Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Tagung

Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging

Technische und systemische Perspektiven aus Industrie und Wirtschaft

Die Tagung findet auf Englisch statt. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.vehicle-2-grid.eu
Online Teilnahme möglich
NEU
Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

Information

Diese Veranstaltung ist leider aktuell nicht buchbar. Wir geben Ihnen Antworten auf Ihre Fragen, rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: VA22-00676
Die Elektromobilität (E-Mobilität) wandelt sich vom Nischen- zum Massenmarkt mit neuen... mehr

Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging

Die Elektromobilität (E-Mobilität) wandelt sich vom Nischen- zum Massenmarkt mit neuen Rekordumsätzen. Damit einerseits der Zuwachs von Elektrofahrzeugen (E-Fahrzeugen) bzw. Elektroautos (E-Autos) nicht durch Netzengpässe begrenzt wird und um andererseits das enorme Kapazitäts- und Leistungspotential der E-Fahrzeuge für Netzserviceleistungen einsetzen zu können, sind Smart Charging und Vehicle-to-Grid (V2G) unverzichtbare Bestandteils des Umbaus von Mobilität und Stromsystem.

Aus technischer Perspektive stehen die Möglichkeiten des Open Charge Point Protocols 2.0 in Verbindung mit der neugeschaffenen ISO 15118-20, bidirektionale und smarte (Flotten-)Lösungen und die Nutzung lokaler Pufferspeicher im Vordergrund. In Vorträgen werden diese technischen Bausteinen und ihr Zusammenspiel in realen Installationen betrachtet.

Bei systemischen Fragen sind besonders Themen wie die Integration von Fahrzeugen in den Stromhandel, Regelleistungserbringung sowie die Koordination mit anderen Akteuren wie Netzbetreibern und Energieversorgern relevant. Vorträge fokussieren sich auf den realen Einsatz solcher Systeme und auf die Potentiale, welche in naher Zukunft gehoben werden können.

In diesem neugeschaffenen Konferenzformat steht genau diese Herausforderung im Mittelpunkt. Vortragende aus Industrie und Wissenschaft diskutieren mit Ihnen, was das Potential der Technik V2G, V2H und smart charging ist, was mit heutigen Systemen bereits umsetzbar ist und was demnächst machbar sein wird. Es stehen dabei sowohl praktische Umsetzungen in Pilotprojekten als auch theoretische Analysen im Vordergrund.
Die Referenten der Tagung Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging kommen aus Industrie und Forschung mit einem starken Industrieanteil von ca. zwei Dritteln. Jedes Thema wird von Praktikern aus Industrie aufgespannt und von mindestens einer Person auch aus Forschungsperspektive dargelegt.

Die Tagung findet parallel und in Verbindung mit der internationalen Konferenz Advanced Battery Power statt. Zahlreiche Seminare zur Batterietechnik und Elektromobilität werden im Umfeld der Tagungen angeboten.

 Batterietagung 2022

Die Batterietagung 2022 besteht aus dem deutschsprachigen Batterietag NRW am 28.03.2022 und der internationalen, englischsprachigen Tagung Advanced Battery Power am 29.-30.03.2022. Am 28.03.2022 finden parallel zum Batterietag NRW 13 fachspezifische Online-Seminare statt. Die neue Konferenz Vehicle to Grid findet ebenfalls am 29.-30.3.2022 statt. Ein Wechsel zwischen den Konferenzen ist jederzeit möglich. Es gibt eine Keynotesession für beide Konferenzen und dann separate Parallelsitzungen. Bei der Tagung Advanced Battery Power wurde das Programm mit einem Call for Papers ausgelobt, bei der V2G-Tagung gibt es eingeladene Vorträge. Die Ausstellung ist an allen drei Tagen offen. Bei der Abendeveranstaltung am 29.03.2022 sind sowohl die Teilnehmer der Advanced Battery Power als auch der V2G Tagung eingeladen.

Zum Thema Corona

Wir hoffen und erwarten, dass die pandemische Lage bis Ende März eine Präsenzveranstaltung unter 2G oder 2G+ möglich macht und hoffen auf Ihre rege Teilnahme vor Ort. Um aber auch eine Teilnahme für möglichst viele Personen zu ermöglichen, ist auch eine hybride Teilnahme möglich. Sollte die Lage keine Präsenzveranstaltungen zulassen erstatten wir Ihnen natürlich die Differenz der Kosten von Präsenzteilnahme und digitalem Ticket. Für unsere Planung ist es wichtig, dass Sie sich jetzt anmelden. Bis Ende Dezember gelten erhebliche Frühbucherrabatte.

Zum Thema

Vehicle-to-Grid (V2G), Vehicle-to-Home (V2H) und Smart Charging sind Konzepte und Begriffe, die die aktuelle Diskussion im Bereich Elektromobilität (E-Mobilität) prägen. Große wie kleine Fahrzeughersteller (Elektroauto / E-Auto), Ladeinfrastrukturhersteller, Ladestationenhersteller, Backend-Betreiber, Ladeinfrastrukturbetreiber, Aggregatoren und viele weitere arbeiten mit Hochdruck an marktreifen Konzepten, um das volle Potential der Elektromobilität auszuschöpfen. Smart Charging bezeichnet dabei das intelligente Laden. Dabei besteht das Ziel oftmals darin, die Netzbelastung durch Peak-Shaving oder Valley-Filling zu verringen und lokal erzeugte erneuerbare Energie möglichst auch an Ort und Stelle zu verbrauchen.

Vehicle-to-Home verfolgt ähnliche Ziele, aber setzt zusätzlich auf ein rückspeisefähiges Fahrzeug (Elektrofahrzeug / E-Fahrzeug) welches ähnlich einem PV-Batterie-Heimspeicher oder einem Notstromaggregat funktioniert. Bei Vehicle-to-Grid (bidirektionales Laden) kann Strom auch ins Netz abgegeben werden wodurch z. B. Arbitrage-Handel und die Erbringung von Regelleistung möglich werden. Stromnetze können durch die Anbindung (bidirektionales Laden) der Fahrzeugbatterien ans Stromnetz lokal stabilisiert werden. Elektroautos (E-Autos) werden so zu Stromspeichern und dienen der Netzstabilisierung ohne maßgebliche Einbußen im Fahrzeugbetrieb zu erfahren.  

Programm

Hybrid-Tagung Tag 1, 10:00 bis 19:00 Uhr

    • Welcome and keynotes (of the Advanced Battery Power conference)

 

    • Poster session, exhibition, lunch break

 

    • Session with focus on V2G and V2H from a vehicle perspective

      Dr. Martin Stadie

      Michael Keller

      Benedikt Tepe

      Dr. Stefanie Wolff

 

    • Poster session, exhibition, break

 

    • Session with focus on V2G, V2H and smart charging from a charging infrastructure perspective

      Thomas Rahmen

      Dr. Michael Schreiber

      Christopher Hecht

      Chris Rimmer

 

    • Evening event with the participants of the Advanced Battery Power conference

       

      Jovel Music Hall

      The Jovel is in the immediate vicinity of the conference venue and has been the hip dance and event location in Münster for decades. We warmly welcome you to an evening event in a relaxed atmosphere - ideal for networking and great entertainment.

      Am Hawerkamp 1 / Albersloher Weg 54
      48155 Münster

       



Hybrid-Tagung Tag 2, 09:20 bis 17:10 Uhr

    • Welcome and keynotes (of the Advanced Battery Power)

 

    • Session with focus on economic perspektive

      Dr.-Ing. Kai-Philipp Kairies

      Univ.-Prof. Dr. Andreas Ulbig

      Lennart Hoffmann

      Dr.-Ing. Stefan Lösch

      Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer

 

    • Lunch break

 

    • Session with focus on pilot projects and demonstrators

      Dipl.-Ing. Xaver Pfab

      Markus Wunsch

      Dr. Stefanie Wolff

      Anne Freiberger

      Prof. Dr. rer. nat. Egbert Figgemeier

 

    • Poster session, exhibition, break

 

    • Session 4A: Cell Level 4 (Advanced Battery Power)

      15:15 | Data-driven parameter identification of an electrochemical model for lithium-ion batteries with artificial intelligence

      Weihan Li, M. Sc.


      15:30 | Configuration and Sizing of Machine Learning Algorithms for Battery SOC, SOH, and Temperature Estimation

      Ph.D. Phillip Kollmeyer


      15:45 | Lithium-ion battery degradation: how to model it

      PhD Simon O'Kane


      16:00 | Aging model development for degradation mechanisms of C6/LiFePO4 batteries

      PhD Dongjiang Li


      16:15 | Discussion

 

    • Session 4B: Material Level 3 (Advanced Battery Power)

      15:15 | Control-Oriented Modeling of All-Solid-State Batteries 

      PhD Yang Li


      15:30 | Mg-Ion-Based Dual-Ion Batteries - An Electrolyte Study

      Verena Küpers


      15:45 | Elucidating the Role of Microstructure in Thiophosphate Electrolytes – a Combined Experimental and Theoretical Study of β-Li3PS4 

      Tugce Ates


      16:00 | Module & Battery Integration of All-Solid-State Lithium Ion Cells 

      DI Dr. Isabel Hanghofer


      16:15 | Discussion

 

    • Session 4C: Battery Life Cycle 3 (Advanced Battery Power)

      15:15 | Sustainable manufacturing route of polymer electrolyte based all-solid-state separators by a highly scalable film casting process 

      Laura Helmers


      15:30 | Recent progress in continuous slurry production - towards smart manufacturing of electrode slurries 

      Marcel Dittmer, M. Sc.


      15:45 | Lithium Ion Cell Quality Assurance and Good Manufacturing Practices 

      PhD Daniel Torelli


      16:00 | Learning from swarms: mini sensors for measuring the layer thickness of batteries 

      Georg Nelke


      16:15| Discussion

 

    • Keynote: Li-ion Supply Chain Challenges: Current Trends from Raw Materials through to Cells

      Andrew Leyland
      Benchmark

 

    • End of conference



Hybrid-Tagung Tag 3, 00:00 bis 00:02 Uhr

    • Helpdesk

      For technical support and questions regarding the platform, please contact us:

      +49 40 950 636 322

 

    • How to login

      If a red button "You are not authorised" is displayed on the event page, it means that you still have to register in order to participate in the event. You are registered when you see your name in the top right corner instead of a "Login" button, and when a green tick is displayed on the "Event" page.

      If you need technical support, please reach out to us.

 

    • How to network

      We hope that this platform becomes a useful tool of networking for you! Make sure that your contact data is visible to all participants in order to participate in contact exchange .

      Follow these instructions to make sure that you can connect to the other participants:

      1. Send a contact request to a participant in order to be able to network.
      2. Chat with other participants.
      3. Call with video or audio.
      4. Important the contacts into you adress book.

      Please note that if the other participant hasn't registered on the platform yet or doesn't want to make their contact data public you won't be able to chat with them or send them a contact request.



Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Ziel der Veranstaltung ist es, den aktuellen Stand in Wirtschaft, Wissenschaft und Technik bezüglich Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging einzufangen. Durch konkrete Praxisbeispiele, Potentialanalysen, und einer Übersicht der absehbaren Entwicklungen der näheren Zukunft können Teilnehmende überprüfen, welche konkreten Schritte in den jeweiligen Unternehmen und Organisationen in nächster Zeit notwendig sind, um in der Elektromobilität eine Vorreiterrolle zu besetzen. 

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung richtet sich an Personen in Unternehmen, Verbände, kommunalen Unternehmen, Politik, und Forschungseinrichtungen, welche sich mit der Entwicklung von Ladeinfrastruktur- und Fahrzeugkomponenten und -systemen beschäftigen. Beispiele für solche Organisationen sind Fahrzeughersteller, Hersteller von Ladeinfrastruktur(-komponenten), Ladeinfrastrukturbetreiber, Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke, Forschungseinrichtungen, Ministerien und Flottenbetreiber. 

Weiterführende Links zu "Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home und Smart Charging"

Hinweise

Für Hochschulangehörige und Studenten gelten folgende Gebühren:

Hochschulangehörige 545 € / Online 445 €, Studenten 245 € / Online 195 €

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

Die internationale Tagung „Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie“ ist das große Forum der Batteriewelt. 2022 mit dabei war auch der promovierte Technikhistoriker, freie Journalist und Autor Götz Warnke. Inzwischen ist sein Nachbericht erschienen.
Gute Nachrichten sind derzeit eher Mangelware. Pandemie, anhaltender Massenmord in der Ukraine, zunehmende Erderwärmung … wenigstens aus der Batteriewelt kommen jetzt vermehrt positive Signale.

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner
Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen