Agile Entwicklungsmethodik – Der schnellere Weg zu innovativen Produkten

Scrum-basierter Produktentwicklungsprozess - Kundenbedürfnisse mit Design-Sprint besser treffen - disruptive Innovationen finden mit TRIZ

Veranstaltungstyp: Seminar

Konstruktion-Berechnung hdt.de©RRF_Fotolia.com
Lernen Sie zielbezogene Ansätze zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren! Strukturierte... mehr
Informationen "Agile Entwicklungsmethodik – schnellerer Weg zu innovativen Produkten"
Lernen Sie zielbezogene Ansätze zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren! Strukturierte E+K-Prozesse schaffen optimale Voraussetzungen für die Umsetzung von Ideen in Produkte.

Zielsetzung

Vermittelt werden sollen zielbezogene Ansätze, zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren. Es wird gezeigt, dass mit einem strukturierten E+K-Prozess viel bessere Voraussetzungen für die Umsetzung von Ideen in Produkte bestehen. Praktische Anwendungen sind Neukonstruktionen und Produktverbesserungen. 

Inhalt

• Analyse der Ausgangssituation und Entwicklungs-Roadmap

• Vorgehensweisen nach dem Scrum- und Design-Sprint-Ansatz

• Formulierung von trend- und zukunftsbezogenen Aufgabenstellungen

• unternehmensbezogener Produkt-Entwicklungs-Prozess (PEP)

• Kundenbedürfnisse zielgerichtet erfassen (QFD) und umsetzen (DSM)

• systematisierte Suchfelder für neue Produktideen

• Abgrenzung von Marketing und Produktplanung

• Phasenkonzepte von der Idee bis zum Prototyp

• Funktionsrealisierung mit „minimaler Teilezahl“ und einfachem Wirkprinzip

• Erfüllung der Funktions-, Kosten- und Qualitätsanforderungen

• wirksamere Arbeitstechniken zur Findung innovativerer Lösungen

• individuelle Kreativität (TRIZ) versus Team-Kreativität (Brainstorming)

• Verbesserung der Lösungsqualität mit dem Sprint-Ansatz

• Entwicklung eines WEPOL-Patentschirms um ein Lösungsprinzip

• Erfolgsverlängernde Eingriffe in den Lebenszyklus von Produkten 

Zum Thema

Nur wenige Ideen haben als neues Produkt den erhofften Markterfolg. Ursache ist oft, dass durch einen zu unsystematischen Produktentwicklungsprozesses (PEP) die Kundenbedürfnisse nicht erfüllt werden, die Funktionalität unbefriedigend ist, das Produkt zu teuer ist und insgesamt die Qualität nicht stimmt. Führende Unternehmen kultivieren deshalb die agile Entwicklungsmethodik als neue Arbeitsweise und steuern diesen durch den bewährten Scrum-Ablauf der nach dem Design-Sprint-Ansatz organisiert wird.

Ziel ist es, den Kunden einen bestmöglichen Produktnutzen durch Innovationen bieten zu wollen. Daher muss der Fokus verstärkt auf die Effizienz des Entwicklungsprozesses gerichtet werden, der kundenbezogener, zielführender und schneller durchzuführen ist.

Erfolgreiche Produktlösungen zeichnen sich am Ende durch einfache Wirkprinzipien, wenig Teile, einfache Herstellung und Montage aus. Der hierdurch erreichte Kostenvorteil führt dann zu einem einzigartigen Wettbewerbsvorteil. Für Konstrukteure ist dies eine Herausforderung, da sie eine systemische Arbeitsweise erlernen und praktizieren müssen.  

Teilnehmerkreis

Techniker und Ingenieure aus dem Maschinenbau, der Automobilzulieferindustrie und von Automobilherstellern sowie der Mechatronik. 

Methode

Vortrag mit Manuskript, Diskussion von ausgeführten Lösungen, betreute Bearbeitung von Fallstudien, Videos 

Leiter
Prof. em. Dr. Bernd Klein
Beratender Ingenieur, Calden
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Berlin (Haus der Technik)
12.04.2018 09:00 - 13.04.2018 16:00
Agile Entwicklungsmethodik – Der schnellere Weg zu innovativen Produkten Lernen Sie zielbezogene Ansätze zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren! Buchen Sieb hier✔✔✔ Berlin (Haus der Technik) Seydelstr. 15 Berlin 10117 DE
1.390,00 € *1.510,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H110041448
Kontakt
Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch

Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch berät Sie gerne.

Haptik
19.04.2018 bis 19.04.2018
Hap­tik Details
NEU
Große PV-Anlagen
19.04.2018 bis 20.04.2018
Gro­ße PV-An­la­gen Details
Zuletzt angesehen