Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Automobilelektronik kompakt und aktuell: Technologie, Vernetzung, Zukunft

Stand der Technik bei elektronischen Systemen im Automobil und künftige Herausforderungen

Automobilelektronik kompakt und aktuell: Technologie, Vernetzung, Zukunft
Jetzt buchen
Vor etwa 40 Jahren wurde im Auto zum ersten Mal ein Mikrocomputer für ein Steuergerät... mehr

Automobilelektronik kompakt und aktuell: Technologie, Vernetzung, Zukunft

Vor etwa 40 Jahren wurde im Auto zum ersten Mal ein Mikrocomputer für ein Steuergerät eingesetzt. 10 Jahre später waren es bereits so viele, dass man über ein Computernetzwerk im Automobil nachdenken musste und daraus Bussysteme entwickelt hat, wie sie vorher in der IT nicht bekannt waren. Parallel dazu wurde die Hard- und Software ständig weiterentwickelt, sodass heute in einem modernen PKW mehr als 50 Computer zusammenarbeiten. Die hohen Stückzahlen fordern bei gleichzeitig hohem Kostendruck einen Qualitätslevel, der in anderen Branchen so nicht erreicht wird.
Derzeit ist die Automobilbranche in einem Umbruch: Stichworte sind beispielsweise "Connected - Autonomous - Shared - Electric" (nach Daimler). Da die Änderungen im Automobilbau evolutionär und nicht revolutionär verlaufen, ist es wichtig, den Stand der Technik zu kennen und damit einschätzen zu können, welche Ziele in welcher Zeit mit welchen Kosten zu erreichen sind. Dies soll das Seminar vermitteln.
Im ersten Teil wird die heute verwendete Technologie von Steuergeräten, Sensoren und Aktoren besprochen Dabei dürfen auch die Qualitätsanforderungen und Testmöglichkeiten nicht vergessen werden. Die Teilnehmer bestimmen selbst, ob und ggf. welches elektronische System dabei näher untersucht werden soll.
Der zweite Teil widmet sich dem Computernetzwerk im Auto. Dabei werden die typischen Protokolle wie CAN/CAN FD, LIN, FlexRay und MOST ebenso behandelt wie spezielle Sensorprotokolle (PSI5, SENT/SPC) oder Ethernet für den künftigen Einsatz. Schwerpunkte in diesem Teil sind die Begriffe "Safety" und "Security".
Der dritte Teil befasst sich mit den Herausforderungen, die die Elektromobilität und das "Autonome Fahren" mit sich bringen. Dabei spielt die Diagnose zur Beurteilung von Fehlverhalten eine elementare Rolle. Welche Rolle die OBD – speziell für das Abgasverhalten bei Verbrennungsmotoren – spielt, wird dabei ebenso besprochen wie die Aufgaben der Diagnose für die funktionale Sicherheit im Automobil.

Zum Thema

Neue Mobilitätskonzepte für Automobile erfordern neue technische Lösungen, die auf dem heutigen Stand der Technik aufsetzen. Stichworte dazu sind: Veränderung des Antriebsstranges hin zur Elektromobilität, automatisiertes Fahren und V2X, das Automobil als Bestandteil der IT-Welt mit den Herausforderungen "Safety" und "Security".

Um für diese neuen Aufgaben gerüstet zu sein, ist es für Mitarbeiter in der Automobil- und Zulieferindustrie notwendig, Begriffe, Zusammenhänge, Anforderungen, Chancen und Grenzen im Bereich der KFZ-Elektronik zu kennen. Um mit  Spezialisten über neue Lösungen nachdenken zu können, wird in diesem Seminar anhand aktueller und individuell gestalteter Praxisbeispiele ein umfassender und kompakter Überblick über alle wichtigen Elektronikthemen vermittelt. 

 

Programm

Das Seminar wird individuell auf die Wünsche und Anforderungen der Teilnehmer zugeschnitten und beinhaltet die folgenden Themenbereiche:

Tag 1, 10:00 - 17:00 Uhr

Einführung: neue Herausforderungen für neue Mobilitätskonzepte

KFZ-Elektronik Technologie  (auch einzeln buchbar)

  • 40 Jahre Kfz-Elektronik: Meilensteine der Entwicklung
  • aktuelle Technologie von Hard- und Software elektronischer Steuergeräte
  • Überblick über Systeme der Automobilelektronik mit ihren Sensoren und Aktoren
  • Einblick in spezielle elektronische Systeme nach Wunsch der Teilnehmer

 

Tag 2, 08:30 -17:00 Uhr

Computernetzwerk im Automobil  (auch einzeln buchbar)

  • Einführung in die Anforderungen an Datenkommunikationssysteme
  • Eigenschaften von Datenverbundsystemen im Kraftfahrzeug (CAN/CAN FD, LIN, FlexRay, Ethernet u.a.)
  • Realisierung: Stand der Technik und Zukunft
  • Safety und Security als Voraussetzung für die sichere Datenübertragung

 

Tag 3, 08:30 - 15:30 Uhr

Anforderungen an elektronische Systeme für Elektromobilität und Automatisiertes Fahren

  • Anforderungen an die Elektronik bei der Integration von elektrischen Maschinen
  • Rolle der Onboard-Diagnose (OBD) bei der Abgasproblematik bei Verbrennungsmotoren
  • OBD-Kommunikation (ISO 15031, J1939)
  • Anforderungen an die Elektronik zum Automatisierten Fahren
  • Diagnose als Basis zur funktionalen Sicherheit
  • Diagnosekommunikation (UDS, DoIP, Cloud Diagnose)
  • Stand der Technik und neue Konzepte . 

 

Zielsetzung

In dem Seminar "Automobilelektronik kompakt" haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich umfassend mit den Anforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der Automobilelektronik auseinanderzusetzen. Das Seminar baut auf die Kenntnisse der unterschiedlichen Teilnehmer auf, entwickelt im Dialog und anhand praktischer Beispiele das Verständnis für die Zusammenhänge elektronischer Systeme. Das Seminar ist für alle gedacht, die  eine individuelle Erweiterung ihrer "elektronischen" Kenntnisse benötigen.

Teilnehmerkreis

Ingenieure oder Techniker der Fachrichtungen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Mechatronik, technisch interessierte Informatiker und Softwareingenieure, die sich mit dem Spezialgebiet der Automobilelektronik vertraut machen wollen. Auch Wirtschaftsingenieure und technisch interessierte "Nichttechniker" sind willkommen.

Weiterführende Links zu "Automobilelektronik kompakt und aktuell: Technologie, Vernetzung, Zukunft"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Hans-Eberhard Schurk

Sachverständiger für Automobilelektronik (Ingenieurbüro), ehem. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Augsburg

Studium der Elektrotechnik (Nachrichtentechnik und Kybernetik), TU München, Promotion "Identifikation von Parametern bei Systemen mit starken Störungen", Hochschule der Bundeswehr München, Elektronik-Vorentwicklung, zuletzt Leiter "Daten- und Systemtechnik", BMW AG, München, Elektrotechnik und Elektronik im Maschinenbau, Hochschule Augsburg, 1998-2004 Vizepräsident, 2004-2016 Präsident der Hochschule Augsburg, Betreuung von ca. 200 Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten, 2018 Preis für hervorragende Lehre des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst, seit 2016 selbstständig: Weiterbildung, Online-Learning, Coaching, Gutachter

 

Hinweise

Das Seminar kann modular gebucht werden: 1, 2 oder 3 Tage. Bitte sprechen Sie uns an: fb1@hdt.de oder Herrn Dipl.-Ing. Bernd Hömberg unter: 0201 1803-249
Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt.
Ergänzend zu dem Seminar wird das Buch "Automobilelektronik" von Professor Konrad Reif ausgegeben.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Uhrzeit:

Beginn 10:00 Uhr

Konditionen

1.985,00 € *
1.895,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
Veranstaltungsnummer: H010098090
H010098090

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Diagnose von vernetzten Systemen im Automobil

Diagnose von vernetzten Systemen im Automobil

Praxisbezogenes Seminar mit Überblick zur Diagnose von elektronischen Systemen im Automobil mit Prozess des Selbsttests, Erhöhung der Verfügbarkeit, Sicherstellung der Fahrzeugsicherheit und Einhaltung der Abgasvorschriften.
Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen

Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen

26.11.2020 bis 27.11.2020 in Kassel
Sie erhalten einen Überblick über die komplette Bandbreite der Leistungselektronik in Elektrofahrzeugen. Dabei werden die Grundlagen der einzelnen DC-DC-Wandler, des Antriebswechselrichters, der Ladetechnik und deren Bauteile behandelt.
Elektrische Antriebe für Maschinenbau- und Fahrzeugbauingenieure

Elektrische Antriebe für Maschinenbau- und...

29.10.2020 bis 30.10.2020 in München
Erhalten Sie einen fundierten Überblick über den Aufbau, das Funktionsprinzip und das Betriebsverhalten und die Einsatzgebiete von elektrischen Antriebssystemen im Maschinen- und Fahrzeugbau.
Grundlagen der Elektrotechnik

Grundlagen der Elektrotechnik

23.11.2020 bis 24.11.2020 in München
Leichter Einstieg in die Elektrotechnik für Mitarbeiter aus Einkauf, Controlling, Betriebssicherheit, Gebäudetechnik als auch Marketing und Vertrieb. Der Schwerpunkt liegt darauf, Zusammenhänge zu verstehen und in der Praxis anwenden zu...
Grundlagen der Elektrotechnik – Basiswissen für Fachfremde

Grundlagen der Elektrotechnik – Basiswissen für...

18.05.2020 bis 19.05.2020 in Essen
Das Seminar vermittelt praxisnahe elektrotechnische Grundlagen für Mitarbeiter aus nichtelektrotechnischen Berufszweigen in Vorträgen und anschaulichen Demonstrationen.
Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik für Nichttechniker

Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik...

13.05.2020 bis 15.05.2020 in Regensburg
Sie erlangen durch die Grundlagen im Bereich Elektrotechnik und Elektronik die Befähigung, im Fachgespräch Struktur und Ziele zu erkennen sowie kompetente Fragen stellen zu können.
Zuletzt angesehen