Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Sicherheitsdatenblatt Aufbauseminar für Down-Stream-User (nachgeschaltete Anwender)

gemäß Verordnung (EG) 1907/2006 [REACH]

Online Teilnahme möglich
Sicherheitsdatenblatt Aufbauseminar für Down-Stream-User (nachgeschaltete Anwender)
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Information

Zu dieser Veranstaltung liegt aktuell noch kein neuer Termin vor. Gern merken wir Sie vor und beantworten auch Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: H050066051
Die seit dem 1.6.2007 in Kraft getretene Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 [REACH] fordert u. A.... mehr

Sicherheitsdatenblatt Aufbauseminar für Down-Stream-User (nachgeschaltete Anwender)

Die seit dem 1.6.2007 in Kraft getretene Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 [REACH] fordert u. A. eine (S)Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern und regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen. Zusätzlich fordert die REACH-Verordnung vom Hersteller/Importeur für alle als gefährlich eingestuften, registrierungspflichtigen Stoffe ≥ expositionsbezogene Informationen, um mögliche Gefahren bei der Anwendung und Verarbeitung, dem Transport und der Entsorgung zu erkennen, und ggf. vorbeugende Maßnahmen einzuleiten (Stichwort: „sichere Verwendung“) und diese in sogenannten „Expositionsszenarien (Stoffe)“ bzw. „Sicherheitsinformationen (Gemische)“ zu kommunizieren.
Nachgeschalteten Anwender haben zahlreiche Pflichten, wenn sie ein „normales“ und/oder ein „erweitertes“ Sicherheitsdatenblatt erhalten. Das Lesen, Verstehen, Prüfen und Auswerten von Sicherheitsdatenblättern nimmt daher an Bedeutung zu und erfordert ebenso die (S)Fachkunde wie das Erstellen.
Zusätzlich fordern die Vollzugsbehörden, dass Sicherheitsdatenblätter entlang der Lieferkette auf Plausibilität geprüft werden sollen, da ein hoher Prozentteil in den Abschnitten 1, 2, 3, 9, 11, 12 und 15 nicht korrekt sind.
Für dieses Aufbauseminar sind das Basisseminar Sicherheitsdatenblatt und Kenntnisse des EU Einstufungs- und Kennzeichnungssystems sowie des Sicherheitsdatenblattleitfadens (REACH, Anhang II) notwendig.

zum Thema

Das Seminar informiert den nachgeschalteten Anwender (Downstream User) über seine Pflichten gemäß Verordnung (EG) Nr. Nr. 1907/2006 [REACH], Titel V und gibt einen Einblick in die Problematik der erweiterten Sicherheitsdatenblätter (ext. SDB).
Grundlagen, wie die Expositionsermittlung und -bewertung, sowie Aktuelles zur Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP] und anderer, nationaler chemikalienrechtlicher Inverkehrbringervorschriften werden vermittelt. Die Vorgehensweise einer Stoffdatenrecherche und - bewertung wird ebenfalls präsentiert. Es werden Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung von SDB vorgestellt, die im Rahmen der “Joint initiative des ECHA Forum – ECHA ASOs on Improvement of the quality of SDS” ermittelt wurden. Die Vorgehensweise zur Plausibilitätsprüfung eingehender SDB wird durch eine Übung vertieft.

Zielsetzung

Erlernen der Pflichten des nachgeschalteten Anwenders bei Erhalt eines „normalen“ und/oder eines „erweiterten“ REACH Sicherheitsdatenblattes. Lesen, Verstehen, Prüfen und Auswerten von Sicherheitsdatenblättern. Plausibilitätsprüfung von Sicherheitsdatenblätter in den Abschnitten 1, 2, 3, 9, 11, 12 und 15.

Teilnehmerkreis

Für alle in der EU verantwortlichen Mitarbeiter/innen, die chemische Produkte herstellen, einführen, vertreiben oder verwenden (= Hersteller, Händler und Verwender chemischer Produkte). Kenntnisse des EU Einstufungs- und Kennzeichnungssystems (GHS/CLP) sowie des Sicherheitsdatenblattleitfadens (REACH, Anhang II) werden vorausgesetzt.

Programm

1. Tag, 09:00 - 16:30 Uhr

09:00 - 09:10 Uhr
Begrüßung, Vorstellung, Organisation, Einleitung
Dr. Anita Hillmer

09:10 - 09:30 Uhr
„Warming-up“ Test
Dr. Anita Hillmer & Bernd Simmchen

09:30 - 10:15 Uhr
Europäisches und nationales Chemikalienrecht für Inverkehrbringer
• Was ist neu bzw. hat sich geändert (Status)?
• Was wird sich ändern (Ausblick)?
Bernd Simmchen

10:15 - 10:30 Uhr Pause

10:30 - 12:00 Uhr
Die CLP-Verordnung - Stand der Entwicklung
• Vorstellung der Gefahrenklassen
• Einstufungs- und Kennzeichnungskriterien im Überblick
• Änderungen, Diskussion und Fragen
Bernd Simmchen

12:00 - 13:00 Uhr Mittagessen

13:00 - 14:00 Uhr
Recherche von Stoffdaten und deren Bewertung
• Online Recherche - Fallbeispiele
Dr. Anita Hillmer

14:00 - 14:15 Uhr Pause

14:15 - 15:15 Uhr
Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung von SDB
• Bericht zur “Joint initiative des ECHA Forum – ECHA ASOs on Improvement of the quality of SDS”
Dr. Anita Hillmer

15:15 - 15:20 Uhr Technische Pause (Umbau)

15:20 - 16:20 Uhr
Plausibilitätsprüfung von SDB
• Einführung und Übung
Dr. Anita Hillmer

16:20 - 16:30 Uhr Diskussion

ca. 16:30 Uhr Ende des 1. Veranstaltungstages

2. Tag, 08:30 - 15:30 Uhr

08:30 - 10:00 Uhr
Das erweiterte Sicherheitsdatenblatt
• Datenanforderung und Kommunikationspflichten unter REACH
• Lesen und Auswerten von erweiterten Sicherheitsdatenblättern
• Prüfung eines Expositionsszenarios auf Übereinstimmung („REACH Compliance-Check“) unter Berücksichtigung des ECHA Leitfadens
Dr. Anita Hillmer

10:00 - 10:15 Uhr Pause

10:15 - 11:00 Uhr
Integration von Stoffdaten in Gemisch-SDB
• ENES Aktivitäten (=Netzwerk für den Austausch von Expositionsszenarien)
• Methoden zur Integration von Stoffdaten in Gemisch-SDB
• Unterschied „Safe-use-Mixture-Information (= SUMI)“ zu „konsolidiertem Expositionsszenario für Gemische“
Thomas May

11:00 - 11:45 Uhr
Sicherheitsdatenblätter für Gemische aus Sicht der Behörde
• Obligatorische Inhalte, wenn für einzelnen Komponenten ein Stoffsicherheitsbericht erstellt wurde.
• Rechte und Pflichten von nachgeschalteten Anwendern bei Empfang eines Sicherheitsdatenblatt für Gemische mit Anhang (SUMI)
Dr. Raimund Weiss

11:45 - 12:00 Uhr Diskussion

12:00 - 13:00 Uhr Mittagessen

13:00 - 14:00 Uhr
Ermittlung der Exposition
• dermale Belastung; inhalative Belastung
• Mess- und Ermittlungsmethoden
Dipl.-Geogr. Norbert Kluger

14:00 - 14:15 Uhr Pause

14:15 - 15:00 Uhr
Bewertung der Exposition und Festlegung der Schutzmaßnahmen
• Bewertung und Beurteilung der Exposition
• Auswahl und Festlegung der Risikominimierungsmaßnahmen
• REACH und Arbeitsschutz
Dipl.-Geogr. Norbert Kluger

nach Bedarf Abschlusstest und Diskussion

ca. 15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Weiterführende Links zu "Sicherheitsdatenblatt Aufbauseminar für Down-Stream-User (nachgeschaltete Anwender)"

Referenten

Dr. Anita Hillmer

Volkswagen AG, Wolfsburg
Dr. Anita Hillmer hat in Braunschweig Chemie studiert und arbeitet seit 1995 für die Volkswagen AG. Dort ist Sie unter anderem verantwortlich für die Chemical Compliance von Prozessmaterialien für die Serienfahrzeugproduktion. Dr. Hillmer kann auf langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Chemikalienrechts zurückgreifen und ist im Auftrag von ACEA als offizieller Experte für Chemikalien-Compliance-Themen nominiert. Seit 2005 praktiziert sie als Trainerin für die Volkswagen Group Academy und Haus-der Technik e.V. Darüberhinaus leitet sie seit 1996 die BDI-Arbeitsgruppe „eSDSphrac“ (ehemals EUPhraC) und ist seit 2021 Mitglied des UN-GHS-Unterausschusses im Auftrag der International Organization of Motor Vehicle Manufacturers (OICA) mit dem Schwerpunkt “GHS Global Chemical List” und anderen relevanten automobilbezogenen GHS-Themen.

Dipl.-Geogr. Norbert Kluger

GISBAU - Gefahrstoff-Informationssystem der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt am Main

Universität: Oktober 1981 - Okt. 1989 Studium der Geografie, Georg-August-Universität Göttingen, Schwerpunkte: Geologie, Chemie, Hydrologie, Bodenkunde. Seit mehr als 25 Jahren leitet er GISBAU, das Gefahrstoff-Informationssystem der Berufs-genossenschaft der Bauwirtschaft – BG BAU. Die bewährte Serviceeinrichtung leistet auf unterschiedlichen Wegen Unterstützung für die Mitgliedsunternehmen in Fragen rund um das Thema Gefahrstoffe. Seit Oktober 2018 wurde ihm die Leitung der gesamten neuen Abteilung Stoffliche Gefährdungen bei der BG BAU übertragen.
Norbert Kluger wirkt in einer Vielzahl von Gremien und Arbeitskreisen mit und unterstützt z. B. die Erstellung Technischer Regeln, von Handlungshilfen etc. mit seinem Fachexpertise. In zahlreichen Veranstaltungen tritt er als Seminarleiter auf.
Themen: Gefahrstoffrecht, Sicherheitsdatenblätter, Betriebsanweisungen und Unterweisungen, Asbest, Künstliche Mineralfasern, staubarme Geräte und Maschinen, Dämpfe und Aerosole aus Bitumen.

Dipl.-Phys. Thomas May

May-Ienstein UGS-Beratung, Wuppertal

Bernd Simmchen

SimmChem Software, Berlin

Dr. Raimund Weiss

BAuA Dortmund

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 201 1803-251

Ähnliche Schulungen

REACH-eSDB: Erweiterte Sicherheitsdatenblätter nutzen zur sicheren Verwendung

REACH-eSDB: Erweiterte Sicherheitsdatenblätter...

Ein Betrieb muss innerhalb eines Jahres nach Eingang des eSDB die Bedingungen der sicheren Verwendung einhalten oder ein Scaling nachweisen. Kann er beides nicht, muss er einen Stoffsicherheitsbericht erstellen oder auf die Chemikalie...
Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete Anwender)

Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete...

Seminar vermittelt den Nachgeschalteten Anwendern (Down-Stream-User) das laut REACH-Verordung notwendige Wissen zur Verwendung von Stoffen und Gemischen, sowie zur Herstellung und zum Handling von Formulierungen (Gemischen) oder...
Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung...

Hersteller/Lieferanten von Stoffen und Zubereitungen müssen nach Europäischem Chemikalienrecht und EG-Verordnung Nr.1907/2006 (REACH für nahezu alle Produkte Sicherheitsdatenblätter erstellen. Das Seminar qualifiziert zur fachkundigen...
Sicherheitsdatenblätter - Auffrischungskurs der Fachkunde

Sicherheitsdatenblätter - Auffrischungskurs der...

Fortbildung Sicherheitsdatenblatt für fachkundige Personen nach REACH-Verordnung: Chemikalienrecht für Inverkehrbringer, Einstufung und Kennzeichnung, Recht/Transportrecht (ADR/RID), Stoffdatenrecherche, umweltbezogenen und...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung...

14.03.2023 bis 16.03.2023 in Essen
Hersteller/Lieferanten von Stoffen und Zubereitungen müssen nach Europäischem Chemikalienrecht und EG-Verordnung Nr.1907/2006 (REACH für nahezu alle Produkte Sicherheitsdatenblätter erstellen. Das Seminar qualifiziert zur fachkundigen...
Sicherheitsdatenblätter - Auffrischungskurs der Fachkunde

Sicherheitsdatenblätter - Auffrischungskurs der...

07.12.2023 bis 08.12.2023 in Essen
Fortbildung Sicherheitsdatenblatt für fachkundige Personen nach REACH-Verordnung: Chemikalienrecht für Inverkehrbringer, Einstufung und Kennzeichnung, Recht/Transportrecht (ADR/RID), Stoffdatenrecherche, umweltbezogenen und...
GHS/CLP Basisseminar

GHS/CLP Basisseminar

07.03.2023 bis 08.03.2023 in Essen
Erwerb der Qualifikation zum selbständigen Beurteilen, Einstufen und Kennzeichnen gefährlicher Stoffe und Gemische für Hersteller, Händler und Verwender chemischer Produkte - mit vielen Übungen und Abschlusstest zur Selbstkontrolle
Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete Anwender)

Reach für Down-Stream-User (Nachgeschaltete...

25.04.2023 bis 26.04.2023 in Essen
Seminar vermittelt den Nachgeschalteten Anwendern (Down-Stream-User) das laut REACH-Verordung notwendige Wissen zur Verwendung von Stoffen und Gemischen, sowie zur Herstellung und zum Handling von Formulierungen (Gemischen) oder...
Tipp
NEU
Global Chemical Compliance

Global Chemical Compliance

06.06.2023 bis 07.06.2023 in Wolfsburg
Seminar zur Global Chemical Compliance erklärt die weltweite Einstufung und Kennzeichnung nach GHS und die Pflege und Inhalt von Stoffdatenbanken.
Arbeitsschutztagung

Arbeitsschutztagung

24.01.2024 bis 25.01.2024 in Essen
Die Arbeitsschutzfachtagung, vom Haus der Technik e.V. veranstaltet, informiert komprimiert an zwei Tagen über neueste Gesetze und Anforderungen im Bereich Arbeitsschutz.
Toxikologie und Ökotoxikologie

Toxikologie und Ökotoxikologie

19.04.2023 bis 20.04.2023 in Essen
Aufbauseminar Toxikologie und Ökotoxikologie. Vertiefung toxikologischen Wissens. Zielorgantoxität, Kanzerogenität, Mutagenität, Reproduktionstoxizität, Endokrine Disruptoren. Testmethoden zur Ökotoxizität. Risikobewertung....
REACH-eSDB: Erweiterte Sicherheitsdatenblätter nutzen zur sicheren Verwendung

REACH-eSDB: Erweiterte Sicherheitsdatenblätter...

21.03.2023 bis 22.03.2023 in Essen
Ein Betrieb muss innerhalb eines Jahres nach Eingang des eSDB die Bedingungen der sicheren Verwendung einhalten oder ein Scaling nachweisen. Kann er beides nicht, muss er einen Stoffsicherheitsbericht erstellen oder auf die Chemikalie...
REACH-Beauftragter: Vermittlung der Fachkunde für den REACH-Beauftragten

REACH-Beauftragter: Vermittlung der Fachkunde...

23.05.2023 bis 24.05.2023 in Essen
Seminar zum Erlernen der Grundzüge der REACH-Verordnung sowie der Aufgaben, Rechte und Pflichten eines REACH-Beauftragten
Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

06.03.2023 bis 08.03.2023 in Essen
Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über Chemikalien gemäß Teil I und II der "Hinweise und Empfehlungen" gem. § 11 ChemVerbotsV vom 29.10.1999 (Bundesanzeiger Nr. 242a/99)...
GHS/CLP Aufbau- und Praxisseminar

GHS/CLP Aufbau- und Praxisseminar

12.09.2023 bis 14.09.2023 in Wolfsburg
GHS/CLP-Aufbauseminar unterstützt den Praxistransfer zur erfolgreichen Einstufung und Kennzeichnung insbesondere von Gemischen durch hohen Übungsanteil
Zuletzt angesehen