Pencil Coil
    • Plug Top
    • Möglichkeiten zur Weiterentwicklung
  • Funkenzündung und Selbstzündungsvorgänge
    • Zündfenster
    • Klopfen
    • Vorentflammung
    • Selbstzündung


2. Tag

  • Weiterentwicklung der Funkenzündung
    • Multi Spark®
    • Dual Coil®
    • Gesteuerte Leistungszünd
  • Zündsysteme und ihre Interaktion mit Brennverfahren
    • Miller-Prozess und Brennverzug
    • Mager-Gasmotoren
  • Zündung und Sensorik
    • Ionenstrommessung
    • Möglichkeiten und Grenzen
  • Alternative Zündsysteme
    • Mikowellenzündverfahren
    • Mikrowellenunterstützte Zündverfahren
    • Laserzündung
    • Plasmazündung
    • Coronazündung

Zum Thema

Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen seitens des Gesetzgebers, aber auch der Verbraucher, werden in den Forschungseinrichtungen der Universitäten und der Industrie vielfältige Untersuchungen mit dem Ziel der Kraftstoffeinsparung und Reduzierung der Abgasemissionen an Verbrennungsmotoren durchgeführt. Gasmotoren als auch Benzinmotoren verwenden hier neue Brennverfahren, die deutlich gestiegene Anforderungen an die Zündung des Gemisches stellen.

Herkömmliche Funkenzündungen stehen in der wechselseitigen Anforderung nach höherer Zündspannung, längerer Funkenbrenndauer und höherer Funkenenergie bei gleichbleibenden Lebensdaueranforderungen.

Neben der Ertüchtigung der aktuellen Zündverfahren werden alternative Zündverfahren betrachtet, deren Mehraufwand sich in Kombination mit der erzielbaren CO2-Ersparnis lohnt.

Zündsysteme selbst ersparen kein Gramm CO2 – aber sie sind der Türöffner für erweiterte und alternative Brennverfahren!

Dipl.-Ing. Michael Günther, Abteilungsleiter Vorentwicklung Thermodynamik, Ottomotoren, IAV... mehr
Leiter
Dr.-Ing. Olaf Toedter
Leiter neue Technologien und Zündsysteme, Institut für Kolbenmaschinen, KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Referent
Dipl.-Ing. Michael Günther
Abteilungsleiter Vorentwicklung Thermodynamik, Ottomotoren, IAV GmbH, Chemnitz
  • Zündsysteme Intensivseminar - Motorische Zündung - Zündkerzen - Zündspulen - alternative Zündsysteme - Funekensysteme - Optimierungen - Neue Entwicklungen - Em... München (Regus Business Center Laim) Landsberger Straße 302 München 80687 DE
  • Zündsysteme Intensivseminar - Motorische Zündung - Zündkerzen - Zündspulen - alternative Zündsysteme - Funekensysteme - Optimierungen - Neue Entwicklungen - Em... München (Regus Business Center Laim) Landsberger Straße 302 München 80687 DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.220,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • Intensivseminar zur Grundlagenvermittlung
  • Neue Anforferungen und Brennverfahren
  • Überblick über aktuellste Techniken
Kontakt
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni berät Sie gerne.

  • Tel: +49 (0) 89 45 219 - 214
  • Fax: +49 (0) 89 45 219 - 304
  • t.ehni@hdt.de
TIPP!
TIPP!
Zuletzt angesehen