Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen

Nutzen Sie die vorhandenen Potenziale in Ihrem Unternehmen

auch per WebEx
NEU
Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen
Jetzt buchen
In diesem 1-Tages-Workshop des HDT werden Sie mit dem Konzept des Reverse Mentoring vertraut... mehr

Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen

In diesem 1-Tages-Workshop des HDT werden Sie mit dem Konzept des Reverse Mentoring vertraut gemacht, bei dem jüngere Mitarbeiter als Mentoren für ältere und/oder hierarchisch höhergestellte Kollegen agieren. Das bedeutet, dass das herkömmliche, klassische Mentoring-Konzept umgedreht wird und Mentoren zu Mentees werden und umgekehrt.

Beim Reverse Mentoring coachen jüngere Mitarbeiter mit Expertise in einem Fachgebiet (z.B. Augmented Reality, Artificial Intelligence oder agiles Projektmanagement) die ältere Generation und hierarchisch höhergestellte Kollegen. Dies bringt den Beteiligten neue Impulse, da die Mentoren die Welt von einem ganz anderen Standpunkt aus betrachten und somit in gewissen Feldern schon führend sind, die für ihre Kollegen zum Teil noch komplettes Neuland sind.

Wichtig ist, dass Mentor und Mentee im Unternehmen nicht miteinander konkurrieren oder in einem hierarchischen Abhängigkeitsverhältnis stehen. 

Gemeinsam mit Ihrem Mentoring Partner - Anmeldung zum Workshop nur zu zweit möglich - erfahren Sie zu Beginn etwas über die Idee hinter Reverse Mentoring und analysieren anschließend Ihr digitales Mindset mit Hilfe des Digital Competence Indicators (DCI). 

Aufbauend auf diesem schaffen Sie über interaktive Formate Wissensakzeptanz in Ihrer Mentoren/Mentee-Beziehung und bauen das für Reverse Mentoring benötigte Vertrauen auf. 

Anschließend werden konkrete Reverse Mentoring Themenfelder erarbeitet und ein genauer Mentoring Aktionsplan abgeleitet.

 

Zum Thema

Jüngere Mitarbeiter haben in bestimmten digitalen und kulturellen Bereichen oft einen deutlich größeren Wissensschatz und den Finger stärker am Puls der Zeit, als ihre in der Regel älteren Führungskräfte. Dieses wertvolle Wissen kann über Reverse Mentoring für die Organisation nutzbar gemacht werden. 

 

USP

  • Reverse Mentoring Konzept verstehen
  • Wissensakzeptanz schaffen
  • Vertrauensbasis bilden

 

Programm

1-Tages-Workshop

09:00 - 18:00 Uhr

DCI zur digitalen Typisierung + Standortbestimmung

Einstieg ins Reverse Mentoring

Aufbau von Vertrauen

Aufbau einer Kommunikationskultur 

Definition von Reverse Mentoring Themenfeldern für jedes Mentor/Mentee-Paar

Ableitung eines konkreten Reverse Mentoring Aktionsplans 

  

Zielsetzung

Ziel ist es, gemeinsam mit dem Reverse Mentoring Partner eine Vertrauensbasis aufzubauen und die für Reverse Mentoring benötigte Wissensakzeptanz zu schaffen. 

So können Sie gemeinsam Reverse Mentoring im Unternehmen effektiv nutzen und große Potenziale freisetzen. 

Zudem erarbeiten Sie auf Basis Ihres digitalen Mindsets konkrete Reverse Mentoring Themenfelder.

 

Teilnehmerkreis

branchenunabhängig

Weiterführende Links zu "Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen"

Referenten

Julian Knorr M.Sc.

Gründer & Vorstand ONESTOPTRANSFORMATION AG

Auslandserfahrung in USA

Erfahrung sowohl im Produktmanagement als auch in der Personalberatung, dadurch absoluter Fokus auf dem Mensch in der Digitalen Transformation.

Hinweise

ACHTUNG: Anmeldung immer nur als Reverse Mentoring Paar möglich, d.h. immer mit einem Partner, mit dem man das Reverse Mentoring Konzept im Anschluss an auch praktizieren möchte.

Inklusive Digital Competence Indicator (DCI)-Test zur digitalen Typisierung.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

790,00 € *
690,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H130101769

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl. Wirtschaftsingenieur Dirk Maaß
+49 (0) 89 54849-838
+49 (0) 89 45219304

Ähnliche Artikel

Digital Leadership: Neue Spielregeln und wichtige Kompetenzen in der Arbeitswelt 4.0

Digital Leadership: Neue Spielregeln und...

Digital Leadership ist in aller Munde. Aber was bedeutet es eigentlich für Mitarbeiter und Vorgesetzte? In diesem Seminar lernen Sie als Führungskraft und Vorbild souverän mit dem Begriffs-Wirrwarr der digitalen Transformation umzugehen.
Arbeiten in der digitalen Transformation

Arbeiten in der digitalen Transformation

Was hat es mit dem Digitalen Mindset auf sich, weshalb ist es für die Wettbewerbsfähigkeit ausschlaggebend und wie können Sie dieses entwickeln? Sie durchlaufen den Digital Competence Indicator für eine objektive Analyse Ihres Digitalen...
Motive und Motivation für die digitale und technologische Transformation

Motive und Motivation für die digitale und...

In transformativen Prozessen kann der Wandel konstruktiv und mit weniger Blockaden gestaltet werden, wenn zufriedene Mitarbeiter sich angstfrei und motiviert einbringen. Grundlage dafür: zu wissen, weshalb man tut, was man tut.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Führen in Zeiten der Digitalisierung

Führen in Zeiten der Digitalisierung

25.05.2020 bis 26.05.2020 in München
Digitalisierung verändert die Unternehmenskultur und die Arbeitsgestaltung – und damit die Anforderungen an Führungskräfte. Der praxisnahe Workshop unterstützt Sie, auch in digitalen Zeiten in Ihren Führungsaufgaben langfristig...
Motive und Motivation für die digitale und technologische Transformation

Motive und Motivation für die digitale und...

15.10.2020 bis 15.10.2020 in München
In transformativen Prozessen kann der Wandel konstruktiv und mit weniger Blockaden gestaltet werden, wenn zufriedene Mitarbeiter sich angstfrei und motiviert einbringen. Grundlage dafür: zu wissen, weshalb man tut, was man tut.
Selbstorganisation der digitalen Arbeitsumgebung

Selbstorganisation der digitalen Arbeitsumgebung

22.10.2020 bis 22.10.2020 in München
Die digitale Transformation verändert die Geschwindigkeit, mit der wir leben und arbeiten. Um diese mitgehen zu können, benötigen wir eine andere Art der Arbeitsumgebung - Wissen, Kollaboration und Tools.
Arbeiten in der digitalen Transformation

Arbeiten in der digitalen Transformation

14.10.2020 bis 14.10.2020 in München
Was hat es mit dem Digitalen Mindset auf sich, weshalb ist es für die Wettbewerbsfähigkeit ausschlaggebend und wie können Sie dieses entwickeln? Sie durchlaufen den Digital Competence Indicator für eine objektive Analyse Ihres Digitalen...
Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern

Zur Prüfung befähigte Person von Industrierobotern

03.11.2020 bis 04.11.2020 in Essen
Im Seminar steht die Sicherheit der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) im Fokus. Es geht um Sicherheitsmaßnahmen für die gefahrlose Hand in Hand Zusammenarbeit von Robotern mit ihren Bedienern in einem gemeinsamen Arbeitsprozess.
NEU
Auf dem Weg zur agilen Organisation

Auf dem Weg zur agilen Organisation

29.06.2020 bis 30.06.2020 in München
Ausgehend von den grundlegenden Prinzipien und Werten einer agilen Organisation werden Instrumente und Lösungsansätze anhand eines Fallbeispiels und Übungen in den beiden Tagen vorgestellt und in kleinen Teams umgesetzt.
Digital Leadership: Neue Spielregeln und wichtige Kompetenzen in der Arbeitswelt 4.0

Digital Leadership: Neue Spielregeln und...

16.07.2020 bis 16.07.2020 in München
Digital Leadership ist in aller Munde. Aber was bedeutet es eigentlich für Mitarbeiter und Vorgesetzte? In diesem Seminar lernen Sie als Führungskraft und Vorbild souverän mit dem Begriffs-Wirrwarr der digitalen Transformation umzugehen.
Kompakttraining BWL für Ingenieure und Techniker

Kompakttraining BWL für Ingenieure und Techniker

13.05.2020 bis 14.05.2020 in Essen
Ingenieure und Techniker lernen in diesem Seminar betriebswirtschaftliche Fachkompetenz und die wichtigsten Einflussvariablen unternehmerischen Handelns. Sie vertiefen Ihr Wissen in einer Unternehmenssimulation.
5 gefährliche Sollbruchstellen für Ihre Projektarbeit

5 gefährliche Sollbruchstellen für Ihre...

Interventionstechniken zur Vermeidung von Schaden durch typische „Erfolgsbremsen“, „Spezialwerkzeuge“ zur Störungsverhinderung, „Kompass“ für wirksame Kenntnisse und Methoden zur Verhinderung von Engpässen in der Projektarbeit.
Projektmanagement im Anlagenbau Teil 1

Projektmanagement im Anlagenbau Teil 1

18.05.2020 bis 19.05.2020 in Essen
Systematische Einführung und berufliche Zusatzqualifikation durch umfassende Darstellung das Projektmanagements im Anlagenbau für Nachwuchskräfte, Quereinsteiger, Anlagenbauer und Inbetriebnehmer. 
Projektmanagement im Bauwesen Teil 1

Projektmanagement im Bauwesen Teil 1

11.05.2020 bis 12.05.2020 in Essen
Nachwuchskräfte, Quereinsteiger und Bauleiter erfahren systematisch die Gesamtheit der Aufgaben und Leistungen des Managements von Bauprojekten auf Auftraggeber-/Auftragnehmerseite und erwerben eine Zusatzqualifikation als...
Argumentieren in Stress-Situationen

Argumentieren in Stress-Situationen

23.06.2020 bis 24.06.2020 in Lindau (Bodensee)
Faire und unfaire Argumentation, Abwendung von Blockaden, Killerphrasen, Dominanzgebärden, Ironie, Formulierungsbeispiele für schlagfertiges Kontern, Angriffsflächen vermeiden, Lenkungstechniken, Fragetechnik, individueller Transfer
Zuletzt angesehen