Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Die neue Gefahrstoffverordnung 2016 und deren Umsetzung in die Praxis

Die neue Gefahrstoffverordnung 2016 und deren Umsetzung in die Praxis
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

780,00 € *
720,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Information

Diese Veranstaltung wurde storniert. Bei Fragen rufen Sie uns bitte einfach an!
  • H050096190
Welche Verpflichtungen sich konkret aus der Gefahrstoffverordnung ergeben und wie Sie in Ihrem... mehr

Die neue Gefahrstoffverordnung 2016 und deren Umsetzung in die Praxis

Welche Verpflichtungen sich konkret aus der Gefahrstoffverordnung ergeben und wie Sie in Ihrem Betrieb darauf reagieren müssen, lernen Sie auf diesem eintägigen Praxisseminar kennen. Erfahren Sie auch, welche Dokumentation erforderlich ist und wie Sie diesen Maßgaben effektiv und sinnvoll nachkommen können.

Und auch nicht vergessen: Im Januar 2009 trat die neue EG-CLP-Verordnung in Kraft; durch diese Verordnung wird die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (Classification, Labelling and Packaging) von Stoffen und Gemischen in der Europäischen Union in Einklang mit dem auf UN-Ebene erarbeiteten Global Harmonisierten System (GHS) neu geregelt. Ab Mitte Juni 2015 ist für Gemische die Neukennzeichnung durchzuführen.

Die neuen Gefahrenklassen wurden im November 2016 in die GefStoffV übernommen. Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen des Gefahrstoffrechts dargestellt. Die Sicherheitsgefahren durch Gefahrstoffe (Unfall, Berufskrankheit, Brand- und Explosionsschaden, Umweltschaden) werden anschaulich erläutert.

Das Tagesseminar bildet die Grundlage für das Seminar „Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach der neuen Gefahrstoffverordnung 2016“ am nächsten Tag.

 

Zum Thema

Die neue Gefahrstoffverordnung trat im Juni 2015 in Kraft und wurde in 11/2016 und 04/2017 erneut revidiert.

Aber selbst zehn Jahre nach der „Europäisierung“ des Gefahrstoffrechts gibt es immer noch Schwierigkeiten im Verständnis und der Umsetzung der GefStoffV in die betriebliche Praxis. Zum Juni 2015 wurden bereits wesentliche Aspekte des Explosionsschutzes aus der Betriebssicherheitsverordnung in die Gefahrstoffverordnung überführt, denn Explosionsgefahren werden nicht durch Arbeitsmittel sondern durch die eingesetzten Gefahrstoffe verursacht. Das Explosionsschutzdokument und das Darlegen eines Explosionsschutzkonzeptes werden Aspekt der GefStoffV.

 

Programm

1. Tag, 09:00 - 17:00 Uhr

  • kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmer
  • Vorstellung der Gefahrstoffverordnung GefStoffV
  • rechtliche Grundlagen des Gefahrstoffrechts
  • Sicherheitsgefahren durch Gefahrstoffe (Unfall, Berufskrankheit, Brand- und Explosionsschaden, Umweltschaden)
  • betriebliche Umsetzung der GefStoffV
  • Fragen und Antworten - Problemfälle aus der Praxis
  • zukünftige Entwicklungen
  • Zusammenfassung, Klärung offener Fragen

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen die Gefahrstoffverordnung und die entsprechenden Technischen Regeln (TRGS und ASR) kennen, sowie deren Umsetzung in die Praxis. 

Zur Vertiefung der Kenntnisse empfehlen wir am darauf folgenden Tag das Seminar„Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach der neuen Gefahrstoffverordnung 2016“.

 

Teilnehmerkreis

Unternehmer/betriebliche Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Gefahrstoffbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Umweltschutzbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, Interessierte an Fragen des Gefahrstoffmanagements

Weiterführende Links zu "Die neue Gefahrstoffverordnung 2016 und deren Umsetzung in die Praxis"

Referenten

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Marion Stühler

Gründerin der Firma STÜHLER CONSULTING (STUECON)

Frau Stühler war 8 Jahre im Bereich Forschung und Entwicklung in der chemischen Industrie tätig. Seit gut 21 Jahren ist sie in den Bereichen REACH, GHS / CLP, Gefahrstoffe, Ge-fährdungsbeurteilungen, RoHS 2, WEEE 2, Verpackungsgesetz, Medizinprodukte-verordnungen der EU, Umweltmanagement und Explosionsschutz mit Seminaren, Coachings und Consultingleistungen aktiv und verfügt über fachlich sehr hochquali-tative und sehr weit gefächerte Netzwerkkontakte.

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Online Teilnahme möglich
Gefahrstoffbeauftragter

Gefahrstoffbeauftragter

Zweitägiger Lehrgang zum Erwerb der geforderten spezifischen Fachkunde nach der neuen Gefahrstoffverordnung (spezifische Fortbildung i.S.d. § 2 Abs. 16 GefStoffV)
Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach der neuen Gefahrstoffverordnung 2016

Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach...

Die neue Gefahrstoffverordnung 2016 und ihre Umsetzung in die Praxis: roter Faden zur Gefährdungsbeurteilung und hilfreiche Anleitungen mit einigen Fallbeispielen für Beschäftigte mit Tätigkeiten mit Gefahrstoffen.
Online Teilnahme möglich
Fachkunde zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Fachkunde zur Durchführung von...

Fachkunde zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen nach DGUV 313-003 zur Befähigung der Festlegung geeigneter Schutzmaßnahmen

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen