Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Tagung

Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften

Informationen zur praktischen Anwendung von Vorschriften und Normen bei Konstruktion, Bau und Betrieb von Kranen

Online Teilnahme möglich
Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.060,00 € *
960,00 € *
1.060,00 € **
960,00 € **
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
** mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen
Veranstaltungsnr.: VA23-00187

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Ihre gewählte Veranstaltung:

25.09.2023 10:00 - 26.09.2023 16:00

Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1
45127 Essen

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelgebühr:
1.060,00 € *
Gesamtgebühren: 1.060,00 € *
Das Vorschriftenwerk für den Bau und den Betrieb von Kranen wird immer umfangreicher und... mehr

Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften

Das Vorschriftenwerk für den Bau und den Betrieb von Kranen wird immer umfangreicher und unübersichtlicher.

Mit unserer Fachtagung wollen wir den Teilnehmern und Teilnehmerinnen helfen, einen besseren Überblick über das „Dickicht“ der Normen und Vorschriften zu erhalten und die sich ständig verändernden Vorschriften in Ihrer Fülle und ihrem Zusammenhang zu verstehen und richtig anzuwenden.

Europäische Richtlinien und deren nationale Umsetzung sind seit 1995 die gesetzliche Grundlage für Bau und Konstruktion sowie Betrieb von Kranen. Durch diese Richtlinien soll ein Raum ohne Grenzen und damit der Abbau von Handelshemmnissen gewährleistet werden. Auch diese Richtlinien unterliegen ständigen Änderungen.

Seit 1996 werden im Haus der Technik, Essen, in regelmäßigen Abständen Fachtagungen zum Thema „Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen“ durchgeführt. Aus Diskussionsbeiträgen in diesen Veranstaltungen und den vielen Anfragen zur Vorschriftensituation für Bau und Konstruktion sowie für den Betrieb von Krananlagen ergab sich der Wunsch eine besondere Veranstaltung durchzuführen, in der die speziellen Bestimmungen und Anforderungen, die sich aus dem Europäischen Recht in Verbindung mit dem nationalen Recht ergeben, behandelt werden.

In der Fachtagung „Bau und Betrieb von Krananlagen – Aktueller Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen” – werden die Bedeutung und die Zusammenhänge von europäischen und nationalen Vorschriften vorgestellt.

Die Veranstaltung ist für Neueinsteiger/-innen geeignet und als Auffrischung für Fortgeschrittene.

 

Zum Thema

Diese 2-tägige Fachtagung richtet sich mit systematischen Informationen zur praktischen Anwendung von Vorschriften und Normen an alle die verantwortlich sind für Konstruktion, Bau und Betrieb von Kranen und Hebezeugen, mit wichtigen Hinweisen für die Beschaffung von Krananlagen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter krananlagen-info.de

 

Zielsetzung

Den Teilnehmern/-innen dieser Fachtagung wird der neueste Kenntnisstand der europäischen und nationalen Normen für den Bau, den Betrieb und die Beschaffung von Kranen vermittelt. Unter der Leitung von Herrn Dipl.-Ing. Koop berichten Fachexperten aus der Kranindustrie aus der Praxis.

 

Teilnehmerkreis

Die Fachtagung richtet sich an alle, die für die Konstruktion, Bau und Betrieb von Kranen verantwortlich sind. Hierzu zählen Unternehmer/-innen, Betriebsräte, Sachverständige, Befähigte Personen (Sachkundige), Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte und Hersteller sowie Vertreter/-innen der Unfallversicherungsträger und der staatlichen Ämter für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsichtsämter. 
Diese Veranstaltung ist für Neueinsteiger/innen als Auffrischung geeignet.

 

USP

  • Informationen Europäisches Recht Krane
  • umfassender Überblick
  • Netzwerken im Kranbereich

 

Programm

Hybrid-Tagung Tag 1, 10:00 bis 17:00 Uhr

  • Begrüßung und Einführung in die Tagung

  • EG-Richtlinien aktueller Stand – Bedeutung von EN-Normen

  • Maschinenrichtlinie – Geltungsbereich – Konformitätserklärung – Erklärung für den Einbau einer unvollständigen Maschine – Übereinstimmungserklärung

  • Mittagspause

  • Maschinenrichtlinie – Geltungsbereich – Konformitätserklärung – Erklärung für den Einbau einer unvollständigen Maschine – Übereinstimmungserklärung (Fortsetzung)

  • Europäische Normung – Aktueller Stand der Normen für Krane – Vorstellung von ausgewählten Inhalten einzelner relevanter EN-Normen


Hybrid-Tagung Tag 2, 09:00 bis 16:15 Uhr

  • Schnittstelle Kranbahn

  • Betriebssicherheitsverordnung – Technische Regeln (aktuelle Änderungen) – Prüfpflichtige (Wesentliche) Änderung/Wesentliche Veränderung

  • Mittagspause

  • Nationale Vorschriften (Bedeutung/Aufbau/Zukunft) – Prüfung und Betrieb – Bestimmungen zu Anforderungen an Prüfung und Betrieb von Kranen gemäß der Betriebssicherheitsverordnung (Bestandsschutz/Gefährdungsbeurteilung)

  • Heben von Personen

  • Abschlussdiskussion / Ende der Veranstaltung


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften"

Referenten

Dipl.-Ing. Jürgen Koop

Ingenieur– und Sachverständigenbüro für Krane und Hebezeuge, Hattingen

  • Mitglied in internationalen Normungsgremien für Hebezeuge (CEN und ISO)
  • bis Anfang 2015 Leiter des Sachgebietes (SG) „Hebetechnik und Instandhaltung“ im Fachbereich (FB) Holz und Metall (HM) und Leiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle „Hebezeuge, Sicherheitskomponenten und Maschinen" (HSM) sowie Fachreferent der Themenfelder „Krane, Winden und Elektrozüge sowie Lastaufnahmeeinrichtungen“ im FB HM

Thomas Gläser, M.Eng.

Haus der Technik e.V., Essen

Als Ingenieur im Bereich Krane und Hebezeuge im Haus der Technik e.V. zuständig für Fachvorträge, Normungsarbeit, Qualifizierung/Zertifizierung von Sachverständigen und befähigten/fachkundigen Personen. Davor als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Anhalt in Köthen verantwortlicher Dozent für den Bereich Konstruktion/CAD sowie Projektingenieur für Forschungsprojekte. Zeitgleich freiberufliche Ingenieurtätigkeit mit Schwerpunkt Projektierung, Konstruktion und Berechnung von Kranen, Hebezeugen und Förderanlagen.

Hinweise

Die Veranstaltung dient als Fortbildung im Sinne des § 5 (3) des Arbeitssicherheitsgesetzes. Aktuelle Informationen im Kranbereich finden Sie immer auf www.krananlagen-info.de Zusätzlich zur Arbeitsunterlage erhalten Sie das Fachbuch „Sichere Krane in Europa“.

Die Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit 2 VDSI Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.

Ab dem 22.08.2022 entfällt bis auf Weiteres die 3G-Regel mit Nachweispflicht. Das durchgängige Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist jedoch weiterhin in allen öffentlichen Bereichen verpflichtend.

Schließen

Termine

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 201 1803-239

Ähnliche Schulungen

Online Teilnahme möglich
Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen

Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen

Erfahrungsaustausch von Kransachverständigen zur Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen in der Praxis, zur Prüfung und Vorschriftenentwicklung, Unterstützung durch fachliche Beratung bei Auslegung der immer komplexeren...
Online Teilnahme möglich
Geprüfte Fachkundige Person zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung für Krane und Hebezeuge

Geprüfte Fachkundige Person zur Erstellung...

Qualifizierung zur geprüften fachkundigen Person zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung für Krane und Hebezeuge: ArbSchG, BetrSichV, DGUV V1, Erkennen und Bewerten von Gefährdungen an Kranen, Dokumentation, Checklisten.
Geprüfte Befähigte Person (Kransachkundiger) zur Prüfung von Kranen und Hebezeugen

Geprüfte Befähigte Person (Kransachkundiger)...

Diese Lehrveranstaltung vermittelt die notwendigen theoretischen Grundlagen, um die verantwortungsvolle Tätigkeit einer Befähigten Person (Kransachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen durchzuführen.
Online Teilnahme möglich
Brücken- und Portalkrane

Brücken- und Portalkrane

Informationen zur praktischen Umsetzung der DIN EN 15011:2021-10 Krane - Brücken- und Portalkrane: Sie lernen an Beispielen aus der Praxis den Umgang mit dem neuen Standard und erhalten wichtige Informationen von Herstellern von Kranen.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen

Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen

17.10.2022 bis 17.10.2022 in Bad Wiessee
Erfahrungsaustausch von Kransachverständigen zur Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen in der Praxis, zur Prüfung und Vorschriftenentwicklung, Unterstützung durch fachliche Beratung bei Auslegung der immer komplexeren...
Online Teilnahme möglich
Qualifizierter und geprüfter Crane Inspector (ISO 23814) – Experienced Technician (ISO 9927-1)

Qualifizierter und geprüfter Crane Inspector...

07.11.2022 bis 08.11.2022 in Essen
In diesem Seminar wird auf der Grundlage einer bestehenden Qualifizierung durch den FKH (Fachbereich Krane und Hebezeuge) des HDT oder Ermächtigung durch die Berufsgenossenschaft bei erfolgreicher Teilnahme...
Online Teilnahme möglich
Umbau, Reparatur und Modernisierung von Kranen und Hebezeugen

Umbau, Reparatur und Modernisierung von Kranen...

16.11.2022 bis 17.11.2022 in Essen
Bei Umbauten oder Modernisierungen von Kranen sind für die geänderten Teile, Bereiche und Komponenten die neuesten sicherheitstechnischen Anforderungen zu beachten.
Ausbildung zum qualifizierten Sachverständigen für die Prüfung von Seilen in Kranen (SVSK)

Ausbildung zum qualifizierten Sachverständigen...

15.03.2023 bis 17.03.2023 in Essen
Know-how Erwerb als Voraussetzung zur Qualifizierung als Sachverständiger für die Prüfung von Seilen in Kranen.
Lastaufnahmemittel

Lastaufnahmemittel

26.06.2023 bis 27.06.2023 in Starnberg
Tagung Lastaufnamittel mit praxisnahen Beispiele zu den Bestimmungen der EN 13155 und EN 13135  bzgl. Bau und Konstruktion , Betrieb und Prüfung von Lastaufnahmemitteln, Hersteller berichten über aktuelle Entwicklungen und...
Erfahrungsaustausch befähigte Personen (Kransachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen

Erfahrungsaustausch befähigte Personen...

06.12.2022 bis 07.12.2022 in Hamburg
Aktualisierungsfortbildung für befähigte Personen (Sachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen: neueste Vorschriftenentwicklungen, aktuelle Berichte aus der Praxis zu Kranschäden und Unfällen mit Kranen, ordnungsgemäße...
Geprüfte Befähigte Person zur Erstellung einer Risikobeurteilung für Krane und Hebezeuge

Geprüfte Befähigte Person zur Erstellung einer...

27.09.2023 bis 28.09.2023 in Essen
Know-how zur Erstellung bzw. Bewertung einer Risikobeurteilung für einen Kran mit praktischen Übungen.
Geprüfte Befähigte Person (Kransachkundiger) zur Prüfung von Kranen und Hebezeugen

Geprüfte Befähigte Person (Kransachkundiger)...

26.10.2022 bis 28.10.2022 in Hamburg
Diese Lehrveranstaltung vermittelt die notwendigen theoretischen Grundlagen, um die verantwortungsvolle Tätigkeit einer Befähigten Person (Kransachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen durchzuführen.
Zuletzt angesehen