Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

mit Sachkundeprüfung

Veranstaltungstyp: Seminar

Gefahrstoffe allgemein hdt.de©ernsthermann-Fotolia.com
Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über... mehr
Informationen "Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV"
Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über Chemikalien gem.Teil I und II der "Hinweise und Empfehlungen" gem. § 11 ChemVerbotsV vom 29.10.1999 (Bundesanzeiger Nr. 242a/99) vorbereitet.
Zum Thema

Nach der ChemVerbotsV ist für das Inverkehrbringen bestimmter gefährlicher Stoffe und Gemische (Zubereitungen) Sachkunde erforderlich; der Umgang mit sehr giftigen und giftigen Stoffen und Zubereitungen setzt fachkundige Personen voraus. Ziel des Seminars ist, Personen, die gefährliche Stoffe in den Verkehr bringen möchten, auf die erforderliche Sachkundeprüfung vorzubereiten, ferner Grundwissen für den Umgang mit (sehr) giftigen Stoffen und Gemischen (Zubereitungen) zu vermitteln.

Grundlage hierfür sind die Hinweise und Empfehlungen zum Sachkundenachweis gem. § 11 Absatz 2 ChemVerbotsV vom 20.01.2017 (BGBI. I Nr. 4 vom 26.01.2017 S. 94). Die eingeschränkte Sachkundeprüfung über Chemikalien umfasst die Teile I und II der "Hinweise und Empfehlungen" und wird im Anschluss an das Seminar abgenommen. Für Teilnehmer, die bereits Fachkenntnisse und / oder berufliche Erfahrungen im Bereich Biozide und Pflanzenschutzmittel besitzen, besteht auch die Möglichkeit, zusätzlich zu den Teilen I und II der Sachkundeprüfung auch den Teil III über Biozide und Pflanzenschutzmitteln abzulegen und damit die umfassende Sachkunde zu erwerben. Ergänzende Informationen über Biozide und Pflanzenschutzmittel werden ebenfalls im Seminar vermittelt. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. Teilnehmer, die auch den Teil III ablegen wollen, werden vorab um den entsprechenden Hinweis gebeten.

Hinweise Die Prüfungsgebühr in Höhe von € 200,00 ist in der Teilnahmegebühr enthalten. mehr
Hinweise

Die Prüfungsgebühr in Höhe von € 200,00 ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Dr. Lothar Benzing, Weinheim/Bergstraße Ltd. Min.-Rat Dr. rer. nat. Helmut Deden, Ministerium... mehr
Referent
Dipl.-Chem. Oliver Fahr
Universitat Düsseldorf
Referent
Ltd. Min.-Rat Dr. rer. nat. Helmut Deden
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, Düsseldorf
Referent
Dr. Lothar Benzing
Weinheim/Bergstraße
Referent
Dr. med. Michael Heger
Staatlicher Gewerbearzt, Saarbrücken
Referent
Dr. Romy Marx
Hagen
Referent
Dipl.-Chemie-Ing. Annette Wilmes
Dortmund
Leiter
Dr. Wolfgang Pahlmann
Likedeelers GmbH, Rheinberg
  • Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über Chemikalien gem.Teil I und II der "Hinweise ... Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über Chemikalien gem.Teil I und II der "Hinweise ... Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten, werden auf die Sachkundeprüfung über Chemikalien gem.Teil I und II der "Hinweise ... Essen (Haus der Technik) Essen DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.750,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Cost Engineering
20.11.2017 bis 21.11.2017
Cost En­gi­nee­ring Details
Kryostatbau
11.10.2017 bis 13.10.2017
Kryostat­bau Details
Zuletzt angesehen